Die 25 stärksten Hexen und Zauberer in Harry Potter

Welcher Film Zu Sehen?
 

Im extrem jungen Alter von elf Jahren wurde Harry Potter in eine Welt voller Magie und dunkler Lords gezogen und er war dazu bestimmt, dieses Böse zu besiegen, bevor er die Schule beendete. Zum Glück für ihn musste er die Zaubererwelt nicht alleine befreien. Er hatte die Hilfe des Besten, was die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei zu bieten hatte. Das war auch gut so, denn während seiner aufregenden Zeit in Hogwarts – während er riesigen dreiköpfigen Hunden auswich, Basilisken besiegte und zu Trimagischen Turnieren manipuliert wurde – hatte er einige mächtige Hexen und Zauberer, mit denen er konkurrieren konnte.






optad_b

Wir werfen einen Blick auf die Hexen und Zauberer der Harry Potter Filmsaga, von Der Stein der Weisen den ganzen Weg zu Die Heiligtümer des Todes . Es ist wichtig zu beachten, dass wir nicht Betrachten Sie die Charaktere wie in den Büchern beschrieben. Wir ordnen die bekanntesten von ihnen nach Stärke und Macht. Um dies zu tun, werden wir uns die unglaublichsten magischen Leistungen ansehen, die sie während der gesamten Saga vollbracht haben, unter Berücksichtigung ihres Potenzials und ihrer Erfahrung. Das bedeutet, dass wir uns auch ihr Wissen und ihren Ruf ansehen. Auf diese Weise können wir jede Hexe oder jeden Zauberer fair einstufen, unabhängig von ihrem Alter oder dem Mangel an angemessener Bildschirmzeit. Wenn das aus dem Weg ist, fangen wir mit dem Zauberer an, der mit keinem der anderen ganz auf Augenhöhe stehen kann ...

25DRACO MALFOY

Von Anfang an legte Malfoy Wert darauf, allen mitzuteilen, dass seine Familie sowohl wohlhabend als auch reinblütig war. Aus diesem Grund sah er oft auf seine Mithexen und Zauberer herab und hielt sich für besser als sie, obwohl viele seiner Mitschüler mächtiger oder gebildeter waren. Das war leicht daran zu erkennen, wie Malfoy sofort fliehen oder wimmern würde, sobald jemand seinen Zauberstab gegen ihn hob.



Er war jedoch alles andere als nutzlos. Zum Beispiel konnte er sich in seinem zweiten Jahr mit Harry Potter duellieren und erneut in Der Halbblutprinz , aber dennoch konnte Malfoy nicht mit der Stärke der Hexen und Zauberer mithalten, die Sie auf dieser Liste sehen werden. Die Fähigkeit war einfach nicht da.

24DOLORES UMBRIDGE

Die Hexe, die jeder gerne hasst, Dolores Umbridge wurde vom Zaubereiministerium geschickt, um Hogwarts in einer schwierigen Zeit zu beaufsichtigen. Es wurde ziemlich schnell klar, dass Umbridge sowohl grausam als auch unsubtil war, indem sie doppelzüngig war. Sie stellte sicher, dass den Schülern nur das beigebracht wurde, was sie brauchten, um die vom Ministerium geregelten Prüfungen in einer Weise zu bestehen, die das Ministerium für akzeptabel hielt. Das bedeutete, dass keine wirkliche Magie verwendet werden sollte.



samuel smith oatmeal stout alkoholgehalt

Es war ein wenig aufschlussreich, dass Umbridge, abgesehen von dem Patronuszauber, den sie benutzte, um die Dementoren im Ministerium in Schach zu halten, einen erheblichen Mangel an Wissen zeigte, wenn es um Zaubersprüche und Tränke ging. Sie besaß eine Vielzahl von magischen Artefakten, die sie zu benutzen wusste, aber nur sehr wenig von ihren eigenen magischen Fähigkeiten. Sie konnte einen Zentauren im Dunklen Wald bezwingen, scheiterte aber zum Beispiel gegen die anderen.





