Dragon Age: Wer ist Dorian Pavus?

Bei allem Witz, Blitz und Sarkasmus ist Dorian vom Haus Pavus aus Qarinus in Tevinter ein Lieblingsbegleiter der Fans und Romantik-Option für Spieler von Bioware Dragon Age: Inquisition .



Während Dorian Pavus sich als Spross des Hauses Pavus präsentieren mag, war sein Ruf als Hoffnung seines Vaters für die Zukunft seiner Familie nicht immer so fest. Eine Gelegenheit, sich mit diesem Altus aus dem Tevinter Imperium zu messen, bietet sich fast unmittelbar nach der Begegnung mit ihm in Redcliffe, und wenn der Spieler sich entscheidet, ihm zu helfen, verlieren sie sich schnell in einer verstörenden Zukunft, die von Dorians ehemaligem Mentor geschaffen wurde.





Dorians natürliche Affinität zur Magie ließ ihn einst von seinen Altersgenossen beneidet werden, aber mit zunehmendem Alter wurde klar, dass er mehr brauchte als die übliche Schule, um zu lernen, seine Macht zu kontrollieren. Aus dem Carastes Circle of Magi ausgeschlossen, nachdem er einen anderen Jungen in einem Duell verletzt hatte, hüpfte Dorian von Kreis zu Kreis, bevor sein Vater, Magister Halward, ihn schließlich auf eine Schule in Minrathous schickte, die vom Orden der Argent geleitet wurde. Die strengen und starren Grenzen des Ordens waren für einen jungen Mann wie Dorian zu viel, und nur wenige Monate nachdem er dorthin geschickt worden war, lief er weg.



Magister Gereon Alexius fand Dorian in einem Bordell im Elfenviertel, betrunken und laut, aber offensichtlich leidend. Er überzeugte Dorian, mit ihm zu kommen, und war von der Intelligenz des jungen Mannes (trotz seines offensichtlichen Rausches) so beeindruckt, dass er ihm eine Lehrstelle anbot.





Eine Zeitlang arbeitete Dorian fleißig unter Magister Alexius, verdiente sich seinen Rang als Zauberer und erfüllte schließlich die Erwartungen seines Vaters an ihn. Die Familie seines Mentors wurde jedoch von einer Tragödie heimgesucht, als Darkspawn angriff. Alexius' Frau wurde getötet, sein Sohn wurde für immer von der Seuche besudelt und in den zwei Jahren, die dem Angriff folgten, setzte Dorian sich ein, um Alexius bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Während ihrer Recherchen gerieten die beiden Männer über einige der dunklen Ideen von Alexius in Streit. Dorian ging und kehrte zu dem lauten Lebensstil zurück, den er genoss, als Alexius ihn zum ersten Mal fand.



Verwandte: Dragon Age: Das mysteriöse Verschwinden des Elfenpantheons

Der Skandal, den Dorian seiner Familie brachte, führte schließlich dazu, dass sie ihn entführten und monatelang auf ihrem Anwesen gefangen hielten. Während seiner Gefangenschaft stritten er und sein Vater regelmäßig, die Feindseligkeit zwischen ihnen wuchs, bis es Dorian schließlich gelang zu entkommen. Zwei Jahre lang trieb er von einer Stadt zur nächsten, um seine Familie um jeden Preis zu vermeiden. Er wurde ein Ausgestoßener, seine Landsleute empörten sich über seinen offensichtlichen Mangel an Respekt für ihre Werte und Praktiken, was Dorian abscheulich fand.

Überzeugt, dass er sein Volk nur ändern konnte, wenn er ihnen beweisen konnte, dass es einen anderen Weg gab, verließ Dorian Tevinter. Eine seltsame Reihe von Umständen führte ihn nach Ferelden, wo er zum ersten Mal auf den Spielercharakter, The Herald of Andraste, in Redcliffe trifft, wenn der Spieler sich entscheidet, sich mit den Magiern im Schloss zu treffen. Dorian arbeitet heimlich gegen seinen ehemaligen Mentor, schließt sich der Inquisition an und findet sich in der Zeit gefangen.

