Transformers: 10 vergessene Autobots, die ein Comeback verdienen

Mit wie vielen Jahren Transformer Franchise gibt es keinen Mangel an Charakteren, die für die Fans in jeder Iteration der Serie zu Ikonen geworden sind. Neben Stammgästen wie Optimus Prime, Megatron und Ironhide haben auch neuere Charaktere wie Bulkhead den Weg in die Herzen vieler gefunden. Aber bei so vielen regulären und neu eingeführten Charakteren wird es sicher einige geben, die in den vergangenen Raten vergessen werden.



Aber zum Glück sind Wiedereinführungen vergangener Charaktere in Transformer' Medien, egal ob sie ihren ursprünglichen Inkarnationen treu bleiben oder nur ein wenig für den Kontext einer neuen Serie optimiert wurden. Zum Beispiel die Version des Autobot Arcee in Transformatoren: Prime ist anders als frühere Versionen von ihr, aber die Änderungen kamen dem Charakter zugute und ließen sie mehr hervorstechen. Nach diesem Beispiel gibt es einen guten Teil anderer Autobots, die es verdienen, in irgendeiner Form in das Franchise zurückzukehren, nachdem sie eine Weile abwesend waren oder in Zukunft einfach größere Rollen brauchen.





10Die Einsamkeit des Kosmos im Weltraum könnte seinem Charakter eine Dimension verleihen

Während Transformer Die Serie ist vor allem für den Slogan „Robots in Disguise!“ bekannt. Cosmos ist kein Charakter, der dieser Beschreibung gerecht wird wie die anderen. Sein alternativer Modus ist eher eine fliegende Untertasse als ein erdbasiertes Fahrzeug, und da dieser Modus sich nicht gut auf die Erde einfügen würde, wird er hauptsächlich auf Weltraummissionen verwiesen, was Cosmos davon abgehalten hat, als Hauptakteur im Franchise zu erscheinen.



Allein in den Tiefen des Weltraums zu sein, hat Cosmos einsam gemacht, und es wäre interessant für zukünftige Geschichten, Einblicke in seinen psychologischen Zustand zu gewinnen, während er auf seinen Missionen von den Hauptdarstellern entfernt ist.





9Seaspray verdient eine kleine Änderung seines alternativen Modus

Seaspray war ein sympathischer und charmanter Charakter, obwohl er sich oft weniger effektiv fühlte, weil sein Hovercraft-Alternativmodus nützlicher war, um über Wasser zu reisen, als um Decepticons zu bekämpfen.



brauen hund nanny zustand

Als ansässiger Marinetechniker der Autobots könnte Seaspray vielleicht eine separate Abteilung von auf der Erde stationierten Autobots leiten, die Situationen auf oder in der Nähe von großen Gewässern handhabt, was seine Bedeutung für die Sache der Autobots sicherlich erhöhen würde. Dies und eine Änderung seines alternativen Modus, wie beispielsweise eine Art mit Kanonen ausgerüstetes Schiff anstelle eines Luftkissenfahrzeugs, würden ihm mehr Offensivfähigkeiten im Kampf verleihen.

8Die Anti-Kriegs-Ansichten von Beachcomber sollten eine größere Rolle spielen

Viele Fans vergessen, dass Beachcomber ein Antikriegsgeologe ist und dieser Aspekt seiner Persönlichkeit nur einmal in der Episode 'The Golden Lagoon' der Generation 1-Serie im Rampenlicht stand, eine Geschichte, die damit endet, dass Beachcomber enttäuscht ist, dass es nicht gelungen ist, ein friedliches Gebiet von . zu schützen Land vor der Zerstörung durch einen Kampf zwischen seinen Autobots-Kollegen und den Decepticons, während die anderen Autobots ihren Sieg feiern.

