My Hero Academia: 10 Dinge über Mina Ashido, die keinen Sinn ergeben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Meine Heldenakademie hat heute eine der besten weiblichen Darsteller im Anime. Es ist jedoch gerade wegen der großen Anzahl von Mädchen mit tatsächlicher Agentur und Persönlichkeit, die es so schwierig macht, die Fanfavoriten der Leute einzugrenzen, geschweige denn jeder Heldin die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient. Eine unglückliche Dame ist Pinky selbst, Mina Ashido.



welche art von bier ist coors bankett

Für einen Charakter, der einfach von Natur aus auffällt, existiert sie in den Fan-Gesprächen nicht so sehr wie Ochaco, Momo oder Tsuyu . Mit den jüngsten Vorführungen für Eri, Mirko und sogar Mount Lady wird die Konkurrenz nur noch schärfer. Als solche wird diese Liste Mina einen besonderen Ruf zukommen lassen, da sie einige der seltsamsten Dinge aufschlüsselt, die ihr - im Guten oder im Schlechten - helfen, sich abzuheben.

10Ihre Macke benutzen

Mit ihrer Macke 'Acid' ist Mina in der Lage, starke Mengen ätzender Säure auszuscheiden, deren Löslichkeit und Viskosität sie anscheinend nach Belieben steuern kann. Allerdings ist die Handlung ein wenig rätselhaft. Wenn man sieht, wie sie es benutzt, scheint Mina in der Lage zu sein, ihre Macke ähnlich wie Bakugo zu kontrollieren, da beide ihre flüchtigen Flüssigkeiten aus ihren Poren ausscheiden.

VERBUNDEN: My Hero Academia: 10 schlimmste Macken, Rangliste

Während Bakugo jedoch ins Schwitzen kommen muss, um seine Macke zu benutzen. Mina hingegen ist in der Lage zu schwitzen oder sich einfach die Säure aus der Haut zu drücken, was man sich nicht so leicht vorstellen kann.

9Gleittechnik

Eines der seltsamsten Dinge an Acid ist, wenn Mina seine Eigenschaften so anpasst, dass sie es von ihren Füßen ausscheiden und herumrutschen kann. Das bietet viele Möglichkeiten zur Mobilität und macht sie locker zu einer der schnellsten Schüler der Klasse 1-A.





Obwohl die Möglichkeit, sofort ein Slip-and-Slide zu haben, ziemlich praktisch ist, wird diese Rutschigkeit jedoch ein wenig missbraucht. Säuren sind nicht von Natur aus schlüpfrig. Sein chemischer Kollege Basen ist. Säuren sind einfach nass. Während die Serie mit einigen ihrer Konzepte herumspielen mag, kann dieses bisschen einige Leute dazu bringen, zu denken, dass Acid rutschig sein kann, und andere dazu bringen, sich zu fragen, wie genau ihre Macke funktioniert.

8Säureschleier

Zusätzlich zu den verwirrenden Dingen, die Mina mit Acid macht, hat sie auch eine Verteidigungstechnik namens 'Acid Veil'. Damit ist Mina in der Lage, gallertartige Schleier aus einer ihrer Handflächen zu beschwören, die es ihr ermöglichen, sich gegen starke Projektile zu verteidigen. Offensichtlich ist es sehr nützlich, solche starken, flexiblen Schilde zu beschwören, insbesondere während eines Feuergefechts.





Aber abgesehen von Löslichkeit und Viskosität, wie konnte Mina eine gallertartige Flüssigkeit aus ihrer Haut herausdrücken? Haben sich ihre Poren erweitert, damit sie eine buchstäblich dickere Form ihrer Säure herausspritzen kann? Ist sie in der Lage, die Eigenschaften der Säure nach Belieben zu ändern und nicht nur in ihrem Körper? Haben die Leute hoffentlich keine wissenschaftlichen Notizen aus diesem Anime gemacht?

