Dragon Age: Was wir über die Grauen Wächter wissen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Jede fantastische Welt hat ihre unvergesslichen Helden, Fraktionen engagierter Krieger, die regelmäßig ihr Leben aufs Spiel setzen, um sicherzustellen, dass die Welt und alle ihre Bewohner vor der Dunkelheit geschützt sind. Drachenzeit 's Thedas ist die Dunkelheit nicht fremd. Wenn eine Seuche durch das Land wuchert, sind die Grauen Wächter das Einzige, was zwischen Thedas und der absoluten Zerstörung steht.





Die Macht der Grauen Wächter gegen die Blight und die Darkspawn ist nur für ihre Fraktion einzigartig, und sie hüten ihre Geheimnisse genau vor Außenstehenden. Wenn mehr Menschen die Wahrheit darüber wüssten, wie die Grauen Wächter gegen die Seuche kämpfen, würde es definitiv Aufstände geben.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Die Grauen Wächter wurden während der First Blight gegründet, die 395 Ancient begann und fast zweihundert Jahre andauerte. Noch nie zuvor gesehene Kreaturen, die Darkspawn genannt wurden, überrannten das als The Deep Roads bekannte Zwergennetzwerk und befleckten alles, mit dem sie in Kontakt kamen. Pflanzen, Tiere und die Menschheit wurden bei Kontakt mit dem 'Taint' infiziert und verbreiteten Hoffnungslosigkeit und Angst im ganzen Land, als die Darkspawn begann, sich ihren Weg in die Oberflächenwelt zu bahnen.



Während dieser Zeit versammelte sich eine Schar Soldaten des Imperiums auf der Festung Weißhaupt im Anderfels und schwor, der Seuche Einhalt zu gebieten. Sie nannten sich die Grauen Wächter. Sie machten keinen Hehl daraus, wen sie in ihre Reihen aufgenommen hatten, und akzeptierten Menschen aller Rassen, Glaubensrichtungen, sozialer Stellung, Geschlecht und sogar krimineller Herkunft ohne Urteil.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Diese Fähigkeit, Prinzen von Thronen, Ritter von ihren Pflichten und Verbrecher aus der Schlinge zu reißen, wurde nach der ersten Blight gewährt. Genannt das Recht der Wehrpflicht, egal wen die Wächter einberufen wollten, sei es König, Bauer oder Krimineller, niemand konnte ihren Antrag ablehnen. Alle Leichen waren nicht nur willkommen, sondern notwendig, und es wurde erwartet, dass sie mit der Zeit verstehen würden, dass es, wenn sie einmal Graue Wächter waren, kein Zurück mehr gab. Die Geheimnisse der Wächter wurden mit ins Grab genommen.



VERBINDUNG: Mass Effect vs Dragon Age: Wie die Flaggschiff-Serie von BioWare vergleicht

Es dauerte fast hundert Jahre nach der Bildung der Grauen Wächter, bis die Menschheit die Erste Verderbnis zurückdrängte und Land zurückeroberte, von dem die meisten geglaubt wurden, dass es dauerhaft verloren ging. Als die Fraktion ihre Truppen für die letzte Schlacht versammelte, stellten sich die Wächter gegen den ersten Erzdämon Dumat und besiegten den Drachen. Nachdem Dumat getötet war, zerstreute sich die Dunkle Brut und kehrte in die Tiefen zurück, um sich zu verstecken, aber nicht für immer.

Als legendäre Helden gefeiert, waren die Grauen Wächter stark, rekrutierten ständig und bauten ihre Zahl auf, um gegen die nächste Blight zu bestehen, denn sicherlich würde es eine andere geben. Die Notwendigkeit ihrer Ursache und ihres Zwecks ermutigte mehrere Gruppen, Verträge zu unterzeichnen, die Militärhilfe, Geldspenden und Lieferungen im Falle einer weiteren Blight sicherstellen würden.

Vier Seuchen haben das Land im Laufe der Jahrhunderte heimgesucht, aber die Kluft zwischen der Vierten und der Fünften Seuche begann die Legende der Wächter zu verringern, als das Volk selbstgefällig wurde. Vierhundert Jahre ohne Seuche glaubten alle, sie hätten das letzte Mal die Dunkle Brut gesehen. Mit ihrer geringeren Notwendigkeit verwandelte sich der Respekt vor den Grauen Wächtern in Verachtung, als die Leute ihren Pomp und ihre Kühnheit in Frage stellten, wen sie wollten.

