Wir feiern Legend of Korras beste Momente aller Zeiten

Welcher Film Zu Sehen?
 

'The Legend of Korra' ist eine epische Zeichentrickserie, die ungefähr 60 Jahre nach 'Avatar: The Last Airbender' spielte. Korra ist der neue Avatar, der nach Aangs Tod geboren wurde. Obwohl Nickelodeon mit seinem Zeitfenster herumspielte, bevor es schließlich aus dem Fernsehen gerissen und Episoden online veröffentlicht wurde, blieben Legionen von Fans dieser erstaunlichen Serie treu.






optad_b

VERBUNDEN: 15 Must-Watch Anime-Serien für Comic-Fans

Jede Staffel oder jedes „Buch“ von „The Legend of Korra“ zeigt einen anderen Bösewicht, aber die gesamte Reise, die jeder der Charaktere nimmt, ist voller wichtiger Wendungen. Einige Charaktere verlieben sich und entlieben sich, andere erlösen sich selbst und einige reparieren zerbrochene Beziehungen. Andere wiederum entdecken Fähigkeiten, von denen sie nie wussten, dass sie sie besitzen.



VERBUNDEN: Die größten Momente von Dragon Ball Z

Die meisten der monumentalen Szenen spielten während 'Book One: Air' und 'Book Four: Balance', aber 'Book Two: Spirits' veränderte die Welt der Show komplett und 'Book Three: Change' richtete die gesamte letzte Staffel ein. Werfen wir einen Blick auf die 18 besten Momente in „The Legend of Korra“.



18Die Feuerfrettchen

In „A Leaf in the Wind“ hat Korra in der ersten Staffel das Training unter Tenzin, dem Sohn des vorherigen Avatars Aang, satt. Nachdem sie im Radio ein aufregendes Pro-Bending-Match gehört hat, schleicht sich Korra in die Arena in Republic City. Sie freundet sich mit Profi-Bändiger Bolin sowie mit einem zurückhaltenden Mako an, die zusammen die Feuerfrettchen sind. Als der dritte Partner im Spiel gegen die Platypus Bears nicht erscheint, meldet sich Korra freiwillig zu ihrem Team. Sie passt sich an, obwohl Mako nicht verrückt nach der Idee ist. Korra kostet sie fast das Match, weil sie mit den Regeln nicht vertraut ist und sich fälschlicherweise als Avatar offenbart. Aber die Richter erlauben ihr, nur als Wasserbändigerin weiterzumachen. Endlich findet sie ihren Groove und gewinnt das Match um die Fire Frettchen.





Diese Szene ist von Bedeutung, da Korra zum ersten Mal einige der von Tenzin gelernten Bewegungen erfolgreich anwenden kann und er ist da, um sie zu sehen. Es ist auch der erste Streit, den sie mit Tenzin gewinnt, weil er sie im Team bleiben lässt.

17Tenzin und Lins Beziehung

In der Episode 'And the Winner Is...' der ersten Staffel sind Amon und seine Equalists eine Bedrohung für das bevorstehende Pro-Bending-Turnier. Coucilman Tarrlok beruft ein Treffen darüber ein, ob das Turnier abgesagt werden soll oder nicht. Gerade als Tenzin den Rat überzeugt hat, es abzusagen, kommt Lin Beifong, die Polizeichefin, um zu sagen, dass das Turnier fortgesetzt werden muss und dass sie die Sicherheit aller dort garantieren wird.





Außerhalb des Konferenzraums streiten sie und Tenzin über den Schutz der Bevölkerung von Republic City. Als sie sie streiten sieht und sich daran erinnert, dass Tenzin mit jemandem zusammen war, als er seine Frau traf, erkennt Korra, dass es früher etwas zwischen Lin und Tenzin gab. In einem verwundbaren Moment beginnt Tenzin Korra zu erzählen, wie er und Lin auseinandergewachsen sind, aber er kommt zur Besinnung und geht davon.

Warum hat Nina Vampire Diaries verlassen?

Dies ist eines der ersten Mal, dass wir die weichere Seite von Tenzin sehen. Es ist auch eines der wenigen Male, in denen Korra die Oberhand über ihren Mentor gewinnt.

