Unter all dem Make-up von 'Hobbit' und 'Guardians' hat Lee Pace einen Riesenspaß

Ob er einen wütenden Kree-Eroberer oder einen distanzierten Elfenmonarchen spielt, Lee Pace sieht in letzter Zeit auf der großen Leinwand nicht ganz er selbst aus. Das hat ihn jedoch nicht davon abgehalten, in einigen saisonalen Blockbustern eine wichtige Rolle zu spielen.



Als Ronan der Ankläger in Hot Beschützer der Galaxis , Pace sitzt wieder auf dem Schminkstuhl und übernimmt seine Rolle als Thranduil, dem eiskalten Anführer der Waldelfen von Mittelerde für Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere . Und als Pace, Star des AMC-Dramas Anhalten und Feuer fangen , verriet SPINOFF ONLINE, es spielt keine Rolle, wie viele Stunden er mit dem Anziehen von Perücken, Prothesen und jenseitigen Insignien verbringt: Er hat die Zeit seines Lebens.





Spinoff Online: Die Arbeit mit Peter Jackson an den Filmen dieser Serie musste eine wirklich einzigartige Erfahrung sein. Sagen Sie mir, was war die Überraschung für Sie, als Sie an der Arbeit waren?



Lee-Tempo: Ich schätze, wie viel Spaß es machen würde [lacht]. Ich meine, Pete lässt es mühelos aussehen, weil es tatsächlich so ist – er versucht nur, eine gute Zeit zu haben. Er versucht, den Film zu machen, den er sehen möchte. Und es gibt kein Ausreißen der Haare. Es gibt kein Händeringen. Er hat Schauspieler, von denen er begeistert ist, und Leute, die einfach nur Spaß daran haben, und wissen, dass sie zusammenarbeiten und damit rollen. Und einfach Spaß zu haben ist ein so wichtiger Teil davon.





Wir drehen hier einen Film. Ja, der Film ist emotional, aber das ist ein Teil des Spaßes. Das ist ein Teil der Freude daran, das zu verwenden, was Tolkien geschrieben hat, und es zu erkunden, es in diesem Film zu erkunden. Ich meine so viel von diesem Film, den wir in Philippa Boyens 'Küche gedreht haben, beim Abendessen, bei den Getränken, um über das zu sprechen, was wir an der Beziehung zwischen Thorin und Thranduil interessant finden.



Wie sehr haben dir das Make-up und das Kostüm bei der Verwandlung geholfen?


Es hat absolut geholfen. Ich durfte dieses Jahr zwei Charaktere spielen, zwischen diesem und Beschützer der Galaxis die sind einfach so weit von mir entfernt, und Sie können Symbole erstellen, mit Symbolen darüber arbeiten, wer der Charakter ist. Weißt du, er ist wie ein Panther im Wald. Er ist wie ein großer, großer Baum. Aber nichts bringt dich in den Charakter ein, wie in den Spiegel zu schauen und dich komplett verwandelt zu sehen. Ich sehe in diesem Film einfach so anders aus als ich selbst mit den langen blonden Haaren und den durchdringenden blauen Augen, in der Kleidung – die einfach so anders ist als die Jogginghose, die ich jeden Tag trage [lacht].

Stein-IPA-Brauerei

Es ändert also die Art, wie Sie sich bewegen. Es verändert die Art und Weise, wie Sie sprechen. Es verändert die Art und Weise, wie die Leute Sie ansehen, wenn Sie das Set betreten. Das beeinflusst also auch dein Verhalten, also ist es eigentlich mühelos, die Verwandlung in den Charakter, denn ich meine, die Leute verhalten sich um dich herum anders, wenn du dir das Aussehen des Elfenkönigs ansiehst, als wenn es einfach nur langweilig ist mich.

Und arbeite an der Hobbit Filme und Beschützer der Galaxis , Sie sind wirklich in eine Welt einer bestimmten Art von Schauspielerei eingetreten, die den Greenscreen beinhaltet und ein wenig tiefer in Ihre Vorstellungskraft eintaucht, was Sie tatsächlich physisch umgibt. Wie haben Sie diesen Übergang von der traditionelleren Schauspielerei geschafft?

