X-Men: 10 der besten Reiter der Apokalypse (und 10, die unwürdig waren)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Apocalypse ist bis heute einer der mächtigsten X-Men-Bösewichte. Als „erster Mutant“ in der Geschichte nutzte er eine Reihe von außerirdischen Technologien, um sich zum unsterblichen Tyrannen zu machen, den die Leser seit Jahrzehnten fürchten. Da Apocalypse weiß, dass es am besten ist, die Welt nicht allein zu erobern, umgibt sich Apocalypse normalerweise mit vier der gefährlichsten Superhelden oder Schurken im Marvel-Universum (normalerweise verwandt mit den X-Men). Jeder steht für Krieg, Tod, Pestilenz und Hungersnot. Jeder hatte typischerweise Kräfte, die mit seinem Namen verbunden waren, und arbeiteten mit Apocalypse zusammen, um die Welt in die Knie zu zwingen und dabei ihre Überlegenheit zu verkünden.



Jedes Mal, wenn Apocalypse aufgestiegen ist, um es mit dem Marvel-Universum aufzunehmen, hat er eine andere Gruppe von Reitern eingesetzt, anstatt sich jedes Mal auf die gleichen vier Charaktere zu verlassen. Alles, was er tun muss, ist, sie mit seiner eigenen Technologie zu durchdringen und sie zu kontrollieren, um sie zu rücksichtslosen und stärkeren Versionen ihrer selbst zu machen. Immer auf der Suche nach den besten Metamenschen der Welt, gibt es viele mächtige Charaktere, die sich den Reihen von Apocalypse angeschlossen haben. Wie erwartet, waren viele der Charaktere, die zu Horsemen wurden, tatsächlich eine großartige Wahl und waren entweder beängstigend oder in irgendeiner Weise überzeugend. Obwohl sie für großartiges Geschichtenerzählen sorgten, gab es viele Entscheidungen, die weniger als zufriedenstellend waren. Sei es wegen einer schlechten Schreibentscheidung oder einer seltsamen Interpretation eines Charakters, die Schergen von Apocalypse waren nicht immer die besten. Schließen Sie sich CBR an, während wir über 10 der besten Horsemen of Apocalypse und 10 der schlechtesten diskutieren.

zwanzigAM BESTEN: WÄCHTER

Sentry ist einer der stärksten Charaktere von Marvel. Mit erstaunlichen Kräften verwandelte er sich von einem schamlosen C-Listen-Charakter in einen der furchterregenderen Helden auf den Seiten eines Marvel-Comics. Allerdings würde er während der „Belagerung“ das ultimative Opfer bringen, nur um von den Apokalypse-Zwillingen wiederbelebt zu werden, um einer ihrer vier Reiter zu werden.

Sentry lehnte sich ein wenig besser in die Rolle ein, hatte den Wunsch, der Anführer zu sein und war besonders beängstigend für jeden, der versuchte, ihn aufzuhalten. Nachdem die Zwillinge besiegt waren, hatte Sentry den Wunsch, aufgrund des psychischen Schadens, den die Zwillinge angerichtet hatten, wieder ins Grab zu gehen, was für eine aufregende Lektüre sorgte.

London Pride Ale

19SCHLECHTEST: WOLVERINE

Während die Idee, Wolverine als einen der Reiter der Apokalypse zu verwenden, eine verlockende Aussicht ist, wurde nie etwas damit gemacht, an das es sich zu erinnern lohnt. Es hätte Potenzial für einige emotionale Momente zwischen Wolverine und dem Rest der X-Men geben können, aber die Geschichte war so darauf bedacht, seine Identität geheim zu halten, dass diese Momente nie kamen.

Wolverine erhielt diesen Titel nur, damit die Autoren trotzdem einen Weg finden konnten, sein Adamantiumskelett wiederherzustellen. Am Ende des Tages war Wolverines Amtszeit als Reiter nicht schrecklich, aber es hinterließ sicherlich keine wirklich bleibenden Eindrücke.