16Treffen mit General Iroh

In 'Turning the Tides' in Staffel 1 ist Amons Krieg in vollem Gange. Ein Sieg scheint unmöglich, denn Amon ist immer einen Schritt voraus und hat Kräfte auf dem Wasser und in der Luft gesammelt. Team Avatar scheint den Equalists entsetzlich unterlegen zu sein. Aber kurz bevor die Episode endet, sehen wir eine Armada von Schlachtschiffen, die auf Republic City zusteuern, bereit, Präsident Raiko und dem Avatar Hilfe zu leisten. Die Stimme des Generals, die eingefleischten Airbender-Fans vertraut ist, entpuppt sich als kein Geringerer als General Iroh.

Das Treffen mit General Iroh ist aus mehr als einem Grund ein großer Moment. Erstens könnte diese Armada innerhalb der Geschichte den Krieg um Republic City wenden. Zweitens ist General Iroh der Enkel von Feuerlord Zuko, einer der wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte von Republic City. Aber im wirklichen Leben jubelten die Fans, weil Zuko einer der besten Charaktere in 'Avatar: The Last Airbender' war, der Serie, die 'The Legend of Korra' vorausging. Und der Schauspieler, der Zuko spielte, Dante Basco, spielt auch General Iroh.

fünfzehnUnalaqs Verrat

In der zweiten Staffel von 'The Legend of Korra' versucht der Nördliche Wasserstamm, den Südlichen Wasserstamm zu übernehmen. Eine Gruppe von Rebellen entführt Unalaq, den Anführer des Nördlichen Wasserstamms, und Korras Onkel. Aber Korras Vater Tonraq wird fälschlicherweise wegen der Entführung festgenommen. In 'Bürgerkriege, Teil 2' verfolgt Korra den Richter, der den Prozess ihres Vaters leitete und ihn zu einer Gefängnisstrafe verurteilte. Nach einiger grober Ermutigung enthüllt der Richter, dass er auf Befehl von Unalaq stand. Als sie ihn weiter befragt, sagt er, dass Unalaq Korra auf seiner Seite haben wollte, aber auch ihren Vater aus dem Weg räumen wollte. Sie erfährt auch, dass es Unalaq vor langer Zeit war, der ihren Vater aus dem Nördlichen Wasserstamm verbannen ließ.

Dies ist ein schrecklicher Schlag für Korra. Ihr Onkel Unalaq hatte ihr Vertrauen und ihre Zuneigung gewonnen. Sie hatte Tenzin sogar weggeschickt, damit sie mit Unalaq in den Wegen der Geisterwelt trainieren konnte. Um herauszufinden, dass ihr Onkel ihren Vater verraten hatte, um Macht über die Stämme zu erlangen, wandte sie sich endgültig gegen Unalaq.

14Luftbändiger Erde

In der ersten Episode von Staffel 3, 'A Breath of Fresh Air', finden wir heraus, dass das Öffnen der Portale zur Geisterwelt der Katalysator für die Erschaffung weiterer Luftbändiger war, die vor 100 Jahren von der Feuernation ausgelöscht wurden. Tenzin und seine Familie, einschließlich seines nicht beugsamen Bruders Bumi, machen Urlaub im Lufttempel, als Bumi seinen Haustiergeist Bum-Ju (kurz für Bumi, Jr.) zu einer Klippe jagt. Er klettert auf einen Ast, um Bum-Ju zu bergen, aber der Ast bricht und er stürzt in Richtung Strand. Als er jedoch ängstlich die Hände hochwirft, entdeckt er, dass er Airbend kann und sich auf wundersame Weise retten kann.

Zu erfahren, dass er Airbend kann, ist für Bumi besonders erfreulich, da er sich für seinen Vater Avatar Aang immer wie eine Enttäuschung gefühlt hatte. Es startet auch eine Kampagne, um alle neuen Airbender zu finden und zu trainieren, die gerade ihre Fähigkeiten entdecken.

