Dragon Ball Z: Jede Saga, Rangliste

Dragon Ball Z – gibt es etwas Besseres? Adaptiert aus dem zweiten Teil von Akira Toriyamas langjährigem Dragon Ball Manga, hat sich DBZ von der Show zum kulturellen Prüfstein entwickelt. Die Serie wurde von 1989 bis 1996 erstmals in Japan ausgestrahlt und war nicht nur in ihrer Heimat ein Riesenerfolg, sondern war auch einer der ersten Anime, der dank seines weit verbreiteten, schreienden Englisches wirklich ein Teil des amerikanischen Kulturgefüges wurde dub.



VERBUNDEN: Die 15 denkwürdigsten Dragon Ball Z-Schurken





Eines der Dinge, die Dragon Ball Z so unvergesslich machen, ist die sequentielle Natur seiner epischen Schlachten. Natürlich sind mit 291 Episoden und einer unglücklichen Menge an Füllmaterial nicht alle gleich. Offiziell ist die Show in vier Hauptbögen unterteilt, die sich jeweils aus verschiedenen Sagen zusammensetzen. Egal, ob Sie sich auf die kürzlich veröffentlichte Fortsetzungsserie Dragon Ball Super vorbereiten oder einfach nur nach DBZ suchen, konsultieren Sie unser praktisches Saga-Ranking, vom schlechtesten bis zum besten.



17Babidi Saga

Nach den Cell Games fühlte sich Dragon Ball Z etwas ziellos. Die Other World, Great Saiyaman und World Tournament Sagas, die folgten, hatten jeweils ein paar Momente, aber ohne einen echten Bösewicht oder eine Bedrohung fehlten sie an Dringlichkeit oder Einsätzen. In der Babidi Saga beginnt sich das endlich zu ändern, als Supreme Kai die Z Fighters anführt, um den bösen Zauberer Babidi davon abzuhalten, Majin Buu zu beschwören. Aber selbst wenn es endlich etwas gibt, worüber es sich zu kämpfen lohnt, fühlen sich die Kämpfe selbst wie ein oberflächliches Raddrehen an und lassen keinen Zweifel daran, dass Goku und Vegeta ihre Feinde leicht besiegen werden.





Dinge endlich tun beginnen sich aufzuheizen, sobald Babidi die Kontrolle über Vegeta übernimmt und ihn in den bösen Majin Vegeta verwandelt. Was auch immer die Umstände sind, es ist schwer, nicht mindestens ein wenig aufgeregt für den ersten Kampf zwischen Goku und Vegeta seit langem in der Vegeta Saga. Aber es kann nicht ganz das Gefühl erlösen, dass der Rest dieser Saga nur in Bewegung ist.



16Große Saiyaman-Saga

Entschuldigung Gohan. Nach Hunderten von Episoden des Aufbaus sahen die Cell Games, wie Gokus halbmenschlicher Sohn endlich sein Schicksal erfüllte, noch stärker als sein Vater zu werden. Sieben Jahre später scheint jedoch jeder diese spezielle Handlung vergessen zu haben. Die Great Saiyman Saga lässt Gohan sein Kampfleben beenden, um die High School zu besuchen, nur um sie als kriminell bekämpfender maskierter Superheld, The Great Saiyaman, wieder aufzunehmen. Leider ist The Great Saiyman, wie Sie an ihm sehen können, ziemlich verrückt und markiert den Anfang vom Ende für Gohan als zentrale, aktive Figur in der DBZ-Welt.

