Yu-Gi-Oh!: 10 Unterschiede zwischen Anime und Manga

Deine Bewegung! Irgendwann erlebte jeder Anime-Fan die absolut verrückte Welt von Yu-Gi-Oh! , eine Welt, in der Kartenspiele alles bedeuten. Es ermöglicht Multimillionären, ganze Städte oder Inseln für massive Turniere zu vermieten und modernste Augmented-Reality-Technologie zu nutzen, nur um das Spiel zu spielen.



Obwohl die Anime-Serie jetzt zu einer eigenständigen Sache geworden ist, gab es eine Zeit, in der sie nahe an der Manga-Serie von Kazuki Takahashi blieb. Dennoch mussten selbst in dieser Ära eine Reihe von Änderungen an der Serie vorgenommen werden, um sie einem breiteren Publikum schmackhaft zu machen und um zu verhindern, dass der Anime an sein Ausgangsmaterial anknüpft. Diese Liste zählt zehn der größten Unterschiede zwischen Yu-Gi-Oh Anime und Manga.





10BANDIT KEITH WIRD ERMORDET

Eine der größten Veränderungen ist das Schicksal von Bandit Keith. Obwohl er geschickt war, stellte sich heraus, dass der amerikanische Champion die meisten seiner Duelle durch Betrug gewann. Doch nachdem er gegen Joey verloren hat, versucht Keith, eine Waffe auf Pegasus zu ziehen, um ihn davon zu überzeugen, das Preisgeld herauszugeben.



Im Anime bringt Pegasus Keith dazu, das Königreich der Duellanten gewaltsam zu verlassen, indem er eine Falltür aktiviert. Im Manga laufen die Dinge ... ein bisschen anders. Als Strafe für den Verlust des Spiels verwandelt Pegasus Keiths eigene Hand in eine Waffe und zwingt den Amerikaner dann, sich in den Kopf zu schießen. Takahashi hat keine Zeit für sich wiederholende Scrub-Charaktere.





Clownschuhe Hopfenfüße

9KARTEN ÜBER ALLES

Der größte Unterschied zwischen dem Original-Manga und dem Duell-Monster Serie ist der Schwerpunkt der letzteren auf Karten. Im Original-Manga war Yugi bereit, jede Art von Spiel zu spielen, um die Fähigkeiten seines Gegners zu testen, und steckte ihn schließlich in ein Strafspiel für seine fehlgeleiteten Aktionen.



Im Anime, der begierig war, herauszufinden, wie man die Karten in ein echtes Spiel verwandelt, wurden diese anderen Spiele schließlich zur Seite gestellt. Im Anime zum Beispiel entführt Bakura die Gruppe und Yugi muss ein Duel Monsters-Spiel gewinnen, um sie zu beschützen; im Original-Manga wurden sie in einem Spiel platziert, das näher an gehauen wurde Verliese und Drachen.

8WIE KAIBA SEINE BLAUAUGEN ERWORBEN hat

Im Anime wird nie wirklich erklärt, wie Kaiba seine Blue-Eyes-Karten bekommen hat. Er taucht vor der Tür des Kartenladens von Yugis Großvater auf und bietet Bargeld und eine ganze riesige Kartensammlung an, also wird natürlich nur angenommen, dass er so die anderen drei Blauäugig-Kopien bekommen hat.

Im Manga ist Kaiba ein geradliniges Monster, das einen Mann in den Bankrott treibt, um seine Karte zu nehmen. Er macht Geschäfte mit der Mafia, um eine andere zu erwerben (die wahrscheinlich kein Happy End hatte). Schließlich trieb Kaiba einen Mann zum Selbstmord und nahm die Karte, nachdem er weg war. Stellen Sie sich vor, Sie ruinieren so viele Leben für ein Monster, das von einer Fallenkarte wie Mirror Force zerstört wird.

7BAKURA tötet MENSCHEN ... VIEL

Bakura fühlt sich in der Serie wie ein ineffizienter Bösewicht an. Er fängt die Gruppe in einem Duell ein, in dem sie als ihre Lieblingsmonster spielten, aber er verliert und verbringt die nächsten zwei Bögen damit, LS zu sammeln, als wäre es sein Teilzeitjob. Im Vergleich dazu ist die Manga-Version des Charakters viel rücksichtsloser.

Nach einem Duell mit dem Zombie-Duellanten Bonz nimmt sich Bakura mit seinem Millenium Item einfach das Leben. Apropos Millenium Items: Nach Pegasus' Niederlage gegen Yugi kommt Bakura und tötet ihn, indem er das Millenium Eye direkt aus seiner Höhle reißt. Obwohl beide Versionen des Charakters sagten, dass sie alles tun würden, um zu gewinnen, bewies Manga Bakura es.

6MARIK WAR NOCH GEFÄHRLICHER

Marik ist in der Anime-Version erschreckend genug. Da er die Methoden der alten ägyptischen Gesellschaft, aus der Kaibas und Yugis ursprüngliche Seelen stammten, nie hinter sich gelassen hatte, konnten seine Methoden oft grauenhaft gewalttätig sein und die Spannung eines Kampfes auf eine andere Ebene heben.

VERBINDUNG: Top 10 Fantasy Anime der 90er Jahre

Manga Marik ist noch gefährlicher als sein animiertes Gegenstück. Während einer seiner Machenschaften zwingt er Yugi, gegen seinen besten Freund Joey zu kämpfen. Als Drohung, um sicherzustellen, dass es passiert, drohte Marik, Tea zu zwingen, Gift zu schlucken. Autsch.

