Mass Effect: Wie man Liara T'Soni . romantisiert

Über die Massenwirkung Trilogie hat Commander Shepard viele Gelegenheiten, Liebe zu finden, aber es ist nicht immer einfach, diese Beziehung zwischen den Spielen aufrechtzuerhalten. Ein Shepard, der Kaidan Alenko oder Ashley Williams romantisierte ME1 würde als Betrüger gelten, wenn sie sich mit jemand anderem romantisch verstricken würden ME2 , obwohl Kaidan und Ash im zweiten Spiel keine romantischen Optionen sind. Garrus und Tali'Zorah wurden erst im zweiten Spiel zu romantischen Optionen, aber Liara T'Soni stand von Anfang an auf Shepard.



Liaras Romanze mit Shepard gilt immer noch als eine der beliebtesten Romanzen in der ursprünglichen Trilogie, vielleicht weil sie die allererste außerirdische Spezies ist, mit der die Spielerfigur unabhängig von ihrem Geschlecht intim werden kann. Während die intimen Szenen des ersten Spiels bei allen drei romantischen Charakteren ähnlich waren, war die von Liara tatsächlich länger und zeigte mehr Nacktheit als die anderen. Dies deutet darauf hin, dass BioWare seinen Spielern nie direkt sagen würde, wen sie lieben sollten, aber sie schienen Liara als Shepards kanonische Seelenverwandte zu betrachten.





Die Jungfrau Asari

Als Shepard und Liara im ersten Spiel anfingen, romantisch zu werden, gestand Liara ziemlich verlegen, dass sie noch nie zuvor mit jemandem intim gewesen war. Die Aussicht erschreckte sie tatsächlich ein wenig, aber als sie Shepard vertraute, erkannte sie, dass zwischen den beiden eine Bindung bestand, wie sie sie noch nie zuvor erlebt hatte.



Obwohl der Druck groß war, während sie gegen Saren und die Geth kämpften, gab Liara zu, dass sie es nicht für richtig hielt, ihren Wünschen nachzugeben und am Ende Bedauern zu empfinden. Als sie jedoch aus Ilos flohen, änderte die Angst, dass sie Shepard nie wieder sehen würde, ihre Meinung. Sie ging in ihre Kabine und bat darum, die Nacht zu verbringen, was das Potenzial hatte, die einzige konstante Romanze in allen drei Spielen zu werden.





Verbunden: Mass Effect: Andromeda – Die faszinierende Doppelidentität des Scharlatans



Liebe über den Tod hinaus

Liara war im zweiten Spiel keine Squadmate, aber sie spielte eine wesentliche Rolle in Shepards Mission, die Collectors auszuschalten. Sie holte nicht nur Shepards Leiche zurück, nachdem die Collectors die Normandy SR-1 angegriffen hatten, sondern übergab sie auch Cerberus in der Hoffnung, dass sie sie wiederbeleben würden. Als Shepard Liara zum ersten Mal auf Illium kontaktierte, begrüßten die Asari sie mit einem Kuss, aber ihre romantischen Neigungen hörten für eine Weile auf.

Sie hatte zwei Jahre damit verbracht, Shepard zu betrauern und lebte täglich mit der Schuld an dem, was sie getan hatte, weil sie sich weigerte, sie gehen zu lassen. Sie befürchtete, dass Shepard sie dafür hassen würde, dass sie ihren Körper an Cerberus übergeben hatte, aber Shepard versicherte ihr, dass sie das Richtige getan hatte, da die anstehende Mission unglaublich wichtig war.

Verwandte: Mass Effect Legendary Edition ändert Bosskämpfe zum Besseren

Sie konnte Shepard nicht auf ihrer Mission über das Omega-4-Relais begleiten, weil sie davon besessen war, die Schattenmakler , Liara hat Shepard um Hilfe gebeten in der Versteck des Schattenmaklers DLC. Der DLC bot etwas mehr Gelegenheit, ihre Romanze zu erkunden, aber es lag an Shepard, ihre Gefühle für Liara bei zahlreichen Gelegenheiten deutlich zu machen; ansonsten hielt sich Liara zurück.