Obwohl komische Missgeschicke bei der Verbrechensbekämpfung nicht den humorvollen Geist von Dragon Ball wiedererlangen, den sie anstreben, ist die Great Saiyaman Saga nicht nur schlecht. Gohans Beziehung zu Mr. Satans Tochter Videl ist nicht unglaublich, aber es ist die erste (und letzte?) Romanze, die in der Serie wirklich Aufmerksamkeit erregt, da die von Vegeta und Bulma hauptsächlich außerhalb des Bildschirms stattfindet. Noch wichtiger ist, dass es Goten und den heutigen Trunks vorstellt, und Vegetas Reaktion darauf, dass sein achtjähriger Sohn zum Super Saiyajin wird, ist ziemlich unbezahlbar.

fünfzehnAndere Welt Saga

Als Füller-Saga, die für den Anime kreiert wurde, mag die Fünf-Episode Other World Saga belanglos sein, aber zumindest übertrifft sie ihre Begrüßung nicht. Als Goku eine Rebellion in der Hölle, angeführt von Frieza, King Cold, Cell und der Ginyu Force, leicht niederschlägt, trifft er Pikkon, einen Anime-Originalcharakter, der ihm an Stärke ebenbürtig zu sein scheint. Schließlich kämpfen sie im Finale des Other World Tournament, einem klassischen Kampfkunstturnier im 'Dragon Ball'-Stil, das von den größten Kämpfern des Jenseits ausgetragen wird. Das bietet zwar ein paar zusätzliche Kampfepisoden, aber der interessanteste Teil der Other World Saga ist das, was am Ring passiert.

Pikkon ist ein Schüler von West Kai, einem Rivalen von Gokus Lehrer King Kai, der, wie wir erfahren, tatsächlich ist Norden Kai, einer von vier Kais. King Kai ist bereits einer der unterhaltsamsten Charaktere in DBZ, und diese Rivalität zwischen Kais gibt ihm etwas von dem Rampenlicht, das er verdient, auch wenn es vollständig aus der überarbeiteten Serie Dragon Ball Z Kai herausgeschnitten wurde.

14Weltturnier-Saga

Das World Martial Arts-Turnier ist ein weiterer Teil der Post-Cell-Trotte, bei der DBZ das Gefühl hatte, dass ihm die Ideen ausgegangen waren, und scheint ein weiterer Versuch zu sein, etwas zu wiederholen, was in der Vergangenheit funktioniert hatte. Bei der Rückkehr zum ersten Mal seit Dragon Ball zum World Martial Arts Tournament der Erde werden viele epische Kämpfe versprochen, aber nur wenige davon finden tatsächlich statt, da die Babidi-Saga unterbrochen wird. Abgesehen von Trunks und Gotens Cheat-gefülltem Finale in der Junior Division sind die einzigen wirklich dramatischen Momente dieser Saga die Charaktere, die Dinge realisieren.

Piccolo erkennt, dass sein verkleideter Gegner der Supreme Kai ist, Mr. Satan erkennt, dass die Leute, die Cell tatsächlich besiegt haben, zurück sind, und alle erkennen, dass Krillin Android 18 geheiratet hat. Das sind natürlich alles riesige Entwicklungen, aber vielleicht keine so groß wie Er trifft seinen legendären Vater zum ersten Mal. Es ist ein wirklich emotionaler Moment, obwohl es zeigt, wie schrecklich ein Vater Goku wirklich ist, weil er das ganze Leben seines Sohnes tot bleibt. Wenn eine ganze Episode jedoch darin besteht, dass die Charaktere Zahlen aus einer Schachtel auswählen, kann sie sie nicht ganz retten.

13Knoblauch Jr. Saga

Eine weitere Füller-Saga, die nur im Anime zu finden ist, die Garlic Jr. Saga ist auch eine Fortsetzung des ersten DBZ-Films, der sowohl als Dragon Ball Z: The Movie als auch als Dragon Ball Z: Dead Zone bekannt ist. Was es von einigen der anderen Sagen unterscheidet, ist, dass es die Chance nutzt, ein seltsameres Gebiet zu erkunden. Während zum Beispiel Schurken seit Beginn von Dragon Ball versuchen, dies zu tun, ist der Schurke Garlic Jr. der erste überhaupt erfolgreich Verwenden Sie die Dragon Balls, um sich unsterblich zu machen.

