10 Dinge, die Bruce Wayne an Christopher Nolans Batman hassen würde

Eine der jüngsten Live-Action-Adaptionen von Batman war in Christopher Nolans Dark Knight-Trilogie. Dort wurde Bruce Wayne von Christian Bale porträtiert. Während er visuell als der Charakter von Bruce Wayne erkennbar war, gab es viele Charakterunterschiede zwischen Batman in den Comics und Batman auf der Leinwand.



Bruce Wayne ist jemand, der sehr strenge Regeln für sich behält. Daher würde die Art und Weise, wie Batman in Christopher Nolans Filmen handelte, Bruce wahrscheinlich in vielerlei Hinsicht von den Comics verärgern. Während die Nolan-Filme immer noch gut sind, gibt es viele Dinge, die Bruce Wayne wahrscheinlich an Nolans Einstellung zu Batman hassen würde.





10Er hat keinen Robin

Jede Iteration von Batman braucht seinen eigenen Robin. Als Bruce Wayne zum ersten Mal Robin wurde, lernte er schnell, dass er diesen Job nicht alleine machen konnte. Es war nicht nur eine absurde Menge an Arbeit, sich wie Batman um Gotham zu kümmern, sondern er brauchte auch jemanden, den er zurücklassen konnte, falls ihm etwas zustieß.



Jemand muss Batmans Vermächtnis nachgehen, und eine Version von Robin ist normalerweise diejenige, die dies tut. Es gibt keinen Robin in Christopher Nolans Batman. Sogar die Version von Robin, die in . eingeführt wurde Der dunkle Ritter erhebt sich funktioniert nicht wirklich mit Batman.





9Die Tatsache, dass er tatsächlich Menschen mit Absicht tötet

Batman hat mehrere feste Regeln, die er möglicherweise zu beugen versucht, aber er wird niemals brechen. Einer davon ist Bruce Waynes Kill-Code. In den meisten Versionen des Charakters weigert er sich, jemanden zu töten. Er hat schon früher Leute wie den KGBeast zurückgelassen, aber er vermeidet es, aktiv zu töten.



VERBUNDEN: Eine vollständige chronologische Zeitleiste des DC-Animationsfilmuniversums

In Christopher Nolans Dark Knight-Trilogie tötet Bruce Wayne jedoch tatsächlich Menschen.Er lässt Ra's al Ghul sterben; Obwohl Bruce im Film sagt, dass er ihn nicht tötet, weil er ihn einfach nicht rettet, tötet er ihn funktional. Es gibt keine Möglichkeit für Ra's al Ghul zu leben, und ihn so sterben zu lassen, wie er es tut, ist für Batman dasselbe wie ihn zu töten.

8Er gibt auf, Batman zu sein und lässt den Joker gewinnen

Der dunkle Ritter endete mit einer relativ schockierenden Wendung. Nachdem Harvey Dent schlecht wurde und zu Two-Face wurde, Jim Gordons Familie entführt und seinen Sohn fast getötet hätte, war Bruce Wayne der Meinung, dass das Image von Harvey Dent unberührt bleiben sollte. Der gesamte ursprüngliche Sinn von Batman bestand jedoch darin, ein ungetrübtes Symbol in Batman zu bewahren, auf das die Leute als Beschützer achten konnten.

Batman für das fallen zu lassen, was Harvey Dent getan hat, ist wohl schlimmer, als Harvey Dent selbst zu tun, was er getan hat. Bruce Waynes Entscheidung, sich acht Jahre lang als Batman zu ergeben und den Joker gewinnen zu lassen, würde den Bruce der Comics wahrscheinlich wütend machen.

7Die Art und Weise, wie Bruce und Alfred einander behandeln, wird immer seltsamer

Während die Dynamik von Bruce Wayne und Alfred Pennyworth in Batman beginnt unglaublich eng ist, verändert sich ihre Beziehung im Laufe der drei Filme auf seltsame Weise. Die beiden sind die meiste Zeit wie Vater und Sohn. Jedoch von Der dunkle Ritter erhebt sich, alles beginnt wirklich auseinander zu fallen.

VERBINDUNG: 5 Ways Superman ist der Hauptcharakter der DCEU (& 5 Ways It's Batman)

Nachdem Bruce acht Jahre lang beobachtet hat, wie Bruce Wayne sich selbst zerstört, beschließt Alfred, ihn aufzugeben, als Bruce sagt, dass er wieder Batman sein möchte. Er hält Bruce eine seltsame Rede darüber, wie er ihn verlässt, um ihn zu retten, aber das macht eigentlich keinen Sinn. Bruce Wayne hätte die Beziehung Batmans zu Alfred am Ende von Christopher Nolans Batman-Trilogie gehasst.

6Batman hätte fast den Titel aufgegeben, nur damit er mit Rachel zusammen sein könnte

Bruce Wayne ist ein Mann, der in seinem Leben einige Male verliebt war. Ein neues Liebesinteresse wurde den Batman-Filmen in Christopher Nolans Filmen vorgestellt, die noch nie zuvor in den Comics erschienen waren: Rachel Dawes.

Es ist unwahrscheinlich, dass Bruce aufhören würde, Batman zu sein, um mit irgendeiner Frau zusammen zu sein, geschweige denn für eine Frau, die noch nie zuvor vorgestellt wurde. In den Filmen gibt Bruce sich fast als Batman aus, bevor Harvey Dent ihn aufhält. Harvey war derjenige, der dort den richtigen Anruf machte, denn Batman ist für Gotham notwendig – und Bruce und Rachel hatten sowieso kaum Chemie.

