Lobo: Die 10 schlimmsten Dinge, die der Hauptdarsteller von DC je getan hat, Rangliste

Lobo ist bekannt als The Main Man of the DC Universum . Als solcher ist er mit vielen schrecklichen Taten davongekommen. Lobo muss seinem Ruf als Antiheld gerecht werden, der sich wenig darum kümmert, was die Comicwelt von ihm hält.



Es ist eine große Aufgabe, das Schlimmste vom Schlimmsten für den bösen Mann von einem anderen Planeten herauszufinden, da es eine ganze Liste von Ereignissen zur Auswahl gibt. Der Kopfgeldjäger, der nichts Gutes tut, hat in seiner Amtszeit als Held und Bösewicht viele Gräueltaten begangen. Dies sind die 10 schlimmsten Dinge, die Lobo je getan hat.





Berg von Katzen

10Jedes Jahr sein Lieblingsrestaurant zerstört

Wer gerne sein Lieblingsrestaurant besucht, genießt normalerweise ein gutes Essen und geht seinen Geschäften nach. Nicht für Lobo. Wo immer Lobo hingeht, folgt Zerstörung. Al's Diner ist keine Ausnahme. Lobo gerät auf jede erdenkliche Weise in Schwierigkeiten. Es wird berichtet, dass Lobo, obwohl er Al liebt, den Ort seit 83.000 Jahren jedes Jahr dem Erdboden gleichmacht. Das ist eine Menge Zerstörung, selbst für Leute wie Lobo.



9Ripping Starfires Top Off

Lobo ist kein Charakter für schwache Nerven, besonders wenn seine Wiedereinführung in 52 # 17 passiert. Starfire fand sich in einem Haufen Ärger wieder, nur um von The Main Man zu helfen.





VERBINDUNG: 10 DC-Charaktere, die R-Rated-Filme benötigen



Was hat Lobo getan, um die Zahlung für die Hilfe der Superhelden anzunehmen? Er riss Starfires Oberteil ab, damit er ihren Körper anstarren konnte, um seinen Durst nach schrecklichen Taten zu stillen. Der Dialog ist auf der Seite blockiert, aber es kann vermutet werden, dass Starfire Lobo sagt, dass sie ihn im Handumdrehen zerstören könnte.

8Töten ... sich selbst?

Die New 52 brachte Lobo auf völlig neue Weise zurück. Obwohl der neue Slicker und das jüngere Aussehen von Lobo nicht gut ankamen, brachten sie den neuen Hauptmann im großen Stil. Der neue Lobo tat, was in seine zarnische DNA hineingeboren wurde, und das ist der einzige seiner Leute, der noch übrig war. Der neue Lobo hat ... sich selbst aufgespürt. Auf möglicherweise die Loboeskste Weise wurde der neue Lobo geboren, indem er seinen Vorgänger brutal beendete.

d&d 5e improvisierte Waffe

7einer Krankenschwester die Finger abgebissen

Lobos Entstehungsgeschichte ist so brutal wie sie nur kommt. Was an diesem Zaren noch schlimmer ist, ist, dass Lobo, als er geboren wurde, der Krankenschwester, die ihn entbunden hatte, die Finger abbiss. Dieser böse Angriff machte die Krankenschwester wahnsinnig, und es ist bekannt, dass Lobos Natur so böse ist, dass sie ganze Rassen in den Wahnsinn treibt. Auf seinem Heimatplaneten hatte es seit zehn Jahrtausenden keinen Bericht über psychische Erkrankungen gegeben, aber als Lobo ankam, änderte sich das sofort.

6Aus Himmel und Hölle verbannt werden

Lobo ist ein solches Ärgernis, dass er es aus dem Himmel verbannt hat, was nicht gerade eine schockierende Offenbarung ist. Was noch schlimmer ist, ist, dass Lobo auch aus der Hölle verbannt ist. Lobo verursacht so viel Zerstörung in seinem Gefolge, dass keine anderen Existenzebenen ihn in ihrer Nähe haben wollen.

