One-Punch Man enthüllte das Geheimnis hinter Saitamas Macht - Er ist ein [SPOILER]

Welcher Film Zu Sehen?
 

Ein Schlag Mann 's Saitama ist konkurrenzlos, seine Macht absolut. Mit einem Schlag kann Saitama die gesamte Karriere eines Bösewichts der Götterstufe beenden, ohne ins Schwitzen zu geraten. Seit seinem ersten Auftreten stellt sich Saitama immer wieder die Frage: Was genau ist Saitama und woher kommt seine Macht? Ist der selbsternannte Held zum Spaß nur der stärkste Held auf dem Planeten oder ist er etwas mehr, etwas Weniger als menschlich? Eine Theorie besagt, dass das schockierende Geheimnis hinter Saitamas Macht darin besteht, dass er genau das ist, wogegen er sich verteidigt – er ist ein Monster.






optad_b

Das Konzept, dass Saitama ein Monster ist, wird von Dr. Genus, dem genialen Bösewicht des Hauses der Evolution, vorgeschlagen. Dr. Genus stellte die Theorie auf, dass es eine künstliche Grenze gibt, bis zu der Menschen stärker werden können, und nannte sie den Limiter. Von Gott selbst eingesetzt, hindert die bloße Existenz der Barriere die Menschen daran, das Reich zu betreten, in dem wir jeden Sinn und jeden Verstand verlieren.

Egal wie viel Mühe man aufbringt, jedes Lebewesen hat eine intrinsische Grenze für sein Wachstum, sagte Dr. Genus in Kapitel #88 der Ein Schlag Mann Manga. Zu viel Macht wird unerträglich und überwältigt seinen Wirt und verwandelt ihn in ein geistloses, randalierendes Monster. Daher wäre jedes Wesen, das diese Grenzen überschreitet, per Definition ein Monster.



Queen Bohemian Rhapsody Bier

Genus theoretisiert, dass der Begrenzer durch verschiedene Versuche entfernt werden kann, ein Konzept, das von geteilt wird Psychose , dem Militärberater der Monster Association. Durch mehrfache Nahtoderfahrungen im Kampf schlägt die Theorie vor, dass man seine eigenen Grenzen durchbrechen und gestärkt zurückkehren kann, nachdem man eine geistige und körperliche Transformation durchgemacht hat. Dies würde zu Körpermodifikationen führen, die der neu entdeckten Macht entsprechen und den Monstern ihr, nun ja, monströses Aussehen sowie unvorstellbare Fähigkeiten verleihen.

Nach Saitamas persönlichem Bericht bedeutete ein Held zu werden einfach, täglich 100 Liegestütze, 100 Sit-ups und 10 Kilometer zu laufen – weit davon entfernt, bis an den Rand des Todes zu kämpfen. Reicht dies aus, um die von Gott gesetzte Begrenzung der potentiellen Macht aufzuheben? Tatsächlich änderte sich sein Aussehen – von dem eines gewöhnlichen Gehaltsmannes zu einem Glatzkopf mit Umhang, obwohl die Haarlosigkeit weit davon entfernt ist, Schuppen und einen Schwanz zu wachsen.



Rick und Morty realistische Fankunst

Es gibt Hinweise darauf, dass der Limiter tatsächlich übertroffen und sogar gebrochen werden kann. Garou, der oft als das menschliche Monster bezeichnet wird, hat gezeigt, dass der Begrenzer nicht undurchdringlich ist, da er selbst ein Halbmonster geworden ist. Nach seinem Kampf mit dem Royal Ripper und Bug God der Monster Association tut Garou, der am Rande des Todes steht, genau das Gegenteil: Er schaltet sich ein. An die Grenzen seiner Fähigkeiten getrieben, verwandelt sich Garous gesamtes Wesen – die Hälfte seines Körpers wird zu einer Monstrosität. Seine Kräfte nehmen exponentiell zu und seine Bedrohungsstufe steigt in die Höhe, als Garou sein wahres Potenzial erkennt.





Garou ist jedoch nur ein halbes Monster, was darauf hindeutet, dass sein Begrenzer möglicherweise nicht vollständig gebrochen ist, und wenn die Theorie von Dr. scheint sich seiner neuen Fähigkeiten voll bewusst zu sein und die Kontrolle zu behalten, wenn auch nur locker.

Nicht alle in der Welt von Ein Schlag Mann lässt sich aber wissenschaftlich wegerklären. Die Theorie von Dr. Genus, dass Saitama seinen Begrenzer entfernt hat, erklärt nicht, dass er ein ganz normaler Mensch ist, der Langeweile erlebt und eine Affinität zu Videospielen hat. Wenn eine Voraussetzung für das Durchbrechen des Begrenzers einen Amoklauf erfordert, ist Saitama nicht geeignet.





Der Science-Fiction-Autor Arthur C. Clarke schlug in seinen spekulativen Schriften über die Zukunft vor, dass jede hochentwickelte Technologie nicht von Magie, dem dritten von Clarkes Drei Gesetzen, zu unterscheiden sei. Vielleicht nahm Genus angesichts von Saitamas unergründlicher Stärke nur an, dass der Held seinen Begrenzer durchbrochen hatte, weil er sich einen so mächtigen Menschen nicht vorstellen konnte. Vielleicht angesichts von Saitamas Macht, Gattung bloß angenommen dass Saitama seinen Begrenzer gebrochen haben muss.

Fat Tire Beer Rezension

Wenn Saitama nicht seinen Begrenzer gebrochen hätte und es immer noch geschafft hätte, jedem Gesetz der Realität zu trotzen, das Genus sich für Menschen als wahr vorstellte, nun, das würde machen ihn zu etwas mehr – sogar zu einem Monster.

WEITER LESEN: HBO Max: Der Anime, den man beim Start unbedingt sehen sollte



Tipp Der Redaktion


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Filme


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Marvel hat angekündigt, dass Schauspieler Dylan Minnette Donnie Gill in 'Agents of SHIELD' spielen wird, der zivilen Identität des Comic-Bösewichts Blizzard.

Weiterlesen
Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

Die 15 Stärksten Teufel In Chainsaw Man, Rangliste


Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

In der Welt von Chainsaw Man kann jede weit verbreitete Angst zum Teufel werden. Nur die am meisten gefürchteten Teufel werden die Stärksten.

Weiterlesen