Das war wieder im Film, der damit endet, dass Gohan ihn in der Dead Zone einsperrt. In der Nachfolge des Anime kehrt Garlic Jr. zurück, fängt Kami und Mr. Popo in einer Flasche ein und kämpft gegen die Z-Kämpfer am Aussichtspunkt des Guardian of Earth. Da Goku noch nicht aus Namek zurückgekehrt ist, ist die Garlic Jr.-Saga das einzige Mal, dass Charaktere sich ohne seine Hilfe einem großen Bösewicht stellen und ihn besiegen müssen. Es ist auch das einzige, das Gedankenkontrolle bietet, da Garlic Jr.s Black Water Mist jeden auf der Erde dazu bringt, sich wie Vampire zu verhalten. Am seltsamsten (und urkomisch) dieser Saga ist insbesondere die Tatsache, dass die Handlanger von Garlic Jr. den Namen 'The Spice Boys' tragen.

12Broly-Saga

Für eine Weile war Broly vielleicht der stärkste Charakter in Dragon Ball Z, aber so mächtig er auch ist, er erschien nur in zwei Filmen: The Legendary Super Saiyan und Broly: The Second Coming. Da die Filme nicht kanonisch für die Serie sind, ist er es nicht technisch in DBZ, aber er ist ohnehin eine große Sache, um sie hier aufzunehmen.

Broly beginnt sein Leben als Saiyajin, dessen Machtniveau als Baby bereits so hoch ist wie die stärksten Mitglieder seiner Rasse. Er und sein Vater überleben sowohl die Versuche von König Vegeta, ihn zu töten, als auch die Zerstörung ihres Planeten. Schließlich versuchen sie natürlich, das Universum zu übernehmen. Was Broly interessant macht, ist, wie er ein verloren gegangenes Stück DBZ-Überlieferung wiederherstellt. Ursprünglich wird Goku als The Legendary Super Saiyajin angesehen, was bedeutet, dass es nur einen gibt. Aber sobald alle anderen anfangen, Super Saiyajin zu werden, scheint die Legende ungenau. Das heißt, bis Broly auftaucht, um den Titel zu beanspruchen. Auch wenn die Filme selbst es nicht sind groß , er ist eindeutig das Zeug zur Legende und gilt immer noch als einer der ikonischsten Charaktere der Serie.

elfZellsaga

Okay, Zeit für eine vollständige Enthüllung: Wir fassen die Sagen von Imperfect Cell und Perfect Cell zu einer zusammen, da sie im Grunde eine kontinuierliche Handlung sind, die dem Rennen folgt, um Cell davon abzuhalten, die Androiden zu absorbieren, mit einem sehr langen Kampf mit ihm, sobald er tut. Die Cell Saga umfasst fast jeden der großen Charaktere von DBZ und kann nicht anders, als ihren Anteil an Höhepunkten zu haben.

Piccolos permanente Verschmelzung mit Kami, der Kampf der Androiden ums Überleben und Trunks' wachsende Beziehung zu seinem Vater sind allesamt überzeugende Abschnitte. Das Beste von allem ist vielleicht die Wiedereinführung eines der coolsten Konzepte der Serie, der Hyperbolic Time Chamber. Während Goku während Dragon Ball einen Monat lang darin trainiert hat, ist dies das erste Mal, dass wir es tatsächlich schaffen sehen der Ort, an dem Sie an einem einzigen Tag ein Jahr lang trainieren können (was wir alle wirklich gebrauchen könnten). Aber was die Cell Saga nicht überwinden kann, ist, dass Cell einfach kein sehr interessanter Bösewicht ist und auf Charakterebene der schwächste in der gesamten Serie ... zumindest in diesem Moment.