13Zhu Li der Maulwurf

In der vierten Staffel, nachdem die Königin des Erdkönigreichs verschwunden ist, tritt Metalbender Kuvira vor, um die Städte des Königreichs zu vereinen. Schon bald entpuppt sie sich als Diktatorin. Als Varrick, ein Milliardärsgenie, sich weigert, ihr bei der Herstellung einer gefährlichen Waffe zu helfen, ist sie bereit, ihn und seine Freunde in ein Gefangenenlager zu werfen. Aber sein bescheidener Assistent Zhu Li bettelt darum, für Kuvira in 'Der Feind vor den Toren' zu arbeiten, und beschreibt, wie schrecklich Varrick für sie war.

Kuvira stimmt zu und weist sie Baatar, Kuviras Verlobter, bei der Herstellung einer Hochleistungskanone zu. Aber jedes Mal, wenn sie die Kanone testen, schlägt sie fehl. Schließlich, nach einem weiteren fehlgeschlagenen Test, beäugt Kuvira Zhu Li und findet ein fehlendes Teil in ihrer Uniform versteckt. Zhu Li sagt: „Du bist ein Monster. Ich bereue nichts.' Kuvira verurteilt sie zum Tode, aber Bolin und Lin retten sie gerade noch rechtzeitig.

Zhu Lis Verrat ist aus mehreren Gründen wichtig. Zum einen ist Zhu Li eine scheinbar unbedeutende Figur, die nur als komödiantische Erleichterung da ist. Sie hatte fast vier Spielzeiten damit verbracht, nichts anderes als Varricks Pointe zu sein. Für sie ist es also eine phänomenale Wendung, der Dreh- und Angelpunkt in der Verschwörung zur Rettung des Erdkönigreichs zu sein. Ihre Doppelzüngigkeit ist auch deshalb wichtig, weil sie die Entwicklung von Kuviras schrecklicher Waffe verzögerte.

12Jinora die Geisterführerin

In 'The Guide' in der zweiten Staffel muss Korra dringend in die Geisterwelt gelangen. Sie bittet Tenzin, ihren Mentor und Experte für die Geisterwelt, sie zu führen. Sie versuchen vergeblich, an verschiedenen Orten zu meditieren. Nach mehreren erfolglosen Versuchen mit Tenzin ist Korra besorgt, weil die Harmonische Konvergenz – die Ausrichtung der Planeten – fast da ist. Dann schlägt Tenzins Schwester Kya vor, dass Jinora, Tenzins Tochter, etwas wissen könnte, das ihnen helfen könnte. Zuerst tut Jinora so, als wüsste sie nichts über die Geisterwelt, aber mit etwas Überredung offenbart sie schließlich, dass sie eine leichte Beziehung zu Geistern hat. Schließlich bittet Jinora einen Geist, sich zu offenbaren, und sie folgen ihm zum Airbender-Meditationskreis, wo sie die Geisterwelt betreten.

Diese Szene ist ein nettes Stück Storytelling, weil sie die Botschaft vermittelt, dass jeder, egal wie jung oder klein er ist, ein Talent für etwas haben kann und dass selbst ein Experte falsch liegen kann. Es ist auch der Beginn von Jinoras Reise als ortsansässiger Führer zu den Geistern für Team Avatar.

elfLin Beifongs Opfer

Lin Beifong ist ihrer Mutter Toph sehr ähnlich. Sie ist stachelig, ungeduldig und schroff. Aber in Staffel 1, „Turning the Tides“, finden wir heraus, dass sie auch loyal und mutig ist. Die Equalists greifen Air Temple Island an, wo die letzte Airbending-Familie lebt. Häuptling Beifong erkennt, dass Tenzins Familie fliehen muss und schwört, sie zu beschützen. Sie fliegen alle auf Oogi, Tenzins Luftbison, davon, aber zwei Luftschiffe beginnen, sie zu überholen. Lin weist sie an, weiterzumachen und sich nicht umzudrehen, egal was mit ihr passiert.

Allmählich dämmert es allen, dass sie sich für sie aufopfert. Sie katapultiert sich und landet auf dem ersten Luftschiff, reißt es auseinander und startet auf das zweite Luftschiff. Die Equalisten stoppen sie jedoch und schlagen sie bewusstlos, bevor sie Schaden anrichten kann. Als die Luftbändiger wegfliegen, sagt Tenzins Sohn Meelo: 'Diese Dame ist mein Held.' Tenzin antwortet: 'Ja, das ist sie.' Lin Beifong bringt das ultimative Opfer, denn in der nächsten Szene nimmt Amon ihr Beugen weg.

