Dragon Ball: 5 Eigenschaften, die Goku vor seiner Jugend bewahrt hat (und 5, aus denen er herausgewachsen ist)

Es gibt nicht viele Anime, die das Interesse und die Vorstellungskraft des Publikums über mehrere Jahrzehnte hinweg wecken können, aber Dragon Ball hat sich kontinuierlich als eine der einflussreichsten Anime-Serien ihrer Art erwiesen. Es gab viel Wachstum in Akira Toriyamas Dragon Ball seit es 1984 debütierte und es ist wirklich aufregend zu sehen, wie sich das Franchise zu einem wesentlich größeren Anwesen entwickelt hat, aber seinen Wurzeln treu geblieben ist.



Goku ist der unerschrockene Held im Zentrum von jedem Dragon Ball Serie und das Franchise zeichnet seine Entwicklung von einem kleinen Jungen zu einem entschlossenen Erwachsenen mit einer eigenen Familie auf. Es ist bemerkenswert zu sehen, wie Goku reift , zumal es bestimmte Gewohnheiten aus seiner Jugend gibt, die er abgelegt hat und andere, die ihn sein ganzes Leben lang begleiten.





stella artois verkostungsnotizen

10Er behielt: Seine Unschuld

Es ist zu einem festen Bestandteil der Shonen-Serie geworden, dass der Protagonist trotz seiner überwältigenden Stärke auch täuschend fröhlich und gutherzig ist. Diese Eigenschaft ist bei Goku etwas anders, da die Serie buchstäblich mit ihm als Kind beginnt, aber Gokus jugendliche und naive Natur verlässt ihn nie vollständig.



Es ist diese Unschuld und Reinheit in Gokus Jugend, die ihn ausmacht ideal für den Flying Nimbus , die er auch als Erwachsener noch fahren kann. Gokus Stärke ist auf einer ganz anderen Ebene, wenn er erwachsen ist, aber er ist die meiste Zeit immer noch ein unglaublich freundliches, albernes Individuum.





9Er ist rausgewachsen: Sein Killerinstinkt

Die meisten Shonen-Helden würden in diesem Bereich wahrscheinlich den entgegengesetzten Weg einschlagen, aber Goku wird überraschenderweise pazifistischer, wenn er erwachsen wird. Goku tötet immer noch Gegner, aber er versucht wiederholt, Feinden eine zweite Chance oder ein faireres Kampfmittel zu geben.



Das ist ein bizarrer Ansatz oft mehr mühe als es wert ist . Gokus Killerinstinkt ist jedoch in seiner Jugend erheblich höher. Goku nimmt nicht unerbittlich Leben, aber er ist nicht dagegen, besonders wenn seine Wut ihn besiegt. Erwachsener Goku unterdrückt diese Gefühle, anstatt sie weiter zu füttern.

8Er behielt: Seinen Mammut-Appetit

Dragon Ball neigt dazu, sich auf Gokus Leistungen als Kampfkünstler und Verteidiger des Universums zu konzentrieren, aber die Originalserie zeigt viele der jugendlicheren und freigeistigeren Gewohnheiten des jungen Goku. Ein Detail, das Goku sehr früh ausmacht, ist, dass er einen übermenschlichen Appetit und einen bodenlosen Magen zu haben scheint.

VERBUNDEN: Dragon Ball: Goku war 10 Mal zu weich

Goku verschlingt in der Originalserie riesige Feste und benötigt auch nach dem Erwachsenwerden immer noch Tonnen von Nahrung als Treibstoff. Eine Leidenschaft fürs Essen wird überraschend häufig im Dragon Ball Universum, aber Gokus Appetit könnte immer noch so beneidenswert sein wie seine rohe Kraft.

7Er wuchs heraus: Seine Ignoranz gegenüber der größeren Welt

Goku verbringt sein Leben in Isolation, bevor er Bulma trifft und seine früheste beginnt Dragon Ball Abenteuer. Gokus Großvater Gohan kümmerte sich um seine Bedürfnisse und bescherte ihm eine gesunde Kindheit, die aber auch sehr verschlossen war, um ihn zu schützen. Goku kann immer noch naiv sein, aber er hat zumindest ein bescheidenes Verständnis dafür, wie die Gesellschaft funktioniert.

Goku ist ursprünglich von Dingen wie dem weiblichen Geschlecht oder vielen grundlegenden Luxusgütern der Welt ratlos. Dies zeigt, wie sehr Goku anfangs ein Fisch aus dem Wasser ist, aber dieses Paradigma ändert sich langsam, wenn er reift.

Königskobra-Malz

6Er bewahrte: Seine Ehrfurcht gegenüber seinen Freunden

Goku ist der stärkste Charakter in Dragon Ball, Aber jede Serie betont auch die starken Nebencharaktere, die in Gokus Leben sind. Sehr schnell stellt sich heraus, dass Goku wird alles für seine Freunde tun und die Konzepte von Empathie und Freundschaft öffnen ihn wirklich.