2. 3PETER PETTIGREW

Peter war aus Angst gezwungen, sich Lord Voldemort zu unterwerfen und seine alten Freunde zu verraten, woraufhin Pettigrew die rechte Hand des Dunklen Lords wurde. Er war Voldemort jedoch nur nützlich, weil er scheinbar loyal war und nicht wegen seiner magischen Fähigkeiten und Fähigkeiten. Er war eindeutig geschickt in der Verwandlung, in der Lage, sich ohne den Gebrauch von gesprochenen Zaubersprüchen in eine Ratte zu verwandeln, aber er wurde leicht entwaffnet und mehr als einmal von Harry und anderen gefangen genommen.

Machen Sie keinen Fehler, Pettigrew war eine gefährliche Person, nur viel weniger als jeder dieser anderen Zauberer und Hexen. Er hatte einiges an Wissen über Tränke, Gebräu und Zaubersprüche, wodurch er den Dunklen Lord wiederbeleben konnte, aber insgesamt war er als Zauberer immer noch ziemlich schwach.





22NEVILLE LONGBOTTOM

In den frühen Tagen schien Neville kein mächtiger Zauberer zu werden, aber im Laufe der Jahre bewies er sich nicht im Duellieren, sondern in der Kräuterkunde und zeigte manchmal sogar Fähigkeiten, die für die Führung nützlich waren. Er bewies immer wieder großen Mut, und das half am Ende sehr, nicht nur als er Voldemort mit seiner Rede die Stirn bot, sondern auch als er einen Horkrux zerstörte, der seine Freunde angreifen wollte.

Dank all dieser Ausbildung im Raum der Wünsche wurde Neville ein anständiger Duellant, weshalb er sich in der Schlacht in der Mysteriumsabteilung als nützlich erwies, bevor er von Bellatrix Lestrange gefangen genommen wurde. Seine Bemühungen gegen die Todesser waren bewundernswert und bewiesen, dass er mächtiger war, als ihm irgendjemand zugetraut hatte.

einundzwanzigGINNY WEASLEY

Im Laufe der Jahre, obwohl sie nicht immer ein Teil von Harrys beinahe tödlichen Abenteuern war, hatte Ginny viele Erfahrungen mit dunkler Magie. In ihrem ersten Jahr zum Beispiel war sie von Tom Riddles Tagebuch fasziniert. Danach ist klar, dass sich ihre Talente als Hexe gut entwickelt haben, da Professor Slughorn es für angebracht hielt, sie zu einem seiner Abendessen für das Beste und Klügste einzuladen.

Ginny bewies sich auch in jedem ihrer Duelle gegen einen Todesser. Sie war sich ihrer Fähigkeiten so sicher, dass sie Harry allein ins Feld hinterherlief, als die Todesser das Haus der Weasleys angriffen Der Halbblutprinz , dann wieder, als sie sich während der Schlacht in der Mysteriumsabteilung und natürlich während der Höhepunktschlacht von Hogwarts behauptete.

zwanzigLUNA LOVEGOOD

Die anderen Schüler hielten sie für exzentrisch, und vielleicht war sie es auch, aber das lag zum Teil daran, dass sie sich der magischen Welt offensichtlich besser bewusst war als die anderen. Sie hatte mehr gesehen als die anderen Schüler. Sie kannte zum Beispiel Thestrale. Ihr Wissen und ihre magischen Fähigkeiten brachten ihr den Respekt anderer ein, weshalb sie eine der führenden Figuren in Dumbledores Armee war.

Luna war geschickt genug, dass Slughorn sie zu seinem Abendessen einlud und sie bewies ihren Wert als Hexe außerhalb der Schule in ihren Duellen gegen Todesser wie Bellatrix Lestrange, gegen die sie an der Seite von Hermine und Ginny kämpfte. Das ist keine leichte Aufgabe, da Bellatrix in der ganzen Zaubererwelt gefürchtet war.

