The Bad Batch Episode 4 ISN'T Filler - Star Wars-Fans sind einfach verwöhnt

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Star Wars: The Bad Batch Episode 4, 'Cornered', die jetzt auf Disney+ gestreamt wird.



Das vierte Folge von Star Wars: Der schlechte Stapel wurde mit einigen gemischten Kritiken von Fans getroffen. Nach dem schweren Heben der ersten Episoden, die Order 66, den Aufstieg des Imperiums in der Galaxis und die Ursprünge der imperialen Sturmtruppen erforschten, schien eine Episode, die sich auf einen kurzen Boxenstopp und eine flüchtige Begegnung mit einem Kopfgeldjäger konzentrierte, für einige zu fehlen; Dies ist jedoch möglicherweise keine faire Bewertung. Obwohl die Episode etwas ruhiger war als ihre Vorgänger, brachte sie dennoch einige wichtige Handlungsentwicklungen und Charakterwachstum für Disney+s neuesten Ausflug in die Krieg der Sterne Universum.





Whale's Tale Pale Ale

Die Wiedereinführung von Fennec Shand (Ming-Na Wen) als jüngeren Kopfgeldjäger, der in der gesamten Serie als wiederkehrender Antagonist auftreten wird, war ein bedeutender Moment für Die schlechte Charge . Die Show brachte Fennec, der zuvor in gesehen wurde Der Mandalorianer , in die Falte mit Stil, mit einem dramatischen Versatzstück am Höhepunkt der Episode. Die ersten Episoden haben möglicherweise jede Woche hohe Erwartungen an große Enthüllungen und Schocks geweckt, was für keine TV-Serie unbedingt eine realistische Erwartung ist, und an einem einmaligen Abenteuer und einem großartigen Bösewicht ist nichts auszusetzen.



'Cornered' fängt damit an, dass Bad Batch Rationen, Treibstoff und Kredite auffüllen muss und einige Anpassungen an ihrem Schiff vornehmen muss, um unter dem Radar des Imperiums zu fliegen. Dazu landen sie auf Pantora, wo Tech und Wrecker auf dem Schiff arbeiten, während Hunter, Echo und Omega auf Nachschub gehen. Omega war begierig darauf, mehr von der Galaxie zu erkunden und wandert ab, um sich danach zu verirren von Voorpaks abgelenkt werden . Als Omega von Hunter getrennt ist, nähert sich Fennec ihr. Das Kopfgeldjäger posiert als Freund Zuerst hilft er Omega, Nahrung zu finden, aber als Hunter sie einholt, wird klar, dass Fennecs wahre Absicht ruchloser ist.





Die Episode stellt Fennec als komplexe Figur auf. Während ihre anfängliche Freundlichkeit eine List ist, um Omega in ihre Hände zu locken, scheint Fennec sich in gewisser Weise wirklich um das Mädchen zu kümmern. Omega folgt ihr bereits, als Fennec alles daran setzt, ihr Essen zu holen. Später ist es Fennec, der Omega vor einem Sturz von einem Dach rettet und ihr sagt, sie solle 'tuck and roll', während sie den jungen Klon sicher auf einen vorbeifahrenden Speeder fallen lässt. Offensichtlich möchte Fennec nicht, dass Omega tot ist, und obwohl dies möglicherweise der Fall ist, damit sie das volle Kopfgeld auf Omegas Kopf einsammeln kann, scheint sie eine gewisse Bindung zu Omega zu haben. Vielleicht sieht die Kopfgeldjägerin in dem jungen Ausgestoßenen etwas von sich. Auf jeden Fall als Fans von Der Mandalorianer erwartet haben, scheint Fennec mehr als ein einfacher Bösewicht zu sein.



VERBUNDEN: The Bad Batch: Roll Aside, BB-8, Star Wars hat einen NEUEN liebenswerten Lieblingsdroiden

Einen nuancierten Antagonisten mitzubringen, der möglicherweise eine komplexere Beziehung zu Omega und dem Bad Batch hat als andere Bösewichte der Serie, wie Crosshair und Tarkin, sollte ausreichen, um 'Cornered' als bedeutende Episode zu markieren, aber die Episode bietet mehr als nur eine Einführung Fennek. Während sie mit Hunter in ihren Bemühungen um die Entführung von Omega ringt, gipfelt die Episode in einer dramatischen Speeder-Jagd, die der auf Coruscant in . ähnelt Angriff der Klone . Die erstaunlichen Fortschritte in der Animation seit den ersten Staffeln von Krieg der Sterne: Die Klonkriege ist hier spektakulär sichtbar und liefert eine hochoktanige Verfolgungssequenz. Nachdem man sich in den vorherigen Episoden hauptsächlich auf Schießereien für Action-Versatzstücke verlassen hat, bietet die Verfolgungsjagd von Episode 4 eine aufregende Abwechslung und stößt den Bad Batch in Neuland vor.

Nachdem Episode 1 enthüllte, wie Caleb Dume Order 66 überlebte und sah, wie Crosshair den Bad Batch verriet, besuchte Episode 2 den fast vergessenen Cut Lawquane und untersuchte die Einführung von Kettencodes durch das Imperium. In der Zwischenzeit erforschte Episode 3 die Grundlagen der imperialen Sturmtruppen mit einer Anspielung auf Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte , daher ist es leicht zu verstehen, warum einige Fans mit einer Episode nach einem Katz-und-Maus-Spiel mit einem Kopfgeldjäger nicht so zufrieden sind.

'Cornered' führte jedoch in Fennec eine faszinierende neue Bedrohung ein, die im weiteren Verlauf der Serie mit Sicherheit zu einem der Hauptakteure werden wird. Nachdem er nun seinen besonderen Platz in der Krieg der Sterne Kanon, Die schlechte Charge muss sich darauf konzentrieren, seine eigene Geschichte zu erweitern, was manchmal bedeuten kann, dass die Dinge etwas langsamer werden, um die Charaktere und die Dynamik zu entwickeln, die den Handlungsbogen der Serie prägen.

Star Wars: The Bad Batch wurde von Dave Filoni kreiert und spielt Dee Bradley Baker, Andrew Kishino und Ming-Na Wen. Die zweite Folge wird am Freitag auf Disney+ ausgestrahlt.

WEITER LESEN: The Bad Batch: Jeder Star Wars Callback & Easter Egg in Episode 4



Tipp Der Redaktion


The Legend of Vox Machina von Critical Role landet bei Amazon Prime Video

Fernseher


The Legend of Vox Machina von Critical Role landet bei Amazon Prime Video

Die von Kickstarter unterstützte Animationsserie The Legend of Vox Machina von Critical Role hat einen Auftrag für zwei Staffeln von Amazon Prime Video erhalten.

Weiterlesen
Dragon Ball: Der stärkste Angriff aller Z-Kämpfer, Rangliste

Listen


Dragon Ball: Der stärkste Angriff aller Z-Kämpfer, Rangliste

Vegeta, Goku und Piccolo sind alle Teil der Z-Fighters, aber was sind ihre stärksten Angriffe, die einen Kampf in einem letzten Blitz gewinnen können?

Weiterlesen