Die 10 besten Jiraiya-Zitate in Naruto

Welcher Film Zu Sehen?
 

Jiraiya war die einflussreichste Person in Narutos Leben. Sein freundliches Herz und sein unglaubliches Können machten ihn zu einem der besten Charaktere der Serie.






optad_b Jiraiya wie im Anime Naruto zu sehen

Jiraiya ist einer von Narutos beliebtesten Charaktere. Als Krötenweiser und einer der legendären Sannin genießt Jiraiya einen beeindruckenden Ruf, der in allen verborgenen Dörfern bekannt ist. Während er „Recherchen“ für seinen neuesten Roman durchführt, erregt er Narutos Aufmerksamkeit. Naruto erkennt seine unglaublichen Fähigkeiten und belästigt Jiraiya, bis er sich bereit erklärt, ihn zu trainieren. Jiraiya stimmt widerstrebend zu und die beste Schüler-Lehrer-Beziehung der Serie entsteht.

CBR-VIDEO DES TAGES Scrollen Sie, um mit dem Inhalt fortzufahren

VERBINDUNG: Die 10 besten Charakterbögen in Naruto



Fans erfahren durch seine Beziehung zu Naruto und seine verblüffende Verbindung zum Akatsuki viel über Jiraiya. Durch diese Interaktionen entwickelten die Fans eine emotionale Bindung zu seiner Figur. Er trainiert nicht nur Narutos Vater Minato, sondern gibt Naruto versehentlich den Namen und erklärt sich selbst zu seinem Paten. Jiraiya ist ein gutherziger und mächtiger Shinobi, der Naruto dabei hilft, die unaufhaltsame Kraft zu werden, die er heute ist, und sein Einfluss auf die Shinobi-Welt bleibt bestehen.

Aktualisiert am 7. Juni 2023 von Xandalee Joseph: Jiraiya ist einer der beliebtesten Charaktere in Naruto. Seine unglaubliche Stärke und die bedeutungsvollen Beziehungen, die er zu seinen Schülern aufbaut, ließen die Fans sich in seinen Charakter verlieben. Die besten Jiraiya-Zitate entstehen durch diese herzerwärmenden und inspirierenden Interaktionen.



10„Ein Weiser bricht sein Wort nicht.“

Naruto: Folge 53 „Long Time No See: Jiraiya Returns!“

Jiraiya beginnt mit dem Training von Naruto

„Ein Weiser bricht sein Wort nicht.“





Narutos erster Eindruck von Jiraiya gibt den Ton für ihre Beziehung vor. Trotz Jiraiyas fragwürdigen privaten Aktivitäten ist Naruto von seiner Stärke beeindruckt und verlangt, dass Jiraiya ihn trainiert. Jiraiya gibt schließlich nach und stimmt zu. Naruto ist überglücklich und möchte sein Zugeständnis bestätigen. Jiraiya beruhigt ihn und gibt Naruto in diesem Moment seine erste Lektion und hilft ihm, sein Chakra so weit zu kontrollieren, dass er auf dem Wasser laufen kann.

9„Meine Pflicht ist es, ein Vorbild für die nächste Generation zu sein.“

Naruto Shippuden: Folge 126 „Twilight“

Jiraiya letztes Abendessen mit Tsunade

„Meine Pflicht ist es, ein Vorbild für die nächste Generation zu sein und ihnen ein gutes Beispiel zu geben.“ Und dafür gebe ich gerne mein Leben hin und werde die ganze Zeit lächeln.‘





Tsunade weiß, dass es gefährlich ist, die Akatsuki alleine aufzuspüren, aber Jiraiya ist ein Meister der Spionage und funktioniert alleine besser. Dennoch wissen beide, dass diese Mission anders ist und sein Leben kosten könnte. Während sie über das Risiko sprechen, das Jiraiya einzugehen bereit ist, denken sie über ihr Leben nach. Tsunade entschuldigt sich bei Jiraiya dafür, dass er immer „den Kürzeren zieht“. Jiraiya bringt zum Ausdruck, dass er es nicht bereut, Orochimaru jahrelang verfolgt zu haben, dass er darauf verzichtet hat, Hokage zu werden, um Tsunade zu rekrutieren, oder dass er sich darauf vorbereitet hat, den Anführer der Akatsuki allein zu finden. Er glaubt daran, mit gutem Beispiel voranzugehen, und ist stolz darauf, sein Leben für das Wohl seiner Lieben und seines Dorfes aufs Spiel zu setzen.

