Wenn Kevin Smiths Superman Lives ... starb

Welcher Film Zu Sehen?
 

Willkommen zur achten Folge von Page One Rewrite, in der ich Comics-zu-Bildschirm-Adaptionen untersuche, die es einfach nicht schaffen konnten. Diese Woche kommt eines der berühmtesten unproduzierten Drehbücher aller Zeiten, Kevin Smiths Superman Lives , von 1997. Wenn Sie nach einem Drama hinter den Kulissen dieses von Jon Peters produzierten Films suchen, bei dem Tim Burton als Regisseur und Nicolas Cage als Superman in der Hauptrolle zugegen war ... nun, das verdient einen eigenen Film.






optad_b

Tatsächlich produzierte der verstorbene Jon Schnepp einen faszinierenden Dokumentarfilm mit dem Titel Der Tod von „Superman Lives“: Was ist passiert? das ist deine zeit wert. Hier besprechen wir jedoch das Drehbuch, das sowohl Burtons als auch Cages Beteiligung vorausgeht.

Harpune Oktoberfest Bier

Um dies in den richtigen Kontext zu stellen, war Supermans letzter Kinoauftritt zur Zeit von Smiths Drehbuch 1987 Superman IV: Die Suche nach Frieden , eine kommerzielle Bombe, die das Christopher Reeve-Franchise beendete und das Ende der Superhelden auf dem Bildschirm hätte bedeuten können. 1989 kam jedoch die Veröffentlichung von Tim Burtons Batman , ein weltweiter Hit und Merchandising-Phänomen. Ende 1992 wurde die Comic-Geschichte „Death of Superman“ veröffentlicht, die Mainstream-Medienberichterstattung und den Verkauf der Comics wiederbelebte, selbst angesichts von Marvels wachsender Linie von X-Men-Spinoffs und der Einführung von Image Comics. Superheldenfilme hatten sich also wieder einmal bewährt ... und es gab da draußen eine heiße Superman-Geschichte, die nur darauf wartete, adaptiert zu werden.



Ab 1997 war Kevin Smith ein vielversprechender junger Autor/Regisseur mit einem massiven Indie-Hit ( Angestellte ) auf seinen Namen und einen kommerziellen Flop ( Mallratten ). Smiths Interesse an Comics wurde schnell zu einem Teil seiner öffentlichen Persönlichkeit, und während jemand, der Comics als Einfluss zitiert, heute nicht ungewöhnlich erscheinen mag, klang dies in den 90er Jahren für den Durchschnittsmenschen geradezu skurril. Für Comic-Fans war er 'einer von uns' (wie das Fanzine beweist) Magier 's kriecherische Berichterstattung) und für Hollywood war er in der Lage, ihr Lieblings-Comic-Typ zu werden.

Nicht dass mächtige Produzenten wie Jon Peters sich um eine originalgetreue Adaption des Ausgangsmaterials gekümmert hätten. Wie Smith bemerkte, hatte Peters spezifische Ideen für einen Superman-Film – solche, die darauf hindeuten, dass er Superman nicht besonders mag –, die in das Drehbuch aufgenommen werden mussten. Dennoch hat Smith selbst sein Drehbuch als 'Fanfiction' bezeichnet, und es gibt hier eine Perspektive, die für einen Fan des DC-Universums einzigartig ist.



Das Drehbuch beginnt mit Brainiac und seinem „süßen/snarky Roboter-Kumpel“ L-Ron (entlehnt von Keith Giffen/J.M. DeMatteis Gerechtigkeitsliga laufen) in Brainiacs Schädelschiff durch den Weltraum zu fliegen und Energie von einem unglücklichen vorbeifahrenden Fahrzeug zu absorbieren. Wir werden erfahren, dass Brainiac nicht nur dringend Energie, sondern auch einen Körper braucht. Sein Plan besteht darin, Anspruch auf den Eradicator zu erheben, ein von Jor-El geschaffenes kryptonisches Roboterkonstrukt.





