Wie Twin Peaks hell brannte, verpuffte – und das Fernsehen verwandelte

Zwillingsgipfel wurde vor 30 Jahren, am 8. April 1990, auf ABC uraufgeführt und veränderte das Konzept dessen, wozu das Fernsehen fähig war. Die von David Lynch und Mark Frost kreierte Serie war eine Verschmelzung von Genres, die die Regeln verdrehte und die Grenzen dessen, was Fernsehen war und was Lynch und Frost es für möglich hielten, sprengte. Zwillingsgipfel polarisierte, spaltete das Publikum in Besessene und Verblüffte und wurde zum Inbegriff des Fernsehens, das man gesehen haben muss – auch wenn man es nur glauben musste.



Zwillingsgipfel war ein kulturelles Phänomen und wurde nach der ersten Staffel mit 8 Folgen, die eine Pilotfolge in Spielfilmlänge enthielt, zu einem großen Hit. Die Show wurde nach ihrer fragwürdigen zweiten Staffel, die nach 22 zunehmend wilden und verwirrenden Episoden mit einem atemberaubenden Cliffhanger endete, nicht verlängert. Es hat 25 Jahre gedauert, bis dieser Kaugummi, den wir gerne haben, mit Stil zurückkehrt. Die Serie kehrte 2017 mit einer dritten Staffel ins Fernsehen zurück und knüpfte dort an, wo die Serie aufgehört hatte. Der Einfluss von Zwillingsgipfel wurde in unzähligen Fernsehsendungen gesehen, die ohne den Einfluss der Show ehrlich gesagt nie existiert hätten. Nicht zu erwähnen, Zwillingsgipfel hat die Definition einer Kult-Anhängerschaft, die Legionen von hingebungsvollen Fans ansammelt, lange nachdem die Show ausgestrahlt wurde. Wo ist die Show aus den Bahnen geraten und was genau ist schief gelaufen?





Die amerikanische Mystery-/Drama-/Horror-Serie spielt in der fiktiven Stadt Twin Peaks in Washington, wo FBI-Spezialagent Dale Cooper (Kyle MacLachlan) nach dem Tod der Highschool-Schülerin und Heimkehrkönigin Laura Palmer (Sheryl Lee) eintrifft. Agent Cooper integriert sich in die Stadt und deckt dunkle Geheimnisse auf, die viele am liebsten nie ans Tageslicht kämen, darunter Bordelle, Drogenhandel und die Usurpation der Konzerne, die Twin Peaks über Wasser halten.



Die Komplexität des Mystery/Crime-Aspekts der Show wurde schnell offensichtlich, wobei sich der Mord an Laura Palmer als viel aufwendiger herausstellte, als es ursprünglich schien. Tatsächlich sind es die Elemente dieses Mordes, die letztendlich dazu beigetragen haben Zwillingsgipfel so verworren und verwirrend in der zweiten Staffel der Show. Was ursprünglich als ein Teil des viel größeren Puzzles eines mutmaßlichen Serienmörders präsentiert wurde, entwickelte sich bald zu einer paranormalen Handlung mit kryptischen Hinweisen und Körpern, die von übernatürlichen Wirten besetzt sind. Obwohl, wenn man in ging Zwillingsgipfel mit Vorkenntnissen von Lynchs Arbeit war nichts davon im Entferntesten überraschend.





David Lynch ist bekannt für sein nichtlineares Geschichtenerzählen und seine unsinnigen (und meistens extrem verstörenden) Bilder, die in seinem ersten Spielfilm, dem surrealistischen Horrorfiebertraum, deutlich werden Radiergummi (1977) sowie nachfolgende Filme wie Der Elefantenmann (1980), Düne (1984), Blauer Samt (1986) und Mulholland Drive (2001), um nur einige zu nennen. Für Lynchs treue Fans war die Idee des Regisseurs, eine Fernsehshow zu kreieren, die zur Hauptsendezeit gedacht war, ziemlich weit hergeholt. Es war seine Zusammenarbeit mit dem Romancier und Drehbuchautor Mark Frost, die es ermöglichte, eine Lynchian-Geschichte für ein Mainstream-Publikum schmackhaft zu machen. Tatsächlich, nach David Lynch-Standards, Zwillingsgipfel ist eines seiner eher abgeschwächten und zugänglichen Werke.



Lynchs Berührung ist offensichtlich in Zwillingsgipfel von Anfang an, von seinem durchweg unheimlichen und angespannten Ton bis zu den mysteriösen Charakteren, die kryptische Hinweise liefern; The Log Lady, The Giant und The Man From Another Place sind perfekte Beispiele für eine Kombination dieser beiden Elemente. In den späteren Episoden der ersten Staffel wird The Black Lodge in einem der rätselhaften Träume von Agent Cooper vorgestellt (obwohl der Spitzname The Black Lodge erst in der zweiten Staffel enthüllt wird). Die Black Lodge ist einer der bekanntesten und berüchtigtsten Orte der Show, bekannt für rückwärtsgewandte Hinweise, mysteriöse Wesen und sogar ein paar Doppelgänger. Es sind die campy und surrealistischen Elemente wie diese, die Zwillingsgipfel sowohl fasziniert als auch entfremdet sein Publikum.

