Jeder Mortal Kombat Ninja, Rangliste

Welcher Film Zu Sehen?
 

Jeder weiß, dass die Ninjas die kultigsten Charaktere im 'Mortal Kombat'-Franchise sind. Was im Originalspiel mit nur drei begann (den geheimen Kampf mit Reptile mitgezählt), explodierte in einer Legion von Ninjas, die jede Farbe des Regenbogens repräsentierten. Jetzt haben wir weibliche Ninjas, untote Ninjas und Ninjas mit Kontrolle über die Elemente. An diesem Punkt könnten sie die Aufstellung eines ganzen MK-Spiels bilden!



VERBUNDEN: 15 Möglichkeiten, das Mortal Kombat-Film-Franchise neu zu starten

Natürlich sind nicht alle von ihnen bei den Fans angekommen. Neuere Spiele haben versucht, sie in ihrem Aussehen und ihren Fähigkeiten stärker zu unterscheiden, aber Tatsache ist, dass einige von ihnen nur Blindgänger sind. Also haben wir uns entschieden, uns jeden Ninja-Kämpfer in der Geschichte des Franchise anzusehen und sie herunterzuzählen, von denen, die es einfach nicht für uns tun, bis zu den langjährigen Klassikern. Wir zählen jedoch nur die maskierten Attentäter aus den Spielen. Cyborgs zählen nicht!

fünfzehnCHAMELEON

Wenn Sie ihren Namen sehen, könnten Sie Khameleon zunächst mit ihrem männlichen Gegenstück Chameleon verwechseln; aber nein, sie haben nur zwei Charaktere mit dem gleichen Gimmick gemacht. Während Chameleon ein Charakter war, der sich in die vielen männlichen Ninjas der Franchise verwandeln konnte, war Khameleon eine Kriegerin, die sich in jeden der weiblichen Ninjas der Franchise verwandeln konnte. Nur um es klarzustellen, die Gesamtzahl der weiblichen Ninjas umfasste zu dieser Zeit Jade, Mileena und Kitana. Das ist schon ein ziemlich unscheinbares Gimmick.

Was Khameleon noch schlimmer macht, ist, dass es einen Grund dafür gibt, wenn Sie sich nicht daran erinnern können, als sie gespielt oder sie gesehen zu haben – sie war nur in zwei der Spiele der Franchise und nur in bestimmten Ports dieser Spiele. Für Mortal Kombat Trilogy gab es sie nur in der N64-Version, während sie für Mortal Kombat: Armageddon nur in der Wii-Version zu sehen war. Also wussten selbst die Entwickler, dass sie es nicht wert war, alles aufzunehmen. Es besteht kein Zweifel, dass Khameleon der Höhepunkt der Ninja-Überlastung von Mortal Kombat war.

14CHAMÄLEON

Nur weil Khameleon am Ende des Stapels steht, macht es Chameleon nicht viel besser. Wir geben dem männlichen Gegenstück nur den Vorteil, da sich seine Fähigkeiten in verschiedene männliche Ninjas verwandelten, was bedeutete, dass er viel mehr Charaktere zur Auswahl hatte. Dieses zusätzliche bisschen Vielseitigkeit hält ihn vom letzten Platz fern, aber er ist immer noch niemand, den wir vermissen würden, wenn er nie zum Franchise zurückkehren würde. Wie Khameleon wurde er durch eine bessere Version seines Charakters obsolet. Shang Tsung kann sich in jeden im Spiel verwandeln, Punkt. Wenn Sie also versuchen, Ihren Gegner zu überraschen, warum sollten Sie sich dann jemals einschränken, indem Sie Chamäleon und seine geringeren Fähigkeiten spielen?





Eine andere Sache, die Shang Tsung fehlt, ist eine ausgeprägte Persönlichkeit. Shang Tsung ist nicht nur ein Gestaltwandler, sondern in seinem normalen Zustand auch ein furchterregender Zauberer. Selbst in Armageddon, wo sie gezwungen waren, jedem Charakter eine Geschichte zu geben, war sein Hintergrund so vage und uninteressant. Uns wurde gerade gesagt, dass er im Hintergrund bei allen großen Ereignissen in Mortal Kombat anwesend war und seine Zeit abgewartet hat, um ein wahrer Champion zu werden. Mit einer flachen Motivation und einem Bewegungsset, das nichts anderes als ein Mischmasch aus besseren Charakteren ist, bleibt uns nur wenig Anreiz, sich um Chamäleon zu kümmern.

