X-Men: Days of Future Ehemaliger Produzent des unbeabsichtigten Rogue-Osterei des Films

Welcher Film Zu Sehen?
 

X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit 's Autor und Produzent hat bestätigt, dass der Superheldenfilm eine zusätzliche Anspielung auf Anna Paquins Rogue enthält, die seit 2014 in aller Öffentlichkeit versteckt ist – und dass sie unbeabsichtigt drin gelassen wurde.





dos equis Biersorte

Simon Kinberg war ein großer Teil der X-Men Franchise seit X-Men: The Last Stand und diente als Autor/Produzent bei Tage der Zukunft Vergangenheit für die Pseudo-Fortsetzung. Obwohl der Film als Who-is-Who der X-Men-Alumni diente und alle von James McAvoy bis Patrick Stewart zurückbrachte, war Paquins Rolle als Rogue im Kinostart fast nicht vorhanden.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Sprechen mit IGN Während einer Quarantäne-Wiederholung des Films erklärte Kinberg, wie Fans Rogue während des actiongeladenen Finales des Films finden können. 'Die Säulen in [dem Versteck der X-Men] sind gespiegelt', sagte Kinberg. „Wir haben erst sehr spät bemerkt, dass in einem der Spiegel, die wir aus dem Rogue Cut haben, Rogue statt Kitty tatsächlich im Spiegel zu sehen ist. Es ist ein wirklich tiefer, tiefer Schnitt, unbeabsichtigt und völlig versehentlich. Aber wir sagten: 'Wir haben so lange gebraucht, um es zu bemerken. Wir glauben nicht, dass ein Publikum es bemerken wird.' Und kein Publikum scheint es bemerkt zu haben oder zumindest darüber gesprochen zu haben.'



Der Rogue Cut, auf den sich Kinberg bezieht, ist die erweiterte Veröffentlichung, die Paquins Rolle wieder ins Rollen bringt Tage der Zukunft Vergangenheit . Rogues vorgeschlagener Bogen sah, dass sie die verletzte Kitty Pryde ablöste, um Wolverines Bewusstsein in der Vergangenheit zu bewahren. Die Idee war, dass die ursprünglichen X-Men einen gefangenen Schurken aus den Überresten von Xaviers Villa retten und ihre Kräfte einsetzen würden, um Kittys zu absorbieren. Obwohl es der Geschichte eine weitere Ebene hinzufügte und den heroischen Tod von Shawn Ashmores Iceman beinhaltete, entschieden die Produzenten, dass die Nebenhandlung „der Hauptgeschichte nicht dient“.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Rogue war von Anfang an Teil des X-Men-Franchise und war eine der Hauptfiguren des ersten Films, der im Jahr 2000 veröffentlicht wurde. Paquin wiederholte die Rolle für die nächsten beiden Fortsetzungen, wobei Rogue ihre eigenen Dämonen in der 'Mutante' Heilungsgeschichte von X-Men: The Last Stand . Während die Nachricht von ihrer Rückkehr an der Seite von Ellen Page und Ashmore Schlagzeilen machte Tage der Zukunft Vergangenheit Veröffentlichung wurde ihre Rolle in der geänderten Zeitleiste auf einen Cameo-Auftritt mit anderen Favoriten wie Kelsey Grammer, James Marsden und Famke Janssen reduziert.



VERBUNDEN: X-Men: Days of Future Vergangener Autor enthüllt schockierendes mystisches Detail

Anime ähnlich Spice und Wolf

Wenn es um die neueste Generation von X-Men Filme, Rogue ist nicht in der 'neuen' Zeitleiste erschienen, mit der begonnen wurde X-Men: Erste Klasse und bildete einen Großteil der Tage der Zukunft Vergangenheit . Während junge Versionen von Beast, Cyclops, Jean Grey, Nightcrawler und sogar dem oft vergessenen Jubiläum auftauchten, gab es so ein Zeichen von Rogue. Paquin hat zuvor gesagt, dass sie es sein würde offen um Rogue wieder zu spielen , aber vorerst bleiben die Fans auf der Jagd nach ihrem Osterei in X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit .



Tipp Der Redaktion


10 Dinge, die Sie aus den Marvel-Comics nicht über Toxin wussten

Listen


10 Dinge, die Sie aus den Marvel-Comics nicht über Toxin wussten

Venom und Carnage sind für Fans des Marvel-Universums zu bekannten Namen geworden, aber Toxin hat es geschafft, ein wenig unter dem Radar zu fliegen.

Weiterlesen
Agenten von SHIELD Staffel 6 beginnen diese Woche mit den Dreharbeiten

Fernseher


Agenten von SHIELD Staffel 6 beginnen diese Woche mit den Dreharbeiten

Die Dreharbeiten zur sechsten Staffel von Agents of SHIELD beginnen diese Woche für die Premiere im Sommer 2019.

Weiterlesen