Naruto: 10 schlimmste Dinge, die Kabuto getan hat, die alle vergessen haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Eines der großen Themen von Naruto , was für viele Fans etwas frustrierend sein kann, ist, dass fast jeder seine Erlösung verdienen kann, wenn er zu Narutos Denkweise kommt und sein Bestes gibt, um seine Fehler richtig zu machen.






optad_b

Und während einige der Bösewichte der Serie, wie Gaara oder Sasuke, diese Erlösung sogar verdienen könnten, haben andere so schreckliche Dinge getan, dass es schwer vorstellbar ist, dass sie von diesen Aktionen ein Comeback machen. Eine solche Person ist Kabuto, Orochimarus rechte Hand und Generalspion, der zu schlau für sein eigenes Wohl ist. Es gibt mehrere Dinge, die er getan hat, von denen die Serie erwartet, dass sie die Fans vergessen, und von denen sie einige erfolgreich haben.

10Er versucht, Sasuke zu töten, während er in einem Krankenhausbett liegt

Aus irgendeinem Grund, der nie vollständig erklärt wird, ist Kabuto wirklich verärgert über die Idee, dass Orochimaru Sasuke als sein nächstes Schiff wählt. Nachdem Kakashi versucht, Sasukes Fluchzeichen zu versiegeln, landet Sasuke im Konoha-Krankenhaus, wo er sich von diesen Bemühungen erholt. Orochimaru sagt Kabuto, dass er ihn töten muss, bevor sie das Dorf verlassen, wenn er nicht möchte, dass Sasuke sein Schiff ist. Aber Kabuto versucht, dies zu tun, während er handlungsunfähig ist, und scheitert nur, weil Kakashi da ist, um ihn zu beschützen.



Roggen am Roggenboulevard

9Er entführt Anko

Anko hat viele schwierige Gefühle gegenüber Orochimaru, seit sie einst seine Schülerin war. Sie scheint sich für seine Handlungen persönlich verantwortlich zu fühlen und beschließt schließlich, dass sie ihn selbst aufspüren muss, um ihn davon abzuhalten, seine Ziele zu erreichen. Kabuto fängt diesen Versuch ab und nimmt sie nach dem Kampf als Geisel. Er zwingt sie, ein ständiger Zeuge seiner Pläne zu sein und wie sie laufen, und benutzt sie als widerstrebenden Resonanzboden.

8Er mutiert junge Opfer genetisch

Es liegt eine gewisse Ironie darin, dass Kabuto hilft Orochimaru Experimentieren Sie mit jungen Leuten, die sie entweder entführt oder in ihr Versteck gelockt haben. Kabuto selbst wurde schließlich in jungen Jahren dazu ausgebildet, als Teil der Root-Organisation zu arbeiten, und seine dortigen Erfahrungen haben ihn dazu gebracht, Konoha zu verraten. Die Tatsache, dass er persönlich Experimente an Menschen durchführt, die sie genetisch für immer verändern, scheint also äußerst entsetzlich.



7Er tötet Mitglieder von Konohas ANBU

Während des Konoha Crush Arc ist Kabutos Infiltration von Konoha einer der Gründe dafür, dass die Invasion des Dorfes so erfolgreich ist.





VERBINDUNG: Naruto: 10 fantastische Fan-Kunst von Charakteren, die in verschiedenen Anime-Stilen gezeichnet wurden

Eines der Dinge, die er tut, um die Dinge für den Sound und den Sand wirklich gut zu machen, besteht darin, viele ANBU-Agenten zu töten, um sich zusammen mit mehreren anderen Agenten des Sounds an ihren Plätzen zu installieren, versteckt in Sichtweite, damit sie kann ein Genjutsu über die Chunin-Prüfungsarena wirken.





6Er stellt Tobi und die Alliierten gegeneinander auf

Abgesehen von Orochimaru arbeitet Kabuto für niemanden außer sich selbst. Er ist großartig darin, Menschen und Situationen auszunutzen, damit er derjenige sein kann, der die Nase vorn hat. Während des vierten großen Ninja-Krieges orchestriert er die Dinge perfekt, damit Tobi und seine Truppen gegen die alliierten Shinobi-Streitkräfte antreten. Dies lässt Kabuto in einer perfekten Position, um aus dem Gemetzel Kapital zu schlagen und einen Platz an der Spitze des Stapels einzunehmen.