19BLUMENDELACOUR

Im Gegensatz zu den anderen Charakteren auf dieser Liste hat Fleur nicht ganz so viel Bildschirmzeit bekommen; und doch können wir trotz der Kürze ihrer Szenen feststellen, dass sie eine ziemlich mächtige Hexe war. Sie erschien zuerst in Der Feuerkelch und da nur die fähigsten Zauberer und Hexen am Turnier teilnehmen durften, liegt es nahe, dass Fleur eine ziemlich geschickte Hexe gewesen sein muss.

Danach bewies sie ihren Mut in der Schlacht der Sieben Potters, in der sie – zusammen mit ihrem Ehemann Bill Weasley – ihr Leben riskierte, um Harry Potter zu transportieren und den Todessern gegenüberzutreten, was sie erneut während der Schlacht von Hogwarts taten. Fleur hat das Trimagische Turnier vielleicht nicht gewonnen (hat jemand wirklich?), aber sie hat sich dennoch als großartige Hexe bewiesen.

18MOLLY WEASLEY

Erst in Die Heiligtümer des Todes sahen wir, wie Molly Weasley etwas mit Magie anstellte, außer Haushaltsgegenständen zur Erledigung der Hausarbeit zu verhelfen. Als sie schließlich ins Getümmel trat, sahen wir, dass sie unter der Fassade einer einladenden und bescheidenen Hausfrau eine wilde Duellantin und eine Hexe war, die es selbst mit den bösartigsten Todessern aufnehmen konnte.

Sie war eine der wenigen Hexen und Zauberer, die die mächtigen Schutzzauber wirkten, die die Schule vor Voldemorts Kräften schützten, aber Molly war nicht nur mit Schutzzaubern ausgestattet. Wir haben das während der Schlacht von Hogwarts gesehen, in der sie – als Mutter, die ihr Kind beschützte – die gefürchtete Bellatrix Lestrange im Alleingang leicht zu besiegen schien, als diese Ginny bedrohte.

zwei x bernstein abv

17FRED UND GEORGE WEASLEY

Ja, wir fassen diese beiden in einem Eintrag zusammen, da es praktisch unmöglich und ziemlich unnötig wäre, die beiden in Bezug auf Fähigkeiten und Fähigkeiten zu unterscheiden. Fred und George waren beide gleichermaßen geschickt im Wirken von Zaubersprüchen, von denen die meisten für harmlose Streiche verwendet wurden. Sie waren begabt genug, um eine Vielzahl von Geräten und Spielzeugen für angehende junge Witzbolde herzustellen, die sie bei Weasleys' Wizard Wheezes in der Winkelgasse verkauften.

Beide zeigten beachtliches Geschick im Umgang mit Besen, so dass sie während der Schlacht der Sieben Töpfer mit ihrem Leben entkommen konnten. Sie zeigten auch ziemlich viel Mut während der Schlacht von Hogwarts, in der sie beide mehrere von Voldemorts Todessern bekämpften, bevor Fred auf tragische Weise im Kampf fiel.

16HORACE SLUGHORN

Nachdem er einem jungen Tom Riddle unwissentlich und unfreiwillig das Geheimnis der Horkruxe enthüllt hatte, zog sich Slughorn vom Unterrichten zurück, wurde jedoch von Dumbledore gebeten, zurückzukehren. Es ist leicht zu verstehen, warum. Slughorn war ein Meister der Zaubertränke und in der Lage, mächtige Zaubersprüche auszuführen, wie sie er zusammen mit anderen mächtigen Zauberern benutzte, um die Schule vor der Schlacht von Hogwarts zu schützen.

