Der geborene König kommt in King Arthur: Legend Of The Sword-Trailer an

Die Legende von König Arthur wird wiedergeboren – diesmal als hochstilisierter (aber immer noch mittelalterlicher) und epischer Actionfilm aus dem Kopf des Regisseurs Guy Ritchie. Genau wie bei den beiden 'Sherlock Holmes'-Filmen zeigt der erste Trailer zu 'King Arthur: Legend of the Sword', dass Ritchie eine weitere Ikone der englischen Kultur genommen und ihm ein düsteres und dynamisches Makeover verpasst hat



VERBINDUNG: Charlie Hunnam zieht sein Schwert in King Arthur Teaser





Charlie Hunnam ('Pacific Rim') spielt die Titelrolle und steht gegen den falschen König Vortigern (gespielt von 'Sherlock Holmes'-Alaun Jude Law). Der Trailer führt durch die mythischen Elemente der Legende von King Arthur, die alle von Ritchies charakteristischem Stil durchdrungen sind.



Guy Ritchies Version von Camelot und Excalibur zeichnet die Reise von Arthur nach, von einem Kind, dessen Vater ermordet und dessen Erstgeburtsrecht von seinem Onkel Vortigern (Jude Law) gestohlen wurde, bis zu seinem Aufstieg zum britischen Thron.





Der gefeierte Filmemacher Guy Ritchie bringt seinen dynamischen Stil in das epische Fantasy-Action-Abenteuer King Arthur: Legend of the Sword ein. Mit Charlie Hunnam in der Titelrolle ist der Film eine ikonoklastische Interpretation des klassischen Excalibur-Mythos und zeichnet Arthurs Reise von der Straße zum Thron nach.



Als der Vater des Kindes Arthur ermordet wird, ergreift Vortigern (Jude Law), Arthurs Onkel, die Krone. Seines Geburtsrechtes beraubt und ohne zu wissen, wer er wirklich ist, kommt Arthur in den Seitengassen der Stadt auf die harte Tour. Aber sobald er das Schwert aus dem Stein zieht, wird sein Leben auf den Kopf gestellt und er ist gezwungen, sein wahres Erbe anzuerkennen ... ob es ihm gefällt oder nicht.

Der Warner Bros.-Film startet am 12. Mai und spielt auch Astrid Bergès-Frisbey als Magier, Djimon Hounsou als Bedivere, Aidan Gillen als Gänsehaut Bill und Eric Bana als Arthurs Vater König Uther Pendragon.



Tipp Der Redaktion


Iron Mans Infinity War Armor war fast... ein Transformator?

Cbr-Exklusivleistungen


Iron Mans Infinity War Armor war fast... ein Transformator?

Konzeptzeichnungen von Avengers: Infinity War zeigen, wie sich die Rüstung von Iron Man verwandelt.

Weiterlesen
Emilia Clarke von Game of Thrones kritisiert sexistische Doppelmoral bei der Behandlung weiblicher Darsteller

Fernseher


Emilia Clarke von Game of Thrones kritisiert sexistische Doppelmoral bei der Behandlung weiblicher Darsteller

Emilia Clarke von Games of Thrones sagte, es gebe zweierlei Maß, wenn es um die Kostümierung weiblicher und männlicher Charaktere in der HBO-Serie ging.

Weiterlesen