13REGEN

Regen markierte wirklich den Punkt, an dem die verschiedenfarbigen Ninjas im Franchise außer Kontrolle gerieten. Vielleicht liegt es daran, dass viele Fans ihn nicht so mögen. Oder vielleicht liegt es daran, dass er eine offensichtliche Witzfigur ist, da er lila trägt und sein Name Rain ist, in Anspielung auf das Lied von Prince. Oder es könnte auch sein, dass Rain, als er zum ersten Mal spielbar war, zahlreiche unendliche Combos hatte, in die er Spieler einbinden konnte, was ihn zu einem der billigsten Charaktere im Franchise machte.





Es ist schwer, von dieser Menge an Negativität zurückzukommen, die mit Ihrem Namen verbunden ist, aber Rain ist im Laufe der Jahre tatsächlich interessanter geworden. Später erfuhren wir, dass er ein Prinz war (nur um diesen Purple Rain-Witz zu untermauern) und sein Outfit begann, seine Königlichkeit widerzuspiegeln, indem er seiner Ninja-Kleidung einen Umhang und eine Krone hinzufügte. Die Wasser- und Blitzkräfte sind cool und alles, aber ehrlich gesagt hat Fujin ein ähnliches Gimmick, und zumindest mit ihm bleiben uns die dämlichen Musik-Wortspiele erspart. Wir können den Fans wirklich keinen Vorwurf machen, dass sie diesen Typen immer noch nicht sonderlich mögen.

12SCHARLACHROT

Nach Gerüchten über ihre Aufnahme in die Serie, die bis auf Mortal Kombat II zurückreichten, debütierte Skarlet 2011 schließlich in Mortal Kombat als herunterladbarer Charakter. Sie war eine von mehreren Kämpfern, die tatsächlich von Shao Kahn erschaffen wurde und ihm die treueste Art von Dienerin gab, die es gibt. Aber ehrlich gesagt ist ein Charakter, der in totaler Hingabe an einen interessanteren Charakter lebt, schwer zu hintergehen, was erklären könnte, warum Skarlet nicht zurückkehrte, als Mortal Kombat X herauskam.

Es ist nicht so, dass Skarlet ein schrecklicher Ninja ist wie einige der früheren Teilnehmer, aber sie hat bei ihrem ersten Auftritt nicht viel getan, um sich zu differenzieren. Vielleicht braucht sie einfach mehr Aufmerksamkeit im Franchise, um auf uns zu wachsen. Ihre Kräfte waren sicherlich einzigartig, da sie an Stärke gewann, wenn sie mit dem Blut ihres Feindes bespritzt wurde, da sie selbst aus Blut bestand. Trotzdem kam ihre Persönlichkeit nicht sehr gut durch, und als sie zu einem einzigartigen Charakter wurde, konnten nicht allzu viele Fans viel Empörung darüber aufbringen.

elfRAUCH

Nach Reptile im ursprünglichen Mortal Kombat musste das Team hinter den Spielen den Einsatz bei den versteckten Charakteren erhöhen. Mortal Kombat II enthielt also drei geheime Charaktere, die alle Ninjas waren. Unglücklicherweise für Smoke war er wahrscheinlich der am wenigsten denkwürdige der Gruppe, einfach weil diese Inkarnation nicht lange Zeit hatte zu glänzen. Von Mortal Kombat 3, als Smoke zu einem spielbaren Charakter wurde, war er bereits gegen seinen Willen in einen Cyborg verwandelt worden. Und von da an würde er verschwinden, bis er sich mit Noob Saibot in Deception zusammentat.

franziskaner weissbier abv

Wir haben den menschlichen Smoke erst 2011 in Mortal Kombat als Charakter erlebt, wo er dank einer Zeitreise-Intervention davon verschont wurde, in einen Cyborg verwandelt zu werden, während Sub-Zero seinen Platz einnahm. Dies war auch das erste Spiel, in dem der menschliche Smoke seinen eigenen einzigartigen Bewegungssatz bekam, da die spielbare Version von ihm in Trilogy fast ein exakter Klon von Scorpion war. Leider ist er am Ende des Story-Modus des Spiels bereits gestorben, aber es war trotzdem schön, ein bisschen mehr über ihn zu erfahren.