10Handyspiele Saga

Immer noch leidend unter Cells relativer Faulheit, versuchte DBZ den ersten von vielen Versuchen, das zurückzubringen, was in Dragon Ball funktionierte - das Kampfkunstturnier. Von den drei Versuchen, die DBZ versucht hat, hat es für Cell mit Abstand am besten funktioniert, denn zum ersten Mal sehen wir die Z-Kämpfer mit dem Rest der Welt und im Fernsehen interagieren! Hier bekommen wir eine Vorstellung davon, was die Zivilisten der Welt während der gesamten DBZ gemacht haben, und erfahren, wer sie sind Überlegen sind die stärksten Kämpfer.

Das bedeutet, dass wir einen der unterhaltsamsten Charaktere von DBZ treffen: Mr. Satan. Der aktuelle Weltmeister der Kampfkünste verblasst im Vergleich sogar zu Yamcha, aber er ist auf jeden Fall urkomisch, besonders wenn er es irgendwie schafft, Cell zu besiegen. Ernsthafter, nach einem Aufbau, der buchstäblich 182 Episoden zuvor in der Raditz Saga begonnen hatte, haben die Cell Games Gohan schließlich sein Potenzial, der stärkste Kämpfer von allen zu sein, voll ausschöpfen, wenn er Super Saiyajin 2 spielt und Cell besiegt … auch wenn er nicht lange so bleibt.

9Trunks Saga

Obwohl sie extrem kurz ist, enthält die Trunks-Saga wichtigere Teile als viele der viel längeren Sagen oben. Nachdem die epische Frieza Saga endlich zu Ende gegangen ist, könnte man meinen, DBZ hätte alles getan, aber weißt du, was es noch nicht getan hat? Zeitreise! Als ein noch stärkerer Cyborg Frieza zur Rache auf die Erde kommt, während Goku weg ist, scheinen die Dinge völlig hoffnungslos. Aber dann bekommt der Lieblingscharakter jedes Teenagers – die lilahaarigen Future Trunks – eine der prachtvollsten Vorstellungen, die möglich sind: Er taucht als mysteriöser Krieger auf, der prompt zum Super Saiyajin wird und Frieza mit einem riesigen Schwert in zwei Hälften schneidet, bevor er seine Teile in die Luft sprengt Bits.

Letztendlich ist dies alles ein Auftakt für die Android-Saga, wie wir erfahren, sobald Goku zurückkehrt. Aber die Kombination von Enthüllungen – dass Trunks der Sohn von Bulma und Vegeta ist, aus einer Zukunft, die von den Androiden verwüstet wurde, nachdem Goku an einem unheilbaren Herzvirus gestorben ist, und dass er gekommen ist, um ihm das Heilmittel zu geben – ist eine davon die dramatischeren Stücke der Serie . In Verbindung mit dem TV-Special The History of Trunks, das seine Hintergrundgeschichte in einem der wirklich tragischsten Teile von DBZ erzählt, leisten diese sieben Episoden einiges.

8Androiden-Saga

Schade, dass die Androids Saga schnell zur weniger interessanten Cell Saga wird, denn trotz ihrer relativ kurzen Länge gehört sie zu den besseren. Nach drei Jahren Training nach der Warnung von Future Trunks sind die Z Fighters bereit, sich Dr. Geros Androiden zu stellen, aber alles fühlt sich ... falsch an. Sobald Trunks ankommt und sagt, dass die Androiden, die sie besiegt haben, nicht dieselben sind, vor denen er die Vergangenheit gewarnt hat, beginnen wir zu erkennen, was gleich passieren wird. Aber schon vorher unterscheidet sich diese Saga von allen anderen.

Was die Androids Saga so gut funktioniert, ist ein Gefühl der Angst, das man sonst nirgendwo in der Serie findet. Selbst wenn wir wissen, dass er überleben wird, sehen wir zu, wie Super Saiyajin Goku mitten in einem Kampf auseinanderfällt, weil Herzkrankheit ist eine der freakieren Erfahrungen in der gesamten DBZ. Selbst was angeblich eine gute Entwicklung ist – dass Vegeta gelernt hat, Super Saiyajin zu werden und Android 19 und 20 an Gokus Stelle besiegen kann – fühlt sich nicht gerade großartig an. Schließlich sind wir noch immer nur ein paar Episoden in seinem Leben als nicht- böser Prinz. Es ist vielleicht nicht die epischste, aber vielleicht die entnervendste DBZ-Saga von allen.

