My Hero Academia: Warum der Klassenlehrer der Klasse 1-A immer so müde ist

Welcher Film Zu Sehen?
 

Für einen Helden, dessen Macht es erfordert, dass er seine Gegner sieht, scheint Eraserheads größter Feind wach zu bleiben.






optad_b My Hero Academia Eraserhead Aizawa Trockene Augen

In Meine Heldenakademie Nur wenige Charaktere sind so beliebt wie Shoto Aizawa. Zunächst als sehr strenger Lehrer und fast unsympathischer Charakter auftretend, hatte er am Ende der ersten Staffel die meisten Fans der Serie überzeugt. Ein Aspekt seines Charakters, der ihn bei den Fans fast sofort beliebt machte, war sein ständiger Wunsch zu schlafen, mit dem viele von ihnen zu tun hatten.

Unter dem Heldennamen „Eraserhead“ verbringt Aizawa tagsüber die meiste Zeit damit, die Schüler der Klasse 1-A zu unterrichten, und arbeitet nachts als Proheld. Das bedeutet, dass in seinem Zeitplan nur sehr wenig Zeit zum Schlafen bleibt. Aber wenn man bedenkt, dass der Rest der Lehrer an der UA dieses Problem nicht zu haben scheint, warum ist es dann bei Aizawa der Fall?



VERBINDUNG: My Hero Academia Staffel 6 bestätigt, wird Paranormal Liberation War Arc anpassen

Aizawa aus meiner Heldenakademie mit Eigenart

Seit der ersten Staffel hat sich gezeigt, dass Aizawa ein durchaus fähiger Kämpfer und ein Held ist, der den Job annimmt, um Menschen zu helfen, und nicht wegen potenziellen Ruhms und Reichtums. Tatsächlich sorgt Aizawas häufige Missachtung und sein Hass gegenüber der Presse praktisch dafür, dass er niemals ein solcher Held sein könnte, selbst wenn er es gewollt hätte. Das bedeutet, dass er der Typ Held ist, der kämpft, wann immer er gebraucht wird, ähnlich wie All Might es war, bevor er One For All verlor. In diesem Fall ist es leicht zu erkennen, dass Eraserhead über seine Grenzen hinausgeht, um Menschen zu helfen, was einer der Gründe dafür sein könnte, dass er immer schläfrig ist.



Dies ist teilweise auf den Tod seines lieben Freundes Shirakumo Oboro zurückzuführen. Nach dem Tod seines Freundes war Aizawa traumatisiert. Er hatte große Angst davor, einen weiteren Freund auf ähnliche Weise zu verlieren, und widmete sich ganz seinem Studium und seiner Ausbildung. Tagsüber erfüllte er seine Pflichten als Student und blieb die ganze Nacht wach, um seinen Körper zu trainieren, in der Hoffnung, dass dies ausreichen würde, um die Menschen, die ihm am Herzen lagen, zu schützen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass seine Routine auch nach seinem Abschluss weitergeführt wurde und das Training durch Heldenarbeit ersetzt wurde. Es ist sogar möglich, dass er es stattdessen einfach zu seiner Routine hinzugefügt hat, was es sehr leicht macht, sich zu überanstrengen.





Apropos, sich zu sehr zu verausgaben: Er ist auch für das private Training von Eri und Shinso verantwortlich. Bei Eri ist er dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass ihre Kräfte nicht wieder außer Kontrolle geraten, und obwohl dies nur einen kurzen Blick von seiner Seite erfordert, erfordert es dennoch seine Zeit und Aufmerksamkeit, was erschöpfend sein kann. Shinso ist eine ganz andere Sache, da Aizawa seine körperlichen Fähigkeiten trainiert. Obwohl es sich nicht um eine aktiv gefährliche Kampfsituation handelt, muss der Lehrer der Klasse 1-A dennoch Energie aufwenden, um Shinso zu zeigen, wie man kämpft oder den Bindeschal benutzt.

VERBINDUNG: My Hero Academia: The League of Villains ist gefährlicher als je zuvor





Shota Aizawa in seinem Schlafsack in My Hero Academia.

Auch seine Eigenart bzw. deren Mängel spielen wahrscheinlich eine Rolle bei seiner Müdigkeit. Abgesehen davon, dass Macken bekanntermaßen Ausdauer rauben, ist Aizawas Macke nicht so überwältigend, wie es zunächst scheinen mag. Die Fähigkeit, die Eigenart eines Individuums durch bloßes Anschauen auszuschalten, mag unbesiegbar wirken, seine Schwäche liegt jedoch in seiner Einfachheit. Auch wenn er ihre Eigenart abschaltet, sind die Feinde nicht unbedingt außer Gefecht gesetzt. Der Blick wird ihre Kräfte nur deaktivieren, nicht unterdrücken. Das heißt, wenn die Schurken in der Lage sind, sich zu bewegen und zu entkommen oder von Natur aus starke Körper haben, wird seine Eigenart keinen großen Nutzen haben.

Eraserhead erhält durch seine Eigenart keine andere physische Verbesserung wie Helden wie Endeavour (während seine Eigenart auf Feuer basiert, hat sich Endeavour mehrfach als übermenschlich stark und langlebig erwiesen). Das bedeutet, dass sein Körper nur so stark ist wie der eines normalen Menschen, der das gleiche Fitnessprogramm betreibt wie er. Aus diesem Grund und aufgrund der Natur seiner Eigenart wird sein Körper viel häufiger unter Müdigkeit leiden als andere, was sein übermäßig erschöpftes Verhalten erklären würde.

Aizawa ist durch und durch ein wahrer Held. Er verbringt seine Tage damit, die nächste Generation auszubilden, und seine Nächte damit, die Unschuldigen zu beschützen. Auch wenn er nicht immer als der freundlichste Kerl der Welt wirkt, ist er mit Sicherheit einer der engagiertesten Helden Japans. Nachdem er so viel geopfert hat, wie er musste, um seine Freunde, Schüler und das japanische Volk zu schützen, hat sich Aizawa definitiv das Recht auf ein Nickerchen verdient.

kona longboard bewertung

LESEN SIE WEITER: My Hero Academia enthüllt das Ausmaß von All For One’s Control



Tipp Der Redaktion


Netflix wird 'Star Wars: The Force Awakens' streamen, aber nur in Kanada

Filme


Netflix wird 'Star Wars: The Force Awakens' streamen, aber nur in Kanada

Der Deal des Streaming-Dienstes mit Disney beginnt erst im Jahr 2016, wodurch 'Star Wars: The Force Awakens' in den Händen von Starz bleibt.

Weiterlesen
Dragon Ball: Jede Canon Fusion im Franchise (in chronologischer Reihenfolge)

Listen


Dragon Ball: Jede Canon Fusion im Franchise (in chronologischer Reihenfolge)

Aus dem Majin Buu-Bogen stammend, kombiniert Fusion zwei Krieger zu völlig neuen Charakteren – von denen die meisten zu den stärksten in Dragon Ball gehören.

Weiterlesen