10TREMOR

Solange Tremor in tangentialen Rollen in der Serie auftaucht, hat es sicherlich lange gedauert, bis er sich endlich zu einem spielbaren Charakter entwickelt hat. Sein erstes Mal, dass er in allen Versionen eines der Spiele vollständig spielbar war (im Gegensatz zu seinem Vita-exklusiven spielbaren Status in Mortal Kombat 2011), war in Mortal Kombat X. Aber er hat herumgehangen und mit den anderen Charakteren interagiert, die bis ins Jahr zurückreichen die Ereignisse von Mortal Kombat 4. Hat sich das Warten also gelohnt?

In Bezug auf coole Kräfte überprüft Tremor alle Kästchen. Wie sein Name andeutet, hängen seine Kräfte vom Element Erde ab und können Bewegungen einsetzen, die Erdbeben und ähnliche Effekte verursachen. Das Problem kommt mit seiner Geschichte. Die ganze Zeit, in der das Entwicklungsteam diesem Typen eine faszinierende Geschichte zuordnen musste, ging es auf jeden Fall den generischen Weg. Er ist wirklich nur ein Handlanger für Kano und den Black Dragon Clan. Sicher, wenn du Muskelmasse haben willst, ist ein riesiger Rocktyp der richtige Weg, aber wir hatten definitiv auf etwas Einprägsameres für sein großes Debüt gehofft.

9FROST

Der weibliche Schützling von Sub-Zero ist einer der wenigen Charaktere aus Mortal Kombat: Deadly Alliance, an die sich die Fans anscheinend positiv erinnern. Wenn man bedenkt, dass dieses Spiel uns auch Leute wie Hsu Hao beschert hat, die sogar Mortal Kombat-Schöpfer Ed Boon verachtet, ist das ehrlich gesagt eine ziemlich niedrige Messlatte für den Erfolg. Aber Frost hat dem Lin Kuei-Clan etwas Tiefe verliehen, indem er uns ein anderes Mitglied gezeigt hat und im Grunde wie eine alternative Version von Sub-Zero spielt und einige seiner Bewegungen aus früheren Spielen aufnimmt, die er nicht mehr verwendet. Angesichts der Tatsache, dass es bereits zwei Versionen von Sub-Zero gab, ist es verständlich, warum die Entwickler der Meinung waren, dass wir keine dritte wiederkehrende Version benötigen.

Davon abgesehen hat Frost eine Chance, sich zu differenzieren, wenn sie zurückgebracht wird. In ihrem Ende für Deadly Alliance wurde enthüllt, dass sie die Lin Kuei nur für ihre eigenen egoistischen Zwecke benutzte und sie schließlich Sub-Zero verriet. Leider endete dies damit, dass sie starb, aber das hat die Mehrheit der Mortal Kombat-Charaktere kaum davon abgehalten, zurückzukehren. Wir wären auch nicht abgeneigt, wenn sie zurückkehrt, schon allein um mehr von ihren gepflegten Eishaaren zu sehen, aber sie müsste die Dinge aufrütteln, um wirklich eine lohnende Aufnahme zu sein.

8REPTIL

Reptile hat dank der Umstände, die erforderlich waren, um ihm im ursprünglichen Mortal Kombat zu begegnen, einen unvergesslichen Sprung in das Franchise gemacht. Nach heutigen Maßstäben wäre das Geheimnis des Kampfes gegen Reptile wahrscheinlich innerhalb der ersten Woche nach der Veröffentlichung des Spiels gelüftet worden. Aber damals, als man sich bei seinen Gaming-Tipps auf Mundpropaganda verlassen musste, war Reptile ein schwer fassbares Geheimnis, das Spieler damit ärgerte, ob er überhaupt existierte.

