The Legend of Korra: Wie alt ist Katara von Avatar in der Sequel-Serie?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Katara ist neben der Titelfigur einer der wichtigsten Charaktere von Avatar: Der letzte Luftbändiger . Mit ihren wasserbändigenden Kräften entdeckte sie zufällig Avatar Aang im Eisberg und beendete seinen jahrhundertelangen Winterschlaf. Sie beschützte und führte Aang während der gesamten Serie, und die beiden verliebten sich durch das bewegende Ende der Show. All dies hat Katara mit 14 erreicht.



Zur Zeit von Die Legende von Korra , Katara war die Matriarchin des Südlichen Wasserstamms, eine Meisterheilerin, verwitwet, Mutter und Großmutter. Als Avatar Aang im Alter von 66 Jahren starb, war Katara eine natürliche Meisterin des Wasserbändigens für den nächsten Avatar, der in den Wasserstamm hineingeboren werden sollte. Auch Sokka war verstorben, sie war also mit 85 Jahren das älteste noch lebende Mitglied ihrer Familie. laut ihrer Charakterbiografie .

In über einem halben Jahrhundert zwischen dem Ende des Hundertjährigen Krieges und Aangs Tod haben Katara und Team Avatar viel beim Wiederaufbau der Zivilisation geleistet. G raphisch Romane wie Das Versprechen und Die Suche zeigten, dass sie weiterhin epische Abenteuer erlebten, während sie erwachsen wurden. Darüber hinaus hat Katara Bumi, Kya und Tenzin großgezogen und Kya vermutlich zu einer Wasserbändigerin und Heilerin ausgebildet, wie sie selbst.

Als Aang starb, war es Kya, die zum Südlichen Wasserstamm zurückkehrte, um sich um ihre Mutter zu kümmern. Es war auch während dieser Zeit, dass Katara Avatar Korra das Wasserbändigen beibrachte und sich aus dem Kampf zurückzog, wobei sie ihre Kräfte nur zum Heilen einsetzte. So ihre Rolle in Die Legende von Korra Serie war klein, da sie die Fackel gerne an Korras Generation weitergab.

VERBINDUNG: Der Avatar ist durchweg inkonsistent – ​​und das ist gut so

Auch wenn sie in der Fortsetzungsserie nicht oft vorkommt, ist Katara immer noch als eine der besten Heilerinnen der Welt nützlich. Sie heilte mehrere Rebellen während des Bürgerkriegs der Wasserstämme in Buch zwei und half dabei, Jinoras Geist wieder mit ihrem Körper zu verbinden.





Eine der größten Aufgaben ihres Lebens wurde ihr von Avatar Korra nach dem Aufstand des Roten Lotus gestellt. Korra war durch die Erfahrung körperlich und geistig geschwächt und Katara entdeckte eine Quecksilber-Blei-Vergiftung in ihrem Körper. Obwohl der Fortschritt langsam war und Korra über ihr Leiden verärgert war, half Kataras Weisheit, durch Traumata einen Sinn zu finden, Korra bei ihrem Prozess. Es dauerte ein paar Jahre, aber Katara half Korra, ihre körperliche Stärke wiederzuerlangen und sie wieder auf den Weg zu bringen, der Avatar zu sein.

Auch in ihrem fortgeschrittenen Alter und während ihrer Pensionierung in Die Legende von Korra , spielte Katara noch immer eine große Rolle als weise Mentorin, die die nächste Generation auf den richtigen Weg brachte.





LESEN SIE WEITER: Avatar: Ist Aang überhaupt noch ein Mönch?

Tipp Der Redaktion


Miraculous Ladybug: Alle bestätigten LGBTQ+-Charaktere

Anime-Listen


Miraculous Ladybug: Alle bestätigten LGBTQ+-Charaktere

Miraculous Ladybug hat uns eine herausragende Besetzung von Charakteren beschert, die alle einen erkennbaren Individualismus aufweisen, darunter einige, die die LGBTQ+-Community repräsentieren.

Weiterlesen
Stolz und Fallstricke: 20 entscheidende queere Darstellungen in Anime (für besser oder schlechter)

Listen


Stolz und Fallstricke: 20 entscheidende queere Darstellungen in Anime (für besser oder schlechter)

Queere Darstellungen im Anime sind gemischt, aber häufiger als in amerikanischen Cartoons. Lassen Sie uns untersuchen, wie 20 Anime mit ihren queeren Charakteren umgehen.

Weiterlesen