Attack On Titan: 10 Wege, wie sich Floch im Laufe der Serie verändert hat

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es gibt viele Charaktere in Angriff auf Titan die eingeführt wurden, als sie Mitglied des 104. Kadettenkorps waren. Floch Forster war Mitglied dieser Klasse beim Militär und hatte mit Charakteren wie Eren, Mikasa, Reiner und Jean trainiert, wurde aber bis zum Ende des Aufstandsbogens nicht gesehen.






optad_b

Davor war er Mitglied der Garnison, und obwohl er in der ersten Hälfte des Mangas praktisch nicht existierte, wurde er gegen Ende zu einem sehr wichtigen Charakter, als er sich zu einem der Antagonisten des Survey Corps und der Warrior Unit entwickelte bis Eren mit dem Rumpeln beginnt.

10Er trat dem Vermessungskorps bei

Das Survey Corps gewann viel mehr Mitglieder, als Historia die Königin von Paradis wurde. Einer von ihnen war Floch, der sich darauf freute, die Mauern zu verlassen und sich mit den Kameraden zu treffen, die er vor seinem Eintritt in die Garnison hatte. Da das Survey Corps zu Beginn der Serie der am meisten gehasste der drei Militärzweige war, war es überraschend, dass sich so viele Soldaten ihnen anschlossen. Floch und die anderen Rekruten bewiesen damit, wie sehr sie sich im ersten Moment, in dem sie in der Geschichte waren, verändert hatten.



9Er hat Erwins Befehle befolgt

Obwohl Floch anfangs aufgeregt war, Mitglied des Aufklärungskorps zu sein, änderten sich seine Gefühle schnell, als die Krieger sie in Shiganshina angriffen. Er zeigte, wie schwach er im Vergleich zu seinen Mitmenschen war, zögerte, Befehle zu befolgen und geriet in Panik. Er widersetzte sich fast Erwins Befehlen, als der Kommandant ihm und den anderen Soldaten um ihn herum sagte, dass sie sich opfern würden, damit Levi den Tiertitan töten konnte, anstatt auf den Tod zu warten. Floch änderte jedoch seine Meinung und war das einzige Mitglied des Survey Corps, das den Angriff überlebte.

8Er war einer der wenigen Überlebenden in der Schlacht bei Shiganshina

Floch war nicht nur der einzige Soldat, der den Angriff auf den Beast Titan überlebte, sondern er war auch nach dem Ende der Schlacht eines der neun Mitglieder des gesamten Aufklärungskorps mit Eren, Mikasa, Armin, Levi, Hange, Jean, Connie, und Sasha ist die anderen acht.



VERBUNDEN: Attack On Titan: 10 Gründe, warum Mikasa der beste Charakter ist





Die anderen hatten bereits Erfahrung in echten Kämpfen und überlebten unzählige Male, sie hätten getötet werden können, und jetzt konnte Floch verstehen, woher sie kamen und als einer der erfahrensten Soldaten angesehen werden, ein Vorbild für Neulinge, wie es Charaktere mögen Eren sah zu Levi und Erwin auf.

7Er versuchte Erwins Leben zu retten

Nachdem er festgestellt hatte, dass Erwin in einem kritischen Zustand war, aber nicht gestorben war, versuchte Floch, sein Leben zu retten. Er wusste, dass Levi Titanserum hatte und dass Erwin überleben könnte, wenn er es injiziert würde, also trug er den Körper des Kommandanten zum stärksten Soldaten der Menschheit. Levi hatte jedoch gerade zugestimmt, Armin, der ebenfalls im Sterben lag, das Titan-Serum zu geben. Dies führte dazu, dass die Soldaten darüber stritten, wer leben sollte, wobei Floch wollte, dass Erwin den kolossalen Titan erbte, obwohl er dachte, er sei kein guter Mensch und mit Armin in ihren Trainingstagen befreundet war.





6Er wurde Erens treuester Anhänger

Nachdem Armin gerettet wurde, hatte Floch keine Angst davor, seine Meinung darüber zu äußern, wie Levi die falsche Wahl getroffen hatte. Dies führte dazu, dass er und Eren sich gegenseitig nicht mochten. Als die Serie jedoch vier Jahre in die Zukunft sprang, wurde Floch Erens treuester Anhänger. Viele von Erens Anhängern, die Yeagerists, wurden von Floch in die Gruppe aufgenommen, der auch jeden manipulierte, den er brauchte, um Eren zu helfen, und den Yeagerists Befehle gab, wenn Eren nicht dazu in der Lage war.