8„Es gibt nur eine Sache, die zählt, wenn man ein Shinobi ist.“

Naruto: Folge 96 „Deadlock! Sannin Showdown“

Showdown zwischen Jiraiya, Tsunade und Orochimaru in Naruto.

„Es gibt nur eine Sache, die zählt, wenn man ein Shinobi ist, und es ist nicht die Anzahl an Jutsu, die man besitzt.“ „Alles, was Sie brauchen, ist der Mut, niemals aufzugeben.“

Moretti Bier Bewertung

Der legendäre Sannin-Kampf bringt ehemalige Freunde und Teamkollegen Tsunade, Orochimaru und Jiraiya zusammen, nachdem sie mehrere Jahre getrennt und verschiedenen Beschäftigungen nachgegangen sind. Die drei ehemaligen Team-Hiruzen-Mitglieder zeigen ihr unglaubliches Können und zeigen den Fans, wie sie ihre Titel erhalten haben. Jiraiya und Tsunade kämpfen darum, Orochimaru davon abzuhalten, seinen finsteren Weg fortzusetzen, der unzählige Menschenleben forderte und endloses Leid verursachte. Während sie kämpfen, tauschen sie Worte aus und erläutern ihre widersprüchlichen Philosophien. Orochimaru misst den Wert eines Shinobi anhand des Jutsu oder Genjutsu, das er besitzt. Er glaubte, ein Shinobi sollte sich bemühen, „alle Jutsu der Welt zu nutzen und zu meistern“. Jiraiya antwortet, indem er seinem ehemaligen Kameraden mitteilt, dass er immer noch fehlgeleitet ist. Jiraiya versteht, dass die Fähigkeiten eines Shinobi nichts damit zu tun haben, ein Ninja zu werden – ein Ninja ist einfach „jemand, der durchhält“.

7„Das Leben eines Ninja wird nicht daran gemessen, wie er gelebt hat.“

Naruto Shippuden: Folge 133 „Die Geschichte von Jiraiya dem Galanten“

Jiraiya lächelt Tsunade an

„Das Leben eines Ninja wird nicht daran gemessen, wie er gelebt hat, sondern daran, was er vor seinem Tod erreicht hat.“

VERBINDUNG: Naruto: Alle Jinchuriki-Formen von Naruto in der Reihenfolge ihres Erscheinens

Als Schriftsteller legt Jiraiya Wert auf eine epische Geschichte. Er versucht ständig, seine Handlung zu erweitern. Als er stirbt, denkt er über seine Fehler nach: seine Ablehnung durch Tsunade und seine Unfähigkeit, Orochimaru zu retten. Jiraiya versuchte immer, die Situationen, denen er begegnete, zu verbessern. Als Sensei sind Yahiko, Nagato, Konan, Minato und Naruto Schüler, die ihm am Herzen liegen. Er hilft ihnen, ihr größtes Potenzial auszuschöpfen, und möchte, dass sie die Welt verbessern. Als Shinobi nimmt er es auf sich, sich auf gefährliche Reisen zu begeben, um seinen Freund Orochimaru zu retten und gewaltige Feinde aufzuspüren, um Konohagakures Sicherheit zu gewährleisten. Er gibt an, dass er seine Fehler auslöschen und wie ein Hokage sterben möchte. In dem Leben, das er führt, und in seinen letzten Augenblicken tut er genau das.

6„Ein Ort, an dem jemand immer noch an dich denkt, ist ein Ort, den du dein Zuhause nennen kannst.“

Naruto Shippuden: Folge 91 „Orochimarus Versteck entdeckt“

Naruto schläft auf Jiraiya ein

„Man sagt: ‚Ein Ort, an dem jemand denkt, denkt immer noch an dich;‘ Das ist ein Ort, den man Zuhause nennen kann.‘ '

Naruto und Jiraiya haben ähnliche Probleme. Sie wollen ihren Freund Sasuke bzw. Orochimaru retten. Während er sich an einer örtlichen heißen Quelle erholt, beobachtet Jiraiya Naruto voller Bewunderung. Während Jiraiya „ein Gefühl der Hilflosigkeit und des Bedauerns“ bekam, weil er Orochimaru nicht retten konnte, lebt Naruto drei Jahre lang mit Bedauern, gibt Sasuke aber nicht auf. Naruto behauptet, dass er weiter trainieren muss, um stark genug zu werden, um Sasuke nach Hause zu bringen. Jiraiya antwortet, indem er veranschaulicht, dass Sasuke immer ein Zuhause bei ihm haben wird, weil er ihn nie vergessen hat.