Was als Fernsehhit begann, schien schließlich fast verflucht zu sein. ABC fing an, mit dem Zeitfenster der Show herumzuspielen, das für Netzwerkfernsehserien oft ein Todesstoß ist. Was ABC in erster Linie auf diesen Weg brachte, war eine Meinungsverschiedenheit mit Lynch und Frost darüber, ob sie den Mord an Laura Palmer aufklären sollten. Das Netzwerk bestand darauf, dass das Geheimnis zu einem Schluss kommt, sehr zum Leidwesen von Frost und Lynch. Beide betrachten die Auflösung des Mordes an Laura Palmer als das, was die Show letztendlich getötet hat.

Als Lauras Mörder in Staffel 2, Episode 7, 'Lonely Souls', als der Vater der Figur, Leland Palmer, unter dem Einfluss des Bodysnatching BOB enthüllt wurde, begannen die Bewertungen der Show stetig zu sinken. Es gab kein Krimi mehr, aber die Show hinterließ immer noch mehr Fragen als Antworten. Außerdem wurden die folgenden 15 Episoden nicht nur der Zeitverschiebung unterzogen, sondern auch durch Nachrichten über den Golfkrieg vorweggenommen. Zu diesem Zeitpunkt schien es, als wäre nichts auf der Seite der Show, und letztendlich führte eine Kombination aus losen Enden, inkonsistenten Zeitfenstern, einem im Fernsehen übertragenen Krieg und dem verblüffenden Inhalt der Show zu ihrer Absage.

VERBUNDEN: Warum die Geschichte von Twin Peaks ohne Staffel 4 nicht vollständig ist

Das Erbe von Zwillingsgipfel fortgesetzt und damit zu seinem Kultstatus bei den Fans beigetragen. Die Show selbst brachte nicht nur einen Prequel-Spielfilm von Lynch hervor, Twin Peaks: Feuerspaziergang mit mir 1992, aber 25 Jahre nach der anfänglichen Absage der Show, wurde die Show für eine dritte Staffel wiederbelebt. Die Fortsetzung der Serie im Jahr 2017, bekannt als beides Twin Peaks: Die Rückkehr und Twin Peaks: Die limitierte Serie wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobt. Obwohl es die gleichen verträumten Bilder und surrealen Geschichten enthielt, wurde der Inhalt jetzt von den ursprünglichen Fans der Show konsumiert und sammelte Kult-Anhänger. Daher wurde den Zuschauern genau das geboten, was sie suchten, eine ganz andere Situation als das ahnungslose Publikum der ursprünglichen beiden Staffeln von Zwillingsgipfel .

Darüber hinaus ist seit seiner Aufhebung im Jahr 1992 der Einfluss von Zwillingsgipfel wurde immer wieder im Fernsehen gesehen. Zeigt wie X Dateien , Lattenzäune, Verloren, Das Töten und selbst Riverdale würde es nicht geben, oder besser gesagt nie das sein, was sie sind, ohne Zwillingsgipfel . In einem direkten Link, Riverdale mit dem Schauspieler Mädchen Amick, der auch in Zwillingsgipfel . Tatsächlich, Riverdale ist auch dafür bekannt, direkt von zu heben Zwillingsgipfel , die exakte Szenen und Bilder widerspiegelt, wie unten gezeigt.

Die Idee, dass genreübergreifende, surrealistische Inhalte im Fernsehen gezeigt und vom Mainstream-Publikum angenommen werden könnten, begann mit Zwillingsgipfel , und ermöglichte es den oben genannten Shows (und vielen mehr), dort zu gehen, wo Autoren zu viel Angst gehabt hätten, sich anders zu wagen. Die Akzeptanz der Aufnahme von Traumsequenzen, mehreren Zeitleisten und geradlinigen bizarren Themen in Fernsehserien wird immer zurückgeführt auf Zwillingsgipfel , eine Show, die ihrer Zeit weit voraus war und ihren Platz in der Fernseh-Hall of Fame verdient.

LESEN SIE WEITER: Dune: Logo für Denis Villeneuves Reboot Surfaces



Tipp Der Redaktion


Assassin's Creed: 10 Charaktere, die zu früh gestorben sind

Listen


Assassin's Creed: 10 Charaktere, die zu früh gestorben sind

Es liegt auf der Hand, dass ein Franchise namens Assassin's Creed eine hohe Anzahl von Körpern haben wird, aber diese Charaktere hätten länger durchhalten sollen.

Weiterlesen
10 Shaman King Cosplay, die zu schön sind, um wahr zu sein

Listen


10 Shaman King Cosplay, die zu schön sind, um wahr zu sein

Shaman King ist ein unterschätzter Anime, aber die Fans bleiben der Serie bis heute treu. Diese talentierten Cosplay-Künstler haben Ryu, Hao und mehr nachgebaut!

Weiterlesen