Lins Opfer ist so ereignisreich, so emotional, weil es zeigt, wie weit sie gehen will, um ihre Freunde zu beschützen. Es zeigt auch, dass sie ihre eigenen Gefühle beiseite legen kann, um die Arbeit zu erledigen.

10Varricks Verrat

Als genialer Erfinder ist Varrick ein sehr reicher Mann. Er wirkt exzentrisch und lächerlich, bis er seine wahre Natur zeigt. In Staffel 2 wurde enthüllt, dass jemand den gesamten Maschinenbestand von Future Industries gestohlen hat. In 'And the Winner Is...' sind Mako und Asami, ein guter Freund des Avatars, dem Future Industries gehört, auf der Suche nach dem, der hinter den Raubüberfällen steckt.

Mako belauscht die Triple Threat Triad, eine Straßengang, die sagt, dass sie bezahlt wurden, um Mako und Asami zu beschäftigen. Mako erkennt, dass sie ausgetrickst wurden und sie fliehen, nur um festzustellen, dass ihr Lager leer ist. Später, als Mako zusieht, wie eine von Bolins 'Mover'-Szenen gedreht wird, erkennt Mako, dass der Fernzünder, den die Crew für den Film verwendet hat, derselbe ist, den er an einem der Tatorte gefunden hat. Er findet auch heraus, dass die Fernbedienung von Varricks Firma hergestellt wird. Er rennt zu Asamis Büro, um es ihr zu sagen, aber er ist zu spät. Wie ein fieser Bösewicht dreht sich Varrick grinsend auf seinem Stuhl um, weil er gerade eine Mehrheitsbeteiligung an Future Industries gekauft hat, um sie zu retten. Der leicht als Witzbold abgetane Typ entpuppt sich als krimineller Drahtzieher.

Wird es einen Punisher Staffel 3 geben

Varricks Verrat an Korra und ihren Freunden ist besonders verletzend, denn er war ein Liebling der Fans. Sein beiläufiger Humor erlaubte ihm, sich unter das Radar zu schleichen und sie zu verraten. Glücklicherweise erlöst er sich in der letzten Staffel vollständig, hilft dabei, Republic City zu retten und heiratet Zhu Li.

9Hiroshi Satos Verrat

Hiroshi Sato ist Asamis Vater und Gründer von Future Industries. In der ersten Staffel erfahren wir, dass Asamis Mutter bei einem Raubüberfall von einem Feuerbändiger getötet wurde. Was wir jedoch nicht vermuten, ist, dass ihr Vater derjenige ist, der die Equalisten mit all ihrer Technik und Waffen ausstattet. Das blinde Bedürfnis ihres Vaters nach Rache gegen Benders spitzt sich in 'Endgame' zu.

Gründer Centennial IPA

Asami und Bolin sind auf dem Luftwaffenstützpunkt, um die Flugzeuge davon abzuhalten, Republic City anzugreifen. Asami und ihr Vater schlüpfen in Mecha-Anzüge und gehen von Kopf bis Fuß. Hiroshi hätte seine Tochter getötet, wenn Bolin nicht eingegriffen und gesagt hätte: ‚Mr. Sato, du bist ein schrecklicher Vater.' Hiroshi wird ins Gefängnis geschickt, wo er erkennt, dass er sich geirrt hat und seine Tat bereut. Viel später, in der vierten Staffel, während 'The Last Stand', erlöst er sich selbst, als er sich opfert, um Asami zu retten und Kuvira zu besiegen.

Sowohl Satos Verrat als auch sein Opfer sind große emotionale Momente. Sein Tod kommt nicht lange nachdem er und Asami wieder vereint waren, was ihn besonders traurig macht.