Reptile kehrte im nächsten Spiel zurück, diesmal als spielbarer Charakter mit einem bestimmten Bewegungssatz. Mortal Kombat II hat definitiv mehr Anreiz, sich um ihn zu kümmern, aber seine Charakterentwicklung ist hier irgendwie ins Stocken geraten. Selbst in den neuesten Spielen war er nur der Schlangen-Ninja, der eher für einen der großen Antagonisten als für einen großen Machtspieler arbeitet. Wir erinnern uns mit einer gewissen Vorliebe an ihn, weil er damals so ein lustiges Easter Egg war, aber andere Ninjas wurden im Laufe der Jahre besser als er ausgestaltet. Außerdem hilft es nicht, dass einige seiner Outfits, wie sein eher alberner Mortal Kombat 4-Look, geradezu hässlich waren, da er ein eher schlangenartiges Aussehen erhielt. Reptile ist cool, braucht aber noch etwas mehr Entwicklung, um wirklich jedem einen Grund zu geben, ihn als einen der besten Ninjas zu bezeichnen.

7JADE

Mortal Kombats erster weiblicher Geheimcharakter war ein grüner Palettentausch von Kitana und Mileena namens Jade. Ähnlich wie Reptile im ersten Mortal Kombat hatte Jade zu diesem Zeitpunkt keinen bestimmten Zug festgelegt und wurde stattdessen mehr aus Spaß daran erinnert, herauszufinden, wie man ihr gegenübersteht. Erst in Ultimate Mortal Kombat 3 erhielt sie mehr einzigartige Eigenschaften, wie ihr jetzt charakteristisches Personal, das sie im Kampf einsetzt.

Was geheime Charaktere angeht, hat sich Jade ein bisschen ähnlich wie Reptile ergangen, da sie außerhalb ihres Easter Egg-Ursprungs relevant bleiben konnte. Ihre Bedeutung für die Geschichte ist definitiv stärker, da sie Kitanas treueste Freundin ist und sogar Generalin der Armee von Edenia werden würde. Von Mortal Kombat IIs Trio weiblicher Ninjas ist sie wahrscheinlich am wenigsten in Erinnerung, aber sie ist sicherlich ein Ninja, an dem wir irgendwann offen wären, eine größere Rolle im Franchise zu spielen.

6NOOB SAIBOT

Aus Sicht des Gameplays halten viele Fans Noob Saibot für einen der nervigsten Mortal Kombat-Charaktere. Als er zum ersten Mal in der Serie zu einem spielbaren Charakter wurde, erhielt er einen der billigsten Züge, die wir je gesehen hatten. Er hatte Schnellfeuerangriffe wie seinen Teleport-Slam und konnte sogar vorübergehend allen Angriffen des Gegners keinen Schaden zufügen. Natürlich liebten ihn weniger erfahrene Spieler, aber Hardcore-Fans hassten ihn dafür, dass er den Spielern leichte Gewinne bescherte.

In Bezug auf die Geschichte ist Noob Saibot einer der faszinierendsten Charaktere der Serie. Er begann als der ursprüngliche Sub-Zero, den wir vom ersten Mortal Kombat kennen, der am Ende des Spiels gegen Scorpion starb. Aber von Mortal Kombat II war er in seinen schicken neuen schwarzen Klamotten als Mitglied der Bruderschaft der Schatten wiederbelebt worden. Ironischerweise war es Quan Chi, der ihn zurückbrachte, der Zauberer, der indirekt für seinen Tod verantwortlich war, nachdem er Scorpion angelogen hatte. Obwohl Noob seit seiner Wiederbelebung eine untergeordnete Rolle spielt, besteht immer noch großes Interesse daran, zu sehen, wie er zu diesem Zeitpunkt mit Scorpion oder dem neuen Sub-Zero interagieren würde.

