Warum Isaac Castlevanias faszinierendste Figur ist

ACHTUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Castlevania Staffel 4, jetzt im Stream


Netflix.



Als Fans durchbrennen Castlevania In Staffel 4 auf Netflix werden ihnen spektakuläre Kampfszenen und grässliche Mächte des Bösen gezeigt, aber was am meisten glänzt, sind die packenden Charaktere, die die Show anführen. Der vielleicht komplexeste von allen ist Isaac – eine queere, farbige Person, die Draculas ehemaliger Schmiedemeistergeneral war. Im Laufe von Castlevania , Isaacs Handlung zeigt sein bereicherndes Charakterwachstum und seine Tiefe.





Isaac wurde in Staffel 2 zusammen mit seinem Schmiedemeister-Kollegen Hector vorgestellt und war zunächst ein Mann, der sich dem Kampf seines Freundes Dracula für das Ende der Menschheit widmete und Schwärme seiner Nachtkreaturen entfesselte, um menschliche Dörfer zu verwüsten. Nach Draculas Tod begibt er sich jedoch auf eine fesselnde Reise der Selbstfindung, die in Staffel 4 in Erlösung und Gnade endet.



Liebling im Zeitalter der Franxx-Charaktere

Isaac war seinem engen Freund und Verbündeten Dracula so treu, dass er bereit war, an der Seite des Vampirfürsten zu sterben, als Alucard, Sypha und Trevor sich zusammenschlossen, um seinem Leben ein Ende zu setzen Castlevania Staffel 2. Dracula warf Isaac jedoch in seinen Teleportationsspiegel, um ihn zu retten, und überließ es dem Schmiedemeister, seinen eigenen Weg zu gehen Castlevania Staffel 3 . Während dieser Wanderung durch die Wüste betrauerte Isaac den Tod seines Freundes, dachte aber auch über seine Absicht nach, die Menschheit zu zerstören. Sein Hass auf die Menschheit wurde mehrmals neu belebt, als er auf mehr Korruption und Grausamkeit stieß, und ihr anschließender Tod ermöglichte es ihm, eine neue untote Armee aufzubauen.





Sein einst resoluter Hass schwankte jedoch auch, als ihm einige Menschen auf dem Weg Freundlichkeit entgegenbrachten. In Tunis stieß Isaac auf einen alten blinden Kaufmann, der seine Kräfte aus der Hölle spüren konnte, ihm aber dennoch freiwillig einen Distanzspiegel anbot, der es ihm ermöglichte herauszufinden, wo Hector war. Isaac traf dann den Kapitän, einen Matrosen, der ihn nach Genua transportierte und mit dem er ein liebevolles Gespräch über seine Pläne führte, nachdem er sich an Carmilla für den Verrat an Dracula rächen wollte.



Während diese wenigen angenehmen Vorfälle Isaacs schreckliche Missbrauchserfahrung nicht auslöschen, brachten sie ihn dazu, seine Rolle als Schmiedemeister neu zu bewerten – was sollte er mit seiner Macht anfangen, jetzt, da sie Draculas Vision nicht dient? Isaac hatte Pläne, sich an Carmilla zu rächen, sobald er von ihrem Verrat erfuhr, aber er hatte sich nicht gefragt, was als nächstes passierte?

VERBINDUNG: Castlevania: Carmillas Plan für die Menschheit ist die Handlung von Daybreakers

Bevor er direkt nach Carmilla ging, wurde Isaac in Staffel 3 in Form des Magiers ein Hindernis geworfen, ein zutiefst böser Mensch, der geistesversklavende Magie auf eine ganze Stadt einsetzte. Isaac überwand auch den Versuch des Magiers, ihn zu kontrollieren, und nahm dem alten Mann das Leben, was seine Magie zerstreute und Isaac stattdessen erlaubte, die Menschen in seine Nachtkreaturen zu verwandeln.

Später, in Staffel 4, Episode 3, dachte Isaac darüber nach, den verabscheuungswürdigen Magier zu töten, und stellte fest, dass es sich gerechter anfühlte, dieses Leben zu nehmen als andere und dass er gefallen dieses Gefühl. Der einst unversöhnliche Schmiedemeister wies seine Nachtkreaturen auch an, den Schaden in der Stadt zu reparieren, um sie für diejenigen, die sie später entdecken könnten, lebenswert zu machen. Diese wohltätige Tat schien gegen die Natur der Höllenlandschaftsmonster zu verstoßen, wie eine geschwätzige Kreatur Isaac erklärte.