7Sich selbst verbrennen

Wie jedes gute Energiesystem sind die Macken von Meine Heldenakademie haben Einschränkungen, von denen viele an die körperlichen Einschränkungen ihrer Benutzer gebunden sind. Wenn in Minas Fall zu viel Säure verwendet wird, kann sie tatsächlich anfangen, sie zu verbrennen. Es ist sinnvoll, die Befugnisse einzuschränken, aber diese ist vom Konzept her etwas seltsam. An welchem ​​Punkt beginnt Minas eigene Säure sie zu verbrennen?

Hat sie sich immer selbst verbrannt, wenn sie ihre Macke benutzt? Wird ihre Haut einfach so abgenutzt und müde, dass sie plötzlich die Eigenschaften verliert, um sie vor ihren eigenen Ausscheidungen zu schützen? Mina beginnt während ihrer Ausbildung tatsächlich eine gewisse Toleranz dafür aufzubauen, ein Konzept, das noch mehr Fragen aufwirft wie: „Können Menschen einfach resistenter gegen ätzende Säure werden? oder 'Wie trainiert man, nicht zu schmelzen?'

6Acidman

Zu guter Letzt wird diese Liste Mina Ashidos eigenen Superzug, Acidman, berühren. Dadurch kann Mina sich in einer großen, fast kreaturähnlichen Form umgeben, die sie vor allen Projektilen schützen kann und im Wesentlichen als eine fortschrittlichere Version ihres Säureschleiers fungiert.

VERBINDUNG: My Hero Academia: Signature Moves aller Hauptcharaktere, nach Stärke geordnet

Was Acidman jedoch noch seltsamer als Acid Veil macht, ist die Tatsache, dass es eine seltsam anthropomorphe Form annimmt. Mina stellt diesen Schritt nie als eigenwillig dar, aber man muss sich fragen, warum sie sich die Mühe macht, einem kritischen, letzten Grabenmanöver bestimmte Eigenschaften wie Ohren und Augen zu geben.

5Ihre Jacke

Passend zu ihrem eigenen, natürlich auffälligen Aussehen hat Mina eines der markantesten Kostüme in der gesamten Klasse 1-A. Für Heldenaufgaben trägt sie einen hautengen Anzug, der mit einer violetten Säurewäsche angemessen gefärbt ist, sowie ihre speziellen Stiefel, die Löcher tragen, die es ihr ermöglichen, ihre Gleitfähigkeiten zu nutzen.

Wie viele Meine Heldenakademie 's Kostümen wird hier viel Wert auf Stil und Substanz gelegt. Es gibt jedoch ein paar Ergänzungen in Minas Kostüm, die entweder überflüssig oder nutzlos sind. Ein solcher Gegenstand wäre ihre braune Jacke. Abgesehen davon, dass sie ihren Oberkörper nur vor Kälte schützt, hat diese Ergänzung keinen klaren Zweck als Mode. Es enthält sogar etwas Flaum um den Ausschnitt, etwas, das angesichts von Minas Macke ständig durchnässt oder getragen werden muss.

4Ihre Maske

Während Minas Jacke sie zumindest vor dem Abrieb von leichten Winden schützt, muss man sich fragen, was genau ihre Maske bewirkt. Masken für Superhelden tun eines von zwei Dingen: 1) Schützen Sie die Identität der Person und 2) Schützen Sie das Gesicht der Person. Minas Maske tut es auch nicht. Es verbirgt sicherlich nicht die Identität von jemandem mit lila Haut, schwarzen Augen und Hörnern. Es bietet auch nicht viel Schutz, den ihr eigener Säureschleier oder Acidman nicht bieten kann. In so vielen Worten ist es nur ein Hut auf einem Hut für einen bereits unverwechselbaren Charakter.