Er war vielleicht nicht der äußerlich mutigste Zauberer in der Saga, aber das würde sich als Indikator für Macht als bedeutungslos erweisen. Slughorn bewies seine Talente jenseits von Schlachten, indem er Illusionen und Verwandlungszauber sprach und die Fähigkeit zeigte, Erinnerungen zu modifizieren, sodass seine dunkelsten Geheimnisse selbst vor mächtigen Zauberern wie Dumbledore bewahrt werden konnten.

fünfzehnFENRIR GREYBACK

Dieser Snatcher war mehr als nur ein Zauberer, er war auch ein Werwolf, falls man das nicht selbst an seiner animalischen Erscheinung erkennen konnte. Wir haben ihn selten angreifen sehen, aber er konnte Harrys Zauber während des Angriffs auf das Weasley-Gehöft leicht abwehren Der Halbblutprinz und er wurde oft an Bellatrix' Seite gesehen, was bedeutet, dass sie großes Vertrauen in seine Fähigkeiten gehabt haben muss.

Er war nicht nur ein fähiger Zauberer, sondern sein Fluch machte ihn auch zu einem der körperlich stärksten Zauberer da draußen, was ihm vermutlich gelungen ist, eine Explosion von Hermine während der Schlacht von Hogwarts und den anschließenden Sturz durch das Fenster zu überleben.

14RONALD WEASLEY

Wenn er mit einem funktionsfähigen Zauberstab bewaffnet ist und nicht mit einem, der dank eines offen aggressiven Baums schnappt, ist Ron eigentlich ein ziemlich erfahrener Zauberer und das liegt nicht nur an seinen Fähigkeiten als Hüter auf dem Quidditch-Feld. Er hat immer an der Seite von Harry und Hermine gekämpft, während der Schlacht der Sieben Potters und während der Schlacht in der Mysteriumsabteilung, in der Ron mehrere Todesser entwaffnen und betäuben konnte.

Er hatte seinen Moment der Unsicherheit, aber Ron erwies sich als ein durchweg tapferer und loyaler Freund, was er immer wieder bewies, wie während des tödlichen Zaubererschachturniers unter Hogwarts und wieder während der Jagd nach Voldemorts Horkruxen.

13HARRY POTTER

Der Junge, der lebte, war dazu bestimmt, den Dunklen Lord zu besiegen, aber das bedeutet nicht, dass er ein allmächtiger Zauberer war. Bei fast jedem Schritt hatte er seine Freunde an seiner Seite. Zum Beispiel hätte er vielleicht dieses letzte Duell mit Voldemort verloren, wenn Neville nicht rechtzeitig gegen Nagini besiegt hätte. Davon abgesehen war Harry zu ziemlich viel fähig, zum Teil dank seiner komplexen Geschichte mit Voldemort.

Er war ein Parselmund, er war meisterhaft auf einem Besen, er war in der Lage, einen mächtigen Patronus zu beschwören und natürlich konnte er sich in seinen Duellen gegen Voldemort eine Zeit lang behaupten. Es ist wahrscheinlich, dass Harry mächtiger ist, als er weiß, als Beweis dafür, dass er seine Tante Marge unbeabsichtigt aufgeblasen hat Der Gefangene von Askaban . Ob er die volle Kontrolle und das Bewusstsein seiner Macht erlangt hat oder nicht, bleibt abzuwarten.

12NYMPHADORA TONKS

Eine mächtige Hexe im Orden des Phönix, Nymphadora – oder Tonks, wie sie es bevorzugt – erwies sich schnell als fähig und talentiert in der Verwandlung. Ihr Haar änderte die Farbe, um sich ihrer Stimmung anzupassen, und im Hauptquartier konnte sie ihren Mund in eine Schweineschnauze verwandeln, dann einen Entenschnabel, nur zum Spaß, alles scheinbar mit nur einem Gedanken erledigt. Keine Beschwörung oder Trank erforderlich.

