One-Punch Man: Garous Sünden kommen zurück, um ihn zu verfolgen

Welcher Film Zu Sehen?
 

WARNUNG: Der folgende Artikel enthält Spoiler für One-Punch Man Staffel 2, Folge 10, „Das umschließende Netz der Gerechtigkeit“, die jetzt auf Hulu verfügbar ist.






optad_b

Nachdem Garou den Großteil der zweiten Staffel damit verbracht hat, Helden als selbsternanntes „menschliches Monster“ zu jagen, findet sich Garou in der neuesten Folge von auf der Flucht wieder Ein Schlag Mann , verfolgt von genau den Gestalten, die er schon einmal unerbittlich verfolgt hatte. In den letzten paar Episoden begannen Garous schurkische Bemühungen mit katastrophalen Folgen nach hinten loszugehen und als die Staffel ihren Höhepunkt erreichte, wurde der Heldenjäger effektiv zum Gejagten.

In Anlehnung an die vorherige Episode erwacht Garou zerschlagen und blutig, nachdem er von Saitama peinlicherweise mit einem einzigen Tritt während ihrer lang erwarteter Rückkampf re . Noch unklar, wie genau er so schnell besiegt wurde, war Garou von dem S-Klasse-Helden Watchdog Man ähnlich leicht geschlagen worden, der einen animalischen Kampfstil anwendete, dem der Bösewicht schlecht gerüstet war, um sich zu widersetzen und sich dagegen zu verteidigen. Die beiden aufeinanderfolgenden Verluste fordern sichtlich ihren Tribut von dem übereifrigen Antagonisten, der sich völlig erschöpft wiederfindet und sich in einer abgelegenen Hütte erholt, anstatt seine Jagd nach neuer heroischer Beute fortzusetzen.



Während er sich erholt, wird Garou mit dem Jungen Tareo konfrontiert, dem er sich zu Beginn der Saison anvertraut hatte und der sogar das Heldenhandbuch des Jungen benutzte, um ihm zu helfen, Strategien gegen prominente Persönlichkeiten innerhalb der Heldenvereinigung aufzuspüren und zu entwickeln. Tareo war von seinen Freunden gezwungen worden, Garou zu vertreiben, und enthüllte, dass die Hütte von ihnen zu ihrem eigenen Spaß benutzt wurde, frei von erwachsenen Eindringlingen. Dann bemerkt der erschöpfte Bösewicht, dass Tareo von seinen Kollegen geächtet wurde.

Im Laufe der zweiten Staffel wurde enthüllt, dass Garous eigener gewalttätiger Rachefeldzug gegen Superhelden darauf zurückzuführen ist, dass er in seiner Jugend gemobbt wurde und Monster ständig von öffentlich verehrten Helden als verwandte Geister zerstört wurden. Um die gefallenen Monster zu rächen, hatte Garou die meiste Zeit seines Lebens in Kampfkünsten trainiert und war schnell in den Rängen aufgestiegen, bevor er seine Mitschüler besiegte, sobald er das Gefühl hatte, ein angemessenes Maß an Kraft und Fähigkeiten erreicht zu haben, um seinen Amoklauf durchzuführen.



Als er sieht, wie Tareo zu Tränen gerührt ist, erkennt Garou, dass der Junge einen ähnlichen Hintergrund hat und drängt ihn, stark zu werden, um selbst Mobber zu überwinden. Im Glauben, dass er gerade lebensverändernde Ratschläge gegeben hat, wird Garous ehrgeizige Haltung untergraben, als Tareo darauf hinweist, wie offensichtlich der Vorschlag ist.





VERBINDUNG: One-Punch Man-Spiel bringt Sie auf den Weg, ein Held zu werden

Der Moment zwischen den beiden missverstandenen Charakteren wird verkürzt, als der Held Death Gatling ankündigt, dass er mit seinem Team, bestehend aus Smile Man, Chain Toad, Gun Gun, Glasses, Stinger, Shooter und Wildhorn, eingetroffen ist, um Garous Heldenjagdaktivitäten zu stoppen für immer. Death Gatling und Garou hatten sich zu Beginn der Episode bemerkt, aber das menschliche Monster war zu müde, um eine Herausforderung zu stellen, bevor der Held Verstärkung sammeln konnte.





Der Kampf beginnt schnell und ernsthaft und obwohl Garou sich zuvor als mehr als fähig gezeigt hatte, gegen eine Übermacht zu kämpfen, erweisen sich seine Müdigkeit und die koordinierte Strategie zwischen Death Gatlings Team als mehr als gewachsen für den Heldenjäger, selbst wenn er es versucht. Ziel sein schwächstes Mitglied, Glasses.

Garou hatte sich im Laufe der zweiten Staffel ständig herausgefordert, es mit immer mächtigeren Helden aufzunehmen Ein Schlag Mann , die sich oft gegen steigende Chancen erheben, um blutige Siege gegen hochrangige Gegner und größere Gruppen zu erzielen. Nach zwei entscheidenden Niederlagen scheint der Bösewicht endlich in den letzten Zügen zu sein und gibt einem ähnlich isolierten Jungen einen seiner Meinung nach weisen Rat.

VERBUNDEN: One-Punch Man: Saitama inspiriert einen neuen Verbündeten ... und ein schurkisches Upgrade

Garous eigenes Vermächtnis hat den erschöpften Antagonisten jedoch endlich eingeholt, da er unerbittlich von Helden gejagt wird, die versuchen, seinen Amoklauf zu stoppen und ihn schließlich vor Gericht zu bringen. So wie die Monster Association mit der Möglichkeit einer katastrophalen Niederlage konfrontiert ist, steht auch das selbsternannte menschliche Monster gegen diejenigen, die er die ganze Saison unterschätzt hatte.

Produziert von J.C. Staff, debütieren jeden Dienstag neue Folgen von One-Punch Man auf Hulu.



Tipp Der Redaktion


Space Sweepers Trailer fühlt sich an wie ein koreanischer Guardians of the Galaxy

Filme


Space Sweepers Trailer fühlt sich an wie ein koreanischer Guardians of the Galaxy

Netflix hat einen Trailer zu Space Sweepers veröffentlicht, einem südkoreanischen Actionfilm, der in seiner zusammengewürfelten Prämisse an Guardians of the Galaxy erinnert.

Weiterlesen
One Piece: Warum Lysops „afrikanische“ Herkunft so problematisch ist

Anime-Funktionen


One Piece: Warum Lysops „afrikanische“ Herkunft so problematisch ist

Eine One Piece SBS-Kolumne enthüllte interessante Kleinigkeiten über Lysop, begibt sich aber direkt in problematisches Terrain.

Weiterlesen