10 Boruto-Charaktere, die ihren Naruto-Gegenstücken nicht gerecht werden

Welcher Film Zu Sehen?
 

Als Naruto zum ersten Mal vorgestellt wurde, war er von fähigen Ninjas umgeben. Er hatte nicht die gleichen Fähigkeiten wie seine Mitmenschen. Die Menschen der Boruto-Generation neigen dazu, die der früheren Generationen zu wiederholen. Daher gibt es viele Ähnlichkeiten zwischen den Menschen, mit denen Naruto aufgewachsen ist, und denen, die mit seinem Sohn aufgewachsen sind.






optad_b

Obwohl die Ninja von Borutos Generation zweifellos viel Potenzial haben, haben sie noch nicht so viel Versprechen gezeigt wie ihre Naruto-Kollegen. Die Ninja aus Borutos Generation werden wahrscheinlich eines Tages die Vorherrschaft übernehmen, und für die Zukunft von Konoha ist es wichtig, dass seine Generation diejenigen übertrifft, die vor ihnen kamen.

10Shino konnte sich nicht wie Iruka mit seinen Schülern verbinden

Shino war ein unglaublich ruhiger Mensch. Als er noch Student war, hat er nie einen guten Job gemacht, um sich mit seinen Klassenkameraden zu verbinden. Während er Freunde hatte, sie fanden ihn alle ein bisschen seltsam . Inzwischen schien Iruka die perfekte Lehrerin zu sein.



Iruka hat gute Arbeit geleistet, um sich mit seinen Schülern zu verbinden und ihnen alles beizubringen, was sie im Leben wissen müssen. Als Shino Lehrer wurde, hielten seine Schüler ihn für etwas inkompetent, was Iruka nie vorgeworfen wurde.

9Wasabis tierähnliche Kräfte waren nicht so nützlich wie die von Kiba

Kiba und Wasabi haben beide tierähnliche Kräfte. Kibas starker Geruchssinn und die Bindung zu seinem tierischen Partner haben sich im Kampf als nützlich erwiesen.



Wasabi hatte katzenähnliche Eigenschaften, die sie durch ihre Fuinjutsu-Fähigkeiten erlangte. Wasabi hat aber auch schon in jungen Jahren medizinisches Jutsu trainiert Sie ist nicht für außergewöhnliche medizinische Fähigkeiten bekannt . Da Kiba mit einigen seiner Fähigkeiten geboren wurde, sind seine Fähigkeiten nicht wie Wasabis Fähigkeiten zeitlich begrenzt.





8Hoki wird von Kakashis Gedächtnis und Führungsqualitäten überschattet

Hoki wurde stark von Kakashi inspiriert. Er kleidet sich gerne wie der ehemalige Hokage und trägt sogar seinen Stirnschutz über dem Auge wie Kakashi. Als Hoki und sein Team bei der Post arbeiten, bekommt er die Chance, sein Idol zu treffen.

VERBINDUNG: Naruto: 10 schwächste Ninja, die mehr gewinnen als verlieren





Es zeigt sich, dass Hoki ein ausgezeichnetes Gedächtnis hat, was auf Kakashis eigene Fähigkeit verweist, sich mit Hilfe seines Sharingan an Dinge zu erinnern. Es wird auch gezeigt, dass Hoki Führungsqualitäten hat, obwohl seine Führungsqualitäten im Vergleich zu Kakashis verblassen. Schon in seiner Jugend wären Kakashis Fähigkeiten als Wunderkind viel größer gewesen als Hokis Fähigkeiten.

7Shinkis Erlösungsgeschichte kann nicht mit der von Gaara verglichen werden

Nachdem sie Naruto getroffen hat, ändert sich Gaaras Leben stark. Gaara ist ein wütendes, liebloses Kind zu erkennen, dass er nicht allein ist. Gaara beginnt, Freundlichkeit zu zeigen und gute Beziehungen zu den Menschen um ihn herum aufzubauen.

Shinki erlebte einige der gleichen Dunkelheit in seinem Leben. Seine leiblichen Eltern sind ein Rätsel. Als Gaara ihn fand, war er allein und hatte keine Kontrolle über seine Kräfte. Gaara war bereit, Shinki aufzunehmen, selbst nachdem Shinki ihn angegriffen hatte. Shinkis dunkelste Momente wurden nie gezeigt, daher ist seine Erlösung nicht so wichtig wie die von Gaara.

6Chocho hat nicht Chojis breite Palette an Jutsu

Choji war sich wegen seines Gewichts zutiefst unsicher und sein Gewicht schien seine unglaubliche Stärke zu verbergen. Tatsächlich war er buchstäblich in der Lage, seine zusätzlichen Kalorien in körperliche Stärke umzuwandeln.