VERBINDUNG: Mass Effect Legendary Edition kommt - aber nicht dieses Jahr

Bell-Hop-Slam

Im Dragon Age: Ursprünge , kämpften die Grauen Wächter darum, genügend Zahlen zu finden, um eine Seuche zu bekämpfen, von der niemand glaubte, dass sie tatsächlich kommen würde. Der Spielercharakter wird von Wächterkommandant Duncan eingezogen und nachdem er ein paar notwendige Gegenstände für das Beitrittsritual gesammelt hat, wird die Wahrheit über die Macht der Grauen Wächter über Darkspawn enthüllt: Graue Wächter verbrauchen Darkspawn-Blut, um sich gerade genug zu verderben, um sich darauf einzustellen die Horde und den Erzdämon, sodass sie ihre Bewegungen verfolgen und sich dem Erzdämon nähern können.

Dieser Makel macht es den Grauen Wächtern nahezu unmöglich, Kinder zu zeugen oder zu gebären, nachdem sie ihre Gelübde abgelegt haben, und obwohl Wächter nicht völlig davon abgehalten werden romantische Verstrickungen , vermeiden viele von ihnen solche langfristigen Verpflichtungen aufgrund der Art ihrer Arbeit. Wegen des Makels in ihrem Blut hören die Grey Wardens mit zunehmendem Alter The Calling. Die Berufung signalisiert das Ende des Lebens eines Wächters und winkt ihn dem Wahnsinn und dem Tod näher. Viele Wächter betreten die Deep Roads und planen, in ihren letzten Tagen so viele Darkspawn wie möglich zu bekämpfen.

VERBINDUNG: Mass Effect: Wie Commander Shepard Grunt für das Team rekrutiert hat

Die Methoden der Wärter sind für Außenstehende manchmal fragwürdig, was sehr wenig dazu beiträgt, ihre Sache zu unterstützen. Sie sind nicht nur so geheimnisvoll, dass sie Verdacht erregen, sondern ihre Macht wirkt oft einschüchternd auf politische Fraktionen, die sich lieber nicht vor ihren Methoden beugen möchten, selbst wenn dies bedeutet, die Augen vor der unvermeidlichen Zerstörung zu verschließen.

Dennoch haben sich die Wächter geschworen, alles zu tun, um Blight davon abzuhalten, im ganzen Land zu toben. Im Dragon Age: Inquisition , begann eine Gruppe unter der Leitung von Warden Commander Clarel The Calling zu hören. Sie einigten sich darauf, Blutmagie zu verwenden, weil Lord Erimond, der im Namen von Darkspawn Magister Corypheus handelte, darauf bestand, dass dies ihnen die Macht geben würde, Darkspawn zu stoppen und das Auftreten einer weiteren Blight zu verhindern. Dieser Wunsch, eine Blight zu stoppen, war so stark, dass sie trotz der daraus folgenden negativen Konsequenzen keine Skrupel hatten, diese dunklen Taten durchzuführen.

Nach den Aktionen von Warden Commander Clarel in der Adamant Fortress war das wenige Vertrauen, das die Leute in die Wardens hatten, getrübt. Obwohl es dem Spieler überlassen war, über sein Schicksal zu entscheiden, Drachenzeit Canon schlägt vor, dass die Wächter auf unbestimmte Zeit aus Ferelden verbannt wurden. Es ist schwer vorstellbar, was aus ihnen werden wird, aber die Präsenz der Grauen Wächter in Thedas ist so stark, dass sie sicherlich eine Rolle spielen werden Drachenzeitalter 4 .

LESEN SIE WEITER: Xbox One: Fünf Must-Play-Titel dieser Generation



Tipp Der Redaktion


'Glaube an das Ich, das an dich glaubt' & 9 andere inspirierende Zitate aus Anime

Listen


'Glaube an das Ich, das an dich glaubt' & 9 andere inspirierende Zitate aus Anime

Einige der besten Zitate im Anime stammen von sekundären und sogar tertiären Charakteren, da nicht jeder immer der Protagonist sein kann.

Weiterlesen
Kritiker finden die Remastered Stubbs The Zombie zu kurz, zu albern und zu alt

Videospiele


Kritiker finden die Remastered Stubbs The Zombie zu kurz, zu albern und zu alt

Stubbs the Zombie In Rebel Without a Pulse hatte alle Zeichen einer Comeback-Geschichte für die Ewigkeit, aber es stellte sich heraus, dass es nur altert.

Weiterlesen