Ein Jahr in die Zukunft versetzt, stolpern er und der Herold durch eine Welt, die von rotem Lyrium, Dunkelheit und Versprechen der ewigen Herrschaft des Älteren durchsetzt ist. Dorian und der Herold schaffen es, die Fehler von Alexius wiedergutzumachen und die Zeit wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Da die Magier darauf ausgerichtet sind, der Inquisition zu helfen, die Bresche von Haven zu besiegeln, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Ältere als Darkspawn-Magister Corypheus entlarvt wird.

Verwandte: Wer sind die Antivan-Krähen?

Auf der Flucht aus Haven richtet sich die Inquisition in Skyhold ein, wo bald ein Brief von Dorians Vater für den Inquisitor eintrifft. Magister Halward bittet den Inquisitor, sich mit dem Gefolgsmann der Familie im Gasthaus in Redcliffe zu treffen, Dorian jedoch nicht von dem Treffen zu erzählen. Der Spieler kann Dorian den Brief zeigen und gemeinsam gehen sie ins Gasthaus, um Magister Halward zu konfrontieren. Während dieser Konfrontation erklärt Dorian, dass sein Vater versuchte, seine Natur mit Blutmagie zu ändern, nachdem er entdeckt hatte, dass sein Sohn schwul war und nicht vorhatte, seinen Verlobten zu heiraten und die Familienlinie fortzusetzen. Der Inquisitor kann Dorian entweder ermutigen, seinem Vater zuzuhören, oder vorschlagen, dass er geht. Auf jeden Fall ist er froh, dass ihm diese Möglichkeit zur Schließung gegeben wurde.

Dorian für sich zu gewinnen, sei es als männlicher Inquisitor auf der Suche nach Romantik oder als Frau, die versucht, eine lebenslange Freundschaft aufzubauen, die in epischen Geschichten erzählt wird, ist relativ einfach. Er liebt witziges Geplänkel, Flirten und gute Gespräche. Außerdem wird er für immer dankbar sein, wenn der Spieler irgendwelche Venatori-Kultisten ausschaltet, denen er auf dem Weg begegnet, da sie seinen Landsleuten einen schlechten Ruf einbringen.

VERBINDUNG: Dragon Age: Die Qunari . verstehen

Später im Spiel sagt Dorian dem Inquisitor, dass er gerne nach Tevinter zurückkehren und ihrem Beispiel folgen möchte. Die Dinge, die er an der Seite des Inquisitors gelernt hat (vorausgesetzt, ihre Beziehung war gut aufgebaut und seine Zustimmung blieb hoch) inspirieren ihn zu Veränderungen in Tevinter, die er seit langem für notwendig hält.

Nachdem Corypheus besiegt ist, Eindringling DLC enthüllt, dass Dorian der offizielle Tevinter-Botschafter bei der Inquisition wird, aber sein Aufenthalt beim Inquisitor ist nur von kurzer Dauer. Nachdem sein Vater kürzlich ermordet wurde, erbt Dorian den Sitz von Magister Halward im Lehramt. Er weiß, dass dies seine Gelegenheit ist, endlich Änderungen in Tevinter vorzunehmen, die längst überfällig sind.

Da Dorian im Lehramt sitzt und hart daran arbeitet, seine Landsleute zu beeinflussen und seine Heimat zu ändern, ist die Wahrscheinlichkeit, ihn in Zukunft zu treffen, groß Drachenzeit Spiele scheint hoch. Gerüchte deuten auf das Kommende hin Drachenzeitalter 4 wird in Tevinter spielen, und wenn dies der Fall ist, werden die Spieler wahrscheinlich wieder Dorian sehen und mit ihm arbeiten können.

Lesen Sie weiter: Dragon Age: Die Gerechtigkeit von Anders



Tipp Der Redaktion