Sie kämpfte gut und entkam offenbar der Schlacht der Mysteriumsabteilung unbeschadet, was mehr über ihre Fähigkeiten als Duellantin spricht als über ihr Schicksal am Ende der Schlacht von Hogwarts, in der sie in den Händen von Bellatrix ihr Ende fand.

natürliches Licht vs. natürliches Eis

elfRUDER LUPINE

Remus war als Zauberer eindeutig kreativ, wie die Tatsache zeigt, dass er neben Peter Pettigrew, Jame Potter und Sirius Black einer der Schöpfer der Karte des Rumtreibers war. Als Lehrerin für Verteidigung gegen die dunklen Künste zeigte Lupin ein enormes Wissen über Magie. Er war derjenige, der Harry beibrachte, den Patronuszauber zu wirken, und er hielt sich in der Schlacht in der Mysteriumsabteilung gegen die Todesser.

Was Lupin vom Rest unterscheidet, ist eigentlich sein Fluch. Lupin war nicht nur ein mächtiger Zauberer, er ist auch ein Werwolf, die alle gefährlich sind, sogar für Zauberer. All diese Macht konnte ihn am Ende nicht retten, als er während der Schlacht von Hogwarts starb.

10KINGSLEY SHACKLEBOLT

Shacklebolt war sowohl Auror im Zaubereiministerium als auch Mitglied des Ordens des Phönix. Während seiner Auftritte bewies er, dass er ein beeindruckender Gegner sein kann. Er nahm es während der Schlacht in der Mysteriumsabteilung gleichzeitig mit zwei Todessern auf und schützte die Schüler und Lehrer leicht vor einer Flut von Flüchen, als sie während der Schlacht von Hogwarts in die Haupthalle flohen.

Während dieses Kampfes wurde auch gezeigt, dass er einen nicht identifizierten Zauberspruch benutzte, der einen Todesser in der Luft festhielt, bevor er durch ein Fenster geschleudert wurde, was ein Zauberspruch ist, den kein anderer Zauberer in der Saga ausgeführt hat. Natürlich wurde Shacklebolt nach dem Tod von Mad-Eye zum Anführer des Ordens des Phönix.

Biere mit roten Streifen

9HERMINE GRANGER

Einige von Ihnen könnten dagegen argumentieren. Hermine ist zweifellos talentiert, aber mächtiger als ein paar Professoren und Todesser? Absolut. Dies ist eine Hexe, die im Alter von 11 Jahren Umhänge in Brand steckte, mit 12 abtrünnige Klatscher in die Luft jagte und mit 17 nicht nachweisbare Verlängerungszauber mächtiger als erfahrenere Zauberer. Nicht schlecht für das Kind von Muggeln.

Wenn Harry Voldemort nicht besiegen konnte, wäre es eine sichere Wette, die Hermine haben könnte. Sie hatte nicht nur die Begabung für Magie, sie war auch unglaublich gut informiert über alle magischen Dinge; Und wie das alte Sprichwort sagt, ist Wissen Macht!

8MAD-EYE MOODY

Professor Alastor Moody, ehemaliger Anführer des Ordens des Phönix und ehemaliger Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste, hat bewiesen, dass er dem durchschnittlichen Todesser mehr als gewachsen ist, wie wir in sehen konnten Der Orden des Phönix als Mad-Eye einen Todesser mit nur einem Fingertipp abwehrte, was zeigt, wie erfahren er als Auror war.

Mad-Eye (der echte) schien in der Lage zu sein, eine Vielzahl von Zaubersprüchen zu wirken, ohne irgendwelche Beschwörungen zu verwenden. Seine Beherrschung der Magie zeigte sich auch darin, wie er mit großer Leichtigkeit und scheinbar im Handumdrehen Zaubersprüche, Flüche und Zaubertränke wie den Vielsafttrank brauen konnte. Seine einzige Schwäche war eindeutig das Fliegen, als er während der Schlacht der Sieben Potters von einem unverzeihlichen Fluch besiegt wurde.

7BARTY CROUCH JR.