5ERMAC

Es ist wirklich bizarr, wie viele Ninjas in der Serie als Witze oder Gerüchte begannen, um später Realität zu werden. Eine Fehlermeldung, die in den frühen Tagen von Mortal Kombat auftauchte, ließ einige Leute denken, dies sei ein Hinweis auf einen Charakter, da der Fehler im Spiel als Ermacs auftrat. Also beschloss das Entwicklerteam eines Tages, diese Gerüchte Wirklichkeit werden zu lassen und gab uns den roten Ninja, den wir heute kennen.

bud light bewertungen

Wie Rain kam Ermac zu einer Zeit, als die Ninjas im Überfluss waren. Es ist also ein Beweis für das Team hinter Mortal Kombat, dass sie sich genug angepasst haben, um Ermac eine einzigartige Persönlichkeit zu verleihen. Ermac ist jetzt tatsächlich einer der interessanteren Ninjas, denn er ist nicht nur eine Person, sondern eine Legion. Er besteht aus den Seelen vieler verschiedener Krieger und hat einen sehr einzigartigen telekinetischen Kampfstil, der es ihm ermöglicht, Gegner aus der Ferne zu greifen und sogar in der Luft zu schweben. Von allen Ninjas sticht Ermac wirklich als einer hervor, der sehr gut damit umgegangen wurde, dass er vom Rudel getrennt wurde.

4MILEENA

Es ist definitiv ein Thema der Fan-Debatte, ob Mileena oder Kitana der überlegene weibliche Ninja ist, aber wir müssen uns in diesem Fall daran halten, dass das Original besser ist. Mileena ist ein Klon, also ist sie buchstäblich eine Kopie von Kitana und verbringt einen Großteil ihres Lebens in einer reaktionären Rolle. In Mileenas frühen Jahren war ihre Geschichte damit verbunden, dass sie Kitana töten und ihre Identität stehlen wollte. Erst nachdem Kitana 2011 im Mortal Kombat getötet wurde, bekam Mileena neues Material in Form des Versuchs, Shao Kahns Nachfolger in Mortal Kombat X zu werden.

Glücklicherweise erstreckte sich Mileena als Klon nicht auf ihr Bewegungsset und macht sie in dieser Hinsicht zu einer völlig anderen Kämpferin. Was natürlich sofort die Aufmerksamkeit der Fans erregte, war, dass einer ihrer Todesfälle enthüllte, dass sie tatsächlich eine Tarkatanin wie Baraka ist, was bedeutet, dass sie Zähne hat, die einen Alligator stolz machen würden. Das hat ihrem Sexappeal jedoch bizarrerweise wenig geschadet, und sie wurde sogar im Playboy-Magazin vorgestellt. Mit einem Gesicht, das so furchterregend ist wie das von Mileena, spricht es definitiv für ihre Popularität, dass sie sich einer solchen Auszeichnung rühmen kann.

3KITANA

Seit ihrem Debüt in Mortal Kombat II hat Kitana sofort einen Nerv bei den Fans getroffen und wurde zu einem der beliebtesten Ninjas im Franchise. Es hat sicherlich nicht geschadet, dass ihr Move-Set in MKII einige der besten innovativen Combos im Spiel ermöglichte, dank ihrer Fan-Lift-Bewegung, die einen Gegner zum Schweben bringen konnte. Es hilft immer, wenn ein Kämpfer eine ikonische Technik hat, die mit seinem Namen verbunden ist.

Wir würden ihr den Vorteil als beste weibliche Ninja gegenüber Mileena geben, nur weil Mileena als Klon so ziemlich automatisch weniger Geschichte gibt. Kitana hatte zu Beginn des Franchise eine der interessanteren Geschichten, als sie belogen wurde, dass Shao Kahn ihr Vater war, und dass sie getäuscht wurde, dass Mileena ihre Schwester war. Mortal Kombat 3 fügte eine weitere Falte hinzu, als sich herausstellte, dass Kitanas Mutter Sindel noch lebt, aber unter der Kontrolle von Shao Kahn steht. Es war ein faszinierender Start für ihren Charakter, der ihr geholfen hat, nicht nur als eine der besten weiblichen Charaktere des Franchise, sondern einfach als eine der größten Charaktere von Mortal Kombat insgesamt zu bestehen.