Anstatt diese Kreatur als bloßes Werkzeug abzutun, gab Isaac ihr eine Beere und erklärte, wie er Leben neu schmieden kann, um nach Belieben zu handeln – nicht nur zur Zerstörung und Plünderung. Die Beere rief Erinnerungen für die Kreatur hervor und bewies, dass Leben auf der Erde sowie diejenigen, die in die Hölle geschickt wurden, von Bedeutung sind. Dieses nachdenkliche und ruhige Auftreten macht Isaacs Charakter so fesselnd – er ist ein Mann mit immenser Kraft, aber ohne prägnante Absicht. Außerdem scheint er es nicht eilig zu haben, einen Zweck zu finden; stattdessen genießen Sie eine Zukunft der Entdeckungen, die vor Ihnen liegt.

Dragon Age Inquisition oder Hexer 3

VERBUNDEN: Castlevania von Netflix endet mit einer unglaublichen vierten Staffel

Im Castlevania Staffel 4, Folge 6, Isaac führte seinen Plan aus, Carmillas Festung mit seiner Armee zu infiltrieren und sie zu töten – und er hatte Erfolg. Anstatt Hector jedoch dafür zu bestrafen, dass er Dracula an Carmillas Seite verraten hat, reichte er ihm eine freundschaftliche Hand. In diesem Moment kam Isaac zu dem Schluss, dass Rache für Kinder ist und dass sie beide erwachsen werden sollten. Erleuchtet von seiner Reise, teilte Isaac Hector seine neu entdeckte Perspektive auf die Agentur mit und überzeugte ihn, dass Dracula seine Ruhe verdient hat und nicht wiedererweckt werden sollte. Während dieser Rede machte Isaac sogar einen Drink mit Limette, eine Anspielung auf sein Gespräch mit dem Kapitän, der seine Augen für einen neuen Geschmack des Lebens öffnete. Isaac stimmte eindeutig mit der Weisheit des Kapitäns überein: Wenn Sie keine eigene Geschichte haben, werden Sie Teil der anderen.

In Anbetracht Isaacs Vorstellung als boshafter Bösewicht , seine Entscheidung, Hector und der Menschheit gegenüber barmherzig zu sein, ist auffallend und doch gut begründet. Es ist selten, dass man Charakteren begegnet, die einen monumentalen Wandel durchmachen und der Wandel so beredt ist. Isaacs Menschenverachtung war früher so intensiv, dass er sich selbst zur Buße für seinen eigenen menschlichen Körper auspeitschte, aber am Ende des Jahres Castlevania er vergab seinem Mitmenschen-Schmiedemeister, dass er Dracula verraten hatte und rettete die Menschheit vor Carmillas böser Herrschaft. Isaacs Sinneswandel wäre erschütternd gewesen, wenn ihm sein Handlungsbogen keine Zeit gegeben hätte, seine menschenfeindlichen Überzeugungen zu verarbeiten, indem er sowohl mit Menschen als auch mit seinen Nachtkreaturen sprach. Nachdem er seine eigene Agentur erkannt hat, sieht er die Welt nicht mehr schwarz auf weiß und gibt zu, dass Draculas Weg vielleicht doch nicht der richtige war. Am Ende ist er weder Held noch Bösewicht, aber er kann nach Belieben leben.

Isaac ist leicht der Charakter, der das meiste Wachstum durchmacht Castlevania. Trevor Belmont hat vielleicht gelernt zu lieben, Alucard zu vergeben und Sypha, um Kummer zu ertragen, aber Isaac lernt, seine eigene Entscheidungsfreiheit zu beanspruchen und schreibt seine Geschichte von rachsüchtiger Knechtschaft neu. Während Castlevania hätte in den letzten Episoden etwas mehr Zeit mit ihm verbringen können, wie es bei Hector und Lenore der Fall war, ist Isaacs Ende wohl das erfüllendste und inspirierendste von allen.

mürrisch wütende Mutter

LESEN SIE WEITER: Castlevania erklärt, warum Kreuze bei Vampiren funktionieren



Tipp Der Redaktion


Dragon Ball Z: Die 10 besten Manga (laut GoodReads)

Listen


Dragon Ball Z: Die 10 besten Manga (laut GoodReads)

Die Manga von Dragon Ball Z sind ziemlich großartig, aber wie ergeht es ihnen für GoodReads-Benutzer?

Weiterlesen
Rogue One ist immer noch der beste Star Wars-Film der Disney-Ära

Filme


Rogue One ist immer noch der beste Star Wars-Film der Disney-Ära

Disney hat das Star Wars-Universum in den letzten Jahren erheblich erweitert, aber Rogue One zeichnet sich als der beste neue Film der Ära aus.

Weiterlesen