Steven Universe: 5 Wege, wie sich Steven seit der ersten Episode verändert hat (& 5 Wege, wie Connie es getan hat)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wenn eine Serie zu Ende geht, ist es interessant, auf den Anfang zurückzublicken, um zu sehen, wie sehr die Charaktere gewachsen sind. Es ist ein Zeichen für eine gute Charakterentwicklung, wenn es einen deutlichen Kontrast zwischen dem Beginn und dem Ende des Charakters gibt. Mit Steven Universum , es ist viel passiert.






optad_b

Steven und Connie sind nicht die gleichen Charaktere, die sie in 'Bubble Buddies' waren. Sie waren im Weltraum, gründeten Stevonnie und standen ihrem größten Feind gegenüber: Kevin. Es gab einige Höhen und Tiefen, aber sie sind stärker und besser als je zuvor aus diesen Erfahrungen hervorgegangen. Dies sind die fünf, in denen sich Steven seit der ersten Episode verändert hat und fünf Wege, wie sich Connie verändert hat.

10Steven: Keine Heldenverehrung mehr

Als Kind sehen Greg und die Crystal Gems wahrscheinlich wie die coolsten Elternfiguren aus. Granat, Amethyst und Pearl beschützen die Erde vor Monstern und Greg ist ein ehemaliger Rockstar. Natürlich würde Steven sie vergöttern. Im Laufe der Serie entdeckte Steven, dass sie nicht die perfekten Wesen waren, für die er sie hielt. Greg flüchtete von zu Hause aus seinem strengen Haushalt, um seinen Traum zu verwirklichen, was Steven eine normale Kindheit kostete. Was die Gems betrifft, sie haben Geheimnisse über seine Mutter bewahrt, sie haben ihre Unsicherheiten ausgeräumt und Steven gezwungen, sie zu reparieren, und behandelten ihn wie ein Kind. Er liebt sie immer noch und weiß, dass sie ihr Bestes gegeben haben, aber er räumt auch ein, dass sie nicht fehlerfrei sind.



9Connie: Keine Angst mehr vor ihren Eltern

Es gab eine Zeit, in der Connie ein gehorsames Mädchen war, das nicht mit ihren Eltern sprechen konnte. Sie ging hinter ihren Rücken, um Steven zu besuchen und mit Pearl zu trainieren. Die Wahrheit kam unweigerlich ans Licht, aber Connie rief sie auch dazu auf, sie zu vernachlässigen und zu ersticken. Seitdem haben sie ihre Beschränkungen gelockert und ihrer Tochter mehr Vertrauen entgegengebracht, sodass sie mit Steven auf Missionen gehen und sogar ins All reisen kann. Connies Beziehung zu ihren Eltern ist besser denn je.

8Steven: Isst gesünder

Jeder ist mit dem Wunsch aufgewachsen, nichts als Junk Food zu essen, aber mit der Zeit wird dieser Traum gesundheitlich problematischer. Steven erkannte, dass in Steven Universe Zukunft und verbesserte seine Ernährungsbedürfnisse.



Verbunden: 10 Steven Universe Cosplay direkt aus der Show





Er ist hinter Frittierstücken und gemeinsamem Frühstück gewachsen und hat sie durch Proteinshakes ersetzt, um auf seinen Cholesterinspiegel zu achten. Er hat auch zugegeben, zum Veganismus gewechselt zu haben. Rückblickend würde ihm wahrscheinlich übel werden, wenn er an all die Kekskatzen dachte, die er gegessen hatte.

7Connie: Keine Angst, aufzufallen

Zurück in 'Alone Together' gestand Connie, dass sie zu viel Angst hatte, um jemals vor Leuten zu tanzen, bis Steven anbot, mit ihr zu tanzen. Später wechselten sie die Rollen in 'Together Alone', als Connie Steven davon überzeugte, auf dem Ball auf Homeworld zu tanzen. Dank ihrer Zeit mit Steven und den Crystal Gems hat Connie gelernt, weniger selbstbewusst zu sein. Sie hat keine Angst davor, was die Leute denken und möchte sicherstellen, dass Steven genauso viel Spaß hat wie sie.





6Steven: Bessere Kontrolle über seine Kräfte

Wie die meisten Novizen hatte Steven Schwierigkeiten, seine Kräfte zu manifestieren. Er arbeitete unermüdlich daran, Blasen, Schilde und heilende Spucke in den Griff zu bekommen. Mit Hilfe der Kristallsteine ​​und einiger ungewöhnlicher Mentoren gelang es ihm, seine Fähigkeiten zu verbessern und so viel mehr zu lernen. Zusätzlich zu den vorherigen Kräften kann er wie ein gewisser Mann aus Stahl große Sprünge überspringen, seine Kraft und Geschwindigkeit haben enorm zugenommen, er kann seine Erscheinungen leicht verändern und seinen Geist auf andere Wesen übertragen.

