One Piece: 10 Fakten, die jeder über Gear Fourth wissen sollte

Die Zeit hat bewiesen, dass Eiichiro Odas Entscheidung, Ruffy zu geben, Ein Stück Für seinen Protagonisten war die Fähigkeit, seinen Körper zu dehnen, eine Meisterleistung. Während der langen Laufzeit des Mangas hat der liebenswerte Pirat seine Gliedmaßen und seinen Rumpf erweitert und erweitert, um einige einzigartige, lustige und explosive Techniken zu entwickeln.

Ruffy ist ein mächtiger Charakter, dessen Stärke in seinem kreativen Geist liegt; Während er mit den Anwendungen der Gomu Gomu no Mi Devil Fruit und anderen Disziplinen wie Haki vertraut wird, geht der Kapitän der Strohhüte über seine Grenzen hinaus, um neue Formen und Angriffe zu entdecken.

Gear Fourth wurde in Kapitel 783 des Mangas und Episode 725 des Anime eingeführt und ist Ruffys neueste Form, wobei der Protagonist die Transformation während seines intensiven Kampfes mit Doflamingo hervorbringt. Obwohl es eine ziemlich bedeutende Abweichung von Gear Second und Gear ist, entspricht Gear Fourth vollständig der Mechanik, die Ruffys Fähigkeiten bestimmt. Hier sind 10 Fakten über Ruffys Form, die jeder kennen sollte.

10Aus Verzweiflung geboren

Immer wenn Ruffy Gear Fourth besiegt, ist die Situation typischerweise von Verzweiflung geprägt. Alle Gears nehmen ihm viel ab, aber Gear Fourth ist besonders anstrengend; Folglich versucht Ruffy, es wann immer möglich zu vermeiden. Obwohl er die Form erst im Dressrosa-Bogen debütierte, lernte Ruffy die Verwendung von Gear Fourth, während er während des zweijährigen Zeitsprungs auf der Insel Rusukaina trainierte.

Gear Fourth half Ruffy, die Machtlücke zu schließen, die ihn und die 500 auf der tödlichen Insel gefundenen Bestien trennte, und sie sollte später während seiner Kämpfe mit Doflamingo und Charlotte Katakuri einem ähnlichen Zweck dienen.

9Ein Gummiballon

Der Gomu Gomu no Mi gab Ruffy nicht nur die Möglichkeit, seine Arme und Beine zu strecken, sondern die Teufelsfrucht verwandelte seinen ganzen Körper buchstäblich in Gummi.

Wenn es darum geht, Gear Fourth zu aktivieren, beißt Ruffy in einen Haki-beschichteten Arm, um Luft in seinen Körper zu blasen, während er seine Knochen und Muskeln erweitert und sich im Wesentlichen in einen großen Ballon verwandelt. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, kann Ruffy seinen Körper mithilfe von Haki neu konfigurieren.

Seadog Blaubeerweizenbier

8Eine Hochzeit von Haki & Ruffy's Devil Fruit

Ruffy bläst seinen Körper seit Anfang des Jahres für einen komödiantischen Effekt auf Ein Stück , also was genau unterscheidet Gear Fourth von jedem Mal, wenn er zu einem riesigen Sack wird, nachdem er das gesamte Essen in einer Stadt zu sich genommen hat? Nun, die Antwort ist Rüstung Haki.

Armament Haki ermöglicht es dem Benutzer, bestimmte Körperteile zu härten, um seine offensiven und defensiven Fähigkeiten zu verbessern. Im Allgemeinen umgeht Haki die Teufelsfruchtkräfte von jemandem, aber Ruffys Gear Fourth kombiniert die beiden miteinander, indem er seinen aufgeblasenen Körper mit Haki beschichtet, der dann verwendet werden kann, um seinen Körper nach Bedarf umzuformen. Folglich behält Ruffy die Elastizität seiner Teufelsfrucht und die rüstungsartigen Fähigkeiten von Haki.

7Die besten Elemente der zweiten und dritten Ausrüstung kombinieren

Gear Fourth kombiniert Aspekte seiner beiden Vorgänger. Gang Sekunde beinhaltet, dass Ruffy den Blutfluss in seinem Körper oder zu bestimmten Gliedmaßen erhöht, um ihr destruktives Potenzial und ihre Geschwindigkeit zu erhöhen. So anstrengend es auch sein mag, Gear Second wurde entwickelt, um Ruffys normale Techniken zu verbessern und kann einige Minuten dauern. umgekehrt, Gear Dritte dreht sich alles darum, diesen einen mächtigen Schlag zu landen. Ruffy atmet Luft in seinen Arm, um seine Knochen zu vergrößern, bevor er einen letzten Treffer auslöst.

müller goldener zug

VERBINDUNG: One Piece: 10 Wege, wie sich der Anime im Laufe der Jahre verändert hat

Gear Fourth kombiniert die Ganzkörper-Manipulation von Gear Second mit der schieren Kraft von Gear Third, um die ultimative Form zu schaffen, die Geschwindigkeit, Stärke und Langlebigkeit bietet.

6Die schwächenden Schwächen von Gear Fourth

Wenn alle Formen von Ruffy ein gemeinsames Thema haben, dann ist es, dass sie nicht unfehlbar sind. Wie sein unmittelbarer Vorgänger fordert Gear Fourth einen erheblichen Tribut von Ruffys Körper und sobald die Grenze der Form erreicht ist, ist er eine Zeit lang wehrlos. Wenn das Formular die Arbeit nicht erledigt, ist Ruffy zu erschöpft, um sich zu verteidigen, insbesondere wenn er nicht in der Lage ist, etwas zu essen zu bekommen, um seine Reserven aufzufüllen.