VERBUNDEN: 10 Retro-Cartoons, die überraschend gut gealtert sind

Als die Transformer Franchise als Ganzes dreht sich um den Krieg, einen Charakter zu haben, der vollständig gegen die Kriegsfront und das Zentrum ist, würde den Hauptkonflikten, die die Serie antreiben, eine zusätzliche Dimension verleihen. Die pazifistischen Ansichten von Beachcomber zu erweitern und ihn sowohl mit Optimus als auch mit seinen Teamkollegen zusammenstoßen zu lassen, wäre eine einzigartige Richtung für seinen Charakter.

7Powerglides Ego würde unter den Autobots für große Reibung sorgen

Es gibt nicht viele Autobots, die so in die Lüfte steigen können wie einige der Decepticons, etwas, das der Angeber Powerglide mit Bravour meisterte, da sein A-10 Thunderbolt II-Alternativmodus gut für den Luftkampf gerüstet war.

beste Gundam-Serie für den Anfang

Ob in den neu gestarteten IDW-Comics oder einer anderen Zeichentrickserie, es wäre schön zu sehen, dass Powerglide eine größere Rolle bekommt, die mehr von seinem alternativen Modus zu seinem größten Vorteil nutzt. Ob das bedeutet, es um neue Waffen zu erweitern oder auf andere Weise, und gibt seinem übergroßen Ego mehr Raum, um sich gegen die anderen Autobots oder jeden anderen Charakter zu behaupten, der das Pech hat, seinen Weg zu kreuzen.

6Die Kraftfelder von Trailbreaker und der Mangel an Selbstwertgefühl würden Tiefe hinzufügen

Trotz der nützlichen Fähigkeiten, Kraftfelder zu erzeugen und Funksignale zu stören, hat sich Trailbreaker oft als Belastung für die Sache des Autobots angesehen, etwas aufgrund seiner langsamen Geschwindigkeit, aber hauptsächlich, weil seine Kraftfelder die meiste Energie zum Erstellen benötigen.

Er ist bei den anderen Autobots aufgrund seines gutmütigen Humors sehr beliebt und war in den meisten Iterationen des Franchise meist eine konstante Präsenz. Ihn an vorderster Front zu platzieren würde es ermöglichen, mehr Zeit für seinen Mangel an Selbstvertrauen zu verwenden und wie dies eine Rolle bei seinen Handlungen auf oder neben dem Schlachtfeld spielt. Seine oben erwähnten Kraftfeldfähigkeiten und das Stören von Funkfrequenzen würden sich wie immer als nützlich erweisen.

den ganzen Tag ipa abv

5Smokescreen sollte ein Ablenkungstaktiker sein

Smokescreen ist als Charakter nicht ganz vergessen worden, da er auf erschienen ist Transformatoren: Prime , obwohl er seitdem in anderen Medien merklich abwesend ist. Während seine Persönlichkeit in Prime war eher mit Autobot Hot Rod verwandt, wurde er ursprünglich als Ablenkungstaktiker für die Autobots charakterisiert, egal ob das bedeutete, Informationen für Optimus Prime zu sammeln, um sie zu verwenden, oder andere durch Fehlleitung im Kampf oder auf andere Weise zu täuschen.

Einen Autobot zu haben, der im Wesentlichen als eine Art altmodischer Spion fungiert, würde der Serie einen interessanten Aspekt verleihen. Es wäre nett, Smokescreen auf Solo-Missionen zu folgen, bei denen er sich auf seinen Verstand und seine Tricks verlässt, um Informationen über die Decepticons zu erhalten, während er sein Leben riskiert.

4Windcharger sollte seine Macht über andere beherrschen

Dank seiner elektromagnetischen Kräfte war Windcharger ein nützliches Mitglied der Autobots, obwohl ihm nicht immer die größte Rolle zukommt. Zukünftige Geschichten mit ihm könnten dies vielleicht leicht machen und Windcharger mit seinen Fähigkeiten gegenüber den anderen Autobots prahlen und sich beschweren, wenn Optimus Prime sich in einer schwierigen Situation nicht auf ihn verlässt.

