Sensationelle She-Hulk #1

Arme Hulk. Sie kann nicht länger als ein paar Jahre an einer Soloserie festhalten, obwohl sie eine der bekanntesten weiblichen Charaktere im Marvel-Universum ist. Da es keine aktuelle Serie gibt, hat Marvel ihr 'She-Hulk Sensational' entgegenkommend gegeben, einen One-Shot rechtzeitig zu ihrem 30-jährigen Jubiläum. Oder zumindest ist das das Verkaufsargument. Die Realität? Nun, das ist eine andere Geschichte.



Die Titelgeschichte von Peter David und Jonboy Meyers ist eigentlich die einzige, die mit dem Jubiläum zu tun hat. David hat viel Spaß damit, von der Verspottung der alten Tage von She-Hulk, die die 'vierte Mauer' durchbrach, mit dem Leser zu John Byrnes Tagen, bis hin zu einem protestierenden She-Hulk sogar durch eine Geschichte zum Thema 'Christmas Carol' wie sie immer wieder darauf hinweist, dass sie den Witz schon versteht und könnte er jetzt bitte aufhören. Es ist auch ein pointierter Blick auf die zahlreichen Versuche, den Charakter kommerziell erfolgreich zu machen, sowie den allgemeinen Mangel an Originalität in Comics und wie alles immer wieder auf etwas zurückführt, das beim letzten Mal ein Hit war. Für Leute, die nur nach einem guten Lachen suchen, werden sie natürlich Bildunterschriften wie 'Diese Geschichte spielt nach dem letzten Comic, den Sie gelesen haben, und kurz vor dem nächsten' zu schätzen wissen. Meyers zeichnet den Comic mit leicht übertriebenen Zügen, mit scharfen Kanten und bauchigen Kugeln. Es umgeht die Grenze zwischen 'superdeformierter' und normaler Anatomie und ist eine interessante Interpretation der Charaktere. Manchmal funktioniert es an besseren Stellen als an anderen. Ich kann nicht sagen, dass mir zum Beispiel etwas gefallen hat, das aussah wie zwei Ballons, die She-Hulks Tanktop heruntergeschoben wurden, aber ihre Brust schien viel normaler zu sein, wenn sie als Anwältin verkleidet war.





Auf der anderen Seite fühlt sich die Geschichte von Brian Reed und Iban Coello eher wie eine Bestandsaufnahme an: „Ms. Marvel-Skript, das abgestaubt wurde, da es auch She-Hulk in der Hauptrolle spielte. (Die Tatsache, dass es vor einigen Jahren eine Fußnote vor 'Secret Invasion' brauchte, lässt mich denken, dass dies mit ziemlicher Sicherheit der Fall ist.) Es ist eine ziemlich langweilige Geschichte, in der HYDRA Banken ausrauben muss, ein Handlungspunkt, der wie ein Bleiballon trotz seiner Versuche, so zu handeln, ist sinnvoll. Coellos Kunst ist in Ordnung, obwohl es, da dies ein She-Hulk-Special ist, schwer zu ignorieren ist, dass Coelle vielleicht eine große grüne Frau zeichnet, aber sie sieht überhaupt nicht aus wie She-Hulk.



Abgerundet wird das Special durch einen Nachdruck von Byrnes 'Sensational She-Hulk' #40, der, wie ich mir vorstellen kann, aufgrund seiner berüchtigten ersten fünf Seiten mit She-Hulk-Springseil nackt ausgewählt wurde, nur mit den verschwommenen Linien, um ihren Anstand zu schützen. Die Sache ist, es ist kein Moment, auf den man stolz sein kann, da das Buch eindeutig auf Autopilot geschaltet wurde, während Byrne ganze Seiten mit immer offensichtlicheren Verzögerungstaktiken füllte, anstatt eine Geschichte zu erzählen. Da dies auch der erste Teil einer mehrteiligen Geschichte ist (und diese anderen Teile hier natürlich nicht nachgedruckt werden), entsteht beim Leser der Eindruck, dass sich jemand am Verlagsende nicht einmal die Mühe gemacht hat, bis zum Ende zu springen und Stellen Sie sicher, dass es ein zufriedenstellendes Leseerlebnis wird. Ich kann verstehen, dass Byrnes Lauf im Special vertreten sein soll, aber warum nicht eine seiner Ausgaben verwenden, die eine komplette Geschichte erzählen?





'She-Hulk Sensational' ist leider nicht im Entferntesten sensationell. Für fünf Dollar ist es schlicht und einfach eine Beleidigung, eine alte Inventargeschichte und einen unvollständigen Nachdruck zu bekommen, der 60 der 80 Seiten dieses Comics einnimmt. Ich weiß es zu schätzen, dass David und Meyers alles gegeben haben, aber es ist eine große Enttäuschung, in eine 80-seitige Geschichte hineingezogen zu werden. Ihre Geschichte allein hätte eine höhere Bewertung erhalten, aber es ist unmöglich, ihr Unternehmen zu ignorieren.





Tipp Der Redaktion


Dämonentöter: 10 emotionalste Szenen aus Staffel 1

Listen


Dämonentöter: 10 emotionalste Szenen aus Staffel 1

Neben intensiven Kämpfen bietet die erste Staffel von Demon Slayer einige unglaublich emotionale Hintergrundgeschichten und Interaktionen.

Weiterlesen
My Hero Academia: 10 Details, die Sie über Sir Nighteye nie bemerkt haben

Listen


My Hero Academia: 10 Details, die Sie über Sir Nighteye nie bemerkt haben

Mirai Sasaki, auch bekannt als Sir Nighteye, ist ein unglaublicher Pro-Held in MY Hero Academia. Hier sind einige Details, die Sie über ihn vielleicht übersehen haben.

Weiterlesen