Zack Snyder enthüllt die Identität der Green Lantern der Justice League

Zack Snyders Justice League gezeigtes Material, das in der kürzeren Kinofassung entweder geschnitten oder stark bearbeitet wurde. Trotzdem war Snyder gezwungen, Charaktere aus seinem vierstündigen Projekt zu streichen, darunter Green Lantern.



Auf der Justice Con 2021 gab Snyder bekannt, dass John Stewart, auch bekannt als Green Lantern, der Superheld war, der ursprünglich am Ende des Films erscheinen sollte, aber durch Martian Manhunter ersetzt wurde. Er erklärte, dass er von dem Schauspieler Wayne T. Carr gespielt worden wäre.





Snyder und Carr gingen sogar so weit, eine Szene in der Auffahrt des Regisseurs zu drehen, obwohl Snyder ihn warnte, dass die Szene möglicherweise nicht im Film zu sehen sei. „Ich sagte: ‚Schauen Sie, es besteht die Möglichkeit, dass das nicht in den Film kommt‘, warnte Snyder. 'Ich bin mir nicht 100% sicher, ob er es für echt hielt, echt.' Es wurde sogar ein Anzug für ihn angefertigt. 'Wir hatten ihm einen CG-Anzug gemacht und weil es COVID war und wir keinen richtigen Anzug machen konnten ... Der Auftrag war, ihn so physisch wie möglich aussehen zu lassen.'



Letztendlich war es die Entscheidung des Studios, Green Lantern aus dem Film zu entfernen. Als Kompromiss durfte Snyder zusätzliche Szenen mit Martian Manhunter einfügen, sowie eine Szene mit dem Joker. Die Szenen mit diesen Charakteren wurden auch in Snyders Haus gedreht.





VERBINDUNG: HBO Max lässt Zack Snyders Justice League-Trilogie-Trailer fallen



Lesen Sie die vollständige Zusammenfassung für Zack Snyders Justice League unten:

Lucky Buddha Bier Rezension

In Zack Snyders Justice League, entschlossen, sicherzustellen, dass Supermans ultimatives Opfer nicht umsonst war, verbündet Bruce Wayne seine Kräfte mit Diana Prince, um ein Team von Metamenschen zu rekrutieren, um die Welt vor einer nahenden Bedrohung katastrophalen Ausmaßes zu schützen. Die Aufgabe erweist sich als schwieriger, als Bruce es sich vorgestellt hatte, da jeder der Rekruten sich den Dämonen seiner eigenen Vergangenheit stellen muss, um das zu überwinden, was sie zurückgehalten hat, damit sie zusammenkommen und schließlich eine beispiellose Liga von Helden bilden können. Jetzt vereint, könnten Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash zu spät sein, um den Planeten vor Steppenwolf, DeSaad und Darkseid und ihren schrecklichen Absichten zu retten.

Zack Snyders Justice League Darsteller Ben Affleck als Batman, Gal Gadot als Wonder Woman, Henry Cavill als Superman, Amy Adams als Lois Lane, Jason Momoa als Aquaman, Ezra Miller als The Flash, Ray Fisher als Cyborg, Jeremy Irons als Alfred Pennyworth, Diane Lane als Martha Kent , Ray Porter als Darkseid, Ciarán Hinds als Steppenwolf, Jesse Eisenberg als Lex Luthor und JK Simmons als Kommissar Gordon. Der Film ist derzeit auf HBO Max verfügbar.

LESEN SIE WEITER: Unbenutzte Konzeptkunst der Justice League verleiht DeSaad einen Darth Vader Vibe

Quelle: Insider



Tipp Der Redaktion


Terminator: Jeder, der FAST den T-800 gespielt hat, statt Arnold Schwarzenegger

Filme


Terminator: Jeder, der FAST den T-800 gespielt hat, statt Arnold Schwarzenegger

Bevor die Rolle an Arnold Schwarzenegger ging, kamen viele andere Schauspieler für die Rolle des T-800 in Terminator in Betracht.

Weiterlesen
Studio Ghibli half Hideaki Anno bei der Entwicklung von Evangelion 3.0 + 1.0

Anime-Nachrichten


Studio Ghibli half Hideaki Anno bei der Entwicklung von Evangelion 3.0 + 1.0

Hideaki Anno erhielt unerwartete Hilfe von seinem alten Revier, Studio Ghibli, für den vierten und letzten Evangelion-Film.

Weiterlesen