Avengers: 10 Dinge, die über den Snap keinen Sinn machen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Ob in den Comics oder in den Filmen, Thanos' Snap war eines der größten Ereignisse in der Marvel-Geschichte. Thanos' Wunsch, ungeachtet seiner Argumentation, das halbe Universum zu zerstören, beflügelte ihn bei seiner Suche nach den Infinity-Steinen (oder Infinity Gems in den Comics) und gab den mächtigsten Helden der Erde einen Grund, sich zusammenzuschließen und gegen den verrückten Titanen zu kämpfen.



Fans auf der ganzen Welt waren begeistert von dem Moment, als Thanos einschnappte Avengers: Infinity War , genau wie Comic-Fans fast dreißig Jahre zuvor in Infinity-Handschuh. Doch so toll der Moment auch war, nicht alles am Snap macht Sinn. Werfen wir einen Blick auf einige dieser Dinge.

10Energieeinsparung

Während der Infinity Gauntlet in den Comics Thanos zu einem Gott machte, war der in den Filmen nicht annähernd so mächtig. Im Film kann beispielsweise Thanos mit dem Handschuh verletzt werden, während die Comic-Version nicht verletzt werden konnte.

Auf den Punkt gebracht - was ist mit der ganzen Energie der Toten in den Filmen passiert? In den Comics konnte Thanos leicht darauf verzichten, weil er im Wesentlichen ein Gott war. Irgendwo im Kosmos musste es Energiewesen geben, was geschah also mit der Energie, aus der sie bestanden? Welche schrecklichen Dinge sind deswegen passiert?

9Halbes Leben?

So, Thanos tötete die Hälfte von allem im Universum, aber wie weit ging er in der Nahrungskette hinunter? Auch hier war der Film Gauntlet bei weitem nicht so mächtig wie die Comic-Version, daher besteht eine gute Chance, dass er nicht auf alles abzielte.

Wir wissen zwar, dass Arten wie Vögel betroffen waren, aber was ist mit Insekten? Oder die lebende Darmflora in jedem Menschen und das Alien-Äquivalent? Was ist mit Pflanzen? Hat Thanos auch die Hälfte der Nahrungsvorräte von Planeten weggenommen? Dies bietet uns einen schönen Übergang zum nächsten Eintrag.





8Ganze Planeten ersticken

Nehmen wir also an, dass die Hälfte des gesamten Pflanzenlebens verschwunden ist und dass Pflanzen auf anderen Planeten denselben Zweck erfüllen wie die auf der Erde, nämlich Abgase aufzunehmen und atembare auszustoßen. Angeblich tötete Thanos die Hälfte von allem, um Leben zu retten, aber zu diesem Zeitpunkt hat er im Grunde auch nur eine ganze Reihe von Menschen getötet, die er retten wollte.

VERBUNDEN: Avengers: 10 Memes, über die nur wahre Fans lachen





Wenn jetzt die Hälfte aller Pflanzen auf der Erde verschwinden würde, wäre das eine Katastrophe, die das Leben, wie wir es kennen, zerstören würde. Selbst mit den stark reduzierten CO2-Emissionen der halbierten Bevölkerung wären die Werte immer noch mehr als bewältigt.

7Perfekt halbiert?

Schauen wir uns als nächstes die Proportionen der Opfer des Snap an. Wie hat das funktioniert? War es wie ein mathematisches Problem, bei dem der Infinity Gauntlet die gesamte Bevölkerung des Universums durch zwei teilte? Oder war es Planet für Planet?

So oder so endet es in einer Katastrophe. Wenn es nur zufällig ist, werden einige Planeten immer noch zu viel Ressourcen verbrauchen und die Bewohner und Zivilisationen, die Thanos retten wollte, zum Untergang bringen. Wenn es um die Hälfte des Lebens auf einem bestimmten Planeten ging, war es dann die Hälfte aller Arten? Das ist wegen des empfindlichen Gleichgewichts, das die Biosphäre eines Planeten ausmacht, sehr wichtig.

sculpin Grapefruit ipa

6Gebrochene Kette

Thanos versuchte wiederum, das Universum zu retten, indem er die Hälfte von allem tötete, um Ressourcen zu sparen. Lebewesen bilden jedoch die Nahrungsketten fast jeder Biosphäre, die sich die Menschheit vorstellen kann. Es soll also eine gute Sache sein, die Hälfte der verfügbaren Nahrungsvorräte des Universums zu töten ... irgendwie?

Obwohl Thanos versucht, Ressourcen zu schonen, und die Nahrungskette auf einem bestimmten Planeten so drastisch zu beeinflussen, könnte das Problem auf verschiedene Weise verschlimmern und einen atemberaubenden Fallout erzeugen, der fast zu groß ist, um ihn auszupacken.

