Dämonentöter: Anime vs Manga

Dämonentöter: Kimetsu no Ja , zeigt die Abenteuer von Tanjiro Kamado und seiner jüngeren Schwester Nezuko. Trotz ihrer Armut führen Tanjiro und seine Familie ein glückliches Leben in ihrer Berggemeinde. Aber die Dinge nehmen eine schreckliche Wendung, als Tanjiro nach Hause zurückkehrt und seine Familie ermordet vorfindet, und das der einzige Überlebende – Nezuko – ist ein Dämon geworden !



Nach einer treuen Begegnung mit dem Dämonentöter Giyu Tomioka bekommt Tanjiro die Chance, ein Dämonentöter zu werden, seine Familie zu rächen und ein Heilmittel für seine Schwester zu finden. Doch bevor er seine Suche beginnen kann, muss der junge Mann reisen, um den alten Meister Sakonji Urokodai zu treffen und seine harte Ausbildung abzuschließen. Je nachdem ob du der Manga- oder Anime-Version folgst der Serie gibt es einige Änderungen; Lesen Sie weiter, um 10 Unterschiede zwischen den beiden zu entdecken.





10Anime: Brief von Giyu

Urokodai erhält einen Brief von Giyu Tomioka beschreibt Tanjiros Situation und bittet ihn, ihn zu trainieren. Giyu spürt das Potenzial in Tanjiro und glaubt, dass er ein würdiger Schüler wäre. Er fährt fort zu sagen, wie Nezuko a ist Dämon, der sich weigert, Menschen zu essen und dass sie zusammen ein anderes Paar ergeben.



Episode 2 des Anime, 'Trainer Sakonji Urokodai', platziert diese Szene am Ende gegenüber ihrem Manga-Gegenstück, das das Kapitel damit eröffnet (siehe Kapitel 3 'Return By Dawn'). Beide Formate verwenden die Platzierung dieser Szene mit großer Wirkung und ändern sogar das Ende jeder Szene.





9Manga: Begegnung mit dem Bauern

Der Beginn von Kapitel 2 des Mangas, 'The Stranger', beginnt damit, dass Tanjiro versucht, einen Bauern für ihren Korb, etwas Stroh und etwas Bambus zu bezahlen. Der freundliche Bauer bietet Tanjiro an, die Vorräte kostenlos zu überlassen, und sie streiten sich darüber, aber der Teenager besteht darauf, dass sie das Geld nimmt – sogar so weit, es in ihre Hand zu schlagen.



Der Bauer hält schmerzerfüllt ihre Hand, als Tanjiro sich bei ihr bedankt und zu der Höhle geht, in der er Nezuko versteckt hat. Der Anime überspringt diese kleine (aber humorvolle) Interaktion und das Detail über Tanjiros Charakter.

tsing tso Bier

8Anime: Extra-Training

Nachdem er Urokodais erste Prüfung bestanden hat – den Berg bei Einbruch der Dunkelheit zu besteigen und abzusteigen – wird Tanjiro sein Schüler. Tagelang trainiert Tanjiro in den Bergen, vermeidet Fallen und schärft seinen Geruchssinn. Bald ist er stark genug, um ein Katana mit sich zu tragen und beginnt damit zu trainieren, aber hier ist ein kleines Detail, das Sie zwischen Anime und Manga vielleicht übersehen haben.

VERBUNDEN:Dämonentöter: Die 10 stärksten Atemtechniken, Rangliste

Sowohl der Manga als auch die Anime-Serie zeigen das harte Training, das der junge Tanjiro ertragen muss, aber Anime scheint die Dinge ein bisschen weiter zu bringen - indem er einen Mann tritt, während er am Boden liegt. Tanjiro übt, das Katana zu schwingen, bis er das Gefühl hat, seine Arme würden abfallen und erreicht 716 Schwünge. Der Anime macht dasselbe, nur Tanjiro erreicht 1000 Schwünge, aber Urokodai schießt ihn nieder und sagt ihm, dass er 500 weitere machen soll! Die animierte Version gibt dem Zuschauer auch einen tieferen Einblick in Tanjiros Training insgesamt.