18AM BESTEN: ERZENGEL

Nachdem Angel bei einem schweren Unfall seine Flügel verloren hatte, hatte er Pech. Apocalypse sah seine Gelegenheit, bot Angel seine Flügel zurück und vergiftete langsam seinen Verstand. Damals wurde Angel in Erzengel verwandelt und war der erste Reiter, der in Comics auftauchte, und was für ein erster Eindruck es war.

Archangel wurde einer der mächtigsten X-Men bis heute und würde immer eine Verbindung zur Stimme von Apocalypse haben. Obwohl er sich von der Gehirnwäsche befreite, kämpfte er jedes Mal, wenn die Apokalypse wieder aufstand, um die Kontrolle zu übernehmen. Bis heute ist er eine der größten Kreationen des Bösewichts.





17SCHLECHTER: TODESVOGEL

Nachdem sich Angels Geschichte als ein so interessanter Moment für die X-Men-Überlieferung herausgestellt hatte, entschied Marvel, dass es so großartig war, dass sie dasselbe mit einem Bösewicht, Deathbird, versuchen konnten. Wie Angel war sie ein Charakter, der vom Gebrauch ihrer Flügel lebte. Nachdem sie sie verloren hatte, tauchte Apocalypse auf und bot ihr eine Position als einer der Vier Reiter sowie ihre Flügel zurück.

Sie akzeptierte und wurde zu voller Kraft (und noch mehr) zurückgekehrt, aber wenn man bedenkt, dass Marvel sich nur selbst abzocke, erreichte ihr Charakter nie ihr volles Potenzial. Sie ist anscheinend nichts anderes als 'Mädchen Erzengel' geblieben.

16AM BESTEN: MISTER SINISTER

Mister Sinister würde ohne Apocalypse nicht existieren. Nachdem ihm von Apocalypse eine neue Form und neue Kräfte verliehen wurden, kombinierte er diese neuen Fähigkeiten mit seiner Intelligenz, um einer der bisher dunkelsten X-Men-Schurken zu werden. Er diente auch als einer der Reiter des Schurken, vor allem während des 'Zeitalters der Apokalypse', als Anführer, während er einige eigene Pläne plante.

Mister Sinister hat ein auffälliges Aussehen und eine auffallende Haltung, was ihn zu einem der denkwürdigsten Schurken macht, die sich den X-Men stellen. Auch in der Handlung von 'Age of Apocalypse' führt Sinister tatsächlich einen Plan aus, um seinen Meister zu beenden.

fünfzehnSCHLECHTER: SONNENFEUER

Sunfire ist ein obskurer Charakter in der Geschichte von Marvel, der sogar mit dem Big Hero 6 verbunden ist. Marvel entschied jedoch, dass es an der Zeit war, ihm ein wenig zu gönnen. und verwandeln Sie ihn in einen der Reiter der Apokalypse. Das Problem ist, dass Sunfire während seiner Zeit der Hungersnot keinen Sinn machte.

Seine Kräfte konnten die Leute plötzlich hungrig machen, was nichts mit seinem Namen oder der Kraft, für die er bekannt ist, zu tun hatte. Sunfires Amtszeit als Reiter der Apokalypse erwies sich als eine der peinlichsten Zeiten für ihn – es gibt einen Grund, warum die meisten Leute nicht darüber sprechen.

14BEST: PSYLOCKELOCK

Ein Grund, warum die Fans von Psylockes Darstellung in so enttäuscht waren X-Men: Apokalypse war, dass sie am Ende einer der überzeugendsten Reiter in den Comics war. Mit der coolen Kraft, Energieklingen zu beschwören, war Psylocke in den Augen von Apocalypse/Angel ein erstklassiger Kandidat.

Sie war jedoch mehr als nur jemand, der ihrem Herrn diente. Psylocke hatte während der gesamten 'Dark Angel Saga' viele Schlüsselmomente, aber ihre Zeit als Horseman war vergänglich. Es ist nicht zu leugnen, welche Tragödie die „Dark Angel Saga“ mit sich bringt, insbesondere wenn es um die Beziehung zwischen Betsy und Warren geht.