5Er arbeitet als Doppelagent

Kabuto ist unglaublich gut im Spionieren, da er sich dank seines Root-Trainings fast überall einfügen kann. Die Zuschauer sehen dies während der Chunin-Prüfungen aus erster Hand, als er Team 7 erfolgreich davon überzeugt, dass er da ist, um ihnen zu helfen und keine Hintergedanken hat. Er arbeitet auch als Doppelagent für Orochimaru, infiltriert die Akatsuki und behält ihre Bewegungen und Pläne im Auge. Die Akatsuki sind böse, also ist es nicht das Schlimmste, was er getan hat, aber es führt dazu, dass später viele schlimme Dinge passieren.

wie wurde meister roshi unsterblich

4Er tötet Nono während einer Root-Mission

Als Kind wurde Kabutos Dorf zerstört und er blieb aufgrund einer Kopfverletzung ohne Erinnerungen an sein Leben. Nono, der in einem Waisenhaus in Konoha arbeitete, fand ihn. Sie kommt einer Mutterfigur am nächsten, die er je hatte.

VERBINDUNG: Naruto: 10 Stücke von Sakura-Fan-Kunst, die Sie sehen müssen

Wenn sie also während einer Root-Mission gegeneinander antreten und er sie tötet, ist dies einer der schlimmsten Momente in der Serie, ähnlich wie Gaara, der versehentlich seinen Onkel tötet. Obwohl er nicht wusste, dass sie es war, ist es der Beginn seines Abstiegs in die Schurkerei.

3Er lebt nach dem vierten großen Ninja-Krieg in Konoha

Während die meisten Menschen, die ihre Erlösungsmomente in Naruto tatsächlich sterben, gibt es ein Paar, das den Krieg überlebt. Kabuto ist neben Orochimaru und Sasuke einer von ihnen. Die Tatsache, dass er nach all dem, was er getan hat, zurück nach Konoha zieht, um ein Waisenhaus zu führen und einfach unter den Menschen dort zu leben, ist eine große Auswahl. Zumindest hat Sasuke den Anstand, bei Missionen meistens außerhalb der Stadt zu bleiben, angesichts der schrecklichen Dinge, für die er auch verantwortlich ist.

zweiEr erschafft die Edo-Tensei-Soldaten

Trotz der Tatsache, dass Kabuto nie wirklich ein Mitglied der Akatsuki ist, tut er ein paar Dinge, die ihnen im vierten großen Ninja-Krieg direkt helfen. Eines dieser Dinge ist, die Leichen mächtiger toter Shinobi zu stehlen, insbesondere derer, die früher im Akatsuki waren, und sie mit verbotenem Jutsu wiederzubeleben, um die Edo Tensei-Armee zu gründen. Dies ist ein schwerer Schlag für die alliierten Shinobi-Streitkräfte, die nun zusätzlich zu den anderen Streitkräften, denen sie bereits gegenüberstehen, mit mächtigen Ninjas zu kämpfen haben.

1Er lässt die Edo Tensei ihre Persönlichkeit behalten

Wenn jemand ein verbotenes Jutsu verwendet, um jemanden wieder zum Leben zu erwecken und ihn zu zwingen, für ihn zu kämpfen, entfernt er normalerweise die Persönlichkeit der Person, so dass sie all ihre Kampffähigkeiten behält, aber nicht aus freien Stücken. Kabuto beschließt, die Edo Tensei ihre Persönlichkeit behalten zu lassen, um die alliierten Shinobi zu traumatisieren, die gegen sie kämpfen müssen. Das geht natürlich nach hinten los, aber es ist immer noch eine schreckliche Sache, sowohl den Edo Tensei als auch denen, die ihnen gegenüberstehen, anzutun.

WEITER: Naruto: Sakuras 10 beste Leistungen, Rangliste



Tipp Der Redaktion


Der Wikipedia-Eintrag aus Glas (fälschlicherweise) neckt ein X-Men-Crossover

Cbr-Exklusivleistungen


Der Wikipedia-Eintrag aus Glas (fälschlicherweise) neckt ein X-Men-Crossover

Wenn Sie dem Wikipedia-Eintrag für M. Night Shyamalan's Glass glauben möchten, sollten wir einen Cameo-Auftritt eines bestimmten X-Men-Charakters erwarten.

Weiterlesen
Dark Horses 'World of Warcraft: Chronicle' bekommt neuen Buchtrailer, Erscheinungsdatum

Comics


Dark Horses 'World of Warcraft: Chronicle' bekommt neuen Buchtrailer, Erscheinungsdatum

Dark Horse Comics und Blizzard Entertainment haben den Veröffentlichungstermin für ihr neues Buch „World of Warcraft: Chronicle Volume 1“ für den 15. März 2016 festgelegt.

Weiterlesen