10 Charaktere, die der Arkham Knight hätten sein sollen (statt Jason Todd)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Batman: Arkham Knight war das gefeierte letzte Kapitel von Batmans Arkhamverse-Saga. Es weist jedoch einen Fehler auf, von dem viele Fans das Gefühl hatten, dass er die Geschichte ein wenig nach unten gezogen hat: den Titelschurken. Der Arkham Knight wurde als ultimativer Bösewicht für Batman aufgestellt; nur um der schwächste Teil des Spiels zu sein.





Nicht nur war jeder Kampf gegen den Charakter erbärmlich einfach, auch die große Enthüllung seiner Identität war enttäuschend. Jason Todd war die ganze Zeit der Arkham Knight und die meisten Fans sagten voraus, dass er zum ersten Mal im Marketing auftrat. Jason Todd war auch nur ein sehr weinerlicher Bösewicht, der eher ein Ärgernis als eine Bedrohung war. Es gab so viele andere Möglichkeiten, die besser funktioniert hätten.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

10Ein neuer Charakter

Ein bisschen ein Cheat hier, aber ein neuer Charakter wäre wünschenswert gewesen. Tatsächlich prahlten die Entwickler der Rocksteady Studios damit, dass der Arkham Knight ein neuer Bösewicht sein würde. Offensichtlich war das eine große fette Lüge und eine Verschwendung von Potenzial. Es gibt eine riesige Sandbox, mit der man arbeiten kann; Das Konzept erwies sich tatsächlich als funktionierend, als der Arkham Knight in den Comics als Tochter von Jeremiah Arkham heiliggesprochen wurde.



9Harley Quinn

Der Arkham Knight spuckt ständig aus, wie Batman ihm alles weggenommen hat. Gut, Harley hat den Joker verloren in Arkham City und wurde ein mächtiger Verbrecherboss in der DLC-Fortsetzungsgeschichte. Sie hat es sogar geschafft, Batman zu fangen.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Harley Quinn ist eine großartige Kämpferin und ein Psychopath mit Waffen. Es wäre eine interessante Wendung gewesen, Harley Quinn als eine der Hauptbedrohungen zu haben. Außerdem wäre die Reaktion des Phantom Joker in Batmans Gehirn unbezahlbar gewesen.



8Lincoln März

In einer glaubwürdigeren Wendung wurde Lincoln March vom Court Of Owls als Nachfolger von Bruce Wayne ausgebildet. Er sagt sogar, dass sein richtiger Name Thomas Wayne Jr. ist, der Bruder von Bruce. Ob das stimmt oder nicht, ist noch offen

In den Comics ist er ein Talon. Das Arkhamverse hätte dem leicht eine eigene Note geben können. Der Arkham Knight soll wie ein verdrehter und korrumpierter Batman aussehen. Er führt die Miliz an, die eindeutig Wohltäter für all ihre Technik hat. Als Wendung wurden sie vom Court of Owls finanziert.

7Jeremia Arkham

Das allererste Spiel tauchte wirklich in die Dunkelheit der Arkham-Familie ein. Quincy Sharp glaubte fest daran, die Reinkarnation von Amadeus Arkham zu sein. Dies könnte einfach sein, dass Sharp der eifrige Wärter war, der er war, aber es hätte etwas anderes einrichten können.

VERBINDUNG: Suicide Squad: 10 Mitglieder, die im Spiel sein könnten (die bereits im Arkham-Vers existieren)

Was wäre, wenn Jeremiah Arkham die ECHTE Reinkarnation von Amadeus Arkham wäre? Er erzählt bereits eine ähnliche Geschichte und behandelte psychisch kranke Patienten, bis es ihn in den Wahnsinn trieb. Anstatt die nächste Black Mask zu werden, hätte er der Reiniger des Bösen werden können, der Quincy Sharp zu sein versuchte: der Arkham Knight.

6Stille

Obwohl Hushs Nebenhandlung gut gehandhabt wurde Arkham Ritter , die meisten waren sich einig, dass es zu kurz war. Der gesamte Aufbau von Arkham City fühlte sich für eine zehnminütige Nebenmission verschwendet an. Wenn es jemanden gibt, der Bruce Wayne nachtragen kann, dann ist es Hush. Dies macht ihn zum perfekten Kandidaten für den Arkham Knight.

Um sein neu konstruiertes Gesicht zu schützen, trägt er einen gepanzerten Helm mit Visier. Aus dem Vermögen seiner Familie erschafft er den Spitznamen Arkham Knight; Benennt sich nach dem Ort, an dem er wiedergeboren wurde.

