Star Trek: Einer der berühmtesten Komiker der Geschichte erschien fast wie er selbst

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das Holodeck vorgestellt von Star Trek: Die nächste Generation bot die Möglichkeit, alle Arten von Menschen aus der realen Welt in die 24dasJahrhundert für einen Cameo-Auftritt. Dazu gehörten erwartete Persönlichkeiten wie Stephen Hawking, aber es kam auch kurz davor, jemand ganz anderen zu landen: Stand-up-Legende Jerry Lewis. Die Quellen unterscheiden sich zu diesem Thema, aber eine Rolle in einer Episode der zweiten Staffel schien speziell für Lewis geschrieben zu sein, und die seltsame Art ihrer Einfügung in Star Trek lässt es auffallen.






optad_b

Die fragliche Episode war Staffel 2, Episode 4, The Outrageous Okona, und Lewis 'Auftritt hätte eher eine Nebenhandlung als die Haupthandlung mit sich gebracht. Es bedeutete, dass Data versuchte, die Natur des Humors in seinem fortwährenden Bestreben, menschlicher zu werden, zu verstehen, und eine Figur, die nur als Comic bekannt ist, auf das Holodeck zauberte, um zu helfen. Während das Konzept für die Episode voranging, tat es Lewis 'Rolle jedoch nicht.

Letzter Schnee funky Buddha

Der Wikipedia-Eintrag zu der Episode besagt, dass ein Terminkonflikt Lewis daran gehindert hat, die Rolle zu übernehmen. Offizielle Quellen sind zu diesem Thema leiser, aber das Krimidrama Schlaumeier schoss zeitgleich mit dem entsprechenden Nächste Generation Episode, und Lewis hatte eine Saison lang eine Rolle als Unterweltkrimineller in der Show. Schlaumeier bot ihm die seltene Gelegenheit, dramatische Werke zu machen, während Die nächste Generation Bedürfnisse beliefen sich auf seine grundlegende Stand-up-Routine.



An Lewis' Stelle wurde Joe Piscopo für die Rolle eingesetzt Die nächste Generation . Laut einem Interview mit StarTrek.com , er und Whoopi Goldberg teilten sich einen Manager, und da Goldberg in Staffel 2 Guinan spielte, wurde die Verbindung hergestellt. Piscopo bekam Raum zum Improvisieren, und irgendwann lieferte er sogar einen überzeugenden Eindruck von Lewis. Die Szene funktionierte hauptsächlich, weil Brett Spiner in seinem Charakter blieb, was ihn zu einem großartigen heterosexuellen Mann machte, und die Frage, wie Data sich bemühen könnte, Humor zu verstehen, gab ihm eine Tiefe, die ihm sonst vielleicht fehlen würde.

VERBINDUNG: Star Trek: Warum Harlan Ellison wollte, dass sein Name aus einer klassischen Episode entfernt wird







Stone Woot Stout 2018

Trotzdem war es immer noch ein seltsamer Moment in einer Show, die darum kämpfte, sich zu definieren. Sein Status als Nebenhandlung bedeutete, dass nicht viel auf dem Spiel stand, und die Ergebnisse funktionierten am besten als Charakteraufschwung für Data und nicht als aufregende Geschichte an sich. Das Stück war lustig genug, um allein zu arbeiten, mit oder ohne Lewis, obwohl seine Platzierung inmitten einer anderen Geschichte, gelinde gesagt, seltsam war.

Piscopo – der zu dieser Zeit ziemlich prominent war, nachdem er einen erfolgreichen Lauf absolviert hatte Samstagabend Live und mehrere A-Listen-Filme – zitiert seine Star Trek Aussehen als derjenige, für den er am häufigsten entdeckt wird. Dieses Beispiel zeigt die ungewöhnliche Position Die nächste Generation stand in seiner zweiten Staffel und übertraf die Erwartungen der Originalserie, aber ohne ein besseres Gespür für seinen Platz in der Popkultur. Goldbergs Anwesenheit war unerwartet – ihr Stern stieg wie der von Piscopo, als sie sich anmeldete – und Lewis in die Show aufzunehmen, fühlte sich wie eine Möglichkeit an, aus dem Publikum, das sie mitbrachte, Kapital zu schlagen. Es hat jedoch ein wenig anders geklappt und hinterlässt ein einzigartig seltsames Star Trek Augenblick in seinem Gefolge.





d&d Monster auf niedrigem Level

LESEN SIE WEITER: Die ersten Aliens von Star Trek waren fast massiv anders



Tipp Der Redaktion


Josh Gads Reunited Apart bringt die Besetzung des Herrn der Ringe zusammen

Filme


Josh Gads Reunited Apart bringt die Besetzung des Herrn der Ringe zusammen

Die Besetzung des Herrn der Ringe hat sich auf einem Zoom wiedervereinigt, um die nächste Episode von Josh Gads Youtube-Serie Reunited Apart zu necken.

Weiterlesen
Star Wars: The Last Jedi wird voraussichtlich 1,6 Milliarden US-Dollar an den globalen Kinokassen erreichen

Filme


Star Wars: The Last Jedi wird voraussichtlich 1,6 Milliarden US-Dollar an den globalen Kinokassen erreichen

Star Wars: The Last Jedi wird weltweit voraussichtlich 1,6 Milliarden US-Dollar verdienen, was knapp unter der Gesamtkasse von The Force Awakens liegt.

Weiterlesen