LOOK: Nathan Fillion teilt Bild von Cut GotG Vol. 2 Kamee

Schauspieler Nathan Fillion hat heute auf Instagram ein seltsames und mysteriöses Bild von ihm gepostet, wie er im Cockpit eines Raumschiffs sitzt, gekleidet wie eine Figur direkt aus der Conan-Comicserie. Fillion fügte dem Beitrag einen Kommentar hinzu, der darauf hindeutete, dass das Bild ein Beweis für seine Beteiligung an einer Zwischensequenz aus dem kommenden Science-Fiction-Actionfilm Guardians of the Galaxy Vol. 2.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Aus einer Szene, die Sie in Guardians of the Galaxy Vol 2 nicht sehen werden. Ist der Film ohne sie immer noch spektakulär? Ja.





Ein Beitrag geteilt von Nathan Fillion (@nathanfillion) am 20. April 2017 um 9:45 Uhr PDT



Das Bild zeigt Fillion hinter der Steuerung eines Raumschiffs, das durch das tote Weltall segelt. Er trägt einen schlichten Pelzmantel, der mit verschiedenen Metallschmuckstücken und Perlen verziert ist. Sein Haar ist eindeutig (hoffentlich) eine lange, wallende Perücke, die über seine Schultern geht. Er starrt entschlossen ins Leere.





Fillion machte keine weiteren Details über die Natur der Rolle oder die verschrottete Szene, obwohl er eine lange Freundschaft mit dem Regisseur des Films, James Gunn, pflegte. Fillion spielte in Gunns erstem Film, Slither, daher ist es keine große Überraschung, dass er eine kleine Rolle für Guardians of the Galaxy Vol. 2. Tatsächlich war er in Guardians of the Galaxy als Außerirdischer, der Star-Lord im Kyln-Gefängnis belästigt und dann von Groot einen Nasenjob bekommt.



VERBUNDEN: Baby Groot bekämpft Baby-Dinos in Guardians of the Galaxy Vol. 2 TV-Spot

Es besteht jedoch keine Chance, dass Fillions gekürzte Rolle für immer ein Rätsel bleiben wird. Die Szene schafft es vielleicht nicht in die Kinos, aber es besteht eine gute Chance, dass sie später in diesem Jahr als gelöschte Szene in der Home-Veröffentlichung ein zweites Leben bekommt.

Das Bild von Fillion, der ein Raumschiff bemannt, ist wahrscheinlich für Science-Fiction-Fans, die sich noch an die Rolle des Schauspielers in der Fernsehserie Firefly von 2002 erinnern, wahrscheinlich ein Hit. In der Show spielte Fillion Malcolm Reynolds, den schelmischen Kapitän des Raumschiffs Serenity. Die Show dauerte eine einzige Staffel, als sie im Fox-Netzwerk ausgestrahlt wurde, sammelte jedoch bei der Heimveröffentlichung eine riesige Fangemeinde.

VERBUNDEN: Guardians of the Galaxy Vol. 2 hat mehrere Post-Credit-Szenen

Gunn hat sicherlich keine Angst davor, prominente Cameos in seine Filme zu integrieren. Die ersten Guardians of the Galaxy sind voll davon. Einer der überraschendsten Cameos ist vielleicht der Musiker und Filmemacher Rob Zombie, der im Film den Ravager Navigator spielte. Seth Green hatte die Ehre, Howard the Duck im Post-Credits-Tag des Films zu äußern, und sogar Gunn beteiligte sich an der Aktion, als er einen der Soldaten spielte, der Star-Lord konfrontiert, während er versucht, die Infinity-Stein tragende Kugel zu stehlen die Eröffnung des Films.

Mai in den Kinos debütieren Guardians of the Galaxy Vol. 2 ist eine Produktion der Marvel Studios unter der Regie von James Gunn mit Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Vin Diesel, Bradley Cooper, Michael Rooker, Karen Gillan, Pom Klementieff, Elizabeth Debicki, Chris Sullivan, Sean Gunn, Sylvester Stallone und Kurt Russel.



Tipp Der Redaktion