zweiUNTER NULL

Viele von euch werden wahrscheinlich sagen, dass Sub-Zero der beste Ninja ist, und dafür gibt es sicherlich ein gutes Argument. Er ist der einzige Ninja, der von sich behaupten kann, in jedem einzelnen Mortal Kombat-Kampfspiel dabei gewesen zu sein. Sogar Scorpion wurde aus der Originalversion von Mortal Kombat 3 weggelassen (was zugegebenermaßen ziemlich viele Fans verärgerte). Außerdem machten ihn seine Eiskräfte sofort zu einem der einzigartigsten und bekanntesten Kämpfer von Mortal Kombat.

Auch was seine Story angeht, hat Sub-Zero es ziemlich gut. Es gibt nichts Schlimmeres als einen Charakter mit einem langweiligen Hintergrund, aber Sub-Zero hat einige intensive Rivalitäten, um das Interesse aufrechtzuerhalten. Es gibt das Offensichtliche, das er in seinen früheren Jahren gegen Scorpion hatte, aber als das geklärt war, wollte er sich an Quan Chi rächen, weil er ihn angelogen und den Lin Kuei-Clan verleumdet hatte. Außerdem hat der aktuelle Sub-Zero Grund zur Fehde mit seinem toten Bruder Noob Saibot sowie den Cyborgs, die Lin Kuei geschaffen hat, um ihn zu fangen. Für den eisigen Krieger wird es nie langweilig und ohne ihn wäre es nicht Mortal Kombat.

1SKORPION

Sicher, es ist vorhersehbar, dass Scorpion die Nummer eins ist, aber wir wollen Sie nicht nur schockieren, um eine Überraschung zu erleben. Scorpion steht ganz oben auf unserer Liste, weil er wirklich so beliebt und einflussreich ist. Welcher andere Charakter auf dieser Liste außer Sub-Zero ist jemand, den selbst Ihre Nicht-Spieler-Freunde erkennen werden? Scorpion hat einfach eine Coolness an sich. Er war jemand, den man sich als Kind zu Halloween verkleiden wollte. Er ist jemand, der zum Maskottchen von Mortal Kombat geworden ist, obwohl er nicht einmal der Protagonist ist.

Die eigentliche Debatte ist, ob Scorpion sogar gegenüber Sub-Zero der Beste ist. Sie sind beide ikonische Charaktere mit großartigen Bewegungssets und normalerweise einige der besten Kämpfer in jedem Eintrag der Serie. Die persönliche Präferenz wird letztendlich der entscheidende Faktor sein, aber bevor das Franchise seine völlig fantastische Seite annahm, stach Scorpion in der ursprünglichen Liste am meisten hervor, da er ein untoter Krieger war. Als höllenfeuerspeiendes Skelett zu spielen, das von Rache für seine getötete Familie angetrieben wird, ist nur eine Geschichte, die sofort auffällt. Sicher, Sub-Zero ist cool (kein Wortspiel beabsichtigt), aber er brauchte ein paar Spiele, bis seine Hintergrundgeschichte die epischen Ausmaße erreichte, die Scorpion auf Anhieb hatte.

Welcher Mortal Kombat-Ninja ist dein Favorit? Glaubst du, einer von ihnen wird unterschätzt? Teile deine Gedanken in den Kommentaren!

Tipp Der Redaktion


Harry Potter: Wer ist der Poltergeist von Hogwarts?

Filme


Harry Potter: Wer ist der Poltergeist von Hogwarts?

Peeves the Poltergeist wurde aus den Harry-Potter-Filmen herausgeschnitten, obwohl er an allen sieben Büchern beteiligt war, aber wer oder was genau ist er?

Weiterlesen
Spaeny von Pacific Rim Uprising hofft, eine neue Generation von Fans zu inspirieren

Cbr-Exklusivleistungen


Spaeny von Pacific Rim Uprising hofft, eine neue Generation von Fans zu inspirieren

Pacific Rim Uprising-Star Cailee Spaeny neckte die neue Generation von Jaeger-Piloten und versprach einige Überraschungen auf dem Weg.

Weiterlesen