8Toph Beifongs Wiederauftauchen

In Staffel 4, 'Korra Alone', versucht Korra immer noch, sich von dem Gift zu erholen, das Zaheer ihr vor Jahren gegeben hat. Sie möchte in ihr Leben als Avatar zurückkehren, aber sie ist nicht bereit, sich ihren Freunden oder ihren Ängsten zu stellen. Nachdem sie monatelang durch die Welt gewandert ist, landet sie als Erdbändigerin verkleidet im Erdkönigreich.

Gleichzeitig wird sie von Visionen einer bösen Version ihrer selbst geplagt. Eines Nachts führt sie ein freundlicher Geist in den Sumpf, wo sie gegen die böse Korra kämpft und bewusstlos wird. Sie wacht in einer unbekannten Höhle auf, nur um festzustellen, dass sie von Toph Beifong betreut wird, die jetzt eine alte Frau ist.

Toph Beifong ist eine der Hauptfiguren in 'Avatar: The Last Airbender'. Sie ist die mächtigste Erdbändigerin und diejenige, die Metalbending entdeckt. In „The Legend of Korra“ ist sie sehr alt und es ist eine angenehme Überraschung, sie wiederzusehen. Sie hilft Korra nicht nur, sich zu erholen, es ist auch schön, einen anderen Charakter aus der ersten Serie zu sehen und sie über 'Twinkle Toes' sprechen zu hören.

7Korra trifft Onkel Iroh

In Staffel 2 von „Ein neues spirituelles Zeitalter“ hat Korra Probleme in der Geisterwelt. Ihre Wut und ihre Angst machen alles dunkel und beängstigend. Schließlich verwandelt sich ihre Geistergestalt in Korra als kleines Mädchen, das in der Geisterwelt verloren und verängstigt ist. Onkel Iroh findet sie und führt sie aus dem dunklen Wald in sein farbenfrohes, helles Zuhause. Sie erkennt ihn, weil er mit Aang befreundet war. Sie sieht ihre alte Teekanne. Iroh erklärt, dass der Avatar Raava darin herumgetragen hat und dass es sein Lieblingsding ist, das er dort gefunden hat.

Als er das Gefühl hatte, dass seine Arbeit in der materiellen Welt erledigt war, ließ er seinen Körper zurück und kam in die Geistige Welt. Er bringt ihr bei, dass ihre Emotionen dort zu ihrer Realität werden und dass sie Jinora finden wird, indem sie jemand anderem hilft. Onkel Iroh zu sehen ist sehr ähnlich wie Toph zu sehen, denn er war eine wichtige Figur in 'Avatar: The Last Airbender'. Aber sein Wiederauftauchen ist noch berührender, weil er in der ersten Serie so viel Zeit damit verbracht hat, mit den Geistern zu kommunizieren.

6Noataks und Tarrloks Flucht

Der erste Bösewicht von 'The Legend of Korra' ist Amon, der die Fähigkeit besitzt, jemandem die Biegekraft zu nehmen. Schließlich finden wir heraus, dass Amons richtiger Name Noatak ist und sein Bruder Ratsherr Tarrlok ist, der wegen der Entführung von Korra inhaftiert wurde. Tarrlok sagt Korra und Mako, dass Noatak eigentlich ein Wasserbändiger ist, der Blutbändigen gelernt hat, wodurch er die Biegung von jemandem beseitigen kann.

In 'Endgame' demaskieren Korra und Mako Amon vor seinen Anhängern und er entkommt. Er befreit Tarrlok aus dem Gefängnis und die beiden Brüder fliehen in einem Boot. Während er fährt, erinnert sich Noatak an ihre Kindheit und enthüllt, dass Tarrlok es bedauert. Noatak sagt, dass das Zusammensein 'wie in den guten alten Zeiten' sein wird. Tarrlok willigt ein, zieht sich derweil einen der elektrifizierten Handschuhe der Equalisten an und hält ihn über den Benzintank. Die Kamera fährt zurück und in der Ferne explodiert das Boot.

Diese Szene ist wegen der Geschichte zwischen den Brüdern, Tarrloks traurigem Opfer und der Erleichterung, dass Amons Schreckensherrschaft vorbei ist, so beeindruckend.

