Star Wars: Obi-Wan Kenobis abscheulichster Akt war nicht der Mord an Anakin Skywalker

Obi-Wan Kenobi hat den Ruf, ein sanfter und moralisch aufrichtiger Jedi zu sein Krieg der Sterne Filme. Und doch gab es mindestens eine ethisch-düstere Situation, in der Obi-Wan eine fragwürdige Entscheidung traf. Nach dem Sieg über Anakin auf Mustafar am Ende von Rache der Sith , verließ Obi-Wan ihn, um einen langsamen und qualvollen Tod zu sterben, anstatt seinen 'Bruder' aus seinem Elend zu erlösen.



Obi-Wan versetzte einen verheerenden Schlag von der Anhöhe aus und beobachtete, wie Anakins zerstückelter Körper in Flammen aus der Lava unten eingehüllt wurde. Die humane Handlung wäre gewesen, Anakin gnädig zu töten, anstatt ihn in Qualen zurückzulassen, wie es Obi-Wan vorgezogen hat. Obi-Wan kannte auch die Bedrohung, die Anakin für die Galaxis darstellte, wie seine Rede „Bring Balance to the Force“ bewies. Was könnte Obi-Wan durch den Kopf gegangen sein, seinen Freund und Schüler einem so grausamen Schicksal zu überlassen – beides in seinem schrecklichen Brennen? und in seinem Überleben, was ihm erlaubt, der verwerflichste Bösewicht der Galaxis zu werden?





Die offensichtlichste Antwort ist, dass Obi-Wan sich einfach nicht dazu durchringen konnte, Anakin zu töten, dank der gemeinsamen Bindung, aber das scheint fadenscheinig, wenn man sich daran erinnert, dass er kein Problem damit hatte buchstäblich entwaffnen (und entleeren) Anakin Momente früher. Dieser Kampf war offensichtlich ein emotional verheerendes Ereignis für Obi-Wan, aber der schwierige Teil, Anakin zu zerstückeln, war bereits erledigt. Ihn zu töten wäre die am wenigsten Obi-Wan konnte für einen Mann tun, der für ihn wie eine Familie war.



Selbst wenn Obi-Wan dachte, dass der sichere Tod für die brennende Fleischmasse, die einst Anakin war, nur noch wenige Minuten entfernt war, wäre es das Freundliche gewesen, ihn keine Sekunde länger leiden zu lassen. Obi-Wan konnte es nicht einmal ertragen, Anakin brennen zu sehen und sich abzumühen, den Hügel wieder hinaufzuklettern. Seine Entscheidung, wegzugehen, wirkt kalt und gefühllos, was für Obi-Wan untypisch ist. Andererseits ist das edle Bild, das die Leute von Obi-Wan haben, zu unrealistisch. Er ist schließlich nur ein Mann und kann Fehler machen, obwohl ein Fehler dieser Größenordnung ihn für den Rest seines Lebens hätte verfolgen sollen.





Es gibt eine kanonische Rechtfertigung für seine herzlose Entscheidung, die mit einigen früheren Motiven in übereinstimmt Rache der Sith . Laut der gleichnamigen kanonischen Novelle von Matthew Stover war Obi-Wan beim Verlassen von Anakin nicht um Gnade besorgt. Er wusste, dass er den Jedi-Kodex nicht brechen und einen unschuldigen Mann ermorden konnte. Die abscheuliche Idee, einen Gegner zu töten, nachdem er bereits im Kampf entwaffnet war, taucht im Film noch zweimal auf. Erstens, als Anakin Count Dooku auf Palpatines Geheiß enthauptet, und zweitens, als Mace Windu Palpatine töten will, nachdem er herausgefunden hat, dass er ein Sith-Lord ist. Anakin scheitert beim ersten Mal, als er Dooku tötet, hält aber Mace Windu beim zweiten Mal davon ab, den Jedi-Code zu brechen.



VERBINDUNG: Darth Bully Maguire kämpft gegen Obi-Wan Kenobi in der Rache der Sith

So kalt der Jedi-Code auch sein mag, Obi-Wan traf die richtige Entscheidung, Anakin nicht zu töten, nachdem die Schlacht bereits gewonnen war. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen dem Töten eines wehrlosen Gegners aus Blutdurst oder dem Ersparen eines Freundes vor unvermeidlichen körperlichen und emotionalen Qualen. Es mag eine moralisch graue Situation gewesen sein, aber der immer streng strukturalistische Jedi entschied sich für ein Leben in einer Welt von Schwarz und Weiß. Der Roman besagt auch, dass Obi-Wan sich dafür entschieden hat, Anakins Schicksal der Macht zu überlassen, was eine faule Ausrede ist, um die Schuld von sich selbst zu nehmen. Obi-Wans Handlungen, Anakins Körper aufzuspalten, besiegelten sein Schicksal und er wusste es.

Obi-Wans Entscheidung, Anakin zu verlassen, war nur der letzte Weg Obi-Wan hat ihn als Jedi-Meister im Stich gelassen . Obi-Wan sagt sogar selbst, während sie kämpfen, dass er ihn im Stich gelassen hat, was zeigt, dass er bereits aufgegeben hatte Anakin kehrt zur hellen Seite zurück . Es war immer noch ein herzzerreißender Moment, aber Obi-Wan traf letztendlich eine abstoßende Entscheidung im Namen der nominellen Rechtschaffenheit. Dieser unauffällige Moment lässt Obi-Wan in einem brutalen Licht erscheinen Krieg der Sterne Filme, die seiner wahren Natur vielleicht näher sind als das, was an der Oberfläche ist.

LESEN SIE WEITER: Star Wars: Was Todesstöcke sind und warum sie so gefährlich sind



Tipp Der Redaktion


Der Stardew Valley Expanded Mod macht ein großartiges Spiel noch besser

Videospiele


Der Stardew Valley Expanded Mod macht ein großartiges Spiel noch besser

Mit neuen Charakteren, zu erkundenden Orten und zu spielenden Ereignissen fügt der Stardew Valley Expanded-Mod mehr von Stardew hinzu, das die Fans lieben.

Weiterlesen
10 Fehler und Mechaniken, von denen wir hoffen, dass sie in einem Stück behoben werden: Pirate Warriors 4

Listen


10 Fehler und Mechaniken, von denen wir hoffen, dass sie in einem Stück behoben werden: Pirate Warriors 4

Pirate Warriors 4 erscheint bald und es scheint ein großer Sprung nach vorne für das Franchise zu sein. Hier sind die Dinge, von denen wir hoffen, dass sie in diesem Eintrag behoben werden.

Weiterlesen