3Bildschirmzeit

Dies ist etwas, das Horikoshi Kohei widerstrebend zugegeben hat, aber es kann nie überbewertet werden. Mina Ashido ist sowohl im Design als auch in der Persönlichkeit eine der lebendigsten Charaktere der gesamten Serie. Wenn dies ein anderer Anime wäre, sei es eine weitere Shonen-Serie oder sogar ein Slice-of-Life-Anime, wäre eine sprudelnde und unterstützende Figur wie Mina natürlich eine der Hauptfiguren, wenn nicht eine wiederkehrende, die einige Geschichten vorantreiben kann .

VERBINDUNG: My Hero Academia: 5 unterschätzte Helden (& 5 unterschätzte Schurken)

Darüber hinaus ist sie auch eine der stärksten Schülerinnen in der Klasse 1-A, einer Gruppe, die ihre Mädchen selten in umfangreichen Actionsequenzen zeigt. Aus solchen Gründen ist es verwirrend und sogar ärgerlich, dass Mina und einige ihrer Kollegen lange Bogen ohne Bildschirmzeit durchlaufen können, während andere Charaktere einen stärkeren Fokus auf sie legen.

zweiIntelligenz

Mina Ashido ist sicherlich kein dummer Charakter. Sie ist eine der aktivsten und fähigsten Schüler der Klasse 1-A und verwendet eine der komplexesten Macken, die trotz einiger oben angesprochener logistischer Probleme etwas Wissen, Talent und Gleichgewichtssinn erfordern, um sie zu kontrollieren. Mina konnte sogar einigen der unfähigsten Mitglieder ihrer Klasse rechtzeitig vor dem Konzert das Tanzen beibringen, eine Leistung, die nur eine gut artikulierte Person in ihrem Handwerk kann.

Es sind Eigenschaften wie diese, die es schwer zu verstehen machen, dass sie zu den unteren 10 % der Klasse 1-A gehört. Während Menschen in verschiedenen Bereichen klug sein können, ist es schwer zu glauben, dass Minas Konzentrations- und Kontrollgefühl nicht zu einem gewissen akademischen Sinn beiträgt.

1Ursprünglicher Heldenname

Zu guter Letzt berührt diese Liste ein Stück Meta-Wissen, das wirklich eine Frage in welcher Welt aufwirft MHA existiert. Als Klasse 1-A mit ihren Heldennamen herumspielte, wählte Mina zunächst 'Alien Queen' als ihre erste aus. Alien Queen bezieht sich natürlich auf die Queen aus Ridley Scotts Außerirdischer , ein ähnlich ausgeprägter Charakter mit Neigung zu Säureangriffen.

Es ist zwar schön zu sehen, wie Mina ihrer konzeptionellen Inspiration huldigt, aber es ist ein bisschen seltsam, darüber nachzudenken, ob die Alien-Serie in existiert oder nicht MHA und wie ein solches Medium in einer Welt gehandhabt werden könnte, in der seltsam aussehende Organismen zur Norm geworden sind.

NÄCHSTER: My Hero Academia: 10 Dinge, die Sie in Staffel 1 vergessen haben

Tipp Der Redaktion


Dragon Ball Super: Einer der tödlichsten Kriminellen der Galaxis kommt auf der Erde an

Comics


Dragon Ball Super: Einer der tödlichsten Kriminellen der Galaxis kommt auf der Erde an

In Dragon Ball Super Chapter 53 kommt ein tödlicher Krimineller auf die Erde und nimmt es mit einigen der mächtigsten Kämpfer des Planeten auf.

Weiterlesen
My Hero Academia: 10 Charaktere, die jedes Mitglied der Akatsuki . schlagen können

Listen


My Hero Academia: 10 Charaktere, die jedes Mitglied der Akatsuki . schlagen können

Die Helden nutzen ihre Macken, um die unschuldigen Menschen in ihrer Welt zu schützen. Viele von ihnen würden in der Lage sein, sich gegen den Akatsuki zu stellen.

Weiterlesen