Was ist das: 20 Dinge, die Fans über den Albtraum vor Weihnachten nicht wissen

Es ist Disneys größter Kult-Klassiker, es ist Henry Sellicks Stop-Motion-Meisterwerk und es ist eine klassische Geschichte aus der Fantasie von Tim Burton. Es ist nichts anderes als Der Albtraum vor Weihnachten. Dieses festliche und freakige Weihnachtsfeature ist seit über einem Jahrzehnt ein beliebter Halloween- und Weihnachtsklassiker und hat seit seinem Kinostart im Jahr 1993 mehr als eine Fangemeinde und unheimlich. Es inspirierte jahrelange Halloween-Dekorationen, unzählige Hommagen und Nachahmer und sogar ein ganzes Filmgenre. Es ist zu einer beliebten Tradition in vielen Haushalten und Versammlungen geworden, dank unserer wachsenden Liebe zu allem Fremden und Ungewöhnlichen.



Viel Liebe und Mühe wurde in die Herstellung des großartigen Monsterstücks gesteckt. Dutzende von Miniaturmodellen, handgefertigten Sets, Pfund Kunstschnee, Meter Drähte und unzählige Puppen mit Hunderten von verschiedenen Teilen wurden verwendet, um die Welten von Halloween und Weihnachten zum Leben zu erwecken. In diesem Film steckt so viel Talent und Fantasie, dass ein Teil der Magie hinter den Kulissen in seinem langfristigen Erfolg untergegangen ist. Die Künstler, Schauspieler und kreativen Köpfe hinter dem Film verdienen das dringend benötigte Rampenlicht. Also, wir sind heute hier, um etwas Holliday-Feeling sowie ein paar Schauer und Schrecken zu bringen, während wir zwanzig Dinge auflisten Der Albtraum vor Weihnachten du hast es vielleicht nicht gewusst.





Sayuri Nigori Sake

zwanzigSTRAHLENDE AUGEN

Heute kennen wir alle die große, dunkle und spinnenartige Figur von Jack Skellington, The Pumpkin King. Wir können seine knochigen Finger, sein Skelettgrinsen und seine Fledermausfliege sofort erkennen. Ob auf Halloween-Dekorationen, Spielzeug oder was auch immer, er ist ein süßes, aber gruseliges Gesicht, das wir alle lieben gelernt haben.



Es gab jedoch eine Zeit, in der Jack ganz anders ausgesehen hätte, und das alles wegen einer Designänderung. Während der Film gedreht und Puppen gebaut wurden, bekam Jack ursprünglich große, Disney-ähnliche Augen. Die Führungskräfte dachten, das würde ihn weniger einschüchternd wirken lassen als die klaffenden schwarzen Sockel, die er hat. Das Design wurde als zu gruselig empfunden und die Filmemacher behielten Jack, wie wir ihn kennen, und seine Augen bleiben glücklich ausgehöhlt.





19EIN GUT VERSTECKTER MICKEY

Jeder Disney-Fan weiß, dass in jedem ihrer Filme immer ein versteckter Mickey versteckt ist. Der Albtraum vor Weihnachten, Obwohl es unter Disneys Touchstone Pictures veröffentlicht wurde, ist dies keine Ausnahme von der Regel. Obwohl Mickey im Film auf einem Kinderpyjama erscheint, ist in derselben Szene ein größerer versteckt.



Der bei den Fans beliebte Vampir-Teddybär hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem magischen Maskottchen des Studios. Trotz der Zähne und des Umhangs hat der Vampir-Teddybär das gleiche Farbschema wie Mickey und die gleiche ikonische Kopfform. Es scheint, dass sogar die Bewohner von Halloween Town eine Vorliebe für die Maus haben.

18TERROR UND TÜRKEI BEINE

Weihnachten war nicht die einzige Feiertagstür, durch die Jack vielleicht gefallen war. Es ist unglaublich, was passiert wäre, wenn der Kürbiskönig in den St. Patrick's Day, Valentinstag oder Ostern gestolpert wäre. Es ist ein surrealer, aber unterhaltsamer Gedanke, den Disney vielleicht auch gehabt haben könnte.