5Staub zu Staub

Also tötete der Snap Lebewesen, indem er sie zu Staub zerlegte. Das ist viel Staub. Es kommt alles auf den Satz der Erhaltung der Masse und die Tatsache an, dass der Film Gauntlet Thanos nicht zu einem Gott macht, also kann er die Regeln nicht brechen.

VERBINDUNG: Die 10 stärksten Avengers-Waffen, Rangliste

Warum ist der ganze Staub ein Problem? Nun, es muss irgendwo hingehen. Wenn die Hälfte von allem auf der Erde sterben und zu Staub zerfallen wäre, würde dieser Staub in die Atmosphäre aufsteigen, das Sonnenlicht blockieren und möglicherweise in dichter besiedelten Gebieten eine nukleare Wintersituation verursachen, Menschen töten und Ressourcen zerstören, für die der Schnappschuss gedacht war speichern.

4Woher wusste er, dass es funktionieren würde?

Nachdem Thanos geschnappt hatte, passierten ein paar Dinge. Die Hälfte von allem starb, er verbrannte sich selbst, und der Gauntlet blieb so gut wie träge und hatte den größten Teil seiner Kraft verloren. Nun, mit dem Power Stone war bekannt, dass er Menschen, die ihn benutzten, verletzte, also liegt es nahe, dass alle zusammen ihn noch schlimmer verletzen würden.

Also, woher wusste er, dass es ihn nicht töten würde, selbst nachdem er sie alle zusammengefügt hatte? Außerdem, woher wusste er, dass es überhaupt funktionieren würde? Tatsächlich, Wie Wusste er, dass es tatsächlich funktioniert? Der Film Gauntlet gewährte keine Gottheit. Das Ganze war ein riesiges Risiko, das ein 'Meister'-Stratege wie Thanos hätte nicht nehmen sollen.

3Vielleicht etwas Targeting?

Also wurde Thanos von den Avengers und Guardians of the Galaxy bekämpft, als er die Steine ​​bekam. Er wusste, dass sie jahrelang ein Problem sein würden. Er ließ jedoch eine ganze Reihe von ihnen am Leben, darunter einige der gefährlichsten wie Captain America, Captain Marvel, Thor und Iron Man.

Wäre es zu diesem Zeitpunkt nicht sinnvoll gewesen, dafür zu sorgen, dass der Gauntlet, wenn er sein Ding machte, mehr von ihnen mitnehmen würde? Wenn er so spezifisch sein kann wie die „Hälfte“ allen Lebens im Universum, hätte er dann doch sicher sein können, dass die Weltverbesserer auf der staubigen Seite der Linie waren? Natürlich nur für den Fall, dass sie irgendwann einen Weg finden, es rückgängig zu machen.

zweiSeine Gründe, Teil 1 – Die Comics

In den Comics war Thanos in die physische Verkörperung des Todes, Mistress Death, verliebt. Er hatte angeboten, das halbe Universum für sie zu töten, und das tat er. Sie wies jedoch seine Annäherungsversuche vollständig zurück.

Thanos war zu diesem Zeitpunkt also praktisch ein Gott. Er konnte tun, was er wollte. Dazu gehört auch, die Zukunft mit dem Time Gem zu sehen. Also, warum wusste er nicht, dass sie ihn ablehnen würde? Das soll nicht heißen, dass er es nicht immer noch tun würde, aber es könnte ihm ein wenig Herzschmerz erspart haben, nachdem er sich so viele Mühe gegeben hatte, seine völkermörderische Verabredungsnacht zu planen.

1Seine Gründe, Teil 2 – Die Filme

Im Grunde genommen, wenn er die Hälfte von allem tötete, um die andere Hälfte zu retten, hat er die verbleibende Hälfte sogar noch schlimmer vermasselt, als wenn er nichts getan hätte.

Bei Biosphären dreht sich alles um das Gleichgewicht, wie wir oben erwähnt haben, und Thanos hätte sie mit seinen Handlungen völlig aus dem Gleichgewicht gebracht, wodurch mehrere Arten ausgestorben wären. Die Filme versuchten, mehr Sinn zu machen als die Comics, scheiterten jedoch völlig in diesem Sinne, was Thanos mit noch verwirrenderen Ambitionen als zuvor zurückließ.

WEITER: A Vengers: 9 Cosplays, die besser sind als die Filme

Tipp Der Redaktion


Titans: Brenton Thwaites gibt ein Fortschritts-Update für Staffel 3

Fernseher


Titans: Brenton Thwaites gibt ein Fortschritts-Update für Staffel 3

Nightwing-Schauspieler Brenton Thwaites gab ein Update zur Produktion für die dritte Staffel von DC Universe's Titans.

Weiterlesen
Die 10 besten Manga-One-Shots

Listen


Die 10 besten Manga-One-Shots

One-Shots gehören zu den besten Mangas auf dem Markt, aber welche One-Shots dürfen Manga-Fans auf keinen Fall verpassen?

Weiterlesen