7Raditz Saga

Jetzt kommen wir wirklich zur Crème de la Crème; der mit dem alles angefangen hat . Jahre nach den Ereignissen von Dragon Ball kehren Goku und seine Freunde zurück … und es stellt sich heraus, dass sie nicht so stark sind, wie sie dachten. Die Ankunft von Gokus Bruder Raditz verändert die Welt für immer, als er enthüllt, dass Goku ein Saiyajin ist, ein Mitglied einer fast ausgestorbenen Kriegerrasse. Diese Saga verändert auch den Stil der Serie und geht vom offen humorvollen Ton von 'Dragon Ball' zu etwas gewalttätigerem und ernsterem.

Angefangen mit einem Team-up zwischen Goku und Piccolo, der bis dahin ein Bösewicht war, und endet damit, dass Goku sein Leben opfert, um seinen Bruder zu stoppen, Piccolo, der Gohan entführt, um seine riesige potenzielle Macht und die Bedrohung durch die noch stärkeren Vegeta und Nappa auf dem Weg, verschwendet die Raditz Saga keine Zeit damit, ihre Charaktere in eine extrem schlimme Situation zu stürzen. Denken Sie daran, dies war, bevor der ständige Einsatz von Dragon Balls, um den Menschen wieder zum Leben zu wünschen, den Tod so bedeutungslos machte wie in Comics. In der Raditz-Saga war das Sterben von Goku immer noch das Schlimmste, was passieren konnte.

6Kid Buu Saga

Als großes Finale von Dragon Ball Z zieht die Kid Buu Saga alle Register für einen angemessen epischen Abschluss der Serie. Der verrückte, fast persönlichkeitslose Kid Buu ist mit Abstand der einschüchterndste Bösewicht seit Frieza und seine Fähigkeit, die Regeln der Serie zu brechen, zuerst indem er die Erde erfolgreich zerstört und dann zu Supreme Kais Planeten in der Anderen Welt reist, um Goku . zu bekämpfen und Vegeta dort, drehe das DBZ-Universum aufs Ohr.

Wie die besten DBZ-Sagas kommen die großen Momente schnell. Der ursprüngliche Majin Buu entkommt aus Kid Buus Körper, um Mr. Satan zu beschützen, und vollendet seine Reise, um ein Held zu werden. Noch erstaunlicher war es, als diese Saga den wohl besten Charakterbogen von allen vollendete, als Vegeta schließlich zugibt, dass er nie so stark sein wird wie Goku und Frieden damit schließt.

Die größte dieser Enthüllungen ist jedoch, dass Goku Kid Buu nicht alleine besiegen kann – er braucht die Hilfe aller auf der Erde, um eine Geisterbombe anzutreiben. In einer Serie, in der die Lösung für jedes Problem fast immer darin besteht, dass Goku es besiegen wird, stellt sich die ultimative Botschaft von DBZ heraus, dass selbst er es nicht alleine schaffen kann. Außerdem, indem er die Erde überredet, ihm zu helfen, diesmal tatsächlich Mr. Satan tut rette die Welt.

5Fusionssaga

Die vorletzte Saga hat eine Hauptaufgabe: den letzten Kampf vorzubereiten. Das bedeutet, dass alle außer Goku und Vegeta ihre letzten großen Momente in der Serie bekommen und sie meistens großartig sind. Nach einem lächerlichen Ritual entfaltet Old Kai Gohans wahres Potenzial als Ultimate Gohan (alias Mystic Gohan), woraufhin wir einen überraschenden Cameo-Auftritt von Tien erhalten, der das Super-Saiyajin-Leistungsniveau erreicht zu haben scheint.