Aufgrund der Kompression seiner Gliedmaßen erfordert Gear Fourth, dass Ruffy seinen Zielen nahe und persönlich kommt, was es nicht zu einer guten Option für Fernkampfangriffe macht. Das bedeutet jedoch nicht, dass Gear Fourth nicht vielseitig ist.

5Form eins: Boundman

Da bei Gear Fourth Luft durch seinen Körper verteilt wird, kann dies verschiedene Formen annehmen, je nachdem, welche Teile priorisiert und mit Haki beschichtet werden. Boundman, die Originalversion von Gear Fourth, die ihr Debüt während Luffys Kampf mit Doflamingo gab, konzentriert sich auf den Oberkörper, insbesondere auf die Arme und den Rumpf.

Während Boundman Ruffys Geschwindigkeit, Stärke und Verteidigung stark erhöht, ist es auch ziemlich schwer zu kontrollieren und lässt ihn ständig hüpfen. Da es versucht, ein Alleskönner zu sein, erreichte Boundman ziemlich schnell seine Obergrenze.

4Form 2: Tankman

Da Tankman nur einmal verwendet wurde, kann es etwas übertrieben sein, es als eigene Form zu beschreiben. Das heißt, es demonstriert die Anpassungsfähigkeit von Gear Fourth. Während seines Kampfes mit Charlotte Cracker frisst Ruffy so viele Crackersoldaten, dass er zu einem riesigen Klumpen wird, der sich nicht einmal bewegen kann. Scheinbar wehrlos versucht Cracker anzugreifen Ein Stück 's Held, nur damit Ruffy Gear Fourth aktiviert und Tankman wird.

VERBINDUNG: One Piece: 5 urkomische Sanji-Momente (& 5 Mal war Zoro zu lustig)

Tankman ist in erster Linie eine angriffsorientierte Haltung und erhöht Ruffys Kraft erheblich, geht jedoch auf Kosten der Mobilität. Tatsächlich kann sich Ruffy in dieser Form überhaupt nicht bewegen und verlässt sich auf abprallende Angriffe seiner Gegner.

3Form 3: Schlangenmensch

Wenn Boundman und Tankman Gear Fourths Allrounder bzw. angriffslustige Formen sind, dann ist Snakeman die geschwindigkeitsorientierteste Variante, die bisher eingeführt wurde. Snakeman wird verwendet, um der Agilität und unglaublichen Vorhersagegenauigkeit von Charlotte Katakuri entgegenzuwirken, und ermöglicht es Ruffy, schnellere Angriffe als je zuvor auszuführen und gleichzeitig ihre Flugbahn während des Fluges zu ändern.

Snakemans größter Vorteil ist, dass ein Angriff immer schneller und stärker wird, je länger es dauert, den Gegner zu erreichen. Es verwendet auch Observation Haki, um zu versuchen, die Bewegungen des Ziels vorherzusagen.

zweiDer vierte Gang könnte es sein

nicht wie Dragon Ball 's Super Saiyajin-Formen, Ruffy's Gears sind Transformationen, die aus dem Verständnis des Charakters für seinen Körper entstanden sind und nicht im herkömmlichen Sinne 'freigeschaltet' werden. Ruffy nutzte sein Wissen über Haki und die Elastizität seiner Teufelsfrucht, um die vielseitige Gear Fourth herzustellen, und es scheint unwahrscheinlich, dass in Zukunft eine andere Ebene eingeführt wird.

Da sich die aktuellen Formen von Gear Fourth während des laufenden Wano Country Arc gegen Kaido als weniger effektiv erwiesen haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Ruffy eine weitere Variante der Transformation enthüllt. Wenn es um Gear Fourth geht, ist der Himmel die Grenze.

Bester Anime-Kampf aller Zeiten

1Es entspricht perfekt dem Geist von One Piece

Als Ruffy Gear Fourth zum ersten Mal debütierte, wurde die Transformation von Doflamingo aufgrund ihrer seltsamen Präsentation und der Tatsache, dass sie den Protagonisten ständig hüpfte, offen verspottet. Obwohl das Lachen des Bösewichts starb, als Ruffy das Potenzial der Form demonstrierte, ist nicht zu leugnen, dass Gear Fourth ziemlich albern aussieht. Seine Präsentation wird nicht durch den Haki auf Ruffys Körper unterstützt, der an Stammes-Tattoos erinnert.

Von Anfang an wollte Oda, dass Ruffys Kräfte lächerlich und lustig . Sei es der rosa Farbton von Gear Second, der urkomische Nacheffekt von Gear Third oder die Mischung aus Terror und Albernheit von Gear Fourth, Ruffys Fähigkeiten wurden immer von Absurdität definiert.

NÄCHSTER: One Piece: 5 Charaktere, die sich der Strohhut-Crew anschließen könnten, bevor die Serie endet (& 5, die es nie tun würden)

Tipp Der Redaktion


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Fernseher


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Sechs Monate nachdem ein Wurmloch die Central City beinahe zerstört hat, hat sich The Flash von seinen Freunden distanziert – natürlich nicht allzu lange.

Weiterlesen
Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Videospiele


Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Das seit langem gemunkelte Grand Theft Auto VI lässt viele Fans spekulieren. Eine der größten Fragen ist, wo die nächste GTA-Rate eingestellt wird.

Weiterlesen