An einem Punkt nach der 3D-Neuveröffentlichung des Films war Disney angeblich in Gesprächen mit Burton und Selick, um eine Fortsetzung zu machen, in der Jack andere Feiertage erforscht und seine Steckdosen an Thanksgiving festlegt. So lustig es auch gewesen wäre, Burton war entschieden dagegen und sagte, dass es von Anfang an nie eine Fortsetzung brauchte. Wir sind direkt bei dir, Tim. Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht.

17BOOGEYMEN UND OINGO BOINGO

Für ein Skelett hat Jack einen schönen Satz Pfeifen. Die drei großen Namen hinter dem Film waren Tim Burton, Henry Selick und Danny Elfman. Burton schrieb und schuf die Geschichte, Selick führte Regie bei der Adaption, aber Elfman schrieb nicht nur einige unglaubliche Melodien, sondern half Jack auch dabei, diese süßen Töne zu treffen.

Das ehemalige Mitglied von Oingo Boingo ist berühmt für seine seltsamen, wilden und skurrilen Kompositionen, aber er konnte sein Gesangstalent einsetzen, um Jack zum Leben zu erwecken. Er sprang nicht nur für die Singstimme ein, sondern schrieb alle Songs, während er mit Schriftstellern zusammenarbeitete. Elfman ist ein Mann mit vielen Gaben und weiß, wie man die Party eines Toten schmeißt.

16EIN RANKIN/BASS-ABSCHLUSS

Heute, Der Albtraum vor Weihnachten gilt als einer der beliebtesten und am besten gestalteten Stop-Motion-Filme auf diesem Gebiet. Seine fantastische Verwendung von Marionetten, Effekten und Atmosphäre lässt es unter seinesgleichen glänzen. Zum Zeitpunkt der Konzeption war die Verwendung von Stop-Motion jedoch eher der Parodie als der kreativen Wahl geschuldet.

Die Inspiration für den Look des Films sollte Rankin/Bass-Weihnachtsspecials nachahmen und parodieren wie Rudolf das rotnasige Rentier, der Weihnachtsmann kommt in die Stadt, und andere ähnliche Titel. Das Ziel war es, die fröhliche, holly-jolly-Atmosphäre zu nehmen und sie komplett umzudrehen. Obwohl Christmas Town seiner Inspiration sicherlich unglaublich ähnlich sieht, ist es die offensichtliche Halloween Town, die dieses Ziel erreicht.

fünfzehnHAUNTED MANSION URLAUB

Nachdem der Film eine enorme Fangemeinde aufgebaut hatte und Disney dabei noch mehr Geld einbrachte, beschlossen die Imagineers, Jack, Sally und all ihre Freunde an den glücklichsten Ort der Welt zu bringen. Da Jacks Weihnachtsplan nach hinten losging, beschloss er, bei den Happy Haunts of the Haunted Mansion viel mehr zu Hause zu sein.

Der Haunted Mansion Holiday ist seit vielen Jahren eine saisonale Veranstaltung in Disneyland und zieht weiterhin neue und alte Fans an. Jack und seine Crew laden ihre verdrehten Weihnachtsgeschenke in den Hallen des Herrenhauses ab und mischen sich unter die Geister. Ob Kannibalen-Weihnachtskekse oder menschenfressende Kränze, es gibt immer viele Tricks und Leckereien rund um den Baum.

14SELICK IST NICHT BURTONS

Unter Fans des Films gab es eine lange Debatte über das Eigentum an der Immobilie. Die Geschichte und alle Charaktere stammen von Tim Burton, aber der Film wurde von Henry Selick geleitet und überwacht. Wer ist wirklich der Mann hinter dem Wahnsinn?

Obwohl es wahr ist, dass Burtons Geschichte und Charaktere die Verfilmung erhielten, ist es dennoch Selicks Film. Burton hat zwar einen Produktionskredit erhalten, aber was die Arbeitsbelastung angeht, müssen wir Selick Requisiten geben. Davon abgesehen haben wir beiden Köpfen zu verdanken, dass sie uns diesen schrecklichen Urlaubsklassiker geschenkt haben.