Es sind jedoch nicht nur die kleinen Dinge; Die Hauptschlachten in der Fusion Saga balancieren Intensität und Dragon Ball-ähnlichen Humor unglaublich gut aus. Gotenks 'Kampf mit Super Buu ist sowohl mit hohen Einsätzen als auch total lächerlich, wobei die großspurige Fusion stilisierte Angriffe ausmacht, um den Kampf zu verlängern. Es gibt auch den Teil, in dem Piccolo Super Buu aufhält, indem er ihm sagt, er solle die verbleibenden Menschen auf der Erde töten, damit Goten und Trunks genug Zeit haben, sich vorzubereiten. Während er es nur tut, weil er plant, sie später mit den Dragon Balls zurück zu wünschen, dieser Plan ist geradezu verrückt! Fügen Sie die Verschmelzung von Goku und Vegeta und eine Reise in Buus Körper hinzu, und Sie erhalten einen der seltsamsten und besten Teile von DBZ.

4Majin Buu Saga

Nach einigen immer schwächer werdenden Sagen sah es für Dragon Ball Z nicht gut aus. Das heißt, bis sein mächtigster Bösewicht als riesiger rosa Ball auftauchte, der seine Feinde in Nahrung verwandelt. Mit der uninteressanten Kraft von Cell und dem unwichtigen Gefühl von World Tournament und Babidi Sagas gab Majin Buu das Gefühl, als hätte Toriyama endlich herausgefunden, wie man den albernen Geist von Dragon Ball in die düstere Dragon Ball Z-Welt einfügt. Dies ist eine Saga, in der Buu, nachdem sich Vegeta heldenhaft in der Hoffnung, die Welt zu retten, geopfert hat, eine Kuchenfabrik überfällt und sich von einem Förderband ganze Kuchen in den Mund schaufelt. Es ist toll.

maine bier com

Es ist die Majin Buu-Saga, in der die letzten beiden großen Entwicklungen von DBZ geschehen: erstens der Fusionstanz, der in seiner Kombination aus Albernheit und Bedeutung auch an Dragon Ball erinnert, und zweitens, Super Saiyajin 3. Aber es kann auch das einzige Mal sein, dass ein Bösewicht wird besiegt von nicht Kampf. Nachdem er Babidi getötet hat, freundet sich Buu ausgerechnet mit Mr. Satan an, der ihn sogar davon überzeugt, mit dem Töten aufzuhören, zumindest bis das Böse Buu auftaucht.

3Namek-Saga

Mit den Sendeplänen, die darauf ausgerichtet sind, die Namek-Saga zu einer der am häufigsten ausgestrahlten zu machen, hat sie einen besonderen Platz in den Herzen vieler amerikanischer DBZ-Fans. Die Einführung von Saiyajins begann den Umfang der Serie zu erweitern, aber eine ganze Saga auf dem außerirdischen Planeten Namek zu setzen, bringt sie auf eine ganz neue Ebene.

Als einziger Teil von Dragon Ball Z, der sich tatsächlich um das Finden der Dragon Balls dreht, fungiert diese Saga als Brücke zwischen dem ursprünglichen Fokus auf Erkundung und den direkteren kampfbasierten Geschichten, die kommen werden. Die Namek-Saga erkundet Namek mit Gohan und Krillin und ist das letzte Mal, dass Bulma etwas tun kann. Außerdem sind die Ginyu Force, deren ausgeklügelte Posing-Routinen sie zu einer der vom Teamgeist angetriebenen bösen Gruppen aller Zeiten machen, die letzten lustigen Schurken, die wir bis Buu sehen werden.