5Talia Al Ghul

Talias Rückkehr von den Toten über eine alternative Lazarus-Grube hätte für eine nette Wendung gesorgt. Schließlich war sie genauso verrückt wie ihr Vater. Wenn man bedenkt, wie sehr die Lazarusgrube Jason aus den Angeln gehoben hat, hätte sie Talia in ein Monster verwandelt.

Mit dem Stimmmodulator konnte Talia ihre Stimme leicht verbergen. Talia ist auch eine der größten Attentäterinnen der Welt; sie könnte Batman leicht herausfordern, wenn sie es versuchte. Der Spitzname Arkham Knight wäre ein perfekter Name, um zu ehren, was ihr Vater geschaffen und gestorben ist. In gewisser Weise würde dies auf Andrea Beaumont zurückgehen im Maske des Phantasmas .

4Todesstoß

Wenn es um verschwendete Schurken geht, hat keiner die Fans mehr enttäuscht als Deathstroke. Nach dem Show-stehlenden Bosskampf in Arkham Origins , jeder wollte seinen Rückkampf in Arkham Ritter noch besser zu sein. Stattdessen war es ein schlechter Klon des Arkham Knight-Bosskampfes und Batman nimmt ihn mit einem Treffer aus.

VERBUNDEN: Die 5 besten Momente im Arkham-Franchise (und die 5 schlimmsten)

Wenn jemand für Batman eine physische Bedrohung darstellen könnte, dann Slade Wilson. Slade hat Batman bereits in den Comics geschlagen und ist immer eine Gefahr für jedes seiner Ziele. Deathstroke nimmt seinen Verlust bereits ab Ursprünge persönlich und der Arkham Knight sieht ein bisschen aus wie Batman gemischt mit Deathstroke. Eine perfekte Kombination, die für eine bessere Wendung gesorgt hätte.

3Ra's Al Ghul

Arkham City war Ra's Al Ghuls ultimativer Plan, jeden zu töten, den er für einen Kriminellen hielt. So lässt sich der Name des Arkham Knight leicht erklären, und die Auferstehung ist ihm nicht fremd. Als er dieses Mal aufwacht, erfährt er jedoch, dass Batman Talia nicht retten konnte. Ein junger, wütender und aus den Fugen geratener Ra's Al Ghul würde die Arkham Knight-Rüstung anlegen und Batman verfolgen. Rache für seine Tochter hätte ihm einen leicht sympathischen Blickwinkel gegeben.

zweiAzrael

Azrael in Arkham City war so aufgebaut, als würde er eine große Bedrohung für Batman darstellen. Da die Arkham Knight-Rüstung bereits wie ein Hightech-Batman aussieht, hätte sie gepasst. Azrael wurde ein dunkler mechanisierter Batman, nachdem Bruce seine Wirbelsäule gebrochen hatte.

Da es sich um die Arkhamverse-Version handelt, lassen Sie den Orden von St. Dumas den Arkham Knight (ein passender Name für sie) als Batmans Ersatz erstellen. Dann lassen Sie Batman versuchen, Michael Lane aus der Kontrolle des Ordens in der Haupthandlung zu befreien, anstatt in einer Nebenmission.

1Damian Wayne

Niemand war reifer für den Arkham Knight als Damian Wayne. Damian wurde sein ganzes Leben von Ra's und Talia Al Ghul aufgezogen. Beide gingen 'wegen Batman' verloren Arkham City . Lass Arkham Knight einfach Jahre später spielen Arkham City wo Damian seinen Vater für den Tod seiner Mutter verantwortlich macht.

Damian nennt sich nach dem Ort, an dem seine Familie gestorben ist, und will nun seinen Vater tot sehen. Es hätte mehr emotionale Auswirkungen und wäre sinnvoller gewesen, als zu versuchen, die Zuschauer davon zu überzeugen, dass Jason in dieser Kontinuität Robin war.

WEITER: Gotham Knights: 10 Comic-Kostüme, die im Spiel sein müssen



Tipp Der Redaktion


Legends of Tomorrow: Nick Zano bricht Nates Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf

Fernseher


Legends of Tomorrow: Nick Zano bricht Nates Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf

Legends of Tomorrow-Star Nick Zano neckte, warum Nate in dieser Staffel, der Western-Episode unter der Regie von David Ramsey und mehr zu einem emotionalen Betreuer wird.

Weiterlesen
The Venture Bros.: Adult Swim sucht nach Möglichkeiten, die abgesagte Serie fortzusetzen

Fernseher


The Venture Bros.: Adult Swim sucht nach Möglichkeiten, die abgesagte Serie fortzusetzen

Nach dem Aufschrei der Fans über die Absage von The Venture Bros. hat Adult Swim angekündigt, nach Wegen zu suchen, die Geschichte von Team Venture fortzusetzen.

Weiterlesen