Angst vor der neuesten Wendung von The Walking Dead bedroht seinen (relativen) Optimismus

SPOILER-WARNUNG: Dieser Artikel enthält große Spoiler zu 'Good Out Here', der neuesten Folge von Fürchte den wandelnden Tod , die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht an der Westküste ausgestrahlt wurde.



In der dieswöchigen Episode von Fear The Walking Dead war der bedeutendste Charaktertod zu sehen, seit Travis aus Jake Ottos Helo gefallen ist. Nick Clark (Frank Dillane) schaffte es durch die Sucht, die Wüste und einen Dammbruch, nur um (aus Versehen?) von Charlie erschossen zu werden, dem jungen Mädchen, das er und Maddie in der letzten Episode aufgenommen hatten, nur um zu sehen, wie sie sie an die Geier verriet, Staffel 4 die neuesten Schurken.





Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass auch dieser Tod dauerhaft ist – es gab ein unbestreitbares Gefühl der Endgültigkeit, als die Kamera über Nicks Gesicht verweilte, bis er aufhörte, nach Luft zu ringen. Wir hoffen, dass dies der Fall ist und Episode 4 beginnt nicht damit, dass ein ehemaliger Sanitäter aus den Büschen springt, der bereit ist, den Aufprall zu untergraben, um den Tag zu retten. Trotzdem fühlt sich Nicks Tod so unverdient und ohne Präambel an, dass es schwer ist, nicht nervös zu werden Angst rast in Richtung seines Vorgängers und stützt sich zu stark auf den Tod für einen Schockwert. Und bei jeder anderen Show wäre das ein berechtigtes Anliegen, aber in dieser Staffel von Angst ist die Ausnahme.



Die neue Story-Struktur des Spinoffs bedeutet, dass dies bei weitem nicht das letzte ist, was wir von Nick sehen werden. Episode 3 bestätigte, dass die zeitzonenbezogene Erzählung der letzten Woche, die zwischen der Gegenwart und einem Jahr zuvor gemischt wurde, das Format dieser Saison sein wird (vermutlich zumindest bis zum Finale der Zwischensaison). Während DIe laufenden Toten und Angst zuvor mit Zeitverschiebungen gespielt haben, haben sie dies noch nie in diesem Ausmaß getan und eine ganze Saison auf der Rückseite zweier separater Teile derselben Zeitleiste aufgebaut. Ihre neuen Showrunner haben es jedoch.





VERBINDUNG: Morgan ist nicht der einzige Walking Dead-Charakter auf dem Weg zur Angst



Letztes Jahr verließen Andrew Chambliss und Ian Goldberg ABCs Es war einmal und übernahm für Dave Erickson am Angst . Wenn die ersten drei Episoden ein Hinweis sind, haben sie den Zauberwald nicht zu weit hinter sich gelassen. Wenn Sie nie eine Stunde von Disneys ehrgeiziger Märchenuniversum-Mischung erwischt haben, zeichnete es sich schon früh durch komplizierte, aber überraschend leicht verständliche nichtlineare Geschichten aus. Die Hälfte der Erzählung fand im heutigen Storybrooke statt, wo Schneewittchens böse Königin ein wahres Who is Who der Disney-Märchenfiguren eingesperrt hatte, die dazu verflucht worden waren, ihre Identität zu vergessen. Die andere Hälfte spielte Jahrzehnte vor dem Fluch und spielte die Hintergrundgeschichte der heutigen Ereignisse. Das Ergebnis war eine interessante Auseinandersetzung mit Handlungen und deren Folgen, die letztendlich bewiesen, dass nichts im Leben so unkompliziert ist wie ein Märchen – auch kein Märchen.

Angst äfft diese Technik auf fast genau die gleiche Weise nach. Madison und ihre Familie leben in einer „idyllischen“ Gemeinschaft, bis eine katastrophale Reihe von Ereignissen sie auseinanderbricht (wie immer). Wir beginnen mit den Buchstützen einer Geschichte und beobachten, was sich dazwischen und danach im Laufe der Zeit entwickelt. Nicks Tod ist unverdient und ohne Präambel, aber es dient auch dazu, die Vergangenheit sauber vorwegzunehmen und ermöglicht es, dass jede Handlung die Vorfreude auf die andere steigert.

Alles in allem wird es interessant sein zu sehen, wie sich die Kenntnis von Nicks Schicksal in dieser Staffel auf das Seherlebnis auswirken wird. Einer der Wege Angst hat sich unterschieden von TWD ist seine geringfügig höhere Hoffnung. Während sich beide Shows mit der gleichen Apokalypse befassen, scheinen sie sich dabei unterschiedlich zu fühlen. Wo TWD ist ein trostloser Tiefpunkt für die menschliche Gesellschaft, Angst habe mich noch nie so abgestumpft gefühlt. Die Dinge stehen schlecht, aber Madisons Reise hat sie zu einer fähigen Anführerin gemacht, die eher wohlwollend als bösartig ist; und Alycia hat sich zu einer ausgeglichenen und intelligenten jungen Frau gemausert. Nick hörte auf, sich selbst zu zerstören und Strand wurde weniger egoistisch. Insgesamt gleichen ihre kollektiven Gewinne ihre Verluste fast aus, und das kann sich oft wie ein Gegenmittel gegen den Zynismus von . anfühlen TWD wo sich alles so viel dystopischer anfühlt.

Aber eine ganze Staffel (oder die Hälfte einer) zu sehen, wie Nick zu einem ziemlich tragischen Tod rast, könnte die optimistische Stimmung untergraben, die zu einer von ihnen geworden ist Angst größten Stärken. Wir werden es nicht wissen, bis wir es tatsächlich sehen, aber in dieser Saison sieht es so aus, als ob es eines von zwei Dingen sein wird: eine geschickte Untersuchung der Beziehung zwischen Ursache und Wirkung oder ein Beispiel für eine Saison, die auf den Punkt gebracht wurde.

Was halten Sie von 'Gut hier draußen'? Gibt es Hoffnung für Nick? Freust du dich über die geteilten Zeitleisten oder machen sie dir autokrank? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Fear the Walking Dead wird sonntags um 21 Uhr ausgestrahlt. auf AMC. Fear spielt Kim Dickens als Madison Clark, Frank Dillane als Nick Clark, Alycia Debnam Carey als Alicia, Coleman Domingo als Victor Strand, Danay Garcia als Luciana, Jenna Elfman als Naomi, Maggie Grace als Althea, Garret Dillahunt als John Dorie, Evan Gamble alsn Ennis, Alexa Nisenson als Charlie und Lennie James als Morgan Jones.



Tipp Der Redaktion


Ist Earthbound die fehlende Verbindung zwischen Frieza und Mewtu?

Anime-Nachrichten


Ist Earthbound die fehlende Verbindung zwischen Frieza und Mewtu?

Fans vermuten, dass der Bösewicht der ersten beiden Mother-Spiele sowohl Dragon Balls Freiza als auch das legendäre Pokemon Mewtu beeinflusst hat. Haben sie recht?

Weiterlesen
World Breaker Hulk: Könnte der stärkste Hulk Thanos endgültig zerstören?

Comics


World Breaker Hulk: Könnte der stärkste Hulk Thanos endgültig zerstören?

Thanos ist einer der wenigen Marvel-Charaktere, die sich mit dem Hulk messen können, aber könnte der MCU-Bösewicht die stärkste Form des Hulk besiegen?

Weiterlesen