Einige der stärksten Momente in der Originalserie sind, wenn Goku um verlorene Freunde wie Krillin trauert und wie er wiederum reagiert. Diese leidenschaftlichen Gefühle bleiben in Goku als Erwachsener und wirken sogar als Katalysator für entscheidende Momente in seinem Leben, wie seine erste Verwandlung in einen Super-Saiyajin.

5Er ist rausgewachsen: Sein Fokus auf die Grundlagen der Kampfkünste

Ein Teil der Freuden des Originals Dragon Ball Serie ist im Vergleich zu dem Niveau der Macht und der Kampftheatralik, die in ihren Nachfolgern vorhanden sind, ziemlich geerdet. Goku lernt in der Originalserie charakteristische Energieangriffe, wie das Kamehameha, aber sie werden nicht überstrapaziert. Kampfstrategie und Kampfgrundlagen sind das Wichtigste.

VERBINDUNG: Dragon Ball: 10 große Wege, wie Goku von Episode 1 bis jetzt geändert wurde

Gokus Erwachsenenleben ist voller mächtiger Transformationen und obwohl er immer noch ein kompetenter Kämpfer ist, der seinen Gegner zu lesen weiß, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Strategie und Fäuste jemals Gokus Lösung für eine neue Super Saiyajin-Transformation oder spezielle Technik sein werden.

4Er behielt: Seine vollständige Asexualität

Es macht Sinn, dass Goku aufgrund seiner zurückgezogenen Jugend und seiner allgemeinen Ignoranz die Angelegenheiten des Herzens und der weiblichen Anatomie nicht wahrnimmt. Es gibt ständige Witze in der Originalserie, die aus Gokus Enthusiasmus über den Unterschied zwischen Männern und Frauen stammen.

Er selbst stimmt zu, Chi-Chi . zu heiraten weil er den Begriff mit einer Art Nahrung verwechselt. Goku gründet eine Familie und hat zwei Kinder, aber Goku ist immer noch verwirrt über das Konzept des Küssens und der grundlegenden romantischen Gesten. Es fühlt sich wirklich so an, als wäre Goku in dieser Abteilung für immer verkümmert.

Animes, die meiner Heldenakademie ähneln

3Er ist herausgewachsen: Seine Fähigkeit, die Rosen zu stoppen und zu riechen

Dies mag oberflächlich erscheinen, aber Gokus Leben wird viel schneller, wenn er erwachsen wird und immer mächtigere Techniken erlernt. Gokus Jugend erlaubte ihm, gemächlich zu Fuß oder mit dem Fahrzeug zu reisen, wodurch er und Bulma kleine Gemeinden kennenlernen und die Welt um sie herum schätzen lernen konnten.

Goku ist als Erwachsener immer noch ein Faulpelz, aber seine Fähigkeit zu fliegen oder Verwenden Sie Sofortübertragung, um sich buchstäblich zu teleportieren zu einem anderen Planeten bewirkt, dass sich Goku mit einer viel unerbittlicheren Geschwindigkeit bewegt. Gokus aktuelle Taktiken sind effektiver, aber er scheint die Fähigkeit verloren zu haben, langsamer zu werden.

Alkoholprozentsatz für natürliches Eis

zweiEr hielt: Seine Leidenschaft, stärker zu werden

Einige Personen in Dragon Ball haben natürlich die Fähigkeit zu extremer Kraft und müssen nicht einmal trainieren. Goku scheint jedoch den Prozess, stärker zu werden, genauso zu schätzen wie die Kämpfe selbst. Goku lässt sich von seiner Jugend nicht in die Quere kommen und sucht immer nach neuen Tipps, wie er seine Fähigkeiten besser verbessern und seine Schwächen beseitigen kann.

Diese Leidenschaft verstärkt sich nur, wenn Goku älter wird. Goku hat sogar ließ das Schicksal des gesamten Universums in Gefahr einfach, weil er so aufgeregt ist über die Kampfaussichten und was sie für seine Stärke tun könnten.

1Er ist rausgewachsen: Respekt vor seinen Mentoren

Goku ist ein phänomenaler Kampfkünstler und wird an verschiedenen Stellen sogar zum Mentor für andere angehende Kämpfer. Goku gewinnt einige beeindruckende Mentoren im Laufe des Franchise, aber es ist faszinierend zu erkennen, dass er seinen Lehrern mehr Respekt entgegenbringt, wenn er noch ein Kind ist.

Goku zeigt unerschütterlichen Respekt für Korin und Mr. Popo und schätzt immer noch die Lehren von Meister Roshi. Alternativ ist Gokus Haltung gegenüber Autoritätspersonen aus seinem späteren Leben, wie König Kai, Beerus und Zeno, wesentlich unfeiner. Er lernt immer noch richtig von ihnen, aber es ist schockierend, wie seine Disziplin ihn verlassen kann.

NÄCHSTER: Dragon Ball Super: Vegeta war zehnmal ein besserer Hauptcharakter als Goku



Tipp Der Redaktion