Umwandlung von Extrakt in Getreide

13KAUM PRÄSENTIEREN BURTON

Vom vorherigen Punkt abspringend, könnte Burtons Name darauf stehen, aber er war wahrscheinlich eine der am wenigsten involvierten Figuren in der Produktion. Ja, Burton schrieb die Geschichte, half beim Drehbuch, fertigte die vorläufigen Skizzen der Charaktere an und half bei der Erstellung von Storyboards für den Film. Aber angeblich war er nur drei Tage bei den Dreharbeiten dabei.

Wir sagen nicht, dass er nicht seinen Teil dazu beigetragen hat, es ist sicherlich nicht einfach, aus etwas so Einfachem wie einem Kindergedicht eine Welt und Figuren zu erschaffen, aber er war nicht der einzige Koch in der Küche. Es ist etwas unfair, dass er fast doppelt so viel Anerkennung erhält wie seine Mitarbeiter. Zumindest lässt er es sich nicht zu Kopf steigen.

12EIN KOPF FÜR HOCKEY

Apropos Burtons Kopf, es gibt eine gelöschte Szene, die für etwas, das so mit Disney verbunden ist, sicherlich ein bisschen grafisch ist. Es ist eine magische Zeit für die Kreaturen von Halloween Town, wenn der Weihnachtsmann ihnen Weihnachten in Form eines Winterwunderlandes bringt. Aber während des Freundschaftsspiels der Vampire passiert etwas Seltsames.

Die Vampire haben ein fröhliches kleines Hockeymatch auf einem zugefrorenen Teich, bei dem Besenstiele und ein Kürbis als Stöcke und ein Puck verwendet werden. In einer gelöschten Szene war der Kürbis jedoch tatsächlich der abgetrennte Kopf von Tim Burton. Was als spielerische Anspielung auf den Produzenten gedacht war, ist zwar noch auf den Film-Specials zu sehen, aber für Disney war es zu gruselig.

elfOOGIES BOOGIE

Wissen Sie, wovon es in Animationsfilmen nicht genug gibt? Helle, jazzige Schurkensongs im Vegas-Stil. Er ist der Schatten des Mondes in der Nacht mit einem ernsthaften Glücksspielproblem. Oogie Boogie ist einer der gruseligsten und abgefahrensten Schurken auf Disneys Gehaltsliste, aber er hat etwas sehr Vertrautes an sich.

wisconsin belgisches rot wo zu kaufen

Seine Bewegungen, sein Gesang und sein musikalischer Stil wurden alle von der Jazz-Ikone Cab Calloway inspiriert. Der bekannte Bandleader war in den 20er Jahren eine Sensation, aber Elemente seines Tanzes und seiner Sprechweise finden Eingang in Oogies Routine. Broadway-Star Ken Page liefert die Stimme, aber jeder, der mit dem Musiker vertraut ist, kann leicht eine unheimliche Ähnlichkeit erkennen. Vielleicht war er in einem anderen Leben ein Hi-dee-ho-Mann?

10UND DAS GANZE DURCH DAS HAUS

Wir haben bereits erwähnt, wie Burton die Geschichte geschrieben und die Charaktere für den Film geschaffen hat, aber die Inspiration kommt von etwas Süßem, Einfachem und genau der richtigen Menge an Grusel. Während Burton in den 80er Jahren als Animator bei Disney arbeitete, erfand er ein Gedicht, das die Welten von Weihnachten und Halloween in einem Stil und einer Stimme vermischte, die an Clement Clark Moores Originalgeschichte erinnert, aber mit einer seltsamen kleinen Wendung.

Geschrieben als spielerische Parodie von Ein Besuch vom Heiligen Nikolaus, die Geschichte erregte die Aufmerksamkeit von Disney und war bald in Gesprächen für eine Adaption. Burtons Arbeit war greifbar und einzigartig, daher waren definitiv Chancen vorhanden. Es kam aus bescheidenen Anfängen, führte aber zu etwas magisch makabrem.

9EINE BEDEUTEND KLEINE BESETZUNG

Der Film beherbergt alle Arten von Kriechen, Kreaturen und Charakteren sowohl in den Urlaubswelten als auch im Reich der Sterblichen. Jack, Sally, Zero, Oogie Boogie und Lock, Shock und Barrel sind nur eine Handvoll Spieler in dem Feature, aber das Quellmaterial war nicht gerade voll. Da es so kurz ist, wurden nur eine Handvoll Charaktere wirklich namentlich erwähnt.

