The Legend Of Zelda: Die 10 sympathischsten Schurken, Rangliste

Die Legende von Zelda Die Serie ist bekannt für ihre Charaktere, insbesondere Link, Prinzessin Zelda, und die Vielzahl der Schurken, denen sie sich stellen müssen. Es gibt jedoch einige Schurken, die Fans aufgrund ihrer sympathischen Qualitäten mehr als andere verehren.



Einige der Schurken im ganzen Legende von Zelda Serien sind sympathischer als andere. Dies reicht von der Manipulation durch andere Schurken, um die Welt zu zerstören oder zu übernehmen, bis hin zu loyalen Loyalitäten aufgrund familiärer Bindungen zu den Hauptgegnern. Selbst wenn sie schreckliche Handlungen vollbrachten, versuchten einige dieser Schurken, sich selbst zu retten, indem sie sich der guten Seite zuwandten, oder taten diese Handlungen nur, weil sie in irgendeiner Weise außerhalb ihrer Kontrolle waren.





10Schädelkind war nur wirklich böse, weil es von Majoras Maske manipuliert wurde

Skull Kid erscheint als Antagonist in Majoras Maske. Er stahl die Titelmaske von Happy Mask Salesman und versucht schließlich, das gesamte Land zu zerstören, indem er den Mond dazu schickt, damit zu kollidieren. Dies tat er jedoch nur, weil er unter dem Einfluss der Maske selbst stand und nicht, weil er eigentlich die Welt zerstören wollte.



Hätte er die Maske nicht gestohlen und aufgesetzt, hätte er dies wahrscheinlich überhaupt nicht getan. Darüber hinaus sind die Veranstaltungen von Majoras Maske, Nebenquests enthalten , wäre nicht passiert. Auch wenn er egozentrisch und schelmisch ist, haben ihn seine Verbindungen zu Tatl und Tael auch den Fans sympathischer gemacht.





9Lady Maud wollte nicht die Weltherrschaft übernehmen, sie wollte nur die Modischste sein

Lady Maud erschien in Tri-Force-Helden als ihr Hauptgegner. Im Gegensatz zu vielen Schurken hatte sie jedoch keine Pläne für die Weltherrschaft. Stattdessen schickte ihr Hauptverbrechen Prinzessin Styla einen verzauberten, hässlichen Overall, den man nach dem Anziehen nicht mehr entfernen konnte.



Marke Firestone Velvet

VERBUNDEN: Sailor Moon: 7 Outfits, die von echten Modemarken inspiriert wurden

Trotz dieser böswilligen Tat hatte Maud jedoch keine anderen Motive. Tatsächlich wollte sie nach jedem ihrer Bosskämpfe nur in Ruhe gelassen werden und versuchte nichts, um die Helden davon abzuhalten, den Tag sonst zu retten. Selbst nachdem Styla gerettet wurde, stellte das Königreich fest, dass sie Maud nicht zu hart bestrafen würden. Dies lag wahrscheinlich daran, dass sie erkannten, dass Maud diese Tat nur aus Eifersucht tat, anstatt ein ganzes Königreich zu zerstören.

8Twinrova bestand aus Ganondorfs Leihmüttern

Twinrova erschien in Okarina der Zeit als Antagonisten, die Ganondorf dienen. Twinrova besteht eigentlich aus zwei Gerudo-Frauen: Kotake und Koume. Beide waren Gerudo-Hexen, die auch heimlich den Gerudo-Stamm anführten und als Ersatzmütter von Ganondorf fungierten.

