Super Lame: Die 15 nutzlosesten Superhelden

Welcher Film Zu Sehen?
 

In Comics gibt es Universen voller Charaktere, die sich schneller als eine rasende Kugel bewegen, die Elemente kontrollieren, ganze Gebäude leicht heben und verdammt Fliege . Und dann sind da noch die anderen Jungs;diese Verrückten mit so unsinnigen Kräften, dass es kein Wunder ist, dass sie zum Hintern vieler Fanwitze geworden sind.






optad_b

VERBUNDEN: 15 Superhelden, die totale Idioten sind

Bei einigen dieser Charaktere fragt man sich vielleicht, was die Macher dachten, während andere nach Trendversuchen riechen, die gerade das Ziel verfehlt. Viele von ihnen sind zu lächerlich, um sie überhaupt ernst zu nehmen, während andere sympathisch sein könnten ... wenn ihre Kräfte nicht so drastisch hinter dem Erstaunlichen zurückblieben. Kommen Sie in diesem Sinne mit uns, wenn wir 15 der nutzlossten Superhelden aller Zeiten 'feiern', die hier in der Reihenfolge vom am wenigsten bis zum nutzlossten vorgestellt werden.



lone star bier bewertung

fünfzehnJubiläum

Wir möchten Jubilee so sehr mögen, dass es uns fast schmerzt, sie in diese Liste aufzunehmen. Fast. Erstmals vorgestellt in Uncanny X-Men #244 aus dem Jahr 1989 und von Marc Silvestri und Chris Claremont kreiert, war Jubes' wahre Mutantenkraft kein Feuerwerk, sondern einedie ganze Haltung der Welt. Außerdem ist es auch schwer, es nicht zu tunliebe ihre Gelb-Trenchcoat-und-Rosa-Shirt-Kombination auf schmerzhaft nostalgische Weise, völlig unironisch.

Aber seien wir ehrlich: Sie hat so viel Zeit damit verbracht, in die Rolle von Wolverines Kumpel verbannt oder niemanden vergessen zu haben, dass ihre Irrelevanz so gut wie unheilbar ist. Im Grunde sind ihre Kräfte einfach glanzlos, besonders im Vergleich zu den anderen X-Men um sie herum. Jubilee schießt buchstäblich Wunderkerzen aus ihren Händen oder, wie die Marvel-Site es ausdrückt, mehrfarbige Kügelchen aus Energieplasma sieruft 'Feuerwerk'' Sie ist auch großartig im Rollerblading und ziemlich anständig im Turnen - alles Fähigkeiten, die im wirklichen Leben ziemlich cool erscheinen würden, aber in der Welt der X-Men ... sagen wir einfach, wir können verstehen, warum sie in den 80ern eine Station hatte Mall Performer und belasse es dabei.



14Herr Unsterblich

Mr. Immortal ist der Anführer und Gründer der oben erwähnten Great Lakes Avengers. Mr. Immortal (richtiger Name: Craig Hollis) wurde von John Byrne erschaffen und 1989 mit dem Rest seines Teams in West Coast Avengers #46 vorgestellt. Er ist ein Mutant aus Sheboygan, Wisconsin, dessen Hauptmacht darin besteht, dass er nicht sterben kann. Er entdeckt diese Fähigkeit nach mehreren Selbstmordversuchen und beschließt schließlich, etwas daraus zu machen, und stürzt sich ohne Angst in Gefahr.





Okay, sicher, er ist als menschlicher Schutzschild nützlich, aber das Problem ist, dass es seine einzige wahre Kraft ist und er nach seiner Wiederbelebung normalerweise in einem Wutanfall aufwacht, was für niemanden angenehm ist. Die einzige, die ihn beruhigen konnte, war Dinah Soar, die Brett White von CBR einmal beschrieb als eine pterodaktyleske Heldin einer unbekannten Spezies, die ihre Klangstimme als Waffe benutzte und nur mit Mr. Immortal kommunizierte. (Hast du es verstanden? Di-nah Soar. Ha ha?) Ungeachtet dieser einen Schwäche ist es eine ziemlich coole Kraft, nicht zu töten – funktioniert für Deadpool, oder? -- aber leider hat Mr. Immortal nicht die Fähigkeiten, etwas damit anzufangen, und begnügt sich stattdessen damit, ein verherrlichter (und mürrischer) Boxsack zu sein.

