Dragon Ball: 10 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Kefla wissen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Dragonball Super eroberte die Welt im Sturm, insbesondere die Tournament of Power-Saga, in der zahlreiche sympathische Charaktere vorgestellt wurden, darunter die beiden Saiyajin-Frauen des Universums, Kale und Caulifla. Beide erhellten den Bildschirm mit ihrer Anwesenheit, denn ob Sie es glauben oder nicht, das ist das erste Mal Dragon Ball Fans erlebten zwei weibliche Super Saiyajins.






optad_b
Baumhaus König Julius

Diese beiden sind beste Freunde und sie haben sich im Tournament of Power zusammengetan, indem sie die Potara-Fusionstechnik durchgeführt haben, um Kefla zu werden. Sie ist eine Frau, deren Stärke keine Grenzen kennt und Goku kämpfte darum, sich ihr zu stellen, obwohl sie zunächst nicht wirklich bedrohlich aussah. Hier sind einige Dinge, die Fans nicht über sie wissen.

10Cauliflas Persönlichkeit dominiert

Immer wenn im Dragon Ball-Universum eine Fusion stattfindet, verbinden sich im Grunde zwei verschiedene Persönlichkeiten zu einer, aber überraschenderweise gibt es in Kefla klare Anzeichen dafür, dass Caulifla dominiert. Kefla ist großspurig, redet zu viel und will obendrein immer mehr kämpfen. Es ist aber verständlich, denn Kale ist von Natur aus eine introvertierte Person, die Dinge gerne nah an ihrer Brust hält . Caulifla hingegen liebt es zu reden, also ist es keine Überraschung, dass Kefla auch so ist.



9Die Saiyajins-Eigenschaften

Auch hier wirkten sich zwei Persönlichkeiten in einer zusammen, als der ruhige und introvertierte Kale mit Caulifla begann, einen Kampf so zu interpretieren, wie es ein Saiyajin tut. Kefla liebte die Tatsache, dass sie in eine Schlacht verwickelt war, in der sich Sterbliche aus dem gesamten Multiversum versammelt haben. Sie wollte stärker werden, indem sie sich würdigen Gegnern entgegenstellte und es ist fair zu sagen, dass sie ein bisschen wie Vegeta klang, so wie sie Gokus Super Saiyajin-Gott-Form missachtete, weil sie nicht stark genug war.

8Gokus neuer Signature Move

Goku hatte es sehr schwer, mit Kefla umzugehen. So sehr, dass er sogar in seiner Super Saiyajin Blue Kaioken-Form damit kämpfte, die Oberhand über sie zu gewinnen, und als er an seine Grenzen getrieben wurde, kam Gokus Ultra Instinct Sign-Form zurück.



VERBINDUNG: Dragon Ball Super: 10 Dinge, die Sie beim Turnier der Macht verpasst haben Miss





Als Kefla versuchte, ihn anzugreifen, tauchte Gokus neuer Signaturzug auf. Er blockierte Keflas Ki-Strahlen, während er sich auf sie zubewegte und ein Kamehameha vorbereitete, wodurch es wie ein sich bewegendes Kamehameha wirkte. Er benutzte dies später auch gegen Jiren.

7Automatisch ein Super-Saiyajin im Manga

Wie erwartet, gab es viele Änderungen im Anime aus dem Manga, und eine der offensichtlichsten bezog sich auf Kefla und ihre Fusion. Im Manga fusionierten Kale und Caulifla, als sie beide Super Saiyajin waren und daher trug Kefla auch den Super Saiyajin-Look, aber im Anime ist das nicht der Fall. Kale und Caulifla verschmolzen in ihren normalen Formen im Anime und Kefla musste sich aufrüsten, um das Super Saiyajin-Level zu erreichen.





6Kefla gegen Gohan

Eine weitere Veränderung, die im Anime aus dem Manga beobachtet wurde, war Gokus Kampf mit Kefla, der nie wirklich passierte. Stattdessen hatte Kefla einen Kampf mit Gokus Sohn Gohan, und was für ein unglaublicher Kampf das war. Gohan ging zu seiner ultimativen Gohan-Form, während Kefla bereits Super-Saiyajin war, und warnte ihn vor den Konsequenzen, wenn er sich nicht in einen Super-Saiyajin verwandelt. Beide haben sehr hart gekämpft und sich gegenseitig bis an ihre Grenzen gebracht, bevor die letzten Schläge sie beide eliminierten.