Chocho hat auch die Fähigkeit, Kalorien in Kraft umzuwandeln. Chocho wurde von ihrem Vater trainiert, daher macht es Sinn, dass ihre Techniken seinen ähnlich waren. Trotz dieser Tatsache schien Chocho nicht die große Auswahl an Jutsu zu haben, die ihr Vater in ihrem Alter hatte.

5Konohamaru wirkte nicht immer stärker als seine Schüler wie Kakashiashi

Konohamaru und Kakashi mussten beide den Rang eines Jonin erreichen, bevor sie ihre eigenen Dreierteams leiten konnten. Von Anfang an waren Kakashis Fähigkeiten offensichtlich größer als der Rest seines Teams.

Konohamarus größte Leistung bestand darin, in seiner Jugend einen der Pfade des Schmerzes zu besiegen. Seitdem scheint er sich zurückgebildet zu haben. Die Schüler von Konohamaru wirken oft mächtiger als er.

4Sumires Training mit Root hat sie nicht so gut vorbereitet wie Sai

Sumires Fähigkeiten können sowohl mit Naruto als auch mit Sai verglichen werden. Wie Sai war sie als Soldatin aufgewachsen. Wie Naruto hatte sie eine gefährliche Bestie in ihrem Körper eingeschlossen.

Es wurde nicht gezeigt, dass Sumire Fähigkeiten des gleichen Kalibers wie ihre Vorgänger hat. Trotz all ihres Trainings fällt es ihr schwer, die Kontrolle über Nue zu behalten. Sai konnte bei seiner Einführung sein beeindruckendes Können unter Beweis stellen , aber Sumire hat es versäumt, dasselbe zu tun.

3Shikadai scheint nicht in der Lage zu sein, die harten Entscheidungen zu treffen, die Shikamaru treffen musste

Shikamaru ist ein begnadeter Stratege. Manchmal wirkt er, als würde er sich nur um den strategischen Wert einer Idee kümmern und lässt sich nicht von seinen Emotionen in seinen Gedankengängen behindern.

VERBUNDEN: Naruto: 10 Kämpfe, bei denen der falsche Charakter gewann

Shikadai ist nicht ganz so kalt und emotionslos wie sein Vater. Als Shikadai geschickt wurde, um seinen besten Freund zu fangen, stellte er sich schließlich auf die Seite von Boruto. Er traf die emotionale Entscheidung, sich über sein Dorf auf die Seite seines besten Freundes zu stellen. Es ist möglich, dass sich dieser Entscheidungsprozess in Zukunft sowohl für Shikadai als auch für Konoha als Bärendienst erweisen wird.

zweiSarada hat nicht den Antrieb, den Sasuke hatte

Nach dem Tod seines Clans widmete sich Sasuke der Vernichtung seines älteren Bruders. Sasuke trainierte stundenlang und verfeinerte seine Fähigkeiten als Ninja. Dadurch wurde er zu einem der stärksten Ninjas seiner Generation.

Bier mit Vanillegeschmack

Sarada fehlt der Antrieb ihres Vaters. Sie ist in einer friedlichen Zeit aufgewachsen und sehnt sich danach, der Hokage zu werden, scheint aber nicht die Entschlossenheit zu haben, dies zu erreichen. Sie braucht viel Training, um sich gegen ihren genialen Vater zu behaupten.

1Metal Lee hat nicht das Selbstvertrauen oder Charisma von Rock Lee

Rock Lee war nie in der Lage, sein Chakra richtig zu kontrollieren. Trotzdem trainierte er hart im Taijutsu und schaffte es, ein großartiger Ninja zu werden. Seine aufgeschlossene und selbstbewusste Persönlichkeit half ihm, sich mit seinen Mitmenschen anzufreunden.

Metal Lee hatte nicht das Vertrauen seines Vaters. Obwohl seine Fähigkeiten großartig waren, neigte er dazu, erstarrt zu sein, wenn er seine Fähigkeiten vor anderen zeigen musste. Sein Mangel an Selbstvertrauen scheint ihn auch zurückzuhalten, wenn es darum geht, Beziehungen zu anderen aufzubauen.

WEITER: Attack On Titan: 5 Naruto-Charaktere, die Zeke besiegen könnte (und 5, die er nicht konnte)



Tipp Der Redaktion


Gotham Knights veröffentlicht atemberaubende Charakter-Hintergründe

Videospiele


Gotham Knights veröffentlicht atemberaubende Charakter-Hintergründe

Der starke Kontrast von Neon- und Noir-Grafiken aus dem Gotham Knights-Spiel ist jetzt als atemberaubende Hintergrundbilder für verschiedene Geräte verfügbar.

Weiterlesen
Erde X: Wie der schwarze Blitz der Inhumans ein Marvel-Universum verwandelte

Comics


Erde X: Wie der schwarze Blitz der Inhumans ein Marvel-Universum verwandelte

In Erde X bewirkte der unmenschliche König Black Bolt eine ebenso umfassende wie verheerende Veränderung der Welt.

Weiterlesen