Star Trek: The Next Generation - Warum die geliebte Serie endete

Welcher Film Zu Sehen?
 

Star Trek: Die nächste Generation gilt als eine der besten Fernsehserien der Star Trek Franchise, die sieben Staffeln lang läuft, mehr als doppelt so viel wie die Originalserie Jahrzehnte zuvor. Und während Besetzung und Crew zunächst für eine geplante achte Staffel unter Vertrag standen und die Serie beim Publikum auf dem Höhepunkt ihrer Popularität blieb, beschloss Paramount, den Abenteuern von Captain Jean-Luc Picard und seiner Crew eine ganze Saison früher den Stecker zu ziehen als die Produktion ihres ersten Spielfilms hochgefahren wurde.



Wenn das gesagt ist, schauen wir uns an, warum Star Trek: Die nächste Generation fand auf dem Höhepunkt seiner Bekanntheit ein abruptes Ende.

Wie Star Trek: The Next Generation endete

Die Besatzung der U.S.S. Enterprise-D hatte während ihrer laufenden Mission viel ausgehalten, um dorthin zu gehen, wo noch niemand zuvor war, und den Kosmos im Dienste der Sternenflotte zu erkunden. Von Verluste zu erschreckenden Konfrontationen mit dem Borg-Kollektiv, die Picard bis ins Mark erschütterten, Die nächste Generation s Fernsehabenteuer endeten schließlich so, wie sie begonnen hatten: In einer Konfrontation mit dem allmächtigen Wesen Q, das entscheidet, ob die Menschheit würdig genug ist, um ihre Existenz fortzusetzen.

Das zweistündige Serienfinale 'All Good Things...', das erstmals am 23. Mai 1994 ausgestrahlt wurde, ließ Picard erkennen, dass Q ihn und die Enterprise-Crew während der gesamten Serie ruhig beurteilt hatte und bereit war, ein Urteil über das Finale der Menschheit zu fällen Schicksal. Da Picards Bewusstsein zwischen Zeitlinien seiner Vergangenheit, relativen Gegenwart und möglichen Zukunft hin und her hüpfte, sah sich der Kapitän einer räumlichen Anomalie in allen drei Zeitlinien gegenüber. Und während Picards Abenteuer als Kapitän der Enterprise über die Ereignisse des Finales hinausgehen würden, würde die Prämisse, die der Serienpilot 1987 etablierte, in einer letzten Interaktion mit Q wunderschön gebucht werden.

Voodoo Ranger saftiges ipa

VERBINDUNG: Star Trek: TNGs ursprüngliche Pläne für Deanna Troi waren wild sexistisch

Warum Paramount Star Trek: The Next Generation abgesagt hat

Die Besetzung war überrascht, als sie erfuhr, dass Paramount die Serie trotz der vorläufigen Pläne für Staffel 8 mit vielen Schauspielern vorzeitig beendete beabsichtigen, ihre Rollen fortzusetzen im Fernsehen vor der Ankündigung der Absage. Während die Serie beliebt und profitabel blieb, stellte Paramount die Theorie auf, dass das Franchise als Spielfilmserie profitabler sein könnte. Vier Tage nach Abschluss der Produktion des Serienfinales begannen die Hauptdarsteller mit den Dreharbeiten am Star Trek-Generationen , die sechs Monate später uraufgeführt wurde Die nächste Generation 's Finale ausgestrahlt. Die nächste Generation Die Besetzung würde sich für insgesamt vier Spielfilme zusammenstellen und schließlich mit 2002 enden Star Trek: Nemesis .





In ähnlicher Weise war Paramount bereits dabei, die Lücke zu füllen, die hinterlassen wurde Die nächste Generation durch Ausweitung der nächsten Welle von Star Trek Programmierung. 1993, Star Trek: Deep Space Nine uraufgeführt und veröffentlicht solide Zuschauerzahlen, wenn auch nie ganz auf dem gleichen Niveau wie Die nächste Generation . Und wie Die nächste Generation Während die Produktion der siebten und letzten Staffel noch nicht abgeschlossen war, begann Paramount mit der Entwicklung der neuen Fernsehserie Star Trek: Voyager um beim Start seines neuen Netzwerk-UPN zu helfen. Reise uraufgeführt im Januar 1995, weniger als ein Jahr danach Die nächste Generation beendete seinen siebenjährigen Lauf und setzte Paramounts Vision fort, zwei Fernsehserien gleichzeitig laufen zu lassen, während neue Spielfilme mitspielen Die nächste Generation Guss hergestellt wurden.

sculpin India Pale Ale

Schließlich, Die nächste Generation erhielt eine vorzeitige Absage nicht wegen verminderter Zuschauerzahlen, sondern wegen Paramounts Plänen, die Star Trek Franchise mit ihrer Fan-Lieblingscrew zurück auf die große Leinwand und bringen neue Serien auf die kleine Leinwand. Während die Gelegenheit für eine weitere Staffel von Die nächste Generation bleibt ein bittersüßes ungelöstes Was-wäre-wenn, die Serie endete mit ihrem viel beachteten Finale sicherlich auf einem hohen Niveau und gab der Enterprise-D einen passenden Abschied, als sie sie für die große Leinwand vorbereitete.





WEITER LESEN: Star Trek: Warum der Wesley Crusher der nächsten Generation so gehasst wurde

Tipp Der Redaktion


Metal Gear: Wie die Neuverfilmung des Originals die Serie perfekt abrunden könnte

Videospiele


Metal Gear: Wie die Neuverfilmung des Originals die Serie perfekt abrunden könnte

Als das Spiel, mit dem die gesamte Metal Gear Solid-Saga begonnen hat, verdient das ursprüngliche Metal Gear auf MSX ein Remake mit modernem Gameplay.

Weiterlesen
The Bad Batch Episode 4 hat überraschende Parallelen zum Star Wars Holiday Special

Fernseher


The Bad Batch Episode 4 hat überraschende Parallelen zum Star Wars Holiday Special

In 'The Story of the Faithful Wookiee' und Star Wars: The Bad Batch wenden Boba Fett und Fennec Shand ähnliche Taktiken an, um das Vertrauen ihrer Ziele zu gewinnen.

Weiterlesen