5Lavabender Bolin

In Staffel 3 ist Bolin immer von anderen Erdbändigern umgeben, die auch Metalbends können. Er will unbedingt Metalbend können, scheitert aber bei jedem Versuch. Dann, in der dritten Staffel von 'Enter the Void', haben Zaheer, ein böser Anarchist, und seine Gruppe, der Rote Lotus, Korra und ihre Freunde im Lufttempel gefangen.

Zaheers Anhänger, Ghazan, ein Lavabender, fängt Bolin, Asami, Tenzin und Mako im Tempel ein. Bolin Earthbends Tunnel, damit sie entkommen können, aber die Lava kommt zu schnell. Als sie keine Fluchtmöglichkeiten mehr haben, steht Bolins Leben auf dem Spiel und er muss tief graben, um sich und seine Freunde zu retten. In seiner Verzweiflung entdeckt Bolin, dass er Lavabend kann und rettet sie.

Bolins Lavabending zu entdecken ist ein enormer Moment. Erstens ist es eine sehr seltene Fähigkeit und Ghazan war der einzige Lavabender, dem sie jemals begegnet sind. Zweitens ist es eine großartige Bestätigung für Bolin, der angefangen hatte, an sich selbst zu zweifeln, als er nicht Metalbend konnte.

4Korra erholt sich

In den letzten Episoden der dritten Staffel leidet Korra schrecklich unter den Händen von Zaheer. In den ersten Episoden von Staffel 4 versucht sie, sich zu erholen; nicht nur körperlich, sondern auch geistig und seelisch. In 'The Calling' ist Korra, nachdem sie von Toph angestachelt wurde, in der Lage, den Rest des Giftes aus ihrem System zu lenken, was den Avatar-Zustand wiederherstellt, den sie verloren hatte. Aber sie kämpft noch einige Episoden später, so dass sie in 'Beyond the Wilds' Zaheer im Gefängnis besucht, um ihn zu schließen.

Als letzten Ausweg erlaubt sie ihm, sie in die Geisterwelt zu führen, wo sie sich wieder mit Raava, dem Lichtgeist, verbindet und die Menschen befreit, die dort gefangen waren. Sie sagt Zaheer: 'Ich fühle mich wieder ganz.' Es muss wahr sein, denn im Staffelfinale 'The Last Stand' wird sie im Kampf gegen Kuvira zu voller Stärke zurückgebracht. Dann rettet Korra im Zentrum der Geisterranken Kuviras Leben, indem sie in den Avatar-Zustand geht und sie beschützt. Nachdem Kuviras Kanone explodiert und ein neues Portal zur Geisterwelt geschaffen hat, gibt sogar Kuvira zu, wie mächtig Korra ist.

Korras schmerzhafte und lange Genesung in der vierten Staffel zu sehen, war fast eine Qual. Es war sehr befriedigend und eine große Erleichterung zu sehen, wie sie wieder zu ihrer vollen Kraft zurückkehrte.

3Riesiger Korra

Das Ende der zweiten Staffel ist ein unglaublicher Showdown zwischen Korra und ihrem bösen Onkel Unalaq in 'Light in the Dark'. Unalaq verschmilzt mit dem dunklen Geist Vaatu, was ihm erstaunliche Kraft und eine enorme Größe verleiht. Unalaq zerstört Raava, den Lichtgeist, und macht sich auf den Weg nach Republic City, um 10.000 Jahre Dunkelheit zu bringen. Ohne Raava und unfähig, ihn in ihrer menschlichen Form zu besiegen, geht Korra zum Baum der Zeit, wo Tenzin erklärt, dass sie selbst es ist, was sie einzigartig macht, nicht die Verbindung zu Raava.

Korra meditiert und verbindet sich mit ihrem inneren Selbst, dann wächst sie an Größe und Kraft, um Unalaqs zu entsprechen. Sie folgt Unalaq nach Republic City, wo sie im 'Pacific Rim'-Stil kämpfen. Mit Jinoras Hilfe tötet sie Unalaq und Vaatu. So viele monumentale Szenen kommen in „Light in the Dark“ vor. Korra verliert ihre Verbindung zu all ihren früheren Avatar-Leben und Raava wird getötet und dann wiederbelebt. Aber es ist unglaublich zu sehen, wie Korra zu einem riesigen blauen Geist wird, weil sie ihre innere Stärke ausschöpft, vor allem, weil es unmöglich schien, Unalaq zu besiegen.

zweiAvatar-Status

In einer schrecklichen und erschreckenden Szene nimmt Amon Korras Bending weg. Am Ende von Staffel 1 trauert Korra in „Endgame“ um den Verlust ihrer Fähigkeiten. Sie und ihre Freunde und ihre Familie ziehen sich in den Südlichen Wasserstamm zurück, wo Katara, Tenzins Mutter, ihre heilenden Fähigkeiten einsetzt, um Korras Biegung wiederherzustellen.