5Er fing an, wichtige Informationen zu verbergen

Als Floch zum ersten Mal vorgestellt wurde, sagte er, was ihm durch den Kopf ging, und hielt nichts zurück. Aber sobald er anfing, für Eren zu arbeiten, wusste er, dass er riskieren würde, alles zu verlieren, wofür er gearbeitet hatte, wenn jemandem, der kein Jäger war, irgendwelche Informationen preisgegeben würden. Floch wurde sehr verschwiegen und wollte nicht einmal einen von Erens Freunden wissen lassen, was sie taten. Dies war sehr ähnlich wie Eren sich veränderte, da er zu Beginn der Serie auch alles sagen würde, was er wollte, und nicht an die Konsequenzen denken.

4Er fing an, seine Siege zu feiern

Floch feierte, wie viele andere Soldaten, die zum Aufklärungskorps versetzt worden waren, die Rückeroberung des Landes in Wall Maria, bevor sie ihre Mission tatsächlich antraten. Sie dachten, dass alles in Ordnung wäre und sie alle als Helden zurückkehren würden. Als Floch und die anderen acht Überlebenden jedoch zurückkamen, wusste er es besser, als zu feiern.

VERBINDUNG: Attack On Titan: 10 Wünsche, die Eren auf den Dragon Balls machen würde

Jahre später, als er Eren half, Marley anzugreifen, ermutigte er alle zum Feiern, da nicht annähernd so viele Soldaten starben. Keiner dieser Momente war ein angemessener Zeitpunkt zum Feiern, da es kurz vor und mitten in einer Schlacht war, die viele Tote forderte, aber sein Grund zum Feiern hatte sich sicherlich geändert.

3Er wurde sehr manipulativ

Nachdem die Jägeristen Paradis übernommen hatten, versuchte Floch, Leute zu manipulieren, die nicht auf ihrer Seite waren, um sich ihm anzuschließen. Das beste Beispiel dafür ist, als er Jean sagte, dass er jetzt der Militärpolizei beitreten könne, der Abteilung, der er ursprünglich beitreten wollte, als er vorgestellt wurde. Jean hat seitdem jedoch einen langen Weg zurückgelegt, und obwohl es immer noch einen Teil von ihm gab, der ein friedliches, ruhiges Leben führen wollte, wusste er, dass er gegen Floch und Eren kämpfen musste.

zweiEr wollte jeden verletzen, der nicht mit den Jägern einverstanden war

Floch würde jeden körperlich verletzen, den er nicht manipulieren konnte. Keith, der Chefausbilder des 104. Kadettenkorps und ehemaliger Kommandant des Aufklärungskorps, brachte Floch und vielen anderen Charakteren das Kämpfen bei. Aber er hätte nie erwartet, dass sich einer seiner Schüler gegen ihn wendet und andere dazu zwingt, ihn zu verprügeln. Floch wurde eine sehr gewalttätige Person für jeden, der Eren nicht zustimmte und sich ihm im Kampf gegen den Rest der Welt anschloss.

1Er wurde ein großartiger Kämpfer

Obwohl er bei seiner ersten Mission als Mitglied des Survey Corps nicht viel Geschick hatte, war er gegen Ende des Mangas einer der stärksten Charaktere in Paradis, und das nicht nur wegen seiner Rolle als Jäger. Als sich das Aufklärungskorps und die Kriegereinheit zusammenschlossen, um Eren zu jagen, mussten sie ein Boot von den Jägern nehmen. Sie endeten in einer großen Schlacht, in der sie einige ihrer Freunde aus dem 104. Kadettenkorps töten mussten, aber Floch war nicht einer derjenigen, die starben. Er konnte sich auf das Heck des Bootes schleichen und ihnen folgen, solange er konnte. Als das Aufklärungskorps und die Kriegereinheit das Flugboot erreichten, schoss Floch darauf, wodurch sie Zeit verloren. Dabei starb er jedoch schließlich. Es dauerte so lange, bis sie Floch töteten, und obwohl er wusste, dass er getötet werden würde, blieb er Eren treu.

WEITER: 5 Wege, wie Eren Yeager seit Staffel 1 gewachsen ist (und 5, die er nicht hat)



Tipp Der Redaktion


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Filme


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Marvel hat angekündigt, dass Schauspieler Dylan Minnette Donnie Gill in 'Agents of SHIELD' spielen wird, der zivilen Identität des Comic-Bösewichts Blizzard.

Weiterlesen
Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

Die 15 Stärksten Teufel In Chainsaw Man, Rangliste


Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

In der Welt von Chainsaw Man kann jede weit verbreitete Angst zum Teufel werden. Nur die am meisten gefürchteten Teufel werden die Stärksten.

Weiterlesen