13SCHLECHTEST: BANSHEE

Banshee war ein X-Men, der fliegen konnte und hauptsächlich seinen Schallschrei als Waffe benutzte. Es sieht und klingt schon ziemlich lächerlich, aber es wird noch schlimmer. Er wurde von den Apokalypse-Zwillingen wieder zum Leben erweckt, damit sie ihre eigene Version der Vier Reiter bilden konnten.

Banshee war unter den Auserwählten, aber so weit ging sein Charakter nach seiner Auferstehung. Es gab keine Schlüsselmomente oder gar coole Szenen mit Banshee als Diener einer Apokalypse. Kaum war er in einen Bösewicht verwandelt, stoppten die X-Men die Zwillinge und Banshee war frei von der Vergiftung seiner Meister.

12AM BESTEN: THUNDERBIRD

Thunderbird war ein mächtiger X-Men, der in der ursprünglichen Zeitleiste ein dunkles Schicksal erlitt. In einer alternativen Realität wurde Thunderbird jedoch stattdessen von Apocalypse gefangen genommen und zu einem der stärksten Reiter in der Geschichte von Marvel gemacht. Thunderbird war bereits unglaublich stark und wurde noch stärker, da er es mit dem Hulk aufnehmen konnte.

Thunderbird war jedoch immer noch ein sensibler Typ, und sein Kampf mit der Gedankenkontrolle von Apocalypse war einer der besten Teile der Verbannte Serie. Selbst nachdem er von der Apokalypse befreit wurde, hatte Thunderbird immer noch viele seiner eigenen Probleme zu lösen, obwohl er stark genug war, um jedes physische Hindernis zu zerstören.

elfSCHLECHTEST: HULK

Da Apocalypse die beeindruckendsten Metamenschen der Welt verfolgt, ist es sinnvoll, dass er schließlich den Hulk ins Visier nimmt. Nach der 'Heroes Reborn'-Saga hatte Hulk einige Granatsplitter, die sich in seinem Kopf festsetzten. Apocalypse versprach, es zu entfernen, wenn Hulk als seine Reiter dienen würde.

Wenn man bedenkt, dass die Geschichte in den späten 90ern spielte, hatte sein Kostüm etwas Seltsames und „Kantes“ und enthielt Dinge, die ihn ohne Reim oder Grund nur dunkler machten. Den Hulk als Reiter der Apokalypse zu haben, hätte als einer der größten Momente in der Comic-Geschichte gelten sollen, aber nur wenige Leute diskutieren darüber, was das Beste ist.

10AM BESTEN: ABRAHAM KIEROS

Abraham Kieros war nie ein wirklich überzeugender Charakter, aber er war die Verkörperung dessen, was die Reiter der Apokalypse so beängstigend machte. Er hatte die Macht, Explosionen zu erzeugen, indem er einfach in die Hände klatschte, und nachdem er einige schwächende Verletzungen erlitten hatte, wurde er im Austausch für die Verwendung seines wiederhergestellten Körpers ein Reiter.

Russischer Fluss des blinden Schweins

Mit verbesserten Fähigkeiten dank Apocalypse wurde Kieros schnell zu einem der stärksten Gegner der X-Men. Er war auch eine der ersten Inkarnationen des Krieges, und was ihn noch mächtiger machte, war die Hinzufügung eines fliegenden Pferdes, das sich auch teleportieren konnte. Ja, wir versuchen, nicht zu viel darüber nachzudenken.

9SCHLECHTER: POLARIS

Polaris ist am besten als eines der Kinder von Magneto (oder so ähnlich) bekannt. Sie war die einzige, die seine magnetischen Kräfte in sich trug, was sie potenziell bedrohlicher machte. Dies war jedoch nicht der Fall, nachdem sie in M-Day ihre Kräfte verloren hatte.