auf wem basiert pyrrha nikos

5„Anstatt die Welt durch Schmerz zu beherrschen … wünschte ich, dass du den Schmerz hinter dir lässt.“

Naruto Shippuden: Folge 132 „In Anwesenheit, die sechs Wege des Schmerzes“

Jiraiya tröstet den jungen Nagato in Naruto Shippuden.

„Anstatt die Welt durch Schmerz zu regieren … wünschte ich, du würdest den Schmerz überwinden und deine Kraft nutzen, um Frieden auf positive Weise herbeizuführen.“

Jiraiya ist schockiert, als er erfährt, dass sein ehemaliger Schüler Nagato der Akatsuki-Anführer war, den er verfolgt hat. Er ist traurig zu sehen, dass das kleine, sensible Kind, das darüber weinte, seine Freunde beschützen zu wollen, zu einem rücksichtslosen Bösewicht wurde. Als Jiraiya in seinem intensiven Kampf gegen den Schmerz endlich die Oberhand gewinnt, drückt er seine Enttäuschung über den Weg aus, den sein ehemaliger Schüler einschlägt. Jiraiya denkt an die Nacht, in der er Nagato als Kind getröstet hat. Er sagte ihm, dass das Verstehen von Schmerz Freundlichkeit erzeuge und „sie menschlich macht“. Er vertraute darauf, dass Nagato dies besser verstehen würde, wenn er erwachsen wäre. Leider braucht Nagato mehr Zeit, mehrere Todesfälle und die Zerstörung von Konoha, um diese Lektion zu lernen.

4„Wetten, dass ich sterben werde.“ „Schließlich verliert man immer.“

Naruto Shippuden: Folge 126 „Twilight“

Jirayiay verabschiedet sich von Tsunade

„Du kannst darauf wetten, dass ich sterben werde.“ Schließlich verliert man immer. Aber wenn ich es lebend zurückschaffe ... das ist nur ein Scherz! Weißt du, ich bin dir dankbar.‘

VERBINDUNG: Jedes Akatsuki-Mitglied in Naruto (in der Reihenfolge, in der sie starben)

Jiraiyas ominöser Witz gegenüber Tsunade lässt seinen Tod ahnen. Bevor er zu seiner tödlichen Mission aufbricht, verbringt er Zeit mit Tsunade, bespricht ihr Leben und schwelgt in Erinnerungen an die Vergangenheit. Tsunades Traurigkeit und Sorge sind offensichtlich, da sie weiß, dass ihre Freundin sterben könnte. Tsunade ist ein gewohnheitsmäßiger Spieler mit Pech. Für sie ist der Sieg ein schlechtes Omen. Um sie zu beruhigen und zum Lächeln zu bringen, fordert Jiraiya sie auf, gegen ihn zu wetten, um seine sichere Rückkehr zu gewährleisten. Tsunade ist überrascht, ihn so beiläufig über seinen Tod sprechen zu hören, und sein Lachen löst bei ihr ein Unbehagen aus. In einem seltenen und wunderschön traurigen Moment zeigt Tsunade endlich die Liebe und Zuneigung, die Jiraiya sich immer von ihr gewünscht hat.

3„Für mich fühlt es sich an, als ob ich meinen Enkel ansehe.“

Naruto Shippuden: Folge 126 „Twilight“

Jiraiyas letzte Worte an Tsunade

„Ich kann Narutos Vater in ihm erkennen.“ Für mich ist es, als würde ich meinen Enkel anschauen.“

Tsunade und Jiraiya besprechen mehrere Dinge, bevor er geht, Naruto ist einer von ihnen. Tsunade bringt ihre Überzeugung zum Ausdruck, dass Naruto Hokage werden wird und Jiraiya verspottet sie, weil Naruto sie offensichtlich überzeugt hat. Tsunade antwortet, indem er ihn daran erinnert, dass er auch für ihn hohe Maßstäbe gesetzt hat, indem er ihm das Rasengan beigebracht hat. Jiraiya hatte es satt, Naruto Minatos charakteristischen Schachzug zur Nostalgie beizubringen. Dann sagt er zu Tsunade, dass er stolz auf ihn wäre, wenn Minato sein Sohn wäre. Narutos Erfolg und Wachstum geben Jiraiya das Gefühl, als würde er seinem Enkel dabei zusehen, wie er hervorragende Leistungen erbringt. Indem er Naruto lehrt, wird „der Wille des Blattes von der Vergangenheit in die Zukunft“ weitergegeben.