Nun, ich habe es tatsächlich nicht so anders gefunden. Ich meine, Sie müssen Ihrem Direktor vertrauen. Das Wichtigste an meiner Arbeitsweise ist, dass ich es für den Regisseur mache. Ich möchte ihnen helfen, den Film zu machen, den sie zu machen versuchen, und ich vertraue ihnen. Ich vertraue ihnen, dass sie mich zu der Performance führen, die sie sehen wollen, die sie in den Film einbauen wollen. Es ging also darum, Peter zu vertrauen, darauf zu vertrauen, dass James [Gunn] meine Leistung dahin bringt, wo sie sein muss, wenn man nicht sehen kann, wie die Dark Aster aussieht. Wenn Sie nicht sehen können, wie die Tore des Erebor aussehen, verlassen Sie sich einfach auf Ihren Direktor und vertrauen ihm, dass er Sie dorthin bringt. Es ist alles ein Akt der Fantasie. Es war immer. Das ist es also.

Aber eigentlich ist es Teamwork. Es sind Charaktere, die miteinander sprechen. Es ist ein bisschen anders, weil ich mir eine Armee von Orks ansehe, die auf das Schlachtfeld stürzt – und natürlich schaue ich nicht wirklich auf eine Armee von Orks, aber ich verstehe, was dieser Moment ist. Ich verstehe nach vielen Gesprächen mit Leuten und nach einer Art Studium kind Herr der die Ringe und sein filmisches Vokabular zu verstehen, was das sein wird.

Ist es schön, aus diesen großen Fantasiewelten heraustreten zu können und so etwas zu tun? Anhalten und Feuer fangen , die sehr realitätsnah ist?

In gewisser Weise ist es genau gleich, und in anderer Hinsicht ist es völlig anders. Wie du schon sagtest, es ist wirklich nur Szenenarbeit. Es spielt nur einen Charakter, aber mit Anhalten und Feuer fangen , finde ich, dass der Job tatsächlich darin besteht, den Charakter die Wahrheit dessen berühren zu lassen, wer ich bin. Und mich auf eine Weise zu offenbaren, die für Ronan den Ankläger oder Thranduil einfach nicht erforderlich ist. Eigentlich bekommt man keine Maske. Es ist wichtiger, die Schichten der Masken, die wir alle tragen, abzuschälen, damit in den zehn Stunden, die wir in der ersten Staffel mit Joe verbracht haben, die zehn Folgen – wir sind dabei, eine weitere Staffel zu beginnen – und ich denke, ich möchte einfach nur ihn besser verstehen.

Kürbisbier von Buffalo Bill

Ich möchte, dass er nackt vor dir steht, um klar zu verstehen, wer diese sehr komplizierte Person ist. Er ist kein Elf. Er ist kein Außerirdischer. Er ist nur ein Mann. Er ist ein ehrgeiziger Mann. Er ist ein Mann mit Fehlern, und das will ich nur sehen. Ich möchte das verstehen. Ich möchte die Verbindung dazu spüren. Und die Herausforderung, die ich mir in dieser zweiten Staffel stelle, diese Art, alles offenzulegen, so ehrlich wie möglich zu sein, wer ich bin. Und es ist eine Herausforderung, diese Charaktere zu spielen, bei denen es darum geht, eine Maske zu tragen und eine Charakterisierung einer Elfe oder eines Außerirdischen zu spielen. Es liegt also eine Herausforderung darin. Es ist eine Prozessänderung.

Wie viel Forschungs-Nerd sind Sie? Hast du dich tief in Tolkien oder die Marvel-Comics vertieft oder arbeitest du nach dem Drehbuch vor dir?

Beide. Ich meine, Forschung macht Spaß – für mich, denke ich. Ich möchte so viel wie möglich darüber wissen, weil ich es gerne tue. Tolkien ist ein faszinierender Schriftsteller. Diese Welt, die er erschaffen hat, ist faszinierend. Aber das Marvel-Universum ist so komplex und so kreativ, dass wir hier nicht mit Arithmetik arbeiten [lacht]. Es macht wirklich Spaß. Wir lernen zum Beispiel etwas über die Computer für Anhalten und Feuer fangen , Lernen über diesen Moment in der Zeit. Es ist wie eine endlose Menge an Forschung, die Sie tun können. Aber alles, was Sie irgendwie dorthin bringen kann, macht einfach Spaß und macht Spaß.