Die Autoren waren mehr als bereit, sie zu restaurieren, und beschlossen, sie zu einer der Reiterinnen der Apokalypse zu machen. Anstatt zu versuchen, ihre magnetischen Kräfte zu nutzen, um die X-Men zu bekämpfen, versuchte sie einfach, eine Krankheit zu erschaffen, weil sie zu dieser Zeit aus irgendeinem Grund Pestilenz war. Es war nicht annähernd so bahnbrechend, wie es hätte sein sollen, und es führte nicht zu vielen interessanten Momenten für ihren Charakter.

8AM BESTEN: ABYSS

Abyss war einer der gruseligsten Gegner in „Age of Apocalypse“. Während seine Kräfte im Haupt-Marvel-Universum es ihm ermöglichten, Menschen in verschiedene Dimensionen zu schicken, war eine verbesserte Version davon noch stärker.

Komplett mit einem Design, das direkt aus unseren Albträumen gerissen wurde, war Abyss wirklich beängstigend und widmete sich voll und ganz seiner Sache. Er war der Apokalypse treu und tat alles, um seinen Meister zu beeindrucken. Diese Alternative-Reality-Version könnte sich auch von der Angst anderer nähren, was seinen beängstigenden Entwurf begründete – nur wenige hatten die Frechheit, sich gegen ihn zu stellen.

7SCHLECHTEST: GAMBIT

Nach der Tragödie des M-Day glaubte Gambit, dass es eine Mutante auf der Welt gibt, die ihnen helfen könnte: Apokalypse. Er stimmte zu, einer der Vier Reiter zu werden, und schmiedete heimlich einen Plan, um die Apokalypse zu stürzen und auf diese Weise die Welt zu retten. Allein dieser logische Faden ist der Grund, warum Gambit diese Seite der Liste gemacht hat.

wo soll ich anfangen gundam zu schauen

Es war schon eine schlechte Idee, gegen einen der stärksten Mutanten der Welt anzutreten, aber er versuchte es alleine. Er erklärte auch nicht, dass er den Fähigkeiten des Bösewichts zur Gedankenkontrolle tatsächlich erlegen war, und er steckte fast für immer als Reiter fest.

6AM BESTEN: MICHAIL RASPUTIN

Mikhail Rasputin war ein schwerer Fehler im Kern-Marvel-Universum. Die Autoren schienen nie zu wissen, was sie mit ihm anfangen sollten, und er hatte eine unerklärliche Fülle von Kräften, die nur dann zum Vorschein kamen, wenn die Handlung es brauchte. 'Age of Apocalypse' war jedoch eine andere Realität und Rasputin wurde in dieser alternativen Realität besser eingesetzt.

Da er die Macht hatte, die Realität zu formen, konnte er seine eigene physische Form in alles verwandeln, was im Kampf notwendig war. Er konnte seinen Körper in einen riesigen Eisenhaufen verwandeln, ähnlich wie sein Bruder Colossus, nur um seinen Feinden voraus zu sein. Er war auch hinter den Kulissen und arbeitete mit anderen zusammen, um zu versuchen, seinen Meister an sich zu reißen.

5SCHLECHTEST: KALIBAN

Caliban hatte die Ehre, mehrmals unter Apokalypse zu dienen, aber selbst das verleiht keinen gut geschriebenen Charakter. Da Caliban kein besonders beeindruckender Mutant war, waren seine Verbesserungen an der Seite von Apocalypse auch nicht so großartig.

Er erhielt erhöhte Geschwindigkeit und Kraft, aber das war es auch schon. Soweit es die Reiter betrifft, schien Caliban eine abgefahrene Wahl zu sein, die nie genug Herz oder Angst hatte, um seine Beförderung zu rechtfertigen. Das Schlimmste war, dass Caliban seine Momente hatte, bevor er ein Reiter wurde, aber sein Loyalitätswechsel erstickte seinen Charakter eher, als dass er ihn verbesserte. Es beweist nur, dass Apocalypse hier immer noch der wahre Bösewicht ist.

4AM BESTEN: HOLOCAUST

Wenn ein Charakter alle Arten von Energie absorbieren und doppelt so stark zurückwerfen kann, kann ihm fast niemand in die Quere kommen. In 'Age of Apocalypse' hatte Apocalypse einen Sohn namens Holocaust, der einem der Reiter seines Vaters dienen würde.