7Manga: Kein Fest mit Urokodai

Episode 4 des Animes, 'Final Selection', hat eine Szene, die im Manga nicht zu finden ist. Nachdem es Tanjiro gelingt, den Felsbrocken zu spalten, kommt Urokodai, um ihm zu gratulieren. Bevor es zur endgültigen Auswahl geht, feiern die beiden am Abend mit einem Festmahl, während Tanjiro die dringend benötigte Zeit zum Entspannen bekommt.

Urokodai sagt Tanjiro, dass er auf seiner Reise viele Schwierigkeiten haben wird, die seine Trainingszeit wie nichts erscheinen lassen. Diese Szene zeigt die Verbindung zwischen dem Meister und seinem Schüler, und leider fehlt diese Szene im Manga.

6Anime: Kibutsuji schnippt mit den Fingern

In Tokio trifft Tanjiro auf Muzan Kitbutsuji-- der Dämon, der für den Mord an seiner Familie verantwortlich ist . Entdeckt, sorgt Kitbusuji für Ablenkung, indem er einen Bürger in einen Dämon verwandelt. Vor der Wahl gestellt, sich mit dem Dämon zu befassen oder Kitbutsuji die Flucht zu ermöglichen, beschließt Tanjiro, sich der aktuellen Bedrohung zu stellen. Wenige Augenblicke später gerät Kitbutsuji in einer nahegelegenen Gasse in einen Streit mit einer Familie und er geht brutal mit ihnen um!

Ein kleines Detail, das sich im Anime unterscheidet, ist die Art der Kameraeinstellung, die verwendet wird, wenn Kitbutsuji mit den Fingern schnippt, nachdem er eine Frau aufgelöst hat, um ein Paar seiner Diener zu rufen. Der Anime verwendet eine Hinter-Rücken-Aufnahme, während der Manga eine Front-Perspektive verwendet - damit Sie sehen können der kalte Ausdruck auf Kibutsujis Gesicht .

5Manga: Yushiro nennt Nezuko eine Hag

Nachdem er sich mit der Ablenkung auseinandergesetzt hat, die Kibutsuji verursacht hat, trifft sich Tanjiro mit dem Dämon Yushiro, damit er ihn zu Arzt Tamayo bringen kann (siehe Kapitel 15 des Mangas, 'Die Meinung des Arztes'). Als Yushiro Nezuko zum ersten Mal sieht, bemerkt er, dass sie auch ein Dämon ist , und nennt sie eine 'Hexe'!

Natürlich will Tanjiro das nicht ertragen und verteidigt seine jüngere Schwester, indem er Yushiro erzählt, dass sie als die Schönheit der Stadt bekannt ist. Die animierte Version dieses Moments ist fast genauso hart, aber anstatt eine Hexe zu sein, ist die arme Nezuko laut Yushiro jetzt ein 'Schandfleck'.

4Anime: Inosukes Entspannung

Bevor sie zu ihrer nächsten Mission auf dem Berg Natagumo aufbrechen, machen Tanjiro und seine Verbündeten in einem Gasthaus Rast und lassen ihre Wunden heilen. Während Tanjiro und Nezuko sich mit einem hingerissenen Zenitsu auseinandersetzen, findet sich ein hungriger Inosuke in bester Laune wieder, nachdem ihm der Hausmeister des Gasthauses Wechselkleidung und gebratene Tempura anbietet. Nun geheilt, erhält die Gruppe ihre Befehle und macht sich auf den Weg zu ihrer Mission.

VERBUNDEN:Dämonentöter: 5 Gründe, warum Inousuke der wahre Protagonist ist (& 5 warum es immer noch Tanjiro ist)

In den Eröffnungsminuten von Episode 15, 'Mount Natagumo', befindet sich die Inosuke- und Hausmeisterszene am Anfang. Der Manga verwendet die Szene jedoch stattdessen als Rückblende. Während er den Wald nach überlebenden Korpsmitgliedern durchsucht, bedankt sich Tanjiro bei Inosuke dafür, dass er mit ihm gekommen ist, aber im Moment fällt ihm nur köstliche frittierte Tempura ein; siehe Kapitel 28, wenn Sie vergleichen und kontrastieren möchten.