Voldemort war mächtig und äußerst loyal und hatte das Glück, jemanden wie Barty Crouch Jr. an seiner Seite zu haben. Während er als Mad-Eye Moody verkleidet war, zeigte Barty ein Talent für nonverbale Verwandlungszauber und Tränke. Wir können nicht vergessen, dass er auch talentiert genug war, um die Zauber um den Feuerkelch herum zu umgehen, was es ihm ermöglichte, Harry Potter in das Turnier aufzunehmen.

Dann ist da natürlich die Tatsache, dass Barty in der Lage war, den mächtigen Mad-Eye Moody zu fangen und sich mehrere Monate lang als berühmter Zauberer auszugeben, der in der Lage war, alle von Harry bis Dumbledore zu täuschen. Niemand ahnte es, denn an der Oberfläche schien Crouch genauso geschickt und sachkundig zu sein wie der echte Mad-Eye Moody, was viel über den dunklen Zauberer aussagt.

6BELLATRIX LESTRANGE

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass viele der Hexen und Zauberer auf dieser Liste ihren Platz aufgrund der Tatsache verdient haben, dass sie sich dem Todesser Bellatrix Lestrange stellen konnten. Sie wurde in der ganzen Zaubererwelt gefürchtet, fast, so schien es, so sehr wie Voldemort selbst. Der Grund dafür war die einfache Tatsache, dass sie unglaublich talentiert und furchtlos war.

Bellatrix erwies sich als äußerst vertraut mit den unverzeihlichen Flüchen und anderen quälenden Zaubersprüchen. Im Kampf war sie eine der tödlichsten. Während der gesamten Saga schickte sie Sirius Black, Tonks und viele andere nach ihrer Flucht aus dem Gefängnis von Askaban. Es ist kein Wunder, dass Voldemort ihr vertraute, sich um einen seiner Horkruxe und das Schwert von Gryffindor zu kümmern.

5ABERFORTH DUMBLEDORE

Der Verlust von Dumbledore bedeutete, dass der letzte Zauberer, der mächtig genug war, um gegen den Dunklen Lord zu bestehen, gefallen war und die Zaubererwelt verwundbar war. Zum Glück war noch ein weiterer mächtiger Zauberer übrig, der bei der Verteidigung half: Albus' Bruder Aberforth, der in der Schlacht von Hogwarts auftauchte, um die Armee von Dementoren und Greifern abzuwehren.

Die Filme geben uns nicht viel von Aberforth. Dumbledore selbst hat seinen Bruder nie erwähnt, aber wir haben alles gesehen, was wir brauchten, um festzustellen, wie mächtig Aberforth war. Er war nicht so mächtig wie sein Bruder, aber er konnte mit sehr geringem Aufwand alle Dementoren aus der Schule vertreiben, was Bände über seine Fähigkeiten als Zauberer spricht. Es war eine Leistung, die man von Dumbledore erwarten würde, und Aberforth hat es ohne den Elderstab geschafft.

4MINERVA MCGONAGALL

Professor McGonagall war viel mehr als nur der Kopf von Gryffindor, sie war eine der mächtigsten Hexen in der Saga. Als Animagus war McGonagall außergewöhnlich geschickt in der Verwandlung, einem der Fächer, die sie in Hogwarts unterrichtete. Sie war mutig und besaß Kenntnisse in einer Vielzahl von Magie, wie wir sehen konnten, als sie jeden der Wächter von Hogwarts mit einem einzigen Zauber animierte und sie schickte, um die Schule vor Voldemorts Kräften zu schützen.

Sie war auch mutig genug, die erste Gelegenheit zu ergreifen, die sie bekam, um sich ihren Gegnern zu stellen, wie als sie Snape im Alleingang von der Schule zwang, obwohl er zu seiner Verteidigung nicht wirklich versuchte, sich mit ihr zu duellieren. Dennoch bewies McGonagall sich mehr als bereit, ohne zu zögern zu kämpfen, etwas, das sie während der Schlacht von Hogwarts weiterhin tat.