Für den Fall, dass Shepard ihre Beziehung wieder aufnehmen sollte, fragte Liara nach ihrer Zukunft. Shepard könnte Witze darüber machen, zu heiraten und sich irgendwo niederzulassen, um viele kleine blaue Babys zusammen zu bekommen, aber Liara hatte Angst vor ihrer Mission gegen die Sammler. Shepard bat Liara, ihnen etwas zu geben, wofür sie zurückkommen könnten, und beendete die Szene mit dem Vorschlag, dass sie ihre Beziehung wieder vollzogen.

Verwandte: Mass Effect: Die Indoktrinationstheorie ist nicht kanonisch - aber die Entwickler lieben sie immer noch

Gemeinsam Erinnerungen schaffen

Als die Reaper die Erde angriffen, hatte Liara erneut Angst um Shepard. Sie hatte an einer von Admiral Hackett beauftragten Mission gearbeitet, um das Prothean-Archiv auf dem Mars nach etwas zu untersuchen, das sie in Bezug auf die Reaper möglicherweise übersehen hatten. Als sie sich mit Shepard auf dem Mars wiedervereinigte, drückte sie ihr Bedauern aus, dass sie sie nicht im Gefängnis besuchen konnte und schloss sich ihnen später auf der Normandy an, wobei sie ihre Rolle als Shadow Broker mit in ihr Quartier nahm.

Als das Paar sich erinnerte, brauchte Liara die Gewissheit, dass Shepard immer noch Gefühle für sie hatte, und wenn sie sich mit jemand anderem eingelassen hatten, fragte sie, ob sie bereit wären, die Beziehung zu beenden, um bei ihr zu sein. Nach dem Cerberus-Angriff auf die Zitadelle lud Liara Shepard ein, sie zu besuchen. Sie sprachen über ihre Kindheit und ihre Mutter, bevor Liara noch einmal um Bestätigung bat. Ihr zu geben, was sie brauchte, brachte Shepards Romanze mit Liara für den Rest des Spiels ins Spiel.

Verbunden: Mass Effect: Andromeda - Warum Peebee in eine ganz neue Galaxie ging

Danach ergaben sich mehrere Gelegenheiten für Shepard- und Liara-Szenen, eine, in der Liara eine enge Bindung zu Shepard hatte und ihre Erinnerungen mit ihnen in einem Akt teilte, den die meisten Asari nur mit ihren engsten Freunden und Gefährten teilen. Sie arbeitete auch an einem historischen Projekt, um Shepards Rolle bei der Rettung der Galaxis vor den Reapern zu gedenken.

Es gab viele exklusive Nebenmissionen für Romantik im DLC, einschließlich Die Zitadelle , wo das Paar einen Moment der Intimität in der Wohnung teilen kann, die Shepard von Anderson geerbt hat. Angesichts der Möglichkeit, Seite an Seite durch die Straßen der Erde zu kämpfen, wäre Liara Shepard bis zum Ende gefolgt, hätte sie nicht eine Verletzung erlitten, die sie aus dem Kampf nahm.

Obwohl es unmöglich ist, sich vorzustellen, was aus Liara nach der Niederlage der Reaper wurde, deutete ein kurzer Blick auf das Filmmaterial des kommenden Spiels darauf hin, dass sie, unabhängig davon, ob sie und Shepard Seelenverwandte waren, jeden Zentimeter der Galaxie auf der Suche nach ihnen erkundete. Sie wird nicht aufgeben, bis sie Shepard findet, was definitiv vielversprechend für Fans ist, die Liara T'Soni romantisieren.

WEITER LESEN: Mass Effect: Wie man Garrus Vakarian romantisiert



Tipp Der Redaktion


Kona Koko Brown Ale

Preise


Kona Koko Brown Ale

Kona Koko Brown Ale ein Brown Ale-Bier von Kona Brewing Co. (Craft Brew Alliance - AB InBev), einer Brauerei in Kailua Kona, Hawaii

Weiterlesen
Limbo & 9 andere unheimliche Spiele, die mit dem Tod spielen

Listen


Limbo & 9 andere unheimliche Spiele, die mit dem Tod spielen

Indie-Spiele scheinen das Thema Tod auf interessante Weise zu behandeln, und hier sind einige der bemerkenswertesten Beispiele dafür.

Weiterlesen