Reisepässe

Reisepass:

  1. Ein aktuelles Lichtbild
  2. Abgelaufener Reisepass
  3. Gültiger Personalausweis
  4. Falls kein Personalausweis vorhanden ist, wird die Identität und Nationalität des Antragstellers auf der Webseite des "Registro Nacional de las Personas" überprüft. Sollte er nicht zu finden sein, wird eine Suchanfrage bei der "Dirección General de Asuntos Consulares" gestellt. Es wird auf eine Antwort gewartet, um zu entscheiden, ob der Vorgang fortgefahren oder abgebrochen wird.
  5. Falls es sich um einen Antragsteller weiblichen Geschlechts handelt und sie ihrem Nachnamen im Reisepass den Namen ihres Mannes hinzufügen möchte, muss sie die Heiratsurkunde vorlegen
  6. Umschlag mit Porto, Einschreiben und Anschrift des Antragstellers für die Rücksendung.*
  7. Kopie des Zahlungsbelegs
  8. Scan mit der Kopie aller nötigen Unterlagen, eine Woche vor Ihrem Besuch.
  9. Dieses Verfahren erfolgt persönlich im Konsularabteilung in Berlin.

Sind alle Forderungen erfüllt und wird eine positive Antwort von der "Dirección General de Asuntos Consulares" erhalten, erst dann ist der fällige Betrag zu überweisen.

Bei Verlust des Reisepasses, muss der Polizeibericht vorgelegt werden.

Gültiger Personalausweis: ist der nach dem Identifikationsverfahren im Jahre 1996 ausgegebene Ausweis bis zum heutigen Tag.

Der Personalausweis: ist das Dokument, das zur Feststellung der Identität dient. Mit diesem Dokumen können Staatsbürger jegliche Verwaltungsanträge stellen sowie persönliche Unterlagen verlangen.

Honduraner im Sinne des Artikels 40 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen Ausweis zu besitzen.

Zu beachten
Verlängerung oder Veränderung nicht möglich! Es wird IMMER ein neuer Pass ausgestellt. Bearbeitungszeit ca. 8-10 Wochen. Der Reisepass kann auch durch eine bevollmächtigte Person abgeholt werden.

*Wir übernehmen keine Verantwortung für verloren gegangene Post

Antrag auf einen Reisepass (5 Jahre) für einen Minderjährigen:

  1. Ein aktuelles Lichtbild
  2. Honduranisch Geburtsurkunde (original)
  3. Anwesenheit der Eltern. Beide Eltern müssen ihre Identifikationsdokumente vorlegen (Personalausweis, Reisepass, etc.)
  4. Kopie des Zahlungsbelegs
  5. Dieses Verfahren erfolgt persönlich im Konsularabteilung von Honduras in Berlin.

Im Falle der Abwesenheit eines oder beiden der Eltern muss bzw. müssen beide Eltern ein originales Dokument mit deren Einverständnis vorlegen. Dieses Dokument muss von einem Notar unterschrieben werden. Das Dokument soll eine Fotokopie des bzw. der Personalausweise der Eltern beinhalten. Im Falle eines verstorbenen Familienvaters muss eine Fotokopie der von der entsprechenden Behörde ausgestellten Sterbeurkunde vorgelegt werden.

Passierschein:

  1. Persönliche Dokumente: Personalausweis, Geburtsurkunde (zusammen mit einem anderen honduranischen Dokument mit Lichtbild) oder abgelaufener Reisepass.
  2. Zwei Lichtbilder
  3. Fotokopie des Flugplans oder des Flugtickets
  4. Kopie des Zahlungsbelegs
  5. Dieses Verfahren erfolgt persönlich im Konsularabteilung in Berlin

Der Passierschein: ist das Reisedokument, das den Honduranern ausgestellt wird, die sich im Ausland ohne Reisepass befinden. Es gilt lediglich um nach Honduras zurückzureisen und verliert seine Gültigkeit, sobald der Staatsbürger das Land betritt. Dieses Dokument wird nur unter bestimmten Umständen ausgestellt.

Ausnahme: eingebürgerte Honduraner gemäß der Gesetzverordnung 26/90 benötigen eine vorherige Genehmigung von der Direccion General de Asuntos Consulares de la Secretaria de Relaciones Exteriores de Honduras.