Jack, Zero und Santa Claus waren die drei Hauptakteure in der ursprünglichen Geschichte, obwohl auch ein Trio von Trick-or-Treatern erwähnt wurde. Die Erzählung konzentrierte sich auf Jacks Weihnachtsplan mit Zero als seinem treuen Kumpel und dem Weihnachtsmann als Stimme der Vernunft am Ende. Es war eine simple Gruselgeschichte, musste aber für den Film konkretisiert werden.

Jack-Hammer-Bier

8KAPITÄN AUF DECK

Hier ist ein Leckerbissen, den nur die erfahrensten Skellington-Fans bekommen werden. Auf dem Original-Soundtrack zum Film gab es einen besonderen Auftritt eines sehr renommierten Schauspielers. Leider haben es diese Aufnahmen nicht in das Endprodukt geschafft, aber diejenigen, die die Tracks gehört haben, bekamen von Captain Picard persönlich einen besonderen Leckerbissen.

Patrick Stewart sollte ursprünglich der Erzähler für die Eröffnungs- und Schlussabschnitte des Films sein, aber seine Aufnahmen schafften es nur in den Soundtrack. Stewart gibt natürlich nicht nur eine mitreißende Vorstellung ab, sondern liest einen Epilog zu der Geschichte vor, die wir gerne auf der Leinwand gesehen hätten. Der letzte Track knüpft einen ordentlichen Bogen an eine klassische Geschichte, die wir unseren Lesern wärmstens empfehlen.

7EIN TRAURIGER WEIHNACHTSMANN

Tim Burton war immer der ultimative Horror-Fan und wollte ursprünglich, dass sein Kindheitidol Vincent Price eine Rolle in seinem Film spielt. Rückblickend wäre das ein genialer Schachzug gewesen, wenn die Dinge anders gekommen wären. Der Meister des Makaberen, der mit einem der größten Köpfe des Genres zusammenarbeitet, wäre etwas zu sehen gewesen.

Leider hatte Price vor kurzem seine geliebte Frau verloren und obwohl er immer noch kam, um für die Rolle zu lesen, war seine Leistung ein bisschen zu melancholisch und traurig. Verständlicherweise wurde Price für die Rolle des Weihnachtsmanns im Film übergangen. Es war das Beste, aber wir fragen uns immer noch, was hätte sein können.

6EIN KURZES THEMA

In den Anfängen der Produktion war der Film ursprünglich nicht als Spielfilm geplant. Tatsächlich wurde diskutiert, ob der Titel alleine funktionieren würde oder für Disney zu dunkel wäre. Bemerkenswerterweise gelang es Selick und Burton, die Finanzierung für einen abendfüllenden Film zu bekommen, und der Rest ist Geschichte.

Das ursprüngliche Konzept war es, es zu einem Feiertags-Special zu machen, das sowohl zu Halloween als auch zu Weihnachten gezeigt wird. Es sollte etwas an Burtons Kurzfilme für Disney erinnern, Vincent und Frankenweenie. Letzteres galt ironischerweise als zu dunkel für das Studio. Es wäre Burtons Version eines kitschigen Weihnachtsspecials gewesen, aber zum Glück haben wir den Kultfilm bekommen, der es verdient hat.

5RÜCKKEHR IN DIE HALLOWEEN-STADT

Wir haben bereits über Spekulationen über Fortsetzungen des Films gesprochen und darüber, wie Burton gegen die Idee war, aber Der Albtraum vor Weihnachten gibt es tatsächlich eine Fortsetzung. Ein Kult-Klassiker verdient ein Kult-Klassiker Videospiel, und das hat er in Form von Der Albtraum vor Weihnachten: Oogies Rache. Die Spieler übernehmen die Rolle von Jack Skellington, um Oogie Boogie davon abzuhalten, die anderen Feiertage zu übernehmen.

Das Spiel wurde sogar von Burton genehmigt und enthielt Gesangsdarbietungen von Nightmare-Alumni Chris Sarandon, Ken Page und Paul Reubens. Als ob das nicht genug wäre, wird es von Disney und der Fangemeinde angeblich sogar als Kanon angesehen. Es ist ein spaßiger Streifzug durch die Urlaubswelten, den sich kein PS2-Besitzer entgehen lassen sollte.