VERBINDUNG: 5 Marvel-Charaktere, die Lobo besiegen würde (& 5, die ihn zerstören würden)

Lobo wurde aus Himmel und Hölle exkommuniziert, weil er das tat, was er am besten kann, nämlich den Kopfball in diesen beiden Dimensionen zu töten. Moral der Geschichte: Lass Lobo nicht in die Nähe.

Golden Monkey Bier Bewertung

5Den Weihnachtsmann töten

In einer der seltsamsten Comic-Geschichten da draußen findet Lobo sich mit Ol' Saint Nick auf Augenhöhe. Der Osterhase heuert Lobo an, um den Weihnachtsmann auszuschalten, und als Lobo eingestellt wird, macht er vor nichts Halt, um die Arbeit zu erledigen. Lobo erledigt schnell den lustigsten Mann, den es gibt, auf seine normale gewalttätige Art. Dies ist eine ziemlich absurde Handlung, aber Lobo sieht nur Dollarzeichen und geht mit der Arbeit mit Sorgfalt oder übermäßiger Sorgfalt um.

4Ausgestampft Dawg

Normalerweise sind Tiere in jeder Art von Medium der Populärkultur heilig. Nicht für den sadistischen Verrückten namens Lobo. Obwohl Dawg, Lobos vertrauter Begleiter, ihm in den Comics viel folgt, behauptet Lobo, dass der Hund überhaupt nicht ihm gehört. Eine Tatsache, die manche vielleicht humorvoll finden, da Dawg immer an Lobos Seite zu sein scheint. Um Superman diesen Punkt zu beweisen, stampft Lobo aus und beendet seinen geliebten vierbeinigen Freund. Eine Tat, die für jeden im bekannten Universum verdammenswert ist.

Gründer Doom Bier

3Hat seine Mutter verrückt gemacht

Wie bereits erwähnt, ist Lobo ein von Natur aus böser Außerirdischer. Nach der Krankenschwester, die ihn in seine Welt entführte (eine Tat, die er zurückzahlte, indem er ihr die Finger nahm), begann Lobo alle um ihn herum zu beunruhigen.

VERBINDUNG: Titans: 10 Dinge, die DC-Fans über Lobos Tochter Crush wissen sollten

Nachdem viele begannen, die Auswirkungen der unbestrittenen Wut zu spüren, die in seiner Seele vorhanden war, wurde seine Mutter verrückt, als sie Lobo nur ansah. Natürlich wäre dies eine große rote Fahne für alle Beteiligten gewesen, aber Lobo wurde am Leben gehalten. Ein Fehler, den die Zaren zehnfach empfinden würden.

zweiEine ganze Stadt gegessen

Lobos genaue Stärke schwankt manchmal in den Comics. Aber es ist kein Fehler zu begehen, dass er eines der mächtigsten Wesen in allen Comics ist. Lobo übte seine überlegene Stärke aus, als er beschloss, eine ganze Stadt (und ihre Bewohner) in einen kleinen Snack zu zerquetschen. Es ist bekannt, dass Lobo manchmal Superman besiegt hat, und es ist nicht abzusehen, ob Superman in der Lage gewesen wäre, einen dieser unschuldigen Menschen zu retten, die jetzt in Lobos Bauch lagen.

1Sein ganzes Volk getötet

Die gewalttätige und mächtige Natur von Lobo ist nicht aufzuhalten. Wenn Lobo möchte, dass etwas nicht mehr existiert, sorgt er mit größtem Können dafür, dass dies geschieht. Lobo wurde auf einem Planeten voller seines Volkes geboren, das als Czarnians bekannt ist. Es gibt einige Gründe, warum Lobo sein gesamtes Rennen zerstört hat. Lobo behauptet, er habe sie alle als wissenschaftliches Experiment getötet, wofür er sich selbst ein A + gegeben hat. Lobo tötete auch seinen gesamten Planeten, um damit zu prahlen, der letzte seiner Rasse zu sein. Außerdem soll Lobo seinen Planeten abgeschlachtet haben, denn nur ein Zar kann einen anderen Zaren töten. So oder so, Lobo ist so brutal, wie es nur geht.

WEITER: 10 beste geheime Verstecke in DC-Comics, Rangliste



Tipp Der Redaktion