Als Schleim wiedergeboren: Kann Rimuru möglicherweise alle seine Feinde besiegen?

Welcher Film Zu Sehen?
 

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Episode 36 von That Time I Got Reincarnated as a Slime , die jetzt auf Crunchyroll gestreamt wird.





Das Überleben in einer Isekai-Welt ist nicht einfach, aber Rimuru Tempest hat nicht nur überlebt – er gedeiht. Als stärkster Schleim der Welt hat er eine ganze Monsternation unter seiner Kontrolle und seit kurzem die ganze Macht eines Dämonenfürsten. Aber selbst das könnte gegen seine stärksten Feinde nicht ausreichen. Es scheint, dass es immer einen größeren Fisch gibt, sogar jetzt während des Midseason-Finale.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Rimuru gewann den mächtigen Milim Nava an seine Seite und kämpfte in einem intensiven Duell gegen den heiligen Ritter Hinata Sakaguchi bis zum Stillstand. Aber jetzt, obwohl er selbst ein Wahrer Dämonenlord wurde, könnte Rimuru über seinen Kopf gehen, und Dämonenlord Clayman zieht die Schlinge enger.



Milim Nava wird Rimurus größte Kopfschmerzen (und sie hat einen Freund mitgebracht)



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Rimuru hat das Unmögliche getan. Er nahm es mit einer ganzen Invasionsstreitmacht Falmuths auf und gewann, indem er Tausende von menschlichen Seelen absorbierte, um seine Verwandlung in einen wahren Dämonenfürsten voranzutreiben. Nachdem Geld, Hakuro und die anderen die verbliebenen Kirchenkrieger erledigt hatten, kehrte Frieden in Rimurus Königreich ein und er belebte die Gefallenen wie versprochen wieder. Aber der Staub legte sich kaum auf diese Schlacht, als eine weitere Fehde ausbrach. Diesmal ist es das Tierreich Eurazan.



Rimuru war drei Tage lang bewusstlos, nachdem er seine Freunde wiederbelebt hatte und wird beim Aufwachen gewarnt, dass Dämonenlord Milim das Tierreich ohne klare Provokation angegriffen und Dämonenlord Carrion mit voller Kraft bekämpft hat. Milims frühere Machtdemonstrationen sind nichts im Vergleich zu ihrem Kampfmodus, der es ihr ermöglicht, das Gelände mit einem apokalyptischen Energieangriff zu sprengen. Schlimmer noch, Milim brachte Dämonenlord Frey mit, einen Walküren-ähnlichen Dämonenlord, und die beiden waren zu viel für Carrion.

Ihr Kampf hat zu einer groß angelegten Flüchtlingssituation für Rimurus Königreich geführt, und während er bereit ist, Bedürftige zu beherbergen, ist das eigentliche Problem die Verwüstung Eurazanias. Das gesamte Königreich fiel an Milim, der anscheinend mit Frey im Auftrag von Dämonenlord Clayman operiert, der die ganze Zeit im Schatten gearbeitet hat. Fast jedes Problem, mit dem Rimuru konfrontiert war, kann auf ihn zurückgeführt werden, und es scheint, als ob er nicht länger ignoriert werden kann. Er muss Milim entweder vernichten oder erneut für sich gewinnen und sich auch mit Frey befassen. Angesichts der Stärke von Milim und Frey ist das jedoch leichter gesagt als getan. Rimuru könnte endlich überfordert sein, selbst wenn er selbst nur ein Wahrer Dämonenlord wurde. Aber zum Glück hat er Verbündete.

VERBUNDEN: Attack on Titan: Fragen, die Teil 2 der letzten Staffel beantworten muss

Diablo & Veldora schließen sich Rimurus Party an

Niemand in Rimurus Waldstadt ist stark genug, um es mit Milim oder Frey aufzunehmen, nicht einmal Benimaru oder Geld, aber er hat andere Freunde, zu denen er zählen kann. Nachdem Rimuru die Falmuth-Soldaten abgeschlachtet hatte, opferte er ihre Leichen und beschwor einen mächtigen Urdämon, der sich wiederum um den Falmuth-Magier Razen kümmerte. Jetzt beschwört Rimuru den Dämon noch einmal und verleiht ihm mit seinen enorm verbesserten Magievorräten einen Namen, Diablo, und ein Upgrade. Er schwört, Rimurus treuer Diener und Verbündeter zu sein und verlangt nicht einmal eine Gegenleistung. Zumindest auf den ersten Blick ist Diablo der ultimative Diener, aber er ist immer noch ein Dämon, was bedeutet, dass dies eine List sein könnte. Rimuru sollte besser hoffen, dass Diablo ihn nicht betrügt, denn Milim und Frey sind immer noch da draußen.

Schließlich kehrt Rimuru in eine bestimmte nostalgische Höhle zurück, in der der Zauber mit Veldora, dem Sturmdrachen, gerade abgenutzt ist. Rimuru ist bereit, seinen alten Freund zurückzubringen und gewährt Veldora einen geklonten Körper von sich selbst, den Veldora in eine bullige, blonde männliche Form umformt. Mit Veldora zurück kann Rimuru nur hoffen, dass er zustimmt, ihm dabei zu helfen, die anderen Nationen mit seiner Macht abzuschrecken. Rimuru macht sich mehr Feinde, als er bewältigen kann, also ist eine drakonische Abschreckung genau das, was er braucht. Wenigstens schuldet Veldora ihm einen Gefallen, der diesen wiedergeborenen Drachen bei der Stange halten sollte.

WEITER LESEN: My Hero Academia Staffel 5, Folge 1 Zusammenfassung & Spoiler



Tipp Der Redaktion


Walking Dead befördert zwei Darsteller zu Serien-Stammgästen

Fernseher


Walking Dead befördert zwei Darsteller zu Serien-Stammgästen

AMCs The Walking Dead haben die Newcomer Avi Nash und Callan McAuliffe für die neunte Staffel zu Serien-Stammgästen befördert.

Weiterlesen
Marvel bestätigte, dass die X-Men-Auferstehungsprotokolle Mord zu einer beunruhigenden „neuen Normalität“ machen

Comics


Marvel bestätigte, dass die X-Men-Auferstehungsprotokolle Mord zu einer beunruhigenden „neuen Normalität“ machen

In der neuesten Ausgabe von Way of X ist Nightcrawler, das gläubigste Mitglied der X-Men, eindeutig von der neuen Haltung der Mutanten zum Mord betroffen.

Weiterlesen