3Manga: Tanjiro hält die Landung fest

Tanjiro und Inosuke kämpfen auf dem Berg Natagumo gegen den Vaterspinnendämonen und es ist ihr bisher härtester Kampf. Die Vaterspinne hat eine unglaubliche Haltbarkeit und Stärke, was es für Tanjiros und Inosukes Angriffe zu einer Herausforderung macht, jeden Schaden durchzudringen. Tanjiro verlangsamt den Dämon für einen Moment und versucht, schlag ihn mit seinem letzten Angriff nieder .

Der Angriff schlägt fehl und Tanjiro wird in einen anderen Abschnitt des Waldes geworfen, wo er eine seiner Wasseratmungstechniken einsetzt, um sich selbst zu retten - und auch die Landung zu halten! Tanjiro hatte im Anime nicht so viel Glück, er versucht das gleiche Manöver, nur um zu scheitern und seinen Kopf gegen einen Baum zu schlagen! Sehen Sie sich Kapitel 35 „Scattered“ und Episode 15 „A Forged Bond“ an.

zweiAnime: Shinobu und Giyu schließen sich dem Kampf an

Hashira Dämonentöter , Shinobu Kocho und Giyu Tomioka kommen rechtzeitig am Mount Natagumo an, um den Tag zu retten. Episode 20 der Anime-Serie 'Pretend Family' gibt den Zuschauern einen Vorgeschmack darauf, wie machthashira Mitglieder des Corps sein können. Es bietet auch einige zusätzliche Hintergrundgeschichten über Rui und seine Spinnenfamilie.

Der Anime ändert die Dinge, indem er den Kampf zwischen Rui und Giyu vor Shinobus Kampf mit seiner Schwester stellt. Dies unterscheidet sich von der Art und Weise, wie der Manga diese Ereignisse beschreibt – in den Kapiteln 41 und 42.

1Manga: Ein unhöflicher Gruß

Nachdem Kagaya Ubuyashiki, Tanjiro und Nezuko den Anführer des Dämonentöter-Korps getroffen haben, werden sie von ein paar Kakushi in die Schmetterlingsvilla gebracht, damit sie ihre Wunden behandeln können. Als sie in der Villa ankommen, scheint sie leer zu sein, bis sie auf einen träumenden Kanao Tsuyuri treffen.

Sie scheint ihre Anwesenheit nicht zu bemerken und stattdessen werden sie von einer jungen Pflegerin, Aoi, eher unhöflich begrüßt, die sie anschreit und fragt: 'Wer zum Teufel bist du?' In Episode 23 des Anime ('Hashira Meeting') wird dies in eine weniger vulgäre Zeile geändert, in der sie sagt: 'Und wer bist du?' stattdessen. Welche weiteren Unterschiede gibt es zwischen dem Anime und Manga; Lesen Sie die Serie auf der Viz-Website oder streamen Sie sie auf Crunchyroll.

NÄCHSTER:Dämonentöter: 10 Hauptcharaktere und ihre Dragon Ball-Äquivalente



Tipp Der Redaktion


Der Regisseur von Doctor Strange 2 hat Namor nur gehänselt

Filme


Der Regisseur von Doctor Strange 2 hat Namor nur gehänselt

Könnte Prinz Namor sein Kinodebüt in Doctor Strange 2 geben? Ein gelöschter Tweet von Scott Derrickson hat Spekulationen entzündet.

Weiterlesen
Last Ronin: Wie April einen wichtigen Teil des Ninja Turtles Arsenals wieder aufgebaut hat

Comics


Last Ronin: Wie April einen wichtigen Teil des Ninja Turtles Arsenals wieder aufgebaut hat

Das klassische Fahrzeug der Teenage Mutant Ninja Turtles könnte genau das sein, was sie brauchen, um den Foot Clan zu überrennen.

Weiterlesen