Der einzige Grund, warum sie Ganondorf dienen, ist ihre Bindung zu ihm, anstatt es tatsächlich zu versuchen die Weltherrschaft erlangen . In einigen Spielen sind sie nicht einmal Feinde, sondern Verbündete, wie z Majoras Maske wo sie Link tatsächlich helfen, anstatt ihn zu behindern.

mexikanisches bier montejo

7Zant hat den Thron von Midna an sich gerissen, aber nur, weil Ganondorf ihn manipuliert hat

Zant erschien in Zwielicht Prinzessin als einer der Hauptgegner. Er diente zunächst im königlichen Haushalt des Zwielichtreichs und versuchte, der nächste Herrscher zu werden. Die Twili, die anderen Bewohner des Reiches, waren jedoch besorgt, dass sein Durst nach Macht und Eroberung zu einer Katastrophe führen würde und wählten stattdessen Midna zu ihrem Herrscher. Dies führte dazu, dass Zant das Zwielichtreich übernahm, was zu den Ereignissen von . führte Zwielicht Prinzessin.

VERBUNDEN: 10 Zelda-Spiele, die eine erstaunliche Anime-Serie ergeben würden

Trotz all dieser Aktionen war der einzige Grund, warum er Midna an sich reißen konnte, weil Ganondorf ihn dazu brachte, zu glauben, dass Ganon selbst ein Gott sei, und versprach Zant Macht, wenn er ihm folgte. Dies ließ Zant glauben, dass Ganondorf ihn einfach wiederbeleben würde. Bei ihm war das leider nicht der Fall. Obwohl er im Vergleich zu anderen auf dieser Liste einer der weniger sympathischen Schurken ist, brachte seine Manipulation durch Ganondorf einige Fans dazu, mit ihm zu sympathisieren.

dab bier rezension

6Byrne war anfangs böse, wurde aber am Ende gut

Byrne erscheint in Geisterspuren als einer der Hauptgegner. Er arbeitet für Kanzler Cole, um Malladus, den Dämon, zu beschwören. Byrne wendet sich jedoch der guten Seite zu, nachdem Cole ihn verraten hat. Er hilft Zelda und Link, den Kompass des Lichts zu finden und hilft Zelda sogar, ihren Körper von Malladus zurückzubekommen, indem er seine Kraft nutzt, um Malluda abzuwehren. Dadurch kann Zelda endlich seinen Körper zurückbekommen.

Leider wird Byrne danach von Malladus getötet, aber es wird später von Anjean enthüllt, dass er in einer neuen Form ohne Erinnerungen an die Vergangenheit zurückkehren wird. Die Fans liebten Byrnes Wendung eines neuen Blattes sowie die Möglichkeit für ihn, vielleicht in zukünftigen Spielen oder ähnlichen Comic-Anbindungen wieder aufzutauchen.

5Meister Kohga wandte sich im Zeitalter der Katastrophe der guten Seite zu

Meister Kohga erschien in beiden Atem der Wildnis und Hyrule Warriors: Zeitalter der Katastrophe als Antagonist. Er führte den Yiga-Clan, der sich aufgrund ihres Exils aus dem Königreich, verbunden mit ihrem Hass auf das Königreich, vom Shiekah-Clan abspaltete. Im Alter der Katastrophe, Kohga arbeitet mit Astor zusammen, um Calamity Ganon hervorzubringen.

Nachdem Astor ihn und den Rest des Yiga-Clans jedoch verraten hat, Zeitalter der Katastrophe , beschließt Kohga, mit Prinzessin Zelda und den Champions einen Waffenstillstand zu schließen, um Astors Pläne zu stoppen. Diese Aktion, kombiniert mit Kohga, der ein kanonischer Witzbold ist, zusätzlich zu seiner Bindung mit seiner rechten Hand Sooga in Zeitalter der Katastrophe Er hat viele Fans dazu gebracht, ihn anzubeten.

sein werfendes ipa

4Cia wurde von Ganondorf manipuliert, um Hyrule zu erobern und Link für sich selbst zu übernehmen

Cia erschien in Hyrule-Krieger als einer seiner Hauptgegner. Sie war ursprünglich eine Wächterin, die mit der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts des Triforce beauftragt war, wurde jedoch von Ganon korrumpiert, nachdem sie Zuneigung zu Link hegte und somit Hass auf Zelda selbst wuchs. Am Ende stellt sie eine Armee auf, um zu versuchen, das Triforce zu erobern.