Wenn es nicht funktioniert, hebt Korra ab, um allein zu sein. An der Klippe beginnt sie zu weinen. Unerwartet erscheint Avatar Aang und sagt ihr, dass Avatare, wenn sie am niedrigsten sind, am offensten für Veränderungen sind. Dann sind alle Avatare da und Aang stellt ihre Biegung wieder her. In einer spektakulären Szene sehen wir, wie Korra in den Avatar-Zustand übergeht und einen Wirbel des Biegens erzeugt. Dann stellt sie zum Erstaunen aller Lin Beifongs Earthbending wieder her.

Die gesamte erste Staffel von 'The Legend of Korra' ist wunderbar, aber die letzten Szenen mit Aang sind kraftvoll und emotional. Es ist atemberaubend zu sehen, wie Korra Lins Bending zurückgibt, besonders nachdem sie es geopfert hat, um die Airbenders zu retten.

1Korra und Asami

Ohne Zweifel kam der wichtigste und überraschendste Moment ganz am Ende der gesamten Serie. Bei der Hochzeit von Varrick und Zhu Li sind Korra und Asami allein und reden darüber, wie dringend sie nach allem, was sie durchgemacht haben, Urlaub brauchen. Sie beschließen, nur zu zweit in die Geistige Welt zu gehen. Wir schneiden zu Korra und Asami am neuen Portal zur Geisterwelt in Republic City. Sie halten Händchen und gehen in das Portal. Dann drehen sie sich um und stehen sich gegenüber.

Obwohl sie sich nicht küssen oder gar umarmen, lautet die Botschaft, dass Korra und Asami jetzt ein Paar sind. Einige Fans waren von der zweideutigen Szene verwirrt, also gingen die Macher Michael Dante DiMartino und Bryan Konietzko nach dem Serienfinale zu Tumblr, um zu bestätigen, dass Korra und Asami romantisch zusammen sind.

Diese Wendung der Ereignisse ist wichtig, nicht so sehr wegen der Geschichte – obwohl es schön ist zu sehen, wie Korra und Asami von Freunden zu Partnern geworden sind – sondern weil es wichtig ist, ein LGBTQ-Paar so hoch vertreten zu haben – Profil animierte Serie. Wie Bryan Konietzko sagt: 'Es tut mir nur leid, dass wir so lange gebraucht haben, um diese Art von Darstellung in einer unserer Geschichten zu haben.'

Best Slice of Life Comedy-Anime

Was sind deine Lieblingsmomente in 'The Legend of Korra'? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Halten Sie auch CBR im Auge, um weitere Korra-Neuigkeiten zu erhalten! Und halten Sie Ausschau nach der ersten Graphic Novel der Serie „Legend of Korra: Turf War“, die im Juni 2017 erscheinen wird.



Tipp Der Redaktion


Star Trek: Wie Sherlock Holmes' größter Bösewicht fast die Enterprise besiegte

Fernseher


Star Trek: Wie Sherlock Holmes' größter Bösewicht fast die Enterprise besiegte

Als Hologramm wurde Professor Moriarty von Sherlock Holmes leise zu einem der größten Antagonisten von Star Trek: The Next Generation.

Weiterlesen
Von Loki bis iCarly, hier sind die besten Trailer dieser Woche

Filme


Von Loki bis iCarly, hier sind die besten Trailer dieser Woche

Zu Beginn des Juni 2021 werden Blockbuster-Superheldenfilme und erschreckende Horrorfilme eine Woche mit brandneuen Trailern und Teasern Schlagzeilen machen.

Weiterlesen