5Er hat wirklich kein Mitgefühl für seine Schurken

Ein Grund dafür, warum Batman der perfekte Held für Gotham ist, ist, dass es ihm wirklich wichtig ist, warum die Schurken der Stadt das tun, was sie tun. Es gibt einen Grund dafür, dass Batmans Schurken zu Schurken werden, die schreckliche Dinge tun, und Bruce Wayne versucht herauszufinden, warum und versucht, die Umstände und Ereignisse zu korrigieren, die dazu führen, dass diese Charaktere Schurken werden.

In Christopher Nolans Dark Knight-Trilogie hat Batman jedoch wirklich kein Mitgefühl für seine Schurken. Scarecrow, the Joker, Bane – Batman empfindet wenig Empathie für einen von ihnen. Er bevorzugt nur Two-Face, und das nur, weil er Harvey Dents Wert für Gotham als Symbol schätzt. Bruce Wayne hätte für so einen Batman keine Geduld.

James Squire Bier

4Bruce Wayne hätte sich fast entblößt – bevor Harvey Dent ihn rechtmäßig gestoppt hat

Wie bereits erwähnt, hat sich Bruce Wayne in der Dark Knight-Trilogie fast als Batman entlarvt. Der Joker ist am Ende immens darauf fixiert, den Leuten von Gotham zu enthüllen, wer Batman wirklich ist. Er glaubt, dass dies Batman als Idee demontieren wird, und dann ist er buchstäblich und symbolisch tot – letzteres ist vielleicht noch wichtiger.

VERBUNDEN: 10 Mal waren Batman & Superman die besten der Welt

Bruce Wayne will kein Blut an seinen Händen haben, also hat er sich fast gestellt. Der echte Bruce Wayne hätte diese Wahl definitiv gehasst und hätte Harvey Dent zugestimmt, dass es der absolut falsche Anruf war.

3Bruce lässt Wayne Enterprises um sich herum auseinanderfallen

In der Christopher Nolan-Trilogie übernahm William Earle Wayne Enterprises nach Thomas und Martha Wayne wurden getötet. Während er einem jungen Bruce Wayne sagte, dass die Firma auf ihn warten würde, wenn er volljährig wäre, hatte Bruce anscheinend kein Interesse daran. Er machte sich auf den Weg, um seine Ausbildung zum Batman zu erhalten, und während seiner Abwesenheit ließ William Earle Bruce für tot erklären.

Auch nach seiner Rückkehr hat Bruce nicht viel mit Wayne Enterprises zu tun. Dies ist das Vermächtnis seiner Familie, und sie machen mehrmals deutlich, wie wichtig das Unternehmen für das ist, was die Waynes hinterlassen wollten, aber Bruce ließ alles einfach zusammenbrechen.

zweiDie Bruce Wayne Persona wurde in Bruces Leben zu präsent

Bruce Wayne ist zweifellos jemand, der sehr leidenschaftlich liebt – und manchmal die falschen Leute liebt. Er lässt sich normalerweise romantisch mit Leuten ein, die vielleicht ein bisschen zu mächtig sind oder für sie eine gewisse Gefahr haben. Bruce Wayne war jedoch in Christopher Nolans Batman noch mehr als je zuvor ein Playboy.

Die Playboy-Persönlichkeit von Bruce Wayne ist wichtig, um Batman und Bruce Wayne getrennt zu halten, aber Bruce umarmt diese falsche Person in Nolans Dark Knight-Trilogie ein wenig zu sehr. Bruce Wayne würde dies nicht nur hassen und entschieden widersprechen, sondern er würde es wahrscheinlich geschmacklos finden – und wahrscheinlich ein bisschen gedemütigt davon sein.

1Als Bruce Wayne endgültig in den Ruhestand ging, hinterließ er kein Vermächtnis für Gotham

Das Ende von Christopher Nolans Dark Knight-Trilogie endete damit, dass Bruce Wayne sich entschied, Batman und Gotham hinter sich zu lassen. Während er theoretisch alles John Blake überließ, trainierte er den Typen nicht wirklich, um Batman zu übernehmen, sobald er weg war. Bruce Wayne verschwindet einfach komplett aus Gotham, ebenso wie Batman.

Beide werden für tot gehalten – was schon einmal passiert ist – und Bruce geht, um mit Selina Kyle in Europa zu leben. Das Gotham, das er hinterlässt, ist bei weitem nicht aufgeräumt, aber Batman lässt es trotzdem, was Bruce Wayne absolut gehasst hätte.

WEITER: 10 Mal ignorierte Dawn of Justice alles, wofür Batman stand



Tipp Der Redaktion


Der Regisseur von Doctor Strange 2 hat Namor nur gehänselt

Filme


Der Regisseur von Doctor Strange 2 hat Namor nur gehänselt

Könnte Prinz Namor sein Kinodebüt in Doctor Strange 2 geben? Ein gelöschter Tweet von Scott Derrickson hat Spekulationen entzündet.

Weiterlesen
Last Ronin: Wie April einen wichtigen Teil des Ninja Turtles Arsenals wieder aufgebaut hat

Comics


Last Ronin: Wie April einen wichtigen Teil des Ninja Turtles Arsenals wieder aufgebaut hat

Das klassische Fahrzeug der Teenage Mutant Ninja Turtles könnte genau das sein, was sie brauchen, um den Foot Clan zu überrennen.

Weiterlesen