VERBUNDEN: Die 10 besten Charaktere in Hyrule Warriors, Rangliste

Cia teilte sich dann in zwei Personen; eine von ihnen war Lana, der gute Teil von ihr, während Cia selbst die völlig verdorbene, dunklere Seite war. Nachdem Cia endgültig besiegt ist, erkennt sie endlich an, dass ihre Zuneigung zu Link niemals erwidert wird.

3Wolga wurde von Cia manipuliert, um Link und die anderen zu bekämpfen

Wolga erschien als sekundärer Antagonist in Hyrule-Krieger . Der DLC, Master Quest, enthüllt, dass er sich anfangs Cia weigerte, ihn als General zu rekrutieren, aber schließlich kontrollierte sie ihn mit ihrer Magie, damit er ihr gehorchte. Volga versucht, nur Gegner zu bekämpfen, die er für würdig hält, aber er verwendet dunkle Magie.

Sein letzter Kampf im Spiel beinhaltet jedoch, dass Ruta oder Zelda ihm sagen, er solle seine dunkle Magie ablegen, um fair zu kämpfen. Volga ist davon berührt und verwendet daher keine dunkle Magie, wenn sie am Ende gegen Link und die anderen antritt. Nach seiner Niederlage kann er ohne Bedauern weitergeben.

zweiOctavo hat das Triforce gestohlen, um Ganons Rückkehr zu verhindern

Octavo erscheint in Kadenz von Hyrule als Hauptgegner. Im Gegensatz zu anderen Antagonisten stahl er jedoch das Triforce, um Ganondorfs Rückkehr zu verhindern, anstatt zu versuchen, Ganon in irgendeiner Weise zu helfen. Er stahl das Triforce und verzauberte ganz Hyrule, einem Rhythmus zu folgen. Außerdem versuchte er, eine Armee zusammenzustellen, um Ganon selbst zu besiegen.

Auch wenn das, was er tat, nicht gut war, wenn man bedenkt, dass es die Ereignisse von Kadenz von Hyrule Im Großen und Ganzen versuchte er es nur für die edle Sache, Ganon zu besiegen.

1Prinzessin Hilda hat das Triforce nur gestohlen, um ihr sterbendes Königreich zu retten

Prinzessin Hilda ist das Lorulean-Pendant von Prinzessin Zelda aus Eine Verbindung zwischen Welten . Sie stahl das Triforce und arbeitete mit Yuga zusammen, um ihr eigenes Königreich Lorule wiederherzustellen. Obwohl das, was sie tat, verabscheuungswürdig war, versuchte sie nur, ihren eigenen Leuten zu helfen, was sie mitfühlender machte als die meisten anderen Schurken in der Serie.

Ihre Pläne gehen jedoch nach hinten los, als Yuga sie verrät, und nur dank der Intervention von Link und Ravio können sie und der Rest von Lorule sowie Prinzessin Zelda und Hyrule gerettet werden.

oskar blues g ritter imperial rot

NÄCHSTER: The Legend Of Zelda: 10 Mal hatte Link eine echte Persönlichkeit



Tipp Der Redaktion


Ist Earthbound die fehlende Verbindung zwischen Frieza und Mewtu?

Anime-Nachrichten


Ist Earthbound die fehlende Verbindung zwischen Frieza und Mewtu?

Fans vermuten, dass der Bösewicht der ersten beiden Mother-Spiele sowohl Dragon Balls Freiza als auch das legendäre Pokemon Mewtu beeinflusst hat. Haben sie recht?

Weiterlesen
World Breaker Hulk: Könnte der stärkste Hulk Thanos endgültig zerstören?

Comics


World Breaker Hulk: Könnte der stärkste Hulk Thanos endgültig zerstören?

Thanos ist einer der wenigen Marvel-Charaktere, die sich mit dem Hulk messen können, aber könnte der MCU-Bösewicht die stärkste Form des Hulk besiegen?

Weiterlesen