Und angesichts der Tatsache, dass Sie wie Ronan unter so viel Make-up begraben waren, wären Sie daran interessiert, wieder mit Marvel zusammenzuarbeiten und einen anderen Charakter zu finden, in dem Sie nicht so versteckt sind?

Oh, ich liebe diese Typen. Ich liebe diese Filme. Es war ein Privileg, ein Teil dieser Welt zu sein. Ich würde alles tun. Ich wäre wieder komplett versteckt. Ich meine, ich werde alles tun, was sie wollen. Ich meine, man hat nur so wenige Möglichkeiten, so kreativ zu sein. Ich hatte das Glück, dieses Jahr zwei zu haben, aber ich habe es geliebt. Ich habe es absolut geliebt. Ich werde tun, was sie wollen, und niemand mag die Typen nicht, die diese Filme machen. Es ist einfach so kreativ – Kevin Feige und das ganze Team machen einfach lustige Filme. Ich meine, mit großen Charakteren und echten Auftritten. Ich werde alles tun, was sie wollen.

Rolling Rock Prozent Alkohol

Vom Gespräch mit verschiedenen Schauspielern, die an verschiedenen gearbeitet haben Herr der Ringe und Hobbit Filme, neben dem großen professionellen Spaß scheint es immer diese tiefe persönliche Reise zu geben, die jeder macht und aus einem großartigen Ort herauskommt. Hast du diese Erfahrung gemacht?

Durch Mittelerde, meinst du? Jeder Film von dir spiegelt die Geschichte wider, die du erzählst. Und diese Geschichte ist die Geschichte eines kleinen Hobbits, der auf die andere Seite der Wildnis überquert und zurückkehrt. Es ist da und wieder zurück. Und das spüren wir alle. Wir alle haben das irgendwie gespürt, als wir in das Flugzeug stiegen, in Neuseeland landeten – wie: ‚Jesus. Was ist dieser atemberaubende Ort?' Und wir schlüpfen in die Kostüme und lernen, wer unsere Charaktere sind und sehen uns Ian McKellen an, der als Gandalf der Graue verkleidet ist, und dann später in dieser Woche mit Ian McKellen etwas zu trinken und seine unglaublichen Geschichten über sein Leben im Theater zu hören und zu hören Billy Connolly, dem ich stundenlang zuhören konnte, Geschichten und Witze zu erzählen und mit Evangeline Lilly einen Strandspaziergang zu machen. Ich meine, es nimmt einfach diese Art von 'hin und zurück' an. Sie erleben diese Art von unglaublichem Abenteuer, und dann kehren Sie in die Hobbit-Höhle zurück.

Aber das ist bei jedem Film so. Ihr Leben nimmt ein wenig von den Themen der Sache, die Sie tun, auf eine wirklich interessante Weise auf. Ich bin dankbar, dass die Themen dieses Films so erhebend waren. Ich habe das Gefühl, dass ich mit ein bisschen Mut und ein bisschen – ich vertraue mir selbst als Schauspieler ein bisschen mehr zu, weil ich jemanden hatte, den ich respektiere, wie Peter Jackson, der Spaß an dem hatte, was ich tat. Du weißt was ich meine? Ich genieße den Charakter, den ich mir ausgedacht habe. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, nach Neuseeland zu gehen, um diese Filme zu drehen.

Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere wird am Mittwoch landesweit eröffnet.



Tipp Der Redaktion


Star Wars: Die 25 gefährlichsten Clone Wars-Charaktere, Rangliste

Listen


Star Wars: Die 25 gefährlichsten Clone Wars-Charaktere, Rangliste

Die Klonkriege kommen zurück! CBR blickt auf die stärksten und gefährlichsten Charaktere der Serie zurück.

Weiterlesen
Jeder hat DIESES Sonic und Nintendo Crossover vergessen

Videospiele


Jeder hat DIESES Sonic und Nintendo Crossover vergessen

Sonic Lost World versuchte, Sonics Geschwindigkeit mit der Erkundung von Parkour zu kombinieren, aber der größte Erfolg war die Integration von Zelda und Yoshi in Sonics Welt.

Weiterlesen