2„Jeder weiß, dass ein Schüler seinen Ninja-Weg von seinem Lehrer erbt.“

Naruto Shippuden: Folge 133 „Die Geschichte von Jiraiya dem Galanten“

Jiraiya stirbt im Kampf in Naruto Shippuden

Denn jeder weiß, dass ein Schüler seinen Ninja-Weg von seinem Lehrer erbt. Ist das nicht so, Naruto? Gib niemals auf... Das war die wahre Entscheidung, die ich treffen sollte.“

Obwohl Jiraiya mit dem Leben hätte davonkommen können, ermutigt ihn die Erinnerung an die Worte der Großen Weisen Kröte, zu bleiben und weiter gegen den Schmerz zu kämpfen. Die Große Weise Kröte sagte Jiraiya, dass er eine Entscheidung treffen müsse, die über das Schicksal der Ninja-Welt entscheiden würde. Er möchte Pains Identität bestätigen, um seinen Kameraden die Chance zu geben, ihn zu besiegen. Als er seine Theorie bestätigt, liegt er bereits im Sterben. Er wird aufgespießt und seine Kehle zerquetscht. Der Schmerz ist sicher, dass Jiraiyas Herz stehen geblieben ist, aber wie durch ein Wunder beginnt Jiraiya aufzustehen. Es ist eine herzzerreißende und inspirierende Szene, in der Jiraiya mit letzter Kraft eine verschlüsselte Botschaft in Pa Toads Rücken ritzt. Während er Schwierigkeiten hat zu schreiben, denkt er an Naruto und seine Unfähigkeit aufzugeben. Während er schreibt, bekräftigt er, dass er nicht aufgeben darf und denkt über Narutos Ninja-Art nach.

1„Jetzt... ist es an der Zeit, dass ich meinen Stift niederlege.“

Naruto Shippuden: Folge 133 „Die Geschichte von Jiraiya dem Galanten“

Jiraiya fällt ins Meer

„Jetzt... ist es an der Zeit, dass ich meinen Stift niederlege.“ Ah, das stimmt! Wie soll ich die Fortsetzung nennen? Mal sehen ... „Die Geschichte von Naruto Uzumaki.“ Ja... Das klingt ja schön...'

Jiraiya weiß, dass er die Botschaft überbringt, die Naruto helfen wird, Pain zu besiegen, und versinkt mit einem Lächeln im Gesicht im Meer. Er kehrt zu seinen früheren negativen Gedanken über sein Leben und seine Fehler zurück. Er fühlt sich jetzt in Frieden und glaubt, dass seine Lebensgeschichte ein Ende hat, auf das er stolz sein kann. Er glaubt nicht, dass seine Fortsetzung seine eigene Leistung sein wird, sondern die Leistung seines Nachfolgers. Während er weiter im Meer versinkt, denkt er darüber nach, wie der Titel seiner Fortsetzung lauten soll. Er entscheidet sich für „Die Geschichte von Naruto Uzumaki“. Naruto ist die Fortsetzung seiner unglaublichen Lebensreise.

NÄCHSTER: Die 10 größten Endkämpfe im Anime



Tipp Der Redaktion


One Piece: 10 Dinge, die du noch nie über The Going Merry gewusst hast

Listen


One Piece: 10 Dinge, die du noch nie über The Going Merry gewusst hast

Die Going Merry war das erste Schiff der Strohhutpiraten in One Piece. Hier sind alle Dinge, die Sie vielleicht noch nicht wussten!

Weiterlesen
Oskar Blues Dales Pale Ale

Preise


Oskar Blues Dales Pale Ale

Oskar Blues Dale's Pale Ale ein Pale Ale - amerikanisches (APA) Bier von Oskar Blues Brewery (CANarchy Craft Brewery Collective), einer Brauerei in Longmont, Colorado

Weiterlesen