Die Captain Ginyu Saga, die Gokus Rückkehr sieht, ist technisch getrennt, aber sie sind so miteinander verbunden, dass wir sie als eins einschließen. Dort beginnt sich auch die Beziehung zwischen Goku und Vegeta zu entwickeln, die sich über Held und Bösewicht hinaus entwickelt, da sie durch die bevorstehende Frieza-Bedrohung gezwungen sind, zusammenzuarbeiten.

zweiVegeta-Saga

Der Erste Haupt Arc von Dragon Ball Z, die Vegeta Saga (auch Saiyajin Saga genannt) kündigt an, was das bestimmende Merkmal der Show sein wird: das wahnsinnig epische Ausmaß seiner langen, mehrteiligen Schlachten. Zunächst jedoch erwartet uns eine Trainingsphase, die für Goku im seltsamen Jenseits, bekannt als die Andere Welt, unter der bizarren Anleitung von König Kai spielt. In der Zwischenzeit lernen wir Gohan als Charakter durch sein Training mit Piccolo kennen, das einen weiteren Grundpfeiler der Serie beginnt: den Bösewicht, der zum Helden wird. Da der Namensgeber dieser Saga in dieser Hinsicht den größten Teil des Rampenlichts einnimmt, ist es leicht zu vergessen, dass Piccolo, bevor er die größte Vaterfigur der DBZ wurde, Gokus größter Erzfeind war.

Vor allem stellt diese Saga den ersten großen Bösewicht von DBZ und, es wäre nicht schwer zu argumentieren, den besten Charakter der Serie insgesamt vor: Vegeta. Obwohl er noch nicht allzu ausgereift ist, ist klar, warum Toriyama beschlossen hat, den Saiyajin-Prinz bei sich zu behalten. Oh, und da ist Nappa, der, obwohl nicht der Beste Charakter DBZ zu bieten hat, ist zumindest für sein größtes Mem verantwortlich.

1Kälte-Saga

Das ist der eine. Sowohl davor als auch danach gab es große Schlachten, in denen Schurken und Feinde viel stärker waren, aber während der Frieza-Saga wird diese Serie wirklich zu dem, was wir als Dragon Ball Z bezeichnen. Mit seinem intergalaktischen Imperium, seinen vielfältigen Formen, seinem reinen, unwiederbringlichen Bösen , und scheinbar unaufhaltsamer Macht, ist der weiß-violette Alien-Kaiser unbestreitbar der bestimmende Bösewicht der Serie. Es ist jedoch schwer zu beschreiben, was ihn zu so einer großen Sache macht. Ist es die freakige Stimme? Ist es so, dass wir uns nicht daran gewöhnt haben, dass der ganz neue Bösewicht tausendmal stärker ist als das letzte Ding noch?

Was auch immer der Grund war, es führte zu der vielleicht größten Schlacht von allen: Goku vs. Frieza. Diese Saga fand früh genug statt, damit der Tod eine Rolle spielte, also ist es eine große Sache, wenn Freiza Krillin tötet. Tatsächlich ist es eine große Sache, um Goku zum ersten Mal zum Super Saiyajin zu machen, der sowohl ein totaler Game Changer als auch eines der bekanntesten Teile der visuellen Identität der Serie ist. Das ist alles ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ein ganzer Planet wird zerstört . Für beides ist es Qualität und Aufgrund ihrer Bedeutung für die gesamte Serie ist die Frieza Saga die Nummer eins.

Was war deine Lieblings-DBZ-Saga? Lass es uns in den Kommentaren wissen!



Tipp Der Redaktion


Destiny 2: Der SCHNELLSTE Weg zu einem meisterhaften exotischen Katalysator

Videospiele


Destiny 2: Der SCHNELLSTE Weg zu einem meisterhaften exotischen Katalysator

Das Freischalten eines exotischen Katalysators in Destiny 2 war noch nie so einfach, dank einer Begegnung im Last Wish-Raid, der alleine gezüchtet werden kann.

Weiterlesen
Star Wars: 10 Möglichkeiten, wie die Special Editions die Original-Trilogie verändert haben

Listen


Star Wars: 10 Möglichkeiten, wie die Special Editions die Original-Trilogie verändert haben

George Lucas veröffentlichte eine aktualisierte Version der Star Wars-Originaltrilogie, die als Special Edition bekannt ist und einige umstrittene Änderungen aufwies.

Weiterlesen