Vielleicht inspiriert von Superman: Die Animationsserie Neuerfindung von Brainiac, stellt Smith den Bösewicht als Schuldigen hinter Kryptons Zerstörung fest. Während die Zeichentrickserie Brainiac als gebürtiger Kryptonier hatte, ist er hier der 'Stolz von Colu' (sein ursprüngliches Zuhause in den Comics), der auf Krypton ankam und die Aufgabe erhielt, den Planeten zu überwachen. Jor-El entdeckte, dass Brainiac sich tatsächlich von der Kernenergie des Planeten ernährte, konnte den Wissenschaftsrat jedoch nicht überzeugen. Von dort aus haben wir einen traditionellen Superman-Ursprung, bei dem Krypton explodiert und der Eradicator als das formwandelnde Raumschiff dient, das den jungen Kal-El zur Erde trägt.

Nach der Einführung von Brainiac wird die Welt von Metropolis präsentiert, neu interpretiert für die 90er Jahre. Lois Lane ist die Starreporterin des Daily Planet, die mit Superman in Verbindung steht (und sich seiner geheimen Identität bereits bewusst ist), aber aufgrund seiner Verpflichtungen als Superman nicht bereit ist, sich zu verpflichten. Lex Luthor ist ein mächtiger CEO mit einem offenen Hass auf Superman, und Jimmy Olsen ist ein ehrgeiziger junger Fotograf. Superman wird in einer Action-Sequenz vorgestellt, als er einen Comic-genauen Deadshot davon abhält, den Gouverneur zu ermorden.





Brainiac, der auf eine interstellare Nachricht von Luthor reagiert, kommt auf der Erde an und bildet eine Allianz mit dem Bösewicht. Natürlich halten sie sich gegenseitig geheime Pläne vor und streiten sich vor dem Ende der Geschichte. Sie erschaffen ein Gerät, das einen Schatten über den Planeten wirft, das Superman entkräftet und es Lex ermöglicht, 'der einzige Lieferant von verfügbarer Energie' zu werden.

VERBINDUNG: Wonder Woman 1984 Foto sieht [SPOILER] unbeeinflusst von Dianas Lasso

Brainiac schickt eine Bestie aus seiner Menagerie Doomsday zur Erde, um den geschwächten Superman zu bekämpfen. Beide fallen in den massiven 'Riesenschlag, der beide Kämpfer tötet' (der aus der Comic-Geschichte stammt und auch in Bruce Timms erschienen ist). Superman: Weltuntergang Animationsfilm. ) Ein einzigartiger Moment in diesem Skript ist jedoch, dass Brainiac einen Strahl von seinem Raumschiff sendet, der Doomsdays Leiche in die Luft jagt, sobald der Kampf vorbei ist. Hier gibt es keinen Rückkampf im letzten Akt.

Elefantenbier dänemark

Nach einer öffentlichen Beerdigung (die einen Batman-Cameo beinhaltet) wird der Eradicator durch den Verlust von Supermans Lebensfunktionen ausgelöst. Der Roboter stiehlt seinen Körper, versteckt ihn in seiner Festung der Einsamkeit und wird zu einem formbaren 'Wiederbelebungsanzug' für den Helden. Das neue, schlichte schwarze Outfit hat sogar eine Kapuze, die Supermans Gesicht bedeckt. Später verwandelt es sich in eine 'schillernde Darstellung von Körperpanzern' und repliziert Supermans Kräfte. Gibt es dafür eine zwingende Begründung? Nicht besonders. Smith versucht, es zum Laufen zu bringen, aber dies dient hauptsächlich als Entschuldigung dafür, das 'rote Unterwäsche'-Kostüm aufzugeben, das Peters nicht mochte, und um mehr Spielzeugmöglichkeiten für die unvermeidliche Merchandising-Bonanza des Films zu schaffen.

