„Chihiros Reise ins Zauberland“ ist nicht die unschuldige Kindergeschichte, für die wir sie gehalten haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Spirited Away scheint ein unschuldiger Film zu sein. Doch eine Fan-Theorie stellt den Film auf den Kopf.






optad_b Chihiro Ogino im Studio Ghibli

Für viele der Klassiker von Hayao Miyazaki aus dem Jahr 2001 Zauberhaft weg ist der ultimative Komfortfilm voller unglaublicher Animationen und skurriler Charaktere. Allerdings ist es schwierig, den Film online zu suchen, ohne einen zu finden Zauberhaft weg Hunderte Male veröffentlichte Fan-Theorie, die dem beliebten Anime-Film eine düstere Wendung verleiht. Diese dunkle Fan-Theorie bestätigt das Zauberhaft weg ist eine erweiterte Metapher für Prostitution und möglicherweise Menschenhandel.

Diese Theorie legt nahe, dass Chihiro Oginos Situation zusammen mit mehreren Charakteren, denen sie auf ihrer Reise begegnet, Metaphern für bestimmte Dinge sind, die mit der Sexindustrie und ihrer Geschichte in Japan verbunden sind. Von Badehäusern, die einst als Bordelle dienten, bis hin zu Yubabas Madame-ähnlichem Verhalten und Aussehen – es wird schwer, den Sinn dieser Theorie nicht zu erkennen.



VERBUNDEN: Konkurriert dieser MAPPA-Kriegs-Anime mit Ghiblis Grab der Glühwürmchen?

Ist Spirited Away über Menschenhandel?

Chihiro rennt aus dem Badehaus, verfolgt von Dämonen in Chihiros Reise ins Zauberland.

Einer der wichtigsten Beweise dafür ist einer der Hauptschauplätze des Films, das wunderschön seltsame Badehaus. In manchen Perioden der japanischen Geschichte, vor allem in der Edo-Zeit, war es nicht ungewöhnlich, dass Badehäuser gleichzeitig als Bordelle dienten und die darin arbeitenden Frauen den besuchenden Männern Bade- und Gesellschaftsangebote verkauften. In dieser Theorie werden zwei Details des Badehauses beleuchtet. Das erste ist, dass auf dem Schild des Badehauses „Heißes Wasser“ steht und dass Yuna oder „Heißwasserfrau“ ein gebräuchlicher Begriff für Frauen war, die während der Edo-Zeit in der Prostitutionsbranche arbeiteten.



In der japanischen Fassung des Films wird Chihiro ausdrücklich als Yuna engagiert, was sie mit dieser Branche in Verbindung bringt. Der zweite Punkt ist der Hauptgegner und Betreiber des Badehauses, Yubaba, gekleidet wie eine stereotype Bordellfrau, die den Arbeitern Befehle erteilt. Die Theorie besagt auch, dass Chihiros Zwang, in diesem Badehaus zu arbeiten, um ihre Eltern zu retten, eine Metapher dafür ist, dass Mädchen in der Falle der Schulden ihrer Eltern gefangen sind. Dies würde dazu führen, dass sie gezwungen wären, in Badehäusern zu arbeiten, die skrupellosen Geschäftsleuten gehören, um ihre Schulden zu begleichen, sich über Wasser zu halten und ihre Familien zu ernähren.





Um das Ganze noch schlimmer zu machen, nahm Yubaba Chihiros Namen an und verwandelte sie in Sen, ähnlich wie viele, die in der Sexindustrie arbeiten, Pseudonyme anstelle ihres tatsächlichen Namens verwenden. Außerdem ist Sen das japanische Wort für 1000, was einen zu der Frage veranlasst, ob sie es ist Preis als Begleiter. Hat Yubaba Chihiro von einer Person zu einer bloßen Werterklärung gemacht? Danach begann Chihiro tatsächlich, ihren ursprünglichen Namen zu vergessen. Diejenigen, die an diese Theorie glauben, sagen, dass ihre Amnesie eine Metapher dafür sei, wie schwer es sei, der Sexindustrie zu entkommen, wenn man einmal in sie hineingefallen sei.

VERBINDUNG: Wie Neil Gaiman dabei half, Prinzessin Mononoke vor Miramax zu retten





Wie passt No-Face in die Fan-Theorie von Spirited Away?

Chihiro und No-Face sitzen Seite an Seite im leeren Zug

Der Großteil der Theorie konzentriert sich jedoch auf No-Face, den ikonischen maskierten Geist aus dem Film. Als Chihiro No-Face ins Badehaus ließ, war er von ihr besessen. Er bot ihr haufenweise Gold und Bademarken an und deutete damit an, dass er versuchte, ihre Dienste zu kaufen, obwohl sie minderjährig war. Als Chihiro sich weigerte, seine Opfergaben anzunehmen, fing No-Face an, die Aufmerksamkeit der anderen Arbeiter auf sich zu ziehen und ließ sich von ihnen Berge von Essen bringen. Als Chihiro zurückkam, begann No-Face, ihr zu folgen, wohin sie auch ging, was darauf hindeutete, dass er von dem Mädchen besessen war.