3SEVERUS SNAPE

Snape war ein Mann mit vielen Talenten. Er war ein Meister der Zaubertränke, er besaß umfangreiche Kenntnisse der dunklen Künste und war hochqualifiziert, um sich gegen sie zu verteidigen, weshalb er damit beauftragt war, Harry beizubringen, sich gegen jeden zu schützen, der versuchen würde, in seinen Geist einzudringen. Aber um so lange wie Snape als Doppelagent zu agieren, braucht es mehr als nur großartige magische Fähigkeiten.

Snape war engagiert und vorsichtig. Er war unbestreitbar mutig und hatte keine Angst, das Notwendige zu tun, selbst wenn das bedeutete, böse Taten zu begehen, wie Dumbledore auszuschalten. Tatsächlich schien es sehr wenig zu geben, was ihm Angst einjagte. Das war klar an seiner Neigung, in Duellen cool zu bleiben, egal ob es gegen Harry Potter oder Professor McGonagall war oder nicht.

zweiALBUS DUMBLEDORE

Lange Zeit galt der größte Zauberer der Welt als kein Geringerer als der Schulleiter von Hogwarts: Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore, der den Elderstab besaß, ihn aber offensichtlich nicht brauchte, um große Zauberkunststücke zu vollbringen. Um beispielsweise nicht nach Askaban geschickt zu werden, verschwand er in einem großen Inferno in Der Orden des Phönix .

was bedeutet nasenbluten im anime

Es schien keinen Feind zu geben, der für Dumbledore zu groß war, der es leicht mit Voldemorts Todessern sowie mit Voldemort selbst in der Schlacht der Mysteriumsabteilung aufnehmen konnte. Dumbledore besaß großes Wissen, da Dumbledore – wie von seinem Bruder Aberforth angedeutet – ein Leben lang damit verbracht hatte, die magischen Künste zu lernen und Macht und Meisterschaft zu erlangen. Es war am Ende einfach nicht genug, um den Dunklen Lord selbst zu besiegen.

1LORD VOLDEMORT

Tom Riddle war schon immer mächtig gewesen, sogar vor der Enthüllung, dass Magie, Zauberer und Hexen wirklich existierten. Der Dunkle Lord gewann im Laufe der Zeit durch Wissen noch mehr Macht. Er wurde in der ganzen Zaubererwelt gefürchtet und war schwer zu besiegen. Selbst wenn ihn jemand in einem Duell besiegte, konnte er dank seiner treuen Anhänger und seiner Horkruxe einfach zurückkehren.

Er übte Macht in all ihren Formen aus, weshalb Dumbledore ihn nicht alleine besiegen konnte. Deshalb brauchte Harry Potter die Hilfe seiner Freunde und des Rests von Hogwarts, um ihm beizustehen, um überhaupt eine Chance zu haben, gegen den gefürchteten Dunklen Lord erfolgreich zu sein. Er verfügte über Wissen, nahezu unübertroffene Fähigkeiten und eine Armee treuer Gefolgsleute. Kein anderer Zauberer in der Saga genoss eine solche Macht, was Voldemort zum stärksten Zauberer im Franchise macht.



Tipp Der Redaktion


Fullmetal Alchemist: 10 Fakten, die du über Pride nicht wusstest Der Homunkulus

Listen


Fullmetal Alchemist: 10 Fakten, die du über Pride nicht wusstest Der Homunkulus

Pride ist einer der mächtigsten Homonculi und ein komplexer Charakter – und nur eingefleischte Fans werden alles über ihn wissen!

Weiterlesen
Hitachino Nest White Ale

Preise


Hitachino Nest White Ale

Hitachino Nest White Ale ein Witbier / belgisches White Ale Bier von Kiuchi Brewery (Hitachino), einer Brauerei in Konosu, Naka, Präfektur Ibaraki,

Weiterlesen