Final Fantasy XIV geht ENDLICH sein größtes Problem an

Welcher Film Zu Sehen?
 

Square Enix´s Final Fantasy XIV brachte eine Welle neuer Spieler hinzu, nachdem die kostenlose Testversion mit dem Update 'Reflections in Crystal' erweitert wurde. Neue Spieler wurden auch in das schockierend reale Problem einer Wohnungskrise eingeführt, mit der die fantasievolle Welt des Spiels von Eorzia konfrontiert ist. Square Enix hat versucht, diese Krise durch verschiedene Updates zu beheben Final Fantasy XIV , mit einem bevorstehenden Update 5.31, das zeigt, dass das Entwicklerteam endlich einen Plan zur Bekämpfung dieses Problems haben könnte.





Als 2011 das Wohnen eingeführt wurde, Produzent Naoki Yoshida präsentierte Spieler mit der genauen Berechnung der Bodenpreise, um zu zeigen, dass die Bodenverteilung unter allen Akteuren fair und gleich sein würde. In einer Situation, die das wirkliche Leben unheimlich nachahmt, fanden viele, dass die Landverteilung alles andere als fair war. Die ohnehin begrenzten Wohnmöglichkeiten würden schnell von bedeutend wohlhabenden Spielern aufgekauft, etwa wenn zwei Spieler kauften 28 einzelne Häuser auf dem Mateus-Server.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Einer der früheren Versuche, das Wohnungsproblem zu beheben, bestand darin, mehr Spielerheimen in einer brandneuen Region bereitzustellen. Am 10. Oktober 2017 wurde Square Enix eingeführt eine neue Wohngegend namens Shirogane , befindet sich im Land von Doma. Während Ingame-Gilden (oder Freie Kompanien) das Grundstück noch selbst kaufen mussten, konnten sie bereits errichtete Basen kostenlos auf gekaufte Grundstücke verlegen.



Die Option für Freie Kompanien, ihre Stützpunkte kostenlos nach Shirogane zu verlegen, endete damit, dass das verfügbare Land schnell von Gilden und wohlhabenden Spielern in großen Mengen aufgekauft wurde. Einige Spieler berichten, dass in den Warteschlangen für den Kauf von neuem Land mehr Leute warteten, als Grundstücke verfügbar sind. Die Spieler mussten jedoch nicht lange in Warteschlangen warten, da die Server unter der Last so vieler gleichzeitig stattfindender Transaktionen bald zusammenbrachen.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Square Enix hat aus den Fehlern der Shirogane-Landerweiterung gelernt und 2019 einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, indem es neue Einschränkungen für . eingeführt hat Freie Unternehmen in einem Oktober-Update . Diese neuen Richtlinien brachten eine zusätzliche Landerweiterung in vier Regionen des Spiels mit sich. Zu den neuen Beschränkungen gehörte, Spielern nur ein persönliches Grundstück und nur ein Grundstück pro Freier Gesellschaft zu erlauben, was direkt dazu beigetragen hat, das Problem des schnellen Aufkaufs von Land und der Verlegung ihrer Stützpunkte durch freie Gesellschaften anzugehen.



VERBUNDEN: Warum Final Fantasy VI das nächste FF-Remake sein sollte

In einer Art Verschmelzung von allem, was Square Enix gelernt hat, als es versucht hat anzugehen Final Fantasy XIVs Wohnungskrise, der kommende 5.31-Patch scheint endlich Anzeichen dafür zu zeigen, dass das Problem behoben ist und bleiben Fest. Yoshida veröffentlicht als Statement zum bevorstehenden Update , in der es heißt, dass das Team vor dem Update eine kleine Anzahl neuer Wohngrundstücke ankündigen wollte, um allen Spielern genügend Zeit zu geben, die für den Landkauf benötigte Spielwährung zu sparen.

Mit den im Oktober 2019-Update eingeführten Einschränkungen und der rechtzeitigen Ankündigung neuer Landerweiterungen scheint es, als hätte das Entwicklungsteam endlich einen Aktionsplan, um die bereits 2011 versprochene gerechte und gleichmäßige Wohnungsverteilung zu gewährleisten Das Update 5.31 bietet Spielern eine kleine Anzahl neuer Plots, für die die Zukunft rosig scheint Final Fantasy XIVs Immobilienkrise.

Der nächste streifen: Final Fantasy: Crystal Chronicles-Komponist sagt, dass die Partitur des Spiels für sie 'kostbar' ist



Tipp Der Redaktion


Mister Meme-yagi: 15 Dank Karate Kid Memes

Listen


Mister Meme-yagi: 15 Dank Karate Kid Memes

CBR fegt das Bein mit diesen geilen Karate Kid Memes.

Weiterlesen
Sam Jackson liest neues Buch: Stay the F-ck at Home

Nerd-Kultur


Sam Jackson liest neues Buch: Stay the F-ck at Home

Samuel L. Jackson hat eine Botschaft, um soziale Distanzierung inmitten von COVID-19 zu fördern: ein NSFW-Fortsetzungsgedicht zum Hit Go the F-ck to Sleep.

Weiterlesen