Aventinhahn 6

5JOEY BEKOMMT MEHR FOKUS ALS DUELIST

Während des Animes dient Joey als der Charakter, der das meiste Wachstum in der Serie erlebt. Yugi hat Dinge zu tun und Antagonisten zu besiegen, aber Joey muss die Dinge herausfinden, während er weitermacht. Es soll eine große Sache werden, wenn er es zum letzten Spiel des Königreichs der Duellanten schafft und Schlacht Stadt.

Es zeigt Joeys Wachstum, dass er in der Lage ist, Spieler zu schlagen, die an massiven Turnieren teilgenommen haben. Anscheinend könnte der Manga buchstäblich nachlässig sein, da er überspringt beide seiner letzten Duelle bei den Turnieren und konzentrierte sich eher auf die Handlung als auf das unglaubliche Wachstum einer Nebenfigur.

4YUGIS GROSSVATER IST AUF EINEM VHS-TAPE

Im Anime verliert Yugi sehr früh in der Duelist Kingdom-Saga gegen Pegasus; Um Yugi zu zwingen, am Duelist Kingdom tour3nament teilzunehmen, fängt Pegasus die Seele von Yugis Großvater in einer Karte ein. Im Manga funktioniert das nicht ganz so. Stattdessen fängt Pegasus seinen Großvater in einem Videoband ein.

Yugi spielt das Band sogar während des Duelist Kingdom-Turniers ab, um ein paar Mal mit seinem Großvater zu sprechen. Trotzdem macht Yugis Großvater in dieser Serie so viel falsch. Zuerst wird seine wertvolle Karte in zwei Hälften gerissen, dann wird er auf einen Magnetbandstreifen geschoben. Zumindest war es nicht Betamax.

3JOEYS DAD IST EIN BETRUNKEN

Yu-Gi-Oh! findet meistens in einem Universum statt, in dem Eltern einfach keine Rolle spielen; Niemand scheint jemals zu wissen oder sich darum zu kümmern, was Tea oder Tristans Eltern tun. Das funktioniert meistens, weil sie viel zu viel Zeit damit verbringen, Dinge zu tun, die keine vernünftigen Eltern ihrem Kind erlauben würden. Sie besuchten tatsächlich mehrere Tage eine andere Insel, ohne dass jemand etwas sagte.

Im Fall von Joeys Vater ist dies jedoch vielleicht das Beste. Wir bekommen ein paar kurze Einblicke in den Charakter im Manga, und es ist nicht schön. Nach allem scheint er ein missbräuchlicher Mann zu sein, der eine Bierflasche gegen die Tür warf, als er glaubte, sein Sohn sei etwas spät nach Hause gekommen. Aus diesem Grund konzentriert sich der Anime nur auf Serenity.

zweiKAIBAS DAD KOMMT NICHT ZURÜCK

Das Schicksal von Kaibas Vater ist sowohl im Anime als auch im Manga weitgehend gleich. Kaibas Vater war anmaßend und drängte seinen Adoptivsohn, bis er ein kaltherziger Mann wurde, genau wie sein Vater. Schließlich überlistete Kaiba seinen Vater und schaffte es, ihn aus seiner eigenen Firma zu vertreiben.

In beiden Fassungen hat dies seinen Vater über den Rand gedrängt und er hat sich das Leben genommen. Im Manga sprang er aus einem Fenster und wurde nie wieder gehört. Im Anime hat er sein Gehirn auf einem Computer gesichert, der darauf abzielte, sich später während des Battle City-Bogens zu rächen. Man könnte meinen, er hätte sich lebendig rächen können, aber ... es ist Füller. Denken Sie nicht zu viel darüber nach.

1KEIN VIRTUELLER WELTBOGEN

Im Anime macht die Serie mitten im 'Battle City'-Bogen eine massive Pause, um den 'Virtual World'-Bogen zu machen. Kaiba, Yugi und alle Hauptcharaktere der Serie befinden sich alle in einer virtuellen Welt und kämpfen gegen virtuelle Darstellungen tatsächlicher Monster im Spiel.

Obwohl das wird Yu-Gi-Oh! Fans überall näher an diesem Traum, einen Anime zu haben, der die eigentliche Kartengeschichte hinter der Serie erklärt, war dies nie im Manga. Es war ein Füllbogen, der erfunden wurde, um dem Manga zu ermöglichen, genug voranzukommen, damit sie den Rest von 'Battle City' anpassen konnten.

WEITER: Yu-Gi-Oh: Die 10 mächtigsten Karten, Rangliste



Tipp Der Redaktion


10 katastrophale Anime-Paare, die uns dazu bringen, uns nicht verlieben zu wollen

Listen


10 katastrophale Anime-Paare, die uns dazu bringen, uns nicht verlieben zu wollen

In der Liebe geht es um Kompromisse, gegenseitiges Verständnis und eine ausgewogene Machtdynamik. Leider gibt es nichts davon zwischen diesen Anime-Paaren.

Weiterlesen
10 Dinge, die in Samurai Champloo nicht gut gealtert sind

Listen


10 Dinge, die in Samurai Champloo nicht gut gealtert sind

Der wegweisende Anime von Shinichiro Watanabe, Samurai Champloo, war unglaublich, ja. Aber was ist mit der Serie, die seit ihrer Veröffentlichung nicht gut gealtert ist?

Weiterlesen