4NEUE KREATIONEN

Wie bereits erwähnt, war das Originalgedicht für einen abendfüllenden Spielfilm eher klein besetzt. Aber das hielt die Künstler und Autoren nicht davon ab, sich ein paar kreative Freiheiten zu nehmen, um neue Charaktere für das Stück zu entwerfen. Charaktere wie Dr. Finklestein, The Mayor und der Harlekin Demon wurden für den Film erfunden, aber es gab zwei spezifische Gesichter, die bei der Kreation ausschlaggebend waren.

Die Charaktere von Sally und Oogie Boogie wurden in dem Gedicht nie erwähnt, obwohl es Abbildungen der ersteren gibt, dienen sie als Schlüsselfiguren im Film. Mit Sally als Jacks Liebesinteresse und Oogie als Antagonist tragen beide zur Erzählung bei und treiben die Geschichte voran. Mit diesen gruseligen Kreationen können wir sicherlich leben und sie lieben.

3TEUFELISCHES FINKLESTEIN

Eine weitere Szene aus dem Boden des Schneideraums macht unsere Liste, obwohl diese nicht so beängstigend ist wie das Head-as-Pucks-Hockey-Match. Bevor Oogie Boogie die große, blecherne Tüte voller Käfer war, die wir kennen und lieben, gab es ursprünglich mehr in der Geschichte als nur ein typischer Disney-Bösewicht. Aber das Konzept war vielleicht nicht die beste Idee.

dreifache Klaue

Eine der Originalszenen für Oogie Boogies Niederlage enthüllte, dass er eine Marionette ist, die von einem mürrischen Dr. Finklestein kontrolliert wird. Anscheinend war der Plan des Docs, Sally von Jack fernzuhalten, nachdem sie sich in ihn verliebt hat und der Weihnachtsmann nur im Weg war. Es war eine Idee des linken Feldes, die es nie aus den Storyboards geschafft hat, aber eine, die wir erwähnen mussten.

zweiJACK DER SCHAUSPIELER

Obwohl er sein Kinodebüt in hatte Der Albtraum vor Weihnachten, Jack hat tatsächlich eine einzigartige und beeindruckende Filmografie hinter sich. Von Piraten bis hin zu Schattendämonen ist er ein ziemlich produktiver Darsteller. Er hat in Filmen von Burton, Selick und verschiedenen anderen Disney-Rollen mitgewirkt. Er hat bewiesen, dass er vielseitiger ist, als wir zuerst dachten.

Jack hatte Cameos in Beetlejuice, Coraline, Sleepy Hollow, Edward mit den Scherenhänden, Alice im Wunderland und selbst Die Prinzessin und der Frosch . Sein bemerkenswertester Auftritt außerhalb von Halloween Town ist der des Piratenkapitäns in Henry Selicks Adaption von James und der Riesenpfirsich. Zumindest dringt er nicht in andere Feiertage ein, oder?

1DISNEYS DIRTY SECRET

Auch wenn es jetzt vielleicht nicht glaubhaft erscheint, Der Albtraum vor Weihnachten war eigentlich ein Nebenprojekt, von dem Disney abgesehen hatte, abgesehen von einem Studiokredit. Obwohl sie dem Film seitdem seine eigene Attraktion in Disneyland, einen Platz in der Filmreihe von Freeform und Legionen von Merchandise-Artikeln gegeben haben, war es das gotische Stiefkind, das sie vermeiden wollten. Sprechen Sie über einen Sinneswandel.

Als der Film veröffentlicht wurde, dachten die Studiomanager, dass er für ein jüngeres Publikum zu dunkel und beängstigend wäre, beschlossen sie, ihre Bindung an den Film einzuschränken und ihn unter Touchstone Pictures zu veröffentlichen. Heutzutage ist der Film aufgrund des Kultstatus ironischerweise eine ihrer erfolgreichsten Veröffentlichungen. Siehst du, Disney? Die dunkle Seite ist nicht so schlimm.



Tipp Der Redaktion