5Connie: Eine starke Kriegerin

Connie war früher ein Bücherwurm, der sich vor Gefahren nicht schützen konnte. Obwohl sie immer noch ein Bücherwurm ist, ist sie mehr als in der Lage, sich zu verteidigen. Dank Pearls Anleitung hat Connie Fortschritte in ihrem Schwertkampf gemacht und kann Steven in der Hitze des Gefechts helfen.

Verbunden: Steven Universe: 10 Perlen-Fakten, die die meisten Fans nicht kennen

Obwohl sie einen Diamanten nicht alleine ausschalten kann, ist sie dennoch nützlich, wenn es darum geht, andere zu retten. Während Steven Universe: Der Film Sie half dabei, Umstehende aus dem Gift Spinels Injector zu retten, mit dem Beach City zerstört wurde. Sie hat sich von der Lektüre über Schwertkämpfer zu einer entwickelt.

4Steven: Weiß kaum, wie man Kontakte knüpft

Als Steven noch ein Kind war, war es für ihn einfach, Freunde zu finden. Alles, was er tun musste, war, auf jemanden zuzugehen, sich vorzustellen, und er würde sich innerhalb von Minuten mit jedem anfreunden. Das alles änderte sich, als er mehr Zeit damit verbrachte, sich mit den Diamanten zu beschäftigen und die Unsicherheiten seiner Freunde zu beseitigen. Er wurde darauf angewiesen, die Probleme von jemandem zu lösen, um eine Verbindung herzustellen, und vergaß, wie man auf natürliche Weise mit Menschen sprach. Es ist gut, dass er es geschafft hat, Freunde zu finden, bevor dies geschah, sonst würde er in wirklichen Schwierigkeiten geraten.

3Connie: Hat endlich Freunde

Aufgrund der Jobs ihrer Eltern, die einen Umzug ihrer Familie erforderten, konnte Connie nie Freunde finden. Es gab eine Zeit, in der sie befürchtete, dass sie nie einen einzigen Freund finden würde. Dann freundete sich Steven mit ihr an und ihr Leben war danach nicht mehr dasselbe.

Verbunden: 10 Steven Universe Tattoos, die wir lieben

Während Steven damit beschäftigt war, beim Abbau der Diamond Authority zu helfen, fand sie in der Schule Freunde und entwickelte ein soziales Leben. In „Bismuth Casual“ stellt sie Steven sogar ihren neuen Freunden vor. In einer ironischen Wendung stellte sich heraus, dass sie bessere soziale Fähigkeiten hatte als Steven.

zweiSteven: Frei, seine Zukunft zu wählen

Wie die meisten Kinder änderten sich Stevens Ziele, als er älter wurde. Zuerst wollte er nichts mehr, als wie seine Mutter Rose Quartz zu sein. Dann erfuhr er die Wahrheit und wollte ihre Fehler korrigieren, um besser zu sein als sie. Schließlich verlor er aus den Augen, wer er war und fürchtete, dass er wie Diamonds werden würde. Jetzt, wo er sich seinen Problemen stellt und eine Therapie bekommt, hat er seine Vergangenheit und seine Heimatstadt hinter sich gelassen, um herauszufinden, wer er als Person ist. Ihm erlauben, seine eigene Zukunft ohne Einmischung zu gestalten.

1Connie: geborene Anführerin

Dank ihrer Erziehung war Connie eine Anhängerin, die tat, was ihr gesagt wurde. Als sie mehr Zeit mit Steven verbrachte, wurde sie in Positionen gezwungen, in denen sie die Verantwortung übernehmen musste. Ihr erstes bemerkenswertes Beispiel war in 'The New Crystal Gems', als sie Lapis und Peridot aufzuhören, sich wie Kinder zu benehmen. Sie glänzte wirklich, als sie Stevens Freunde und Familie in 'I Am My Monster' versammelte, um zusammenzuarbeiten und Steven wieder normal zu machen. Connie hat sich als zuverlässige Führungskraft mit einer glänzenden Zukunft bewiesen.

Nächster: Steven Universe: 5 beste (und 5 schlechteste) Episoden laut IMDb



Tipp Der Redaktion


Wann kommt Schitt's Creek Staffel 6 auf Netflix?

Fernseher


Wann kommt Schitt's Creek Staffel 6 auf Netflix?

Nachdem Schitt's Creek bei den Emmy Awards 2020 aufgeräumt hat, müssen die Fans nicht mehr lange warten, um die letzte Staffel auf Netflix zu sehen.

Weiterlesen
Pepe der Frosch ist tot; Leider kannst du kein Meme töten

Cbr-Exklusivleistungen


Pepe der Frosch ist tot; Leider kannst du kein Meme töten

Matt Furie legte seinen ikonischen Frosch am Free Comic Book Day zur Ruhe, aber das bedeutet nicht, dass das Internet Pepe den Rest in Frieden erlaubt.

Weiterlesen