13Türsteher

Doorman ist ein Typ, der seinen Körper benutzen kann, um eine Tür zu bauen ... daher der Name. Ein weiteres Mitglied derGreat Lakes Avengers, die Mutante erschien zuerst inAvengers Westküste #46, und ist in der Lage, mit der Kraft der Darkforce-Dimension Tore durch feste Objekte zu schlagen (die auch von Cloak, Dark Star und anderen verwendet wird). Das Hauptproblem? Er kann nur Dinge in den nächsten Raum teleportieren.





Es ist für einige Zeit seine einzige wirkliche Kraft (obwohl er schließlich die Fähigkeit zum Schweben erlangt, was ... in Ordnung ). Schlösser knacken und durch die dummen Türen gehen. Wenn Sie in einem Gefängnis mit einem unknackbaren Schloss gefangen waren, irgendwo einbrechen mussten, ohne entdeckt zu werden, oder irgendwo vollständig eingemauert waren, könnte Doorman der richtige Ansprechpartner sein. Dennoch reicht es nicht aus, jemanden auf das Niveau eines legitimen Superhelden zu katapultieren, nur weil er oder sie die Fähigkeiten eines weitgehend leblosen Objekts nachbilden kann.

12Chiffre

Douglas Aaron Ramsey oder Cypher ist ein Typ, der wirklich gut in Sprachen ist. Das mag leichtsinnig klingen (weil es so ist), aber in Wahrheit umfassen diese Sprachen alle Sprachen auf der Erde (einschließlich Computersprachen) und diejenigen mit einer eher außerirdischen Ausrichtung. Abgesehen vom letzten bisschen sind Cyphers Fähigkeiten Fähigkeiten, die ein normaler alter Mensch mit etwas Übung und vielleicht einem überdurchschnittlichen Intellekt erwerben könnte. Sein ganzes Geschäft besteht jedoch darin, Sprache intuitiv, sofort und fließend zu verstehen, alles auf einer unterbewussten Ebene, ohne viel Aufwand zu betreiben.

Das sind natürlich alles Dinge, die wahrscheinlich wären Super beeindruckend im wirklichen Leben, aber Cyphers Fähigkeiten passten einfach nicht zu den Fähigkeiten seiner Freunde wie, sagen wir, Kitty Pryde . Cypher half jedoch den Neuen MutantenKommuniziere mit dem Technarch-Alien Hexenmeister und freunde dich mit ihm an, als er zum ersten Mal auf der Erde ankam. Das ist auf seine Weise beeindruckend, aber Computer-Hacking und Übersetzungskenntnisse machen keinen coolen Superhelden aus.

elfBlender

Entstanden als Zusammenarbeit zwischen Marvel und Casablanca Records, Dazzlerwurde erstmals in den 1980er Jahren X-Men #130 eingeführtmit einer Reihe von Kräften aus der Disco-Ära: Sie konnte Schallschwingungen in Licht verwandeln, was sie oft mit rhythmisch gehaltener Musik (z. B. Disco) tat. Dies gelang ihr jedoch nicht, ohne ihre Stimme beispielsweise mit einem Mikrofon zu verstärken. Sie war auch eine großartige Rollerskaterin (ein Thema bemerkt?), eine solide Kämpferin und eine talentierte Athletin.