Olde English High Gravity

Unter den Autobots mangelt es nicht an großen Persönlichkeiten, und Windcharger diese Einstellung zu geben, würde bestmöglich zu Spannungen im Team führen.

3Warpath sollte sich den Wreckern anschließen

Obwohl Warpath einer der wenigen Autobots ist, dessen alternativer Modus, ein Panzer, eine offensive Waffe ist, gab es nicht immer Momente, in denen Warpath wirklich glänzen konnte, abgesehen von seiner denkwürdigen Rolle in der Krieg um Cybertron und Der Fall von Cybertron Videospiele. Angesichts seiner lauten, bombastischen Einstellung und seiner Liebe, seinen Waffenlauf wann immer möglich zu benutzen, fühlt er sich wie ein natürlicher Fit für die Autobot-Taskforce The Wreckers, deren Mitglieder genauso hart und kampfhungrig sind wie er.

Ihn im Team zu haben, würde die Tür für erstaunlichere Actionszenen öffnen und zusätzlich Warpaths Charakter detaillierter erkunden, als es frühere Inkarnationen konnten.

zweiBlaster sollte eher eine Folie für Soundwave sein

Obwohl Blaster seit der G1-Serie weiterhin Auftritte hat, wurde sein Potenzial als Charakter nicht in einer Weise erforscht, die eine größere Rolle in erforderlich macht Transformer Geschichten.

VERBUNDEN: 10 Transformers-Charaktere, die Michael Bays Filme ruiniert haben

Seine Rolle in beiden Die Transformatoren: Der Film und in der dritten Staffel der G1-Show wurde er zu einer Art Folie für die Decepticon Shockwave, da er seine eigenen Kassetten besaß, die sich in Verbündete verwandeln konnten, die er im Kampf befehligen konnte. Die Rivalität und die Ähnlichkeiten zwischen beiden Charakteren herauszuarbeiten, würde Blaster in zukünftigen Geschichten mehr zu tun geben und mehr von seiner fröhlichen Persönlichkeit aus der G1-Serie behalten.

1Devcons Job als Autobot-Kopfgeldjäger hat ungenutztes Potenzial

Auch wenn er nur in einer Episode der G1-Serie auftrat, beeindruckte Devcon die Fans sicherlich durch seinen Job als Kopfgeldjäger, der vor dem Hintergrund des Krieges zwischen den Autobots und . viel ungenutztes Potenzial für einen solchen Charakter versprach die Decepticons.

Obwohl dieses Potenzial damals noch nie ausgeschöpft wurde, ist die Zeit reif, Devcons spezifisches Arbeitsfeld wirklich zu erkunden, wie er sowohl physisch als auch mental in diesem Beruf arbeitet und welche Regeln er befolgt, wenn überhaupt. Und wer würde ihn nicht irgendwann gegen einen anderen beliebten Kopfgeldjäger, Lockdown, antreten sehen wollen? Das ist eine ausgezeichnete Geschichte, die nur darauf wartet, in jedem Medium erzählt zu werden.

das böse wurde besiegt gif

NÄCHSTER: 5 Beast Wars-Charaktere, die IDWs Transformers neues Leben gaben (& 4, die sich überhaupt nicht verändert haben)



Tipp Der Redaktion


10 katastrophale Anime-Paare, die uns dazu bringen, uns nicht verlieben zu wollen

Listen


10 katastrophale Anime-Paare, die uns dazu bringen, uns nicht verlieben zu wollen

In der Liebe geht es um Kompromisse, gegenseitiges Verständnis und eine ausgewogene Machtdynamik. Leider gibt es nichts davon zwischen diesen Anime-Paaren.

Weiterlesen
10 Dinge, die in Samurai Champloo nicht gut gealtert sind

Listen


10 Dinge, die in Samurai Champloo nicht gut gealtert sind

Der wegweisende Anime von Shinichiro Watanabe, Samurai Champloo, war unglaublich, ja. Aber was ist mit der Serie, die seit ihrer Veröffentlichung nicht gut gealtert ist?

Weiterlesen