5Grenzenloses Potenzial

Obwohl es stärkere Fusionen als Kefla gegeben hat, muss man sagen, dass ihre Obergrenze nie bekannt sein konnte. Als Kale und Caulifla fusionierten, sagte Kefla, dass sie grenzenlose Kraft in ihrem Bauch spürt und dass sie jedes gewünschte Niveau erreichen kann. Ihr Machtlevel war so hoch, dass sogar Goku, Piccolo und Vegeta davon fassungslos waren. Toppo und Vegeta hielten mitten im Kampf an, um es zu bemerken. Was Jiren angeht, nun, er flimmerte während seiner Meditation und das sagt dir nur die Art von Energie, die Kefla aus ihrem Körper hinterließ.

4Whis 'übernimmt Keflas Kräfte

Whis hat während des Turniers der Macht sehr interessante Theorien entwickelt, die darauf hindeuten, warum jemand auf diese Weise stärker wurde. Als Kefla Goku aufforderte, die Form des Ultra Instinct Sign zurückzubringen, fragte sich Whis, was genau Gokus Transformation wieder auslöste.

VERBINDUNG: Dragon Ball: 5 Dinge, die sie von Dragon Ball Super zum Manga geändert haben (& 5, die gleich geblieben sind)

Er hat eine Theorie entwickelt, die vielleicht Keflas Macht war so groß wie die Geisterbombe das verschlang Goku zum ersten Mal während seines Kampfes gegen Jiren.

3Super Saiyajin 2 Kefla = Ultra Instinct Sign Goku?

Während des Kampfes zwischen Kefla und Goku sah letzterer sehr müde aus, bevor er sich in Ultra Instinct Sign verwandelte und als Ergebnis begann er, das Geschehen zu dominieren, bevor Keflas Saiyajin-Instinkte einsetzten Goku auf geradem Tabellenplatz. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob sie es geschafft hätte, Gokus Stärke zu erreichen, aber in Wirklichkeit war Gokus Ultra Instinct Sign Transformation viel schwächer, da er extrem erschöpft war. Am Ende besiegte Goku sie ziemlich leicht.

zweiDie Pride Troopers hatten einen harten Tag

Der Manga bietet fast jedem Charakter im Tournament of Power eine andere Geschichte, einschließlich Kefla, der nach der Fusion gegen die Pride Troopers des Universums 11 gekämpft hat. Die Pride Troopers sind bekannt für ihre Teamarbeit, aber Keflas Kräfte erwiesen sich als zu groß. Sie behandelte sie alle gleichzeitig und es schien, als würde sie es nicht einmal versuchen. Dyspo ist der erste, der erkannt hat, dass Teamwork nicht ausreicht, während Jiren der Meinung ist, dass Kefla offensichtlich den Aufwand nicht wert ist.

Guten Morgen Bierbaumhaus

1Die unglaubliche Ki-Kontrolle

Trotz Kales Berserker-Natur und Cauliflas Impulsivität scheint Kefla ihre Energie hervorragend unter Kontrolle zu haben. Ihre Kampfkünste sind offensichtlich sehr gut, aber ihre Ki-Kontrolle ist nicht von dieser Welt. Sie kann viele kreative Angriffe versuchen und hat das gleiche im Tournament of Power gezeigt. Eines, das ins Auge fiel, waren die vielen Strahlenexplosionen und das Merkwürdige daran war die Tatsache, dass Kefla in der Lage war, die Richtung jedes einzelnen Strahls zu steuern, als würde sie sie über eine Fernbedienung verwenden.

WEITER: Dragon Ball: 10 Super-Kapitel, die den Anime völlig in den Schatten stellen, Rangliste



Tipp Der Redaktion


10 Möglichkeiten, wie Zack Snyder in die DCAU passen würde

Listen


10 Möglichkeiten, wie Zack Snyder in die DCAU passen würde

Angesichts seiner Fähigkeiten wäre Zack Snyder gut geeignet, in Zukunft animierte DC-Shows in Spielfilmlänge zu leiten.

Weiterlesen
X-Men: 5 Wege, wie Jean Grey ein integraler Bestandteil des Teams ist (& 5 Wege, wie sie es nicht ist)

Listen


X-Men: 5 Wege, wie Jean Grey ein integraler Bestandteil des Teams ist (& 5 Wege, wie sie es nicht ist)

Von allen Mitgliedern der X-Men hat vielleicht keiner so viel getan, um dem Team so viel zu helfen, aber auch verheerend zu schaden wie Jean Grey.

Weiterlesen