My Hero Academia: Momo Yaoyorozus Macke ist schrecklich für die Heldenarbeit Hero

Momo Yaoyorozu ist ein Fanliebling in Meine Heldenakademie Sie wird von anderen Charakteren und Fans gleichermaßen für ihre Fähigkeiten gelobt. Sie ist eine intelligente und engagierte Heldin in der Ausbildung, die ihren Platz in den Vereinigten Arabischen Emiraten erreicht. Heldenkurs der High School durch Empfehlungen, während er gleichzeitig als Vizepräsident der Klasse 1-A fungiert. Wenn man sich jedoch die Anforderungen und Grenzen ihrer Macke genauer ansieht, ist es schwer zu ignorieren, dass ihre Kräfte für die strengen Anforderungen der Heldenarbeit ungeeignet sind.



Momos Macke, Creation, ermöglicht es ihr, unbelebte Objekte zu erschaffen, indem sie die molekulare Ebene ihrer Fettzellen transformiert und alles, was sie schafft, durch freiliegende Haut freisetzt. Ihre Macke wird durch Nahrung angetrieben. Je mehr sie also isst, desto mehr kann sie produzieren. Ihr Körper kann jedoch nur so viel Energie aufnehmen, was bedeutet, dass sie nur so viel produzieren kann, bevor sie an ihre Grenzen stößt, wenn die Erschöpfung überhand nimmt. Je komplizierter und größer ein Objekt ist, desto mehr Zeit wird benötigt, um es zu erstellen. Dies ist in einer Notsituation auf dem Schlachtfeld nicht praktikabel, wo jede Sekunde Leben oder Tod bedeuten kann.





Um ihre Macke voll auszuschöpfen, muss Momo die molekulare Struktur jedes Objekts verstehen, das sie erschaffen möchte. Neben einer richtigen Ernährung benötigt Momo ein tiefes Verständnis der Materialien, die erforderlich sind, um ein Objekt von Grund auf neu zu bauen, um es zu reproduzieren. Dies trägt wahrscheinlich zu ihrer lernbegierigen Natur bei, da ihr Intellekt der Schlüssel dazu wird, eine so komplizierte Macke auf einem Niveau zu zeigen, das erforderlich ist, um mit den von den USA festgelegten Standards Schritt zu halten. Damit die Schöpfung besonders nützlich ist, ist viel Studium erforderlich. Momo muss nicht nur lernen, wie man viele Dinge aus der molekularen Struktur baut, sondern sie muss auch wissen, wie sie alles, was sie erschafft, nutzen kann. Zum Glück passt Creation zu ihrer Persönlichkeit, aber wenn jemand mit einer weniger fokussierten Natur, wie Kaminari, mit einer solchen Macke geboren würde, würde sie nicht auf die gleiche effiziente Weise eingesetzt.



Während Kreation definitiv eine nützliche Macke sein kann, erfordert sie zu viel Lernzeit und kann im Kampf nicht gut eingesetzt werden. Beim Sportfest trat Momo gegen Fumikage Tokoyami an und schuf ein Schwert und einen Schild, um Dark Shadow zu bekämpfen. In einem Eins-gegen-Eins-Kampf ohne Chance, äußere Faktoren wie ein einzigartiges Terrain auszunutzen, wurde Momo sich selbst überlassen und verlor. In dieser Situation konnte sie einem offensiven Angriff nicht widerstehen, was ihr Selbstwertgefühl schmälerte. Momo wusste, wie man ein Schwert für Angriffe und einen Schild für die Verteidigung herstellte, was theoretisch sinnvoll ist, wusste aber auch nicht, wie man sie richtig führt. Wenn sie in eine Nahkampfsituation versetzt würde, würde sie wahrscheinlich verlieren, weil ihre Macke nicht offensiv für schnelle, eingehende Angriffe ist.





VERBINDUNG: My Hero Academia Vol. 25 Beginnt Shigarakis Schreckensherrschaft



Es ist erwähnenswert, dass Momo ihre Macke in Schlachten effektiv eingesetzt hat. Als sie und Shoto für ihre praktische Prüfung gegen Aizawa antraten, war es Momo, der mit Shotos Hilfe einen so komplizierten Plan entwickelte und ausführte, um zu gewinnen. In vielen Fällen sehen wir, wie sie Kanonen und andere Waffen herstellt, die im Kampf eingesetzt werden können. Dies beweist jedoch auch weiter, dass sie möglicherweise besser für eine Stützposition geeignet ist. Heldenarbeit erfordert den Kampf an vorderster Front, was nicht die beste Vorgehensweise ist, um die Schöpfung voll auszuschöpfen. Im My Hero Academia: Heroes Rising , ist sie eine der wenigen Menschen, die ihre Ressourcen maximieren können und im Kampf als erste Verteidigungslinie agiert. Obwohl Momo über starke intellektuelle Fähigkeiten verfügt, ist sie möglicherweise besser gerüstet, um aus dem Schatten zu führen und nach Bedarf Waffen, Hilfe und Einblicke bereitzustellen.

Während Momo das Beste aus ihrer Macke und ihrem Potenzial macht, ist Creation nicht für die Frontlinien geeignet, die von einem Pro Hero verlangt werden. Wenn sie keine Meisterin im Umgang mit Waffen wird, ist Momo im Nahkampf im Nachteil. Der beste Weg, ihren Intellekt und ihre Macke voll auszuschöpfen, besteht darin, sie in eine taktische Position für eine Mission zu bringen, um kalkuliertere und präzisere Angriffe zu erzielen. In Bezug auf die Kampffähigkeit ist sie besser für Fernangriffe wie ihre Kanonen oder durch Unterstützungskämpfe gerüstet, die sich bei vielen Gelegenheiten als nützlich erwiesen haben.

LESEN SIE WEITER: Warum scheitert die Superhelden-Gesellschaft der Jungen, wo der Erfolg von My Hero Academia besteht?



Tipp Der Redaktion


Star Trek: Discovery Staffel 3 Premiere enthüllt eine hoffnungslose Zukunft

Fernseher


Star Trek: Discovery Staffel 3 Premiere enthüllt eine hoffnungslose Zukunft

Die Premiere der dritten Staffel von Star Trek: Discovery führte die Welt von 3188 und ein Universum nach der Föderation ein. Hier ist, was passiert ist.

Weiterlesen
The Vanished: Taylors Schicksal ist absolut schockierend – Folgendes ist passiert

Filme


The Vanished: Taylors Schicksal ist absolut schockierend – Folgendes ist passiert

Netflixs The Vanished ist voller schockierender Wendungen, aber die Wahrheit hinter Taylors Verschwinden ist wirklich erstaunlich.

Weiterlesen