Schließlich kehrt Superman in der Eradicator-Rüstung nach Metropolis zurück, Lois und Jimmy enthüllen Lex' Absprachen mit Brainiac und Jon Peters erhält zwei der von ihm geforderten Action-Sequenzen. Erstens, Brainiac gegen zwei Eisbären, die die Festung der Einsamkeit 'bewachen' (egal, dass sie in der Arktis leben, nicht in der Antarktis). Zweitens, Superman gegen eine riesige Spinne. Smith wirft Comic-Fans hier einen Knochen zu und nennt diese Mischung aus 'Tintenfisch und Spinne' (ein weiteres Tier aus Brainiacs Sammlung) zu Ehren von Hawkmans Heimatplaneten ein Thanagarian Snare Beast.

Nachdem Brainiac besiegt und die emotionalen Bögen abgeschlossen sind (Eradicator lernt, menschliche Gefühle zu respektieren und opfert sich, um Lexs Schattenwerfer-Gerät zu zerstören, Lois schließt mit Supermans Bedeutung für die Menschheit Frieden und Superman erkennt Lois als seinen Prüfstein für seine Wahlheimatwelt an), Der Film endet damit, dass sich Clark und Lois küssen...während L-Ron eine mögliche Fortsetzung plant und ein Stück von Brainiacs Körper rettet.

VERBINDUNG: Wonder Woman 1984 Regisseur, warum der Film zwei Schurken hat

Entenmilch dickflüssig

CASTING-ANRUF

Smith hat es einmal verraten Magier seine Idealbesetzung für den Film: Ben Affleck als Superman, Linda Fiorentino als Lois Lane, Jack Nicholson als Lex Luthor, David Hyde Pierce als Stimme des Eradicators, John Mahoney als Perry White... und weil das Kevin Smith ist, Jason Lee als Brainiac und Jason Mewes als Jimmy Olsen.

FAN-SERVICE

Zusätzlich zu den Verweisen auf andere Ecken der DC-Kontinuität treten einige der obskureren Comicfiguren wie Cat Grant auf, zusammen mit Verweisen auf Metropolis-Locations wie Suicide Slum. Smith ernennt einen Wissenschaftler Dr. Shuster, zu Ehren von Supermans Mitschöpfer Joe Shuster. Und wir erfahren, dass Lex auf den Wertham Act drängt, einen Gesetzentwurf, der kostümierte Bürgerwehren im Großraum der Metropole verbieten soll, benannt nach dem Autor von Verführung der Unschuldigen. Fans von Smiths Filmen werden vielleicht bemerken, dass er in Anlehnung an die zwei kryptonischen Ältesten Dan-Te und Ran-Dal genannt hat Angestellte.

VERBINDUNG: Superman: Man of Tomorrow Drafts SHIELD, Walking Dead Stars für Schurken

NICHT-FAN-SERVICE

Der Film beginnt mit der Prämisse, dass Superman eine Form der Aktualisierung für die Moderne braucht, daher das schwarze Kostüm und der Mangel an Kräften. Es gibt auch einen Running Gag, um keine der traditionellen Zeilen aus dem Superman-Mantra zu vervollständigen, das durch die Fernsehsendung der 1950er Jahre berühmt wurde.

ICH LIEBE DIE 90er

Perry White, der entsetzt darüber ist, einen Computer an seinem Schreibtisch zu haben, wird von Clark Kent empfohlen, „mit dem Rest von uns in den Cyberpool zu springen, Mister White“.

EIN, TATSÄCHLICH ...

Der Eradicator der Comics, der vom Schriftsteller Roger Stern und dem Künstler Curt Swan geschaffen wurde, war einst eine kleine, stilisierte Rakete, die von einer sterbenden außerirdischen Rasse erschaffen wurde, bevor sie später eine humanoide Form annahm und der 'letzte Sohn von Krypton' wurde - einer der Ersatz Supermen während des „Reign of the Supermen“-Arcs, der auf Supermans Tod in den Comics folgte. (Er ist derjenige mit der Sonnenbrille.)

Lex hat auch einen Liebhaber/Bodyguard namens Misty anstelle von Mercy, eine Kreation des Cartoons von 1996. Vielleicht war sie für Smith noch zu neu, um ihren Namen klar zu haben.