Vielleicht sollte die Figur einen Pass bekommen, weil sie so viel Zeit damit verbracht hat, offen gegen die Idee, ein Superheld zu sein, zu sein, auch wenn sie mit Gruppen wie den X-Men und Gladiators herumstolziert. Sie wollte nur Sängerin werden (und kurzzeitig Schauspielerin), aber Schurken mischten sich immer wieder ein. Man kann auch argumentieren, dass der Kern ihrer Geschichte – eine alleinstehende Frau, die versucht, eine Karriere für sich selbst aufzubauen, deren Leben nicht nur von Männern bestimmt wird und die positive Beziehungen zu anderen Frauen um sie herum hat – war ziemlich radikal für die 80er . Am Ende konnte sie jedoch ohne Mikrofon nicht einmal ihre eigenen (ziemlich albernen) Kräfte einsetzen.

rollendes Felsenbier abv

10Gin Genie

Gin Genie (alias Beckah Parker) war ein Mitglied von X-Statix.eine Gruppe mutierter Superhelden, die mehr damit beschäftigt waren, reich und berühmt zu werdenals etwas Altruistisches zu tun, wie die Welt zu retten. Gin Genies 'Ding' war, dass sie zu Seismokinese fähig war, oderdie Kraft, seismische Schwingungen zu erzeugen.Das einzige Problem? Sie konnte dies nur tun, wenn sie sehr sehr betrunken.

Die Kraft ihrer seismischen Explosionen stimmte tatsächlich mit ihrem Blutalkoholgehalt überein. Abgesehen davon, dass es eine ziemlich problematische Idee für einen Superhelden ist (Gin Genies Abhängigkeit von Alkohol hat ihr sogar einen Platz auf mehreren 'beleidigendsten' Listen eingebracht.)), es machte sie auch zu einer unfähigen Kämpferin. Wenn sie betrunken war, richtete Gin Genie gelegentlich ihre seismischen Wellen auf ihre anderen X-Statix-Teammitglieder, was bedeutete, dass sie oft eher eine Belastung als eine Bereicherung war. Ihre Karriere als Superheldin wurde unterbrochen, als sie auf einer Mission starb.

9Farbe Kind

Wie Stone Boy, Color Kidtrat der Legion der Ersatzhelden bei nachdem er von der Legion of Superhelden abgelehnt wurde. Ulu Vakk wurde auf dem Planeten Lupra geboren und erhielt seine Kräfte, als er während seiner Arbeit in einem wissenschaftlichen Labor von einem bunten Lichtstrahl aus einer anderen Dimension getroffen wurde. Der Unfall hat ihm die Fähigkeit gegeben, die Farbe jedes Objekts zu ändern, egal wie groß oder klein es ist. So wurde er als Color Kid bekannt.

Zugegeben, Color Kid hat es geschafft, das Beste aus seinem ziemlich nutzlosen Können herauszuholen. Seine Fähigkeiten zur Farbänderung veränderten nicht nur den Farbton eines Objekts, sondern waren mindestens einmal in der Lage, auch die chemische Zusammensetzung des Objekts zu ändern. So,er konnte Superboy und Supergirl vor einer tödlichen Kryptonit-Wolke retten.Er fand auch heraus, wie er seine Fähigkeiten optimieren konnte, um seine Feinde abzuwerfen und sich und andere um ihn herum zu tarnen. Trotzdem ist es für so ziemlich jeden mit einer Dose Sprühfarbe und ein paar Minuten Freizeit möglich, die Farbe von etwas zu ändern.

Scrimshaw-Pilsner an der Nordküste

8NFL SuperPro

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Marvel Comics sich mit einem großen Unternehmen zusammengetan hat, um einen ziemlich glanzlosen Superhelden zu erschaffen. Dieses Mal haben sie sich mit der National Football League zusammengetan, um – was sonst – eine Werbeserie über einen Wortspiel liebenden, Verbrechen bekämpfenden Ex-Fußballspieler mit Superkräften zu machen. Geschrieben von Fabian Nicieza, NFL SuperPro debütierte 1991 und drehte sich um einen Star-Footballspieler, der zum Reporter wurde, namens Phil Grayfield.