Wenn man tiefer in das eintaucht, was No-Face auf symbolischer Ebene darstellt, ist der Geist die Verkörperung der Einsamkeit. Die Obsession mit Chihiro ist eine ständige Erinnerung an ihre eigene Einsamkeit in der Geisterwelt, was definitiv die Fan-Theorie stützt, dass sie gezwungen wurde, in einem Bordell zu arbeiten. Da sie nicht mehr die Kontrolle über ihr Leben hat, ist sie ständig von einem Schatten der Einsamkeit umgeben, der sie daran erinnert, dass eine Möglichkeit, die überwältigende Einsamkeit, die sie empfindet, möglicherweise zu lindern, darin besteht, den vielen gesichtslosen Männern nachzugeben, die ihr anbieten, für ihre Gesellschaft zu bezahlen.

Während die Freundlichkeit, die Chihiro No-Face entgegenbringt, nicht unbedingt so interpretiert werden muss, dass sie seinem Angebot, für ihre Kameradschaft zu bezahlen, nachgibt, spiegelt sie doch eine Konstante in der Sexindustrie wider. Viele, die Orte wie das Badehaus besuchen, sind unglaublich einsam und suchen Kameradschaft und Zuflucht vor Gefühlen der Verzweiflung und Isolation. Chihiro lehnte das Geldangebot von No-Face ab, aber trotzdem freundlich zum Geist zu sein, war eine augenöffnende Erfahrung, die ihm wieder Hoffnung geben ließ.

St. George Bier

VERBINDUNG: Hayao Miyazakis „Der Junge und der Reiher“ wird bei TIFF international uraufgeführt

Miyazaki sagt, Spirited Away sei keine Prostitutionsmetapher

Chihiro im Studio Ghibli

Diese Theorie wird normalerweise mit einem Miyazaki-Zitat präsentiert, das besagt: „Ich denke, die Sexindustrie ist der geeignetste Weg, die moderne Welt zu symbolisieren.“ Ist die japanische Gesellschaft nicht wie eine Sexindustrie geworden?‘ Obwohl dieses Zitat oft im Internet veröffentlicht wird, scheint leider niemand die Originalquelle zu kennen, und viele halten es bestenfalls für eine Fehlübersetzung oder schlimmstenfalls für eine komplette Fälschung.

Obwohl diese Theorie beliebt ist, ist sie einfach nicht wahr. Miyazaki hat darüber gesprochen Zauberhaft weg in vielen verschiedenen Interviews über seine Ursprünge, seine Entstehung und seine Themen. Zum Beispiel in einem Interview mit Animage Magazin Im Jahr 2001 sagte Miyazaki, der Film sei von den Ferien inspiriert worden, die er mit seiner Familie und ihren Freunden verbrachte. Zu dieser Gruppe gehörten fünf junge Mädchen, die mit der Familie befreundet waren. Während dieser Reise wurde Miyazaki klar, dass er Filme für kleine Kinder und Jugendliche gedreht hatte, aber nie einen, der sich an zehnjährige Mädchen richtete. Also versuchte er, dies zu ändern Zauberhaft weg, Sie wollen diesen Mädchen eine Heldin geben, zu der sie aufschauen können, was diese Fan-Theorie äußerst unpassend macht.

Fan-Theorien, die Erwartungen untergraben, insbesondere solche, die ansonsten harmlosen Filmen eine düstere Wendung verleihen, sind immer beliebt. Denn sie machen Spaß beim Lesen und ermöglichen es den Zuschauern, die Dinge, die sie lieben, aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Während es so dunkel ist Zauberhaft weg Obwohl die Theorie einige interessante Details des Films als Beweis für ihre Behauptung verwendet, scheint es, dass viele etwas sehen, was Miyazaki einfach nie beabsichtigt hatte. Andererseits sind viele sogar so weit gegangen, dies anzumerken Zauberhaft weg ist der bisher düsterste und verstörendste Studio-Ghibli-Film. Vielleicht hat das, was das wahr macht, nichts mit Prostitution oder Menschenhandel zu tun, sondern mit dieser seltsamen und schrecklichen Zeit im Leben eines Mädchens, wenn es am Abgrund des Wandels zwischen Kindheit und Erwachsenenalter steht.



Tipp Der Redaktion


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Filme


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Marvel hat angekündigt, dass Schauspieler Dylan Minnette Donnie Gill in 'Agents of SHIELD' spielen wird, der zivilen Identität des Comic-Bösewichts Blizzard.

Weiterlesen
Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

Die 15 Stärksten Teufel In Chainsaw Man, Rangliste


Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

In der Welt von Chainsaw Man kann jede weit verbreitete Angst zum Teufel werden. Nur die am meisten gefürchteten Teufel werden die Stärksten.

Weiterlesen