Der Holocaust war fast unbesiegbar, da er vollständig aus Energie bestand. Er konnte die größten Explosionen absorbieren, sogar einen vollständigen Angriff von Sonnenfeuer. Nachdem er eine Schlacht verloren hatte, gab Apocalypse ihm später eine Kristallrüstung, die ihn noch mächtiger machte. Plötzlich war er in der Lage, seine Gegner körperlich zu überwältigen und dabei gut auszusehen.

3Schlimmer: X FURIUS

Von allen Möglichkeiten, die Apocalypse in seiner Reiteraufstellung hatte, war Decimus Furius eine der schlechtesten. Unter allen möglichen Mutanten, die Energie absorbieren, die Realität manipulieren und ihn sogar an Stärke übertreffen können, war die Wahl dieses Typen nur eine verwirrende Entscheidung. Furius' Kräfte sind so groß, dass er ein Minotaurus ist und Menschen verärgern kann – das ist alles.

Alles, was es braucht, ist jemand, der schneller oder stärker ist, um sich ihm in den Weg zu stellen, und er wäre am Ende. Es half nicht, dass Furius nie Momente geschenkt wurden, die zur Entwicklung seines Charakters beitrugen. Er war einfach ein eindimensionaler, flacher Bösewicht, der nur da war, weil Apocalypse einen Reiter brauchte.

zweiAM BESTEN: ICHISUMI

Vielleicht einer der visuell täuschendsten Horsemen of Apocalypse, Ichisumi hat ihren Gegnern auf ganz andere Weise Angst eingejagt. Scheinbar alles im Kopf zu haben, nehmen die Dinge eine Wendung zum Schlimmsten, als sie den Mund öffnet und einen Schwarm Käfer aussendet, um ihre Feinde zu vernichten.

Apocalypse war mit dieser Fähigkeit mehr als zufrieden und dachte, sie würde die perfekte Version von Pestilence abgeben. Ichisumi würde sich als loyal gegenüber der Sache erweisen, so dass sie nach der Zerstörung der Apokalypse die Fackel neben Erzengel trug. Die Gegenüberstellung einer gut gekleideten jungen Frau mit den Käferbildern machte sie zu einer Top-Kandidatin für diese Liste.

1WURST: DÄCHER

Daken ist der Sohn von Wolverine und mit all den Kräften und der Wut seines Vaters war Daken eine Quelle des Streits für seinen Vater. Daken hat jedoch irgendwann sein Ende gefunden, nur um von den Apocalypse Twins wiederbelebt zu werden. Ähnlich wie sein Vater wurde Daken zu einem überwältigenden Reiter.

Der Grund dafür ist nicht, dass er etwas Schlimmes getan hat, sondern weil er kaum etwas getan hat. Dem Reiterteam der Zwillinge wurde sehr wenig zu tun gegeben, sodass es kaum einen Grund gab, sie überhaupt zu haben. Daken selbst tat nicht viel, er wurde von den X-Men gerettet, bevor sich etwas Erstaunliches ergab.

Tipp Der Redaktion


Dragon Ball Super: Einer der tödlichsten Kriminellen der Galaxis kommt auf der Erde an

Comics


Dragon Ball Super: Einer der tödlichsten Kriminellen der Galaxis kommt auf der Erde an

In Dragon Ball Super Chapter 53 kommt ein tödlicher Krimineller auf die Erde und nimmt es mit einigen der mächtigsten Kämpfer des Planeten auf.

Weiterlesen
My Hero Academia: 10 Charaktere, die jedes Mitglied der Akatsuki . schlagen können

Listen


My Hero Academia: 10 Charaktere, die jedes Mitglied der Akatsuki . schlagen können

Die Helden nutzen ihre Macken, um die unschuldigen Menschen in ihrer Welt zu schützen. Viele von ihnen würden in der Lage sein, sich gegen den Akatsuki zu stellen.

Weiterlesen