Mississippi-Schlamm schwarz und braun abv

DAS IST EINFACH WEIRD

Smith neigt dazu, Lois zu schreiben, als wäre sie eine Sekunde davon entfernt, jederzeit zu schnappen. In ihrer Einführungsszene springt sie physisch auf Lex, als er Superman während eines Talkshow-Auftritts beleidigt. Später, während eines Weinanfalls, verrät sie Jimmy Olsen versehentlich Supermans geheime Identität.

VERBINDUNG: Das Suicide Squad wird in True 4K veröffentlicht, sagt Gunn

HABEN WIR EINER KUGEL AUSGELEGT?

Nehmen wir an, Superman wurde in letzter Zeit von seinen Auftritten auf der großen Leinwand nicht gut bedient. Als Tim Burton als Regisseur zugewiesen wurde, wurde dieses Drehbuch verworfen und die Entwicklung des Films ging weiter in fremde und fremde richtungen . Leider ist das zum Vermächtnis dieses Drehbuchs geworden: Es ist der erste Teil der Geschichte des vielleicht teuersten abgebrochenen Projekts in der Filmgeschichte. Und nachdem der Burton-Film gestrichen wurde, erhielten die Fans die ernsthafte, aber langweilige Superman kehrt zurück, gefolgt von einem weiteren Neustart in Form von Mann aus Stahl , die nicht entscheiden kann, ob Superman eine Christus-Allegorie oder ein Randian-Held ist, der zu Unrecht von den Bauern verfolgt wird, die er auf dieser Welt dulden muss.

Hier ist Superman Superman. Smith hat das Konzept nicht überdacht ... wenn überhaupt, könnte Superman der Charakter sein, an dem er am wenigsten interessiert ist. Superman erhält keine allzu 'schlauen' Dialoge und ist für den größten Teil des Skripts von Eradicator abhängig. Er ist hier als stetiger Einfluss von Integrität und Selbstlosigkeit, aber nicht als überwältigend interessanter Charakter.

Aber als Sommer-Actionfilm hätte das wahrscheinlich funktioniert. Es gibt viel Fan-Service, der oft der eigentlichen Geschichte zugute kommt. Wenn Sie beispielsweise die Doomsday-Storyline anpassen ... warum nicht vor dem Kampf die Sonne ausblenden? Es gibt Superman eine glaubwürdige Entschuldigung für das Verlieren und zeigt gleichzeitig seinen Mut, als er in einen Kampf geht, von dem er weiß, dass er ihn möglicherweise nicht gewinnen wird. Smith arbeitet auch ein logisches Mittel für die Handlung des Films aus, um an den Ursprung des Charakters zu knüpfen, während er dem Bösewicht auch einen legitimen Grund liefert, ihn zu verfolgen. Damit scheinen Superheldenfilme immer noch zu kämpfen, Filme mit verschiedenen Fäden zu schaffen, die sich nicht so anfühlen, als ob sie zusammengehören.

Letztendlich ist dies vielleicht nicht der Heilige Gral der Comic-Filme, für den das frühe Internet einst dachte, dass er es sein würde, aber Superman-Leben hätte als Vorlage für einen soliden Superman-Film dienen können. Im Nachhinein hätte es als animiertes angepasst werden sollen Weltuntergang Film, Eisbären und alles.

LESEN SIE WEITER: Der Deathstroke-Film von Gareth Evans wäre eine Origin-Geschichte gewesen



Tipp Der Redaktion


Batman: The Long Halloween, Teil 2 legt Veröffentlichungsdatum fest, debütiert Box Art

Filme


Batman: The Long Halloween, Teil 2 legt Veröffentlichungsdatum fest, debütiert Box Art

DC und Warner Bros. enthüllen das Erscheinungsdatum, die Box-Art und eine Liste der Bonus-Features für Batman: The Long Halloween, Part Two, mit Jensen Ackles in der Hauptrolle.

Weiterlesen
Der letzte von uns Teil II wurde möglicherweise in einigen Ländern verboten

Videospiele


Der letzte von uns Teil II wurde möglicherweise in einigen Ländern verboten

Sonys The Last of Us Part II wurde Berichten zufolge in bestimmten Ländern verboten und ist im Nahen Osten möglicherweise nicht erhältlich.

Weiterlesen