Graufeld passiert einfach so einen komischen Chemiker und Sportfan zu interviewen, der passiert einfach so eine praktisch unzerstörbare Fußballuniform erfunden zu haben. Aus irgendeinem Grund kommt eine Gruppe von Dieben herein, nimmt sich, was sie wollen, fesselt Grayfield an einen Stuhl und beschließt, den Rest der Sachen des Wissenschaftlers, einschließlich des Anzugs, zu verbrennen. Die Kombination aus Hitze und Dämpfen aus den Vorräten des Apothekers verleiht Grayfield Superkräfte, mit denen er dann Bösewichte verprügelt.

Die Serie (die Nicieza Berichten zufolge nur daran gearbeitet, kostenlose New York Jets-Tickets zu bekommen ) wurde ziemlich schnell abgesagt, aber nicht bevor Grayfield sein eigenes Verbrechensbekämpfungsteam gründete. Was uns führt zu ....

7Allmächtiger Dollar

Erstellt von Mike Decarlo, Buzz Dixon und Jose Delbo, war Almighty Dollar Mitglied von Das Team der unscheinbaren Superhelden von NFL SuperPro . Seine Macht? Dude könnte Kleingeld aus seinen Handgelenken schießen.

Geboren als J. Pennington Pennypacker (ernsthaft),Allmächtiger Dollarerschien zuerst in NFL SuperPro #10. Er war nur ein durchschnittlicher Wirtschaftsprüfer, bevor er mit ein paar Freunden vom College ein Selbstwertgefühlscamp in einem Ort namens Camp Runamuk (ausgesprochen Run-a-Muck, weil die NFL SuperPro ein wirklich großes Wortspiel war) besuchte. Das Lager war eigentlich eine Front für einen wahnsinnigen Wissenschaftler, der ein spezielles Gerät einsetzte, um den Menschen Superkräfte zu verleihen. Nachdem Pennypacker und seine Freunde ohne ihre Zustimmung Superkräfte erhalten hatten, beschlossen sie, ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen, indem sie sich der Verbrechensbekämpfungseinheit von NFL SuperPro anschlossen, was ihnen den Namen The Happy Campers einbrachte.

Dogfish Head Punk Ale 2019

Falls Sie sich fragen, bestanden die anderen Mitglieder aus einem Kerl namens Girth, der seinen superstarken Magen benutzte, um das Verbrechen zu bekämpfen; ein Typ mit Supergeschwindigkeit namens Streak; und ein koreanisches Statistikgenie mit dem Spitznamen Calculator (Oh, hallo, gelegentlicher Rassismus!).

6Steinjunge

Teil von dem Legion von Ersatzhelden , eine Gruppe von Personen mit moderaten Superkräften, die sich nach der Ablehnung aus der Legion of Super-Helden zusammengefunden haben, hat Stone Boy einen der wörtlichsten Namen auf der Liste. Er ist ein Außerirdischer vom Planeten Zwen, dessen Bewohner sich in Stein verwandeln, um ihren sechsmonatigen Winter zu überwintern.

Auf der Erde nutzt Stone Boy diese Fähigkeit im Allgemeinen auf ziemlich komische Weise. Er war ursprünglich nicht in der Lage, sich in seinem steinernen Zustand zu bewegen oder wach zu bleiben (daher seine Nutzlosigkeit), sodass seine Teamkollegen ihn auf Feinde warfen, ihn auf den Kopf fallen ließen oder ihn als Ablenkung benutzten.Schließlich fand Stone Boy dank ein wenig Hypnotherapie heraus, wie man bei Bewusstsein bleibt und sich sogar bewegt, während er seine Kraft einsetzt, aber dennoch sind seine Fähigkeiten in einem Universum, in dem mobile Rockmonster und Helden so ziemlich die Norm sind, ziemlich enttäuschend. Aber hey, keiner von uns kann zu Stein werden, also sollten wir vielleicht nicht urteilen!

5Rückblick, Junge

Carlton La Froyge, alias Rückblick, Junge ,ist ein großartiger Typ, den man um sich haben kann ... wenn Sie Ihre Tage voller Bedauern verbringen möchten. La Froyge wurde erstmals in Marvels New Warriors Annual #3 vorgestellt und wurde erst zu New Warriors #37 Hindsight Lad, nachdem er seinen Nachbarn und Schulkameraden Robbie Baldwin erwischt hatte, der sich in sein Superhelden-Alter-Ego verwandelte. Speedball .

La Froyge wollte schon immer ein Superheld sein und beschloss Speedball zu erpressen, um sich den Weg in die New Warriors zu erzwingen. Das eine Problem? Er hatte nicht gerade Superkräfte. Irgendwie kam er auf die Idee, dem Team zu helfen, indem er auf taktische Fehler hinweisen konnte, die sie während des Kampfes gemacht hatten – nachdem der Kampf bereits vorbei war. Diese Kritik nach der Schlacht machte ihn nicht gerade zu einer Bereicherung im Feld, daher erlaubten ihm die New Warriors nur einen Schreibtischjob, um administrative Aufgaben zu erledigen und seine Computerkenntnisse in ihrem Hauptquartier, dem Crash Pad, einzusetzen. Trotzdem war La Froyge einfach glücklich, ein Mitglied des Teams zu sein... auch wenn er ein professioneller Debbie Downer war.

4Hüpfender Junge

Charles Foster Taine war nur ein alltäglicher Wissenschaftler, bis er während einer Besorgung versehentlich etwas von der 'superplastischen Flüssigkeit' seines Arbeitgebers trank. Er sollte dem Wissenschaftsrat diese Flüssigkeit liefern, als er über das Roboter-Gladiator-Turnier stolperte und beschloss, seinen Job abzubrechen, um an der Aktion teilzunehmen. Abgelenkt von all den Roboterkämpfen trank er geistesabwesend etwas von dem Plastik, dasverwandelte ihn im Wesentlichen in den menschlichen Superball, Bouncing Boy!

Wie sein Name subtil andeutet, entwickelt er schnell die Kraft, seinen Körper aufzublasen und sich in eine Kugel zu verwandeln, die ohne Verletzung von allem abprallen kann. Tainemehrfach für die Legion of Super-Heroes vorgesprochenbevor er schließlich eingeladen wurde, dem Team beizutreten. Die Tatsache, dass sie sogar einem Typen die Mitgliedschaft angeboten haben, der seine lächerlichen Kräfte nur erlangt hat, nachdem er absichtlich schlecht in seinem Job war, lässt uns glauben, dass die Beute der Legion gering gewesen sein muss ... kein Wortspiel beabsichtigt.

3Materiefresser Lad

Natürlich brauchte die Welt einen Superhelden, der sich buchstäblich aus seinen Problemen herausfrisst. Ein ehemaliges Mitglied der Legion of Superhelden,Tenzil Kemist ein Außerirdischer vom Planeten Bismoll. Ähnlich wie Stone Boy sind die Kräfte von Matter-Eater Lad das Ergebnis der Entwicklung der Bewohner seines Planeten als Reaktion auf eine unerwartete Tragödie. Als die gesamte Nahrung auf Bismoll dank einiger lästiger Mikroben ungenießbar wurde, passten sich die Bismollianer an, indem sie alle Stoffe essen und verdauen konnten.

Matter-Eater Lad kann nicht nur zufällige Gegenstände, die er konsumiert, bei sich behalten, sondern auch den Inhalt der Materie analysieren, feststellen, ob sie Gifte enthält, seine Nahrung schnell verstoffwechseln, um eine Supergeschwindigkeit zu erreichen, und sein spezielles bismollianisches Verdauungsenzym verwenden, um machen zähe Materialien wie Stahl einfacher zu verbrauchen.Alles essen zu können mag ein guter Partytrick sein, aber das Bild eines Legionärs, der dem Team hilft, indem er sich ein Lätzchen anbindet und sich in ein schönes Stück, sagen wir, Bewehrung steckt, ist lächerlich.

zweiRegenbogen Madchen

Rainbow Girl ist wahrscheinlich einer der potenziell anstößigsten Superhelden aller Zeiten und ein zu Stimmungsschwankungen neigender Superheld mit der Fähigkeit, das emotionale Spektrum zu nutzen ... weil Frauen, nicht wahr?

Sie wurde als Dori Aandraison geboren und stammt vom Planeten Xolnar. Als aufstrebende Schauspielerin wollte sie Mitglied der Legion of Superhelden werden, um sich in die Schauspielwelt einzuarbeiten. Sie schaffte es, eine Reise nach Metropolis zu erzielen, indem sie ihre Kräfte nutzte, um den Miss Xolnar-Wettbewerb zu gewinnen. Welche Kräfte fragen Sie? Die Fähigkeit, sich für die Menschen um sie herum unwiderstehlich zu machen, indem sie ein Lichtfeld ausstrahlt, das im Grunde wie ein Regenbogen aussah ... daher ihr Name.

neue belgien zitradel kalorien

Sie hat leider nicht den Schnitt der Legion gemacht und stattdessen ein Mitglied einer wohlhabenden Metropolis-Familie geheiratet, um auf der Erde zu bleiben. Während sie ihre Autobiografie schrieb, erlebte sie eine Offenbarung und erkannte, dass sie immer noch ihre Träume von Superhelden verfolgen wollte, also schloss sie sich der . anStattdessen Legion von Ersatzhelden, obwohl sie der Meinung war, dass sie nicht bekannt genug waren, um ihre Ziele zu erreichen. Also ja, sie war im Grunde das Schlechteste.

1Arm-Fall-Off-Junge

Passend zum Thema superwörtlicher Superhelden-Moniker hat dieser DC Comics-Charakter seinen Namen von der Tatsache, dass er buchstäblich seinen eigenen Arm abnehmen und damit Bösewichte verprügeln kann. Im Grunde hat er also die Kraft fast jeder einzelnen Actionfigur, die jemals produziert wurde. Dies wirft erwartungsgemäß die Frage auf ... W... hat?!

Laut seinen Schöpfern sind die Kräfte von AFOB absichtlich lächerlich, was Sinn macht, da er beides warder erste, der sich für die Legion of Superhelden ausprobiert, und der erste, der es ist abgelehnt. Tatsächlich ist der Charakter so belanglos, dass er zunächst nicht einmal einen Namen erhält(obwohl beim Neustart von Zero Hour enthüllt wird, dass er Floyd Belkin vom Planeten Lallor ist). Es ist wirklich unmöglich, sich vorzustellen, dass seine Schöpfer einen Charakter entwickeln, dessen einzige Fähigkeit darin besteht, von seinem Arm zu springen und damit Bösewichte zu schlagen, ohne dass das Gespräch in einen Anfall von Kichern übergeht.

Wer sind deine liebsten (oder sogar am wenigsten bevorzugten) nutzlosen Superhelden? Lass es uns in den Kommentaren wissen!



Tipp Der Redaktion


Wie FullMetal Alchemist's Ending eine Filmsequenz einrichtet

Cbr-Exklusivleistungen


Wie FullMetal Alchemist's Ending eine Filmsequenz einrichtet

Netflixs Live-Action-Manga-Adaption FullMetal Alchemist ist jetzt draußen, aber sät der Film die Saat für eine Fortsetzung?

Weiterlesen
Eine vollständige chronologische Zeitleiste der MCU

Listen


Eine vollständige chronologische Zeitleiste der MCU

Obwohl die Filme und Serien der MCU den größten Teil ihres Laufs in chronologischer Reihenfolge veröffentlicht wurden